Top 5 der leichtgewichtigen Linux-Distributionen für ältere PCs

Werbung

Werfen Sie Ihren alten PC noch nicht weg, sondern erwecken Sie ihn mit einer leichten Linux-Distribution zu neuem Leben

Das Merkwürdige an PCs ist, dass sie mit zunehmendem Alter, obwohl sie anscheinend einwandfrei funktionieren, möglicherweise ungewöhnlich langsam werden. Aufeinanderfolgende Betriebssysteme beanspruchen immer mehr Ressourcen, bis Ihr PC zum Stillstand kommt.



Sie müssen Ihren Computer jedoch nicht wegwerfen und aktualisieren, um auf die neueste Software zugreifen zu können. Mit einem leichten Linux-basierten Betriebssystem verfügen Sie über den neuesten Webbrowser und die neueste Office-Software, während Sie mit nur 256 MB RAM problemlos arbeiten können. Hier ist unsere Auswahl der besten leichten Linux-Distributionen für ältere Computer - und das Beste: Sie sind alle kostenlos.

Welpe Linux

Puppy Linux ist die kleinste Linux-Distribution in unserer Übersicht - es ist nur ein Download von 132 MB. Die Distribution ist insofern ungewöhnlich, als sie sich beim Booten vollständig in den Arbeitsspeicher lädt, also unglaublich schnell und reaktionsschnell ist. 128 MB RAM sind das Minimum, aber Sie benötigen 256 MB, wenn Sie einen modernen Webbrowser verwenden möchten.





Während die meisten dieser Distributionen von einem USB-Laufwerk ausgeführt werden können, um sie auszuprobieren, müssen Sie sie häufig auf Ihrer Festplatte installieren, um das Beste aus ihnen herauszuholen und mit Sicherheit die beste Leistung zu erzielen. Puppy Linux ist so konzipiert, dass es wirklich portabel ist. Sie können Ihre Dokumente auf demselben USB-Laufwerk speichern, von dem sie gestartet werden, oder auf jedem anderen USB-Laufwerk. Sie können sogar das Laufwerk mit Puppy Linux nach dem Booten entfernen.

All diese Vielseitigkeit hat ihren Preis. das Betriebssystem scheint entschieden altmodisch zu sein. Die Icons und der Desktop sehen aus wie in den 90ern. Die Autoren der Distribution haben es jedoch geschafft, eine erstaunliche Menge an Software in das kleine Betriebssystem zu packen - Sie erhalten Abiword für die Textverarbeitung, Gnumeric für Tabellenkalkulationen und verschiedene Grafikbearbeitungs- und Medienwiedergabeprogramme. Es ist auch einfach zu bedienen und führt Sie durch die Einrichtung einer Netzwerkverbindung und mit allen Programmen, auf die Sie über ein Windows-Menü zugreifen können.



Das Hauptproblem ist das Fehlen eines modernen Webbrowsers. Stattdessen erhalten Sie Dillo, der mit modernen Websites nicht zurechtkommt. Das Betriebssystem wird jedoch mit Installationsskripten für Firefox, Chromium und Seamonkey ausgeliefert, sodass Sie auf einfache Weise mit etwas Modernerem arbeiten können.

Puppy Linux ist schnell und voller interessanter Ideen, aber es ist wirklich eine Linux-Distribution für diejenigen, denen es nichts ausmacht, sich die Hände schmutzig zu machen.



Peppermint OS Zwei

Peppermint Linux basiert auf Lubuntu, das selbst auf Ubuntu basiert (Systeme, die auf Systemen basieren, die auf Systemen basieren, sind in Linux-Distributionen weit verbreitet). Wie Lubuntu verwendet es die LXDE-Desktop-Umgebung, berücksichtigt jedoch Cloud-Computing. Trotz seines geringen Arbeitsspeichers empfehlen die Entwickler, dass Sie mindestens 192 MB RAM haben - 64 MB mehr als die anderen Distributionen hier.

Pfefferminze hat nicht ganz die Glätte von Lubuntu (unten), aber das rote, weiße und schwarze Farbschema ist immer noch attraktiv. Alles ist dort, wo Sie es erwarten würden, mit einem Programmmenü links unten und einer Taskleiste und einer Uhr rechts unten.

Die größte Überraschung sind die vorinstallierten Anwendungen. Es gibt keine Office-Anwendungen wie Abiword, Gnumeric oder OpenOffice. Stattdessen enthält das Office-Menü Links zu Google Mail, Google Kalender, Google Text & Tabellen und Google Reader. Anstatt diese Webanwendungen im vorinstallierten Chromium-Webbrowser zu öffnen, werden sie in einem Fenster im Anwendungsstil ohne Registerkarten oder Menüleisten geöffnet. Dies spart Platz auf dem Bildschirm und bedeutet, dass alle Ihre Webanwendungen in der Taskleiste unten aufgeteilt werden.

