Ultimate Ears Megaboom 3 Test: Ein schwebender Bluetooth-Lautsprecher mit viel Stil

Bild 1 von 21



Unser Bewertungspreis bei Überprüfung 170 inkl. MwSt

Der Megaboom 3 ist ein zylinderförmiger Ultimate Ears-Lautsprecher, der schwebt und brillant ist

Vorteile Wasserdicht (IP67) und unverwüstlich Üppiges Design Integriert sich in Streaming-Dienste über Bluetooth Nachteile Klingt nicht so gut wie das UE Megablast Keine Bluetooth aptX-Unterstützung Werbung

Im Jahr 2017 habe ich Ultimate Ears 'Wonderboom getestet, den verspielten Bluetooth-Lautsprecher, der auf dem Wasser schwimmt. Dank seiner einzigartigen Funktionalität können Sie den Lautsprecher in ein Schwimmbad werfen und müssen sich nicht darum kümmern, ihn von unten herauszufischen. Es gab bis jetzt wirklich nichts Vergleichbares. Schritt vorwärts, die neueste Kreation des Unternehmens - der Megaboom 3.





NÄCHSTES LESEN: Ultimate Ears Megablast-Test: Der beste Mehrzweck-Smart-Lautsprecher von Amazon Alexa

UE Megaboom 3 Test: Was Sie wissen müssen

Siehe verwandte Ultimate Ears Megablast-Rezension: Jetzt £ 170 bei Amazon sparen Bester Bluetooth-Lautsprecher: Tragbare, wasserdichte und preisgünstige Bluetooth-Lautsprecher für den Innenbereich

Der Ultimate Ears (UE) Megaboom 3 ist ein wetterfester Bluetooth-Lautsprecher, der auch auf dem Wasser schwimmt. Es ist IP67-zertifiziert, was bedeutet, dass es sowohl Wasser als auch Staub übersteht. Ästhetisch ist es atemberaubend und mit einem stoßfesten Design ausgestattet.



Im Gegensatz zu seinem älteren Bruder, dem Megablast, ist der neuere Megaboom 3 ein reiner Bluetooth-Lautsprecher. Dies bedeutet, dass weder Wi-Fi-Funktionen noch ein virtueller Assistent integriert sind.

NÄCHSTES LESEN: Beste Bluetooth-Lautsprecher - unsere bevorzugten drahtlosen Lautsprecher



UE Megaboom 3 Test: Preis und Wettbewerb

Das Megaboom 3 kostet £ 170, während der kleinere Boom 3 £ 129 kostet. Zum Zeitpunkt des Schreibens das Original Megaboom kostet £ 160 (überprüft bei £ 236), und die Boom 2 ist jetzt £ 75.

Das Megablast, der große Smart Speaker von UE, kostet £ 180 (bewertet bei £ 270), während der kleinere Explosion ist jetzt £ 120.

Sein nächster Konkurrent bei schwimmenden Lautsprechern ist der UE Wonderboom, das jetzt £ 64 kostet.

Bild 4 von 21

UE Megaboom 3 Test: Qualität, Design und Funktionen

Zum Start ist der Megaboom 3 in sechs Farben erhältlich: Ultraviolett (Lila), Sonnenuntergang (Rot), Lagune (Blau), Nacht (Schwarz), Jeans (Dunkelblau) und Wolke (Hellblau) - die beiden letztgenannten Farben werden werden ausschließlich von Apple vertrieben.

Bild 17 von 21

Der Megaboom 3 ist ein elegantes Gerät, und das zylindrische Design des Lautsprechers ist eine deutliche Verbesserung gegenüber seinem Vorgänger. Ultimate Ears hat die Lücke zwischen dem Netzgewebe, das den Lautsprecher umgibt, enger gemacht. Das von mir getestete Ultraviolett-Modell hat eine atemberaubende Zweifarbigkeit - besser bei hellem Sonnenlicht als an einem regnerischen Tag in London.

Bild 14 von 21

An der Vorderseite des Lautsprechers befinden sich zwei markante gummierte Plus- und Minus-Lautstärketasten. Im unteren Bereich hat Ultimate Ears den Metall-D-Ring zugunsten der Power-Up-Ladeplatte entfernt, die sich auf der Power-Up-Ladestation befindet separat erhältlich für £ 35. Auf diese Weise können Sie den Megaboom 3 aufladen, ohne ein Micro-USB-Kabel verwenden zu müssen.

