Was ist der Unterschied zwischen Core i3, i5 und i7 Prozessoren?

Werbung

Sie wissen nicht, welchen Intel-Prozessor Sie benötigen? Wir untersuchen die Unterschiede zwischen den Core i3-, i5- und i7-Modellen

Obwohl die Namenskonvention von Intel im Allgemeinen viel besser und weniger verwirrend ist als früher, kann es schwierig sein, genau herauszufinden, welcher Prozessor Ihren Anforderungen entspricht. Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Sie Schwierigkeiten haben, die Unterschiede zwischen Core i3, i5 und i7 herauszufinden, da wir Ihnen alles erklären.



Die Architektur

Zunächst ist es wichtig, Architektur und Codenamen zu erklären. Jedes Jahr veröffentlicht Intel eine neuere, schnellere Reihe von Prozessoren. Derzeit sehen wir Devil's Canyon-Chips, eine Auffrischung des letztjährigen Haswell. Vorher hatten wir Ivy Bridge und Sandy Bridge. Im Allgemeinen ist ein Core i3, i5 oder i7 mit einer neueren Architektur schneller als der Prozessor mit einer älteren Architektur, den er ersetzt. Sie können die Architektur an der Modellnummer erkennen, Devil's Canyon und Haswell beginnen mit 4; Ivy Bridge mit einer 3; und Sandy Bridge mit einer 2.

Das Wichtigste an verschiedenen Architekturen ist, dass Sie ein Motherboard haben, das den von Ihnen gewünschten Prozessortyp unterstützt. Prozessoren, unabhängig davon, ob es sich um Core i3, i5 und i7 handelt, die auf derselben Architektur basieren, sind grundsätzlich das gleiche drinnen. Die Unterschiede in der Leistung ergeben sich aus den aktivierten oder deaktivierten Funktionen, der Taktrate und der Anzahl der Kerne.





ModellCore i3Core i5Core i7
Anzahl der Kerne244
Hyper-ThreadingJaNeinJa
Turbo SchubNeinJaJa
K-ModellNeinJaJa

Die obige Funktionstabelle zeigt Ihnen, wie die beliebtesten Prozessoren in Bezug auf die Funktionen aufgestellt sind. Die Unterschiede in Core i3, i5 und i7 sind bei Sandy Bridge Ivy Bridge, Haswell und Devil's Canyon (eine Aktualisierung von Haswell) gleich. Beachten Sie, dass es Ausnahmen gibt (siehe unten), aber es ist eher unwahrscheinlich, dass Sie beim Kauf einer neuen CPU auf diese ungewöhnlichen Modelle stoßen. Auch mobile Prozessoren sind wieder völlig anders, daher konzentrieren wir uns hier nur auf Desktop-Modelle. Was wichtig ist, ist die Bedeutung dieser verschiedenen Funktionen, die wir erklären werden.

Farbe

Ein Kern kann als einzelner Prozessor betrachtet werden. Ein Dual-Core-Prozessor verfügt daher über zwei interne Prozessoren, ein Quad-Core-Modell über vier. Weitere Kerne eignen sich für Multitasking. Sie können beispielsweise zwei Anwendungen gleichzeitig ausführen, von denen jede Zugriff auf einen eigenen dedizierten Prozessor hat.



Weitere Kerne eignen sich auch für Multithread-Anwendungen wie die Videobearbeitung. Bei diesen Arten von Anwendungen können mehrere Kerne verwendet werden, um die Leistung zu verbessern. Singlethread-Anwendungen können nur einen einzigen Kern verwenden, während alle anderen im Leerlauf bleiben. Core i3-Prozessoren haben zwei Kerne, Core i5-CPUs haben vier und Core i7-Modelle haben auch vier. Einige Core i7 Extreme-Prozessoren haben sechs oder acht Kerne. Im Allgemeinen stellen wir fest, dass die meisten Anwendungen die Vorteile von sechs oder acht Kernen nicht voll ausnutzen können, sodass die Leistungssteigerung durch zusätzliche Kerne nicht so groß ist.

Hyper-Threading

Hyper-Threading ist Intels Technologie zur Erstellung von zwei logischen Kernen in jedem physischen Kern. Mit anderen Worten, für Ihr Betriebssystem sieht es so aus, als ob Ihre CPU die doppelte Anzahl an Kernen hat, als dies tatsächlich der Fall ist.