Wenn Sie sowohl offline als auch in der Cloud arbeiten möchten, können Sie mit dem Synaptic Package Manager zusätzliche Softwarepakete installieren. Sie können beispielsweise Libreoffice oder OpenOffice installieren und Ihre Dateien mit dem vorinstallierten Dropbox-Client mit der Cloud synchronisieren.

Peppermint ist eine gute Idee und ein gut implementiertes Cloud-orientiertes Betriebssystem, mit dem Sie bei Bedarf auch offline arbeiten können.

Macpup 528

Wenn Puppy Linux zu hässlich für Sie ist und Sie mit der Ästhetik von Bunsen Labs Linux nicht umgehen können, brauchen Sie Macpup. Es basiert auf Puppy Linux und hat den gleichen großen Vorteil: Es läuft im RAM und ist unglaublich schnell und reaktionsschnell.

Im Gegensatz zu Puppy Linux sieht es jedoch nicht wie ein Hundedinner aus. Der Fenstermanager ist Enlightenment, der wohl am besten aussehende Linux-Fenstermanager überhaupt. Es gibt sogar Transparenzeffekte und ein ausgefallenes animiertes Dock am unteren Rand für Ihre Programme.

Wie bei Puppy Linux erhalten Sie einige nützliche Bundle-Programme, einschließlich des obligatorischen Textverarbeitungspakets und der Tabellenkalkulation, aber anders als bei Puppy können Sie dank vorinstalliertem Firefox von Anfang an im Internet surfen - Macpup ist jedoch 32 MB größer als bei Puppy Linux ein bandbreitenintensiver 164MB Download.

Wie Puppy kann es klobig zu bedienen sein, aber dies ist immer noch ein hübsches und ziemlich kleines, leichtes Betriebssystem.

BunsenLabs Linux

Wie einer unserer Kommentatoren hilfreich hervorhob, gibt es CrunchBang Linux, das früher hier aufgeführt war, leider nicht mehr. Aus seiner Asche ist BunsenLabs Linux hervorgegangen, das von einem leidenschaftlichen Community-Team geführt wird und ebenfalls auf Debian basiert.

Es ist relativ leicht und aufgrund seiner bescheidenen Speicheranforderungen kann man mit 256 MB RAM auskommen, obwohl 1 GB empfohlen wird. BunsenLabs Linux verwendet ebenso wie CrunchBang Linux eine modifizierte Version des OpenBox-Fenstermanagers. Daher ist es ein wenig gewöhnungsbedürftig, da das Startmenü oder das OS X-Dock nicht sofort einsatzbereit sind. Dies mag sich direkt anfühlen, wenn Sie von einem Windows- oder OSX-basierten System kommen, sich aber bald anpassen.

Lubuntu 11.10

Lubuntu ist eine Ubuntu-basierte Distribution, die die leichte LXDE-Desktop-Umgebung verwendet, im Gegensatz zu Ubuntus attraktivem, aber zunehmend ressourcenintensivem Gnome. Es ist sogar noch leichter als Xubuntu. In neueren Versionen wurde empfohlen, mindestens 512 MB RAM zu haben. Lubuntu hingegen kann mit 128 MB RAM betrieben werden, wir empfehlen jedoch mindestens 256 MB.

Ein großer Vorteil von Lubuntu ist, dass es auf Ubuntu basiert, so dass Sie Zugriff auf Ubuntus umfassende Support-Foren und kompatible Software haben. Was an Lubuntu überrascht ist, wie attraktiv es ist, besonders im Vergleich zu Welpen alter Schule oder minimalistischem Crunchbang. Das Standardfarbschema ist blau-grau, wodurch alles elegant und metallisch aussieht. Abgesehen von einigen leicht amateurhaften Symbolen im Hauptmenü sieht es sehr professionell aus.

Der Standardbrowser ist Chromium, der Open Source-Browser, auf dem Google Chrome basiert. Für Textverarbeitung und Tabellenkalkulation stehen Ihnen die leichtgewichtigen Abiword- und Gnumeric-Pakete zur Verfügung, die möglicherweise nicht so leistungsfähig sind wie OpenOffice oder LibreOffice, jedoch schnell starten und weitaus weniger ressourcenintensiv sind. Sie haben über den Synaptic Package Manager Zugriff auf eine große Menge an Software von Drittanbietern, was auch die Installation vereinfacht.

Wenn Sie ein leichtes, aber durch und durch modernes Betriebssystem suchen, ist Lubuntu genau das Richtige für Sie.

Andere Option...

Cloudready

Sie können auch Cloudready verwenden, um Chromium OS auf Ihrem alten PC zu installieren. Wir haben eine nützliche Anleitung geschrieben, die Sie durch den gesamten Prozess führt und die Sie lesen können Hier. Wie alle oben genannten Linux-Distributionen kann Cloudready kostenlos heruntergeladen und für den persönlichen Gebrauch installiert werden.

Sprachen
Spanish Bulgarian Greek Danish Italian Catalan Korean Latvian Lithuanian Deutsch Dutch Norwegian Polish Portuguese Romanian Russian Serbian Slovak Slovenian Turkish French Hindi Croatian Czech Swedish Japanese