Wenn Sie nicht bereit sind, für ein wenig Komfort zusätzliche 35 GBP auszugeben, bietet Ultimate Ears einen Micro-USB-Anschluss, der unter einem Riegel hinter dem Lautsprecher verborgen ist. Es ist großartig zu sehen, dass das Unternehmen den Riegel an der Unterseite des Lautsprechers entfernt hat, was beim ursprünglichen Megaboom etwas unpraktisch war.

Bild 10 von 21

Wenn Sie befürchten, dass Sie den Lautsprecher nicht mehr an der Decke aufhängen können (weil der D-Ring entfernt wurde), ärgern Sie sich nicht. Am oberen Rand des Lautsprechers befindet sich jetzt eine starke Stoffschlaufe. Schnapp dir einen Karabiner und los geht's.

Bild 12 von 21

Oben am Lautsprecher befinden sich drei beleuchtete Tasten. Eine dient zum Ein- und Ausschalten des Lautsprechers, eine zum Koppeln und zumPartyUp’, Mit dem Sie bis zu 150 Boom- und Megaboom-Lautsprecher mit dem Megaboom 3 (einschließlich der älteren Modelle) in Reihe schalten können. Wenn Sie jedoch zwei Megaboom 3-Lautsprecher haben, funktionieren diese in Stereo. Raffiniert.

Neu im Sortiment von Ultimate Ears ist der „Magic Button“. Auf diese Weise können Sie Titel abspielen, anhalten und überspringen, wenn Sie Musik hören. Es hat auch einen Party-Trick auf Lager: Wenn Sie den Lautsprecher über die mobile Ultimate Ears-App für iOS einrichten, haben Sie direkten Zugriff auf Ihre Wiedergabelisten in Apple Music. Ähnliches gilt für Android für Deezer Premium.

Bild 11 von 21

Warum sollte es dich interessieren? Nun, mit dieser taktilen Taste können Sie Musik abspielen, ohne auf Ihrem Telefon herumspielen zu müssen. Durch langes Drücken der Taste können Sie auch Wiedergabelisten überspringen. Ganz gleich, in welcher Stimmung Sie sich befinden, Sie können Musik auf Knopfdruck bereithalten. Es ist einfach, aber praktisch.

Die Größe des Lautsprechers ist 225 mm hoch und 87 mm im Durchmesser - ein Hauch kleiner als der Megablast. Es wiegt jedoch viel weniger als sein intelligentes Geschwister: Mit 925 g ist es merklich einfacher, den 1,2 kg schweren Megablast mit einer Hand zu tragen.

Bild 13 von 21

Der Megaboom 3 verbindet sich über Bluetooth. Es hat eine Reichweite von ca. 45m; eine Verbesserung gegenüber dem Vorgänger, der bei rund 30m saß. Es kann auch gleichzeitig an zwei Quellen angeschlossen werden. Die Akkulaufzeit ist beeindruckend, sie dauert etwa 20 Stunden und es dauert etwa 2,5 Stunden, bis der Akku aus dem leeren Zustand vollständig aufgeladen ist.

Leider gibt es noch keinen aptX-Codec, sodass Sie sich auf A2DP über Bluetooth beschränken müssen. Es gibt jedoch auch keine 3,5-mm-Zusatzbuchse, was Sie nicht überraschen sollte, wenn Sie mit der Ultimate Ears-Serie vertraut sind.

NÄCHSTES LESEN: Ultimate Ears Megaboom-Test: Ein bassiger, leistungsstarker Bluetooth-Lautsprecher

UE Megaboom 3 Test: Wasserdicht und schwimmend

Alle Lautsprecher von Ultimate Ears sind wasserdicht. Früher konnte nur der Wonderboom schweben. Nun kommen der Boom 3 und der Megaboom 3 zur schwimmenden Armada.

Bild 7 von 21

Wenn Sie den Megaboom 3 in einen Pool einspannen, steigt er nach oben und schwimmt auf dem Rücken (die Lautstärkeregler sind verdeckt). Musik wird weiterhin abgespielt und es wird sogar Wasser ausgespuckt, während es auch dabei ist. Ich habe dieses Feature auf dem Wonderboom absolut geliebt und bin sehr froh, dass es auch in diese Produktreihe aufgenommen wurde.