In Bezug auf die Leistung beschleunigt Hyper-Threading Multitasking- und Multithread-Anwendungen. Es ist nicht so schnell oder effizient wie zusätzliche 'echte' Kerne, aber es ist eine Verbesserung gegenüber einem einzelnen Kern. Core i3- und i7-Prozessoren verfügen über diese Technologie, Core i5-Prozessoren nicht.

Taktfrequenz

Je schneller der Takt in MHz ist, desto schneller kann jeder Kern laufen. Dies kann zu Leistungsabweichungen führen. Ein Core i3-4370 Haswell-Prozessor läuft beispielsweise mit 3,8 GHz. Es wäre schneller, eine Single-Thread-Anwendung auszuführen, die nur einen Kern verwenden kann, als einen Core i5-4590, der nur eine Taktrate von 3,2 GHz hat. Wenn Sie jedoch eine Multithread-Anwendung ausführen, ist der Core i5 wahrscheinlich schneller, da seine vier echten Kerne besser sind als die zwei Kerne des Core i3 und Hyper-Threading.

Turbo Schub

Turbo Boost ist Intels Technologie zum automatischen Übertakten eines Prozessors, wobei dessen Taktrate über der Standardeinstellung liegt. Die CPU überwacht ihre Temperatur und übertaktet sie, wenn sie kühl genug ist. Core i5- und i7-CPUs verfügen über diese Technologie, Core i3-Modelle nicht.

K Modelle

Jede CPU, deren Modell mit einem K endet, bedeutet, dass die CPU entsperrt ist. Dies bedeutet, dass Sie die BIOS-Einstellungen verwenden können, um die Taktrate des Chips zu erhöhen und selbst zu übertakten. Auf diese Weise haben wir große Leistungsverbesserungen erzielt - wir haben den Intel Core i7-4790K-Chip auf 4,7 GHz gebracht!

Grafikchip

Alle Intel-Prozessoren enthalten Grafikchips. Vor Haswell waren die GPUs nicht besonders gut für Spiele, obwohl sie sich gut zum Anschauen von Videos eignen. Mit Haswell kam die Intel HD Graphics 4600-Reihe, die für ein bisschen leichtes Gaming geeignet ist. Einige billigere Modelle (wir zeigen Ihnen später, wie Sie dies überprüfen können) verfügen über HD Graphics 4400-Chips, die für einige ältere, weniger anspruchsvolle Spiele geeignet sind. Einige der teureren Chips enthalten Intel Iris Pro-Chips. Sie sind in Spielen etwas schneller, können jedoch 4K-Videos verarbeiten, sodass sie für die High-End-Videobearbeitung geeignet sind

In allen Fällen, wenn Sie es mit Spielen ernst meinen, sind Intel-Chips kein Problem und bieten Ihnen keine Spiele mit hoher Auflösung und Detailtreue. Wir empfehlen stattdessen den Kauf einer dedizierten Grafikkarte.

Ausnahmen

Wie immer gibt es einige Ausnahmen zu den Regeln. Insbesondere verkauft Intel einige Prozessoren mit geringem Stromverbrauch, deren Modellname auf T, TE oder S endet. Der Core i5-4570T verfügt beispielsweise über zwei Kerne und Hyper-Threading. Glücklicherweise sind diese Modelle nicht allgemein verfügbar, und wir empfehlen, keines dieser seltsamen Modelle zu verwenden, es sei denn, Sie haben einen bestimmten Grund für den Kauf eines solchen.

So überprüfen Sie die Funktionen

Wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Funktionen der gewünschte Prozessor bietet, können Sie die verwenden ark.intel.com Webseite. Verwenden Sie einfach das Suchfeld, um nach einer Modellnummer zu suchen, und Sie finden alle Funktionen Ihres Prozessors.

Welches soll ich kaufen?

Als grobe Richtlinie ist ein Core i3-Chip für den täglichen Gebrauch geeignet. Entscheiden Sie sich für einen Core i5, wenn Sie viel Video- oder Fotobearbeitung durchführen. Ein Core i7-Chip ist nach unserer Erfahrung in der Regel teurer als es sich lohnt. Kaufen Sie ihn jedoch, wenn Sie viel Videobearbeitung, insbesondere 4K, oder andere prozessorintensive Aufgaben ausführen. Unsere aktuellen Bestbuys sind die Devil's Canyon Core i7-4790Kund der Haswell Core i5-4670K.

Sprachen
Spanish Bulgarian Greek Danish Italian Catalan Korean Latvian Lithuanian Deutsch Dutch Norwegian Polish Portuguese Romanian Russian Serbian Slovak Slovenian Turkish French Hindi Croatian Czech Swedish Japanese