Bild 8 von 21

Verständlicherweise ist der Lautsprecher gegen Eindringen geschützt. Mit der Schutzart IP67 kann der Lautsprecher nicht nur 30 Minuten lang in eine Tiefe von 1 m eingetaucht werden, sondern auch Staub, der auf ihn geworfen wird, überstehen - ideal für den Strand. Die älteren Geräte waren nur IPX7-zertifiziert.

NÄCHSTES LESEN: UE Wonderboom Test: Portabel, stylisch und poolfreundlich

UE Megaboom 3 Test: Klangqualität

In Sachen Klangqualität hat der Megaboom 3 gegenüber seinem Vorgänger, dem Megaboom, eine kleine Veränderung erfahren. Beide haben zwei 50-mm-Vollbereichstreiber, aber der neuere Megaboom 3 verfügt über zwei passive 55 x 86-mm-Strahler. Sein Vorgänger entschied sich für zwei 101-mm-Kühler. Infolgedessen kann der Megaboom 3 etwas langsamer werden - er geht jetzt auf 60 Hz zurück, während er zuvor auf 65 Hz begrenzt war. Es ist keine radikale Veränderung, aber es gibt ein besseres Low-End-Rumpeln.

Apropos, der Bass wird abgeschnitten, was bedeutet, dass Sie keine ausgeprägte Low-End-Erweiterung erhalten. Sein Mid-Bass-Slam ist jedoch kontrolliert und ausgeprägt. Es hat einen gesunden Bass-in-your-Face-Sound.

Bild 5 von 21

Die Mitten sind leider zurückgeschoben und versenkt, mehr als beim Megablast. In herausfordernden Songs, die einen starken Mittenbass mit Gesang verbinden, kämpft der Megaboom 3. Beim Anhören Travis Scotts GänsehautBeispielsweise übertönt die Stimme des Künstlers durch den Low-End-Slam.

Die Höhen rollen auch am oberen Ende ab. Wieder ein bisschen mehr als beim Megablast. In diesem Fall hat Musik nicht den gleichen Zehenklopfeffekt, wodurch der Megaboom 3 etwas weniger aufregend klingt.

Bild 3 von 21

Der Lautsprecher hat jedoch immer noch einen wundervollen 360-Grad-Klang, sodass Sie den Lautsprecher so aufstellen können, wie Sie möchten. Die Klangbühne hat eine gute Breite und Tiefe. Auch die Instrumententrennung ist gut. Getestet am Die nächste Episode von Dr. Dre (San Holo Remix)Zum Beispiel wird der Sprecher wirklich lebendig, indem er den Gesang auf wunderbare Weise von den Instrumenten trennt.

Die Lautstärke ist laut genug für ein normal großes Wohnzimmer oder eine Versammlung im Freien, aber nicht so laut wie der Megablast, der laut genug ist, um einen höhlenartigen Innenraum auszufüllen.

NÄCHSTES LESEN: UE Boom 2 Test: Der eindrucksvolle Lautsprecher wird günstiger

UE Megaboom 3 Test: Urteil

Wenn Sie ein Budget von ca. 200 Euro haben und einen wasserdichten Lautsprecher suchen, müssen Sie entscheiden, was Sie mehr schätzen. Zum Zeitpunkt des Schreibens waren sowohl die Megablast und Megaboom 3 Die Preise liegen bei 180 GBP bzw. 170 GBP und sind beide IP67-zertifiziert.

Kaufen Sie den Megaboom 3 jetzt bei John Lewis

Kurz gesagt, der Megablast ist ein Wi-Fi-fähiger, intelligenter Lautsprecher, der fantastisch klingt - deutlich über dem Preis von 180 GBP. Der Megaboom 3 hingegen ist ein unterhaltsamer Bluetooth-Lautsprecher mit aufregendem Design, einer One-Touch-Taste für den Zugriff auf Ihre Wiedergabelisten bei Apple Music und Deezer Premium und schwimmt wie der kleine Wonderboom auf dem Wasser es.

Sie sind beide gleichermaßen fantastische Produkte und haben zu Recht die renommierte Auszeichnung 'Best Buy' erhalten. Es gibt keine Konkurrenz - holen Sie sich das, was am besten zu Ihnen passt.

Sprachen
Spanish Bulgarian Greek Danish Italian Catalan Korean Latvian Lithuanian Deutsch Dutch Norwegian Polish Portuguese Romanian Russian Serbian Slovak Slovenian Turkish French Hindi Croatian Czech Swedish Japanese