Star Wars Jedi Herausforderungen Test: Die Must-Have für den Star Wars-besessen ist jetzt viel billiger

Bild 1 von 10



Unsere Bewertung Preis bei 250 MwSt Bewertung

Mirage AR Headset Lenovo ist der beste Fall für AR noch

Hervorragender und innovativer Einsatz von Technologie Eine der besten AR-Erfahrungen, die es je gegeben hat. Voller Star Wars-Fan-Service Nachteile Kein Beweis, dass es auch für Jedi-Herausforderungen geeignet ist. Viel Geld für den einmaligen Einsatz. Werbung

Jeder Star Wars-Fan, der sagt, er hätte nicht davon geträumt, ein Jedi oder Sith zu sein, belügt dich. Lügen Sie. Die Fähigkeit, ein Lichtschwert zu führen, hat einen so starken Reiz, dass es zu einem eigenständigen Sport wird. Abgesehen von einem dieser großen teueren Echt Effekten Lichtschwerter zu kaufen, gibt es aber nie wirklich einen Weg gewesen, diesen Traum zu verwirklichen - bis jetzt.





Dank einer Partnerschaft zwischen Disney und Lenovo, Lenovo hat Star Wars veröffentlicht: Jedi Herausforderungen. Dies ist kein einfaches Spiel. Es handelt sich jedoch um ein vollständiges Jedi-Bausatz, das mit dem genialen Mirage-Augmented-Reality-Headset und dem nachgebildeten Lichtschwert von Lenovo geliefert wird. Es mag auf den ersten, aber für jeden eifrigen Star Wars Fan lächerlich erscheinen, es ist ein Traum wahr geworden.

Erhalten Jedi Herausforderungen für nur £ 90

Das ist richtig, die Single-Player-Version ist ab £ 160 bis £ 90 nach unten und der Multiplayer-Variante von £ 300 bis £ 180. Das ist eine unglaubliche Ersparnis bei beiden Modellen - worauf warten Sie noch, es gibt Schlachten zu gewinnen! Lenovo war 90 jetzt 160 £ £ Kaufe jetzt

Mit etwas Vergleichbares gibt es immer die Gefahr, dass es zu sein etwas mehr windet sich als Spielerei eines Kindes. Aber seien Sie versichert, es gibt eine ganze Menge mehr zu Lenovo £ 250 Star Wars: Jedi Herausforderungen als das Auge und es ist wahrscheinlich, wird dies einer der heißesten Geschenke zu Weihnachten.



Bild 7 von 10



Star Wars: Jedi Challenges-Test - Hardware-Spezifikationen

Das Star Wars: Jedi Challenges-Bundle von Lenovo ist so viel mehr als nur ein Spielzeug. Es ist ein technisches Wunder. Man braucht einige unglaublich einfache Technologien und kombiniert sie, um ein Gerät zu schaffen, das unglaublich gut funktioniert, auch wenn es eigentlich nicht funktionieren sollte.

Mirage AR Headset Lenovo macht den größten Teil der Star Wars bis: Jedi Herausforderungen bündeln, (und bevor ich weiter gehen, ist es erwähnenswert, das ist nicht das gleiche wie sein Windows-Mixed-Reality-Headset, das Lenovo Explorer). Als Headsets geht, ist es ziemlich klobig und plasticky aber es sollte sein. Es wurde entwickelt, um bequem zu tragen und Stöße und Kratzer zu überstehen. Seine Front ist ein riesiges Stück gebogenen Kunststoff, so dass Sie Ihre Umgebung eindeutig um Sie schauen und sehen, und es gibt viel Belüftung so fühlt es sich weniger klaustrophobisch und unangenehmer als die Augen Rift oder HTC Live. Es ist auf Augenhöhe mit dem PlayStation VR, Ist aber auf dem Kopf nicht so schwer.

Bild 5 von 10

Was macht das Mirage Headset so interessant ist, nicht das Design, es ist die Technologie ist, dass es funktionieren macht. Als Star Wars: Jedi Herausforderungen allein auf einer mobilen App läuft, Mirage erfordert nur die Zugabe eines kompatiblen Smartphone Arbeit. Die Zwillings-Headset Fisheye-inside-out-Tracking-Kameras funktionieren räumliche Positionierung durch die Licht blaue Spitze Tracking und einen Knoten Licht, das Sie vor Ihnen auf den Boden fallen. Das Telefon macht die ganze Verarbeitung und Griffe Bewegung über seine Gyroskop und es ist erstaunlich, wie gut es funktioniert.

Die Art und Weise schafft eine AR „Mixed-Reality-Bild“, um Sie die reale Umgebung kombiniert mit Bildern von Ihrem Telefon erstellt ist noch klug. Auch hier gibt es keine Zauberei beteiligt, es ist nur einfache Physik, aber es ist einfach erstaunlich, wie es gut alles zusammenkommt.

Kaufen Sie jetzt bei Lenovo

Das Headset verwendet das Telefon-Display und eine Zwei-Wege-Spiegel ein Bild auf zwei transparente Gläser vor die Augen gelegt zu reflektieren. Dies gibt die Illusion eines projizierten Bildes schwebend in der Luft, und es sieht fantastisch aus, vor allem in diesem Zusammenhang. Mit Jedi Herausforderungen hat Lenovo auf die Stärken des Mirage gespielt, so dass die Projektionen aussehen wie Hologramme aus Star Wars, es bedeutet nicht wirklich wichtig, das Bild wird leicht ausgewaschen, noch, dass die Bildqualität und Helligkeit ändert sich am Telefon ab, die Sie‘ Verwenden Sie, um mit und der Umgebung zu spielen, in der Sie spielen.

Bild 9 von 10

Auch das im Lieferumfang enthaltene Lichtschwert ist akribisch zusammengestellt. Sein Fingerabdruck anfällige Chromoberfläche ist wunderschön und, während es ein wenig Licht ist, ist es robust genug fühlt die ungerade Schlacht oder zwei, um zu überleben. Als Lenovo und Disney Star Wars: Jedi Challenges ankündigten, sagten sie, dass das Lichtschwert von Sammlerqualität sein würde, und ich muss sagen, dass es so aussieht und sich so anfühlt.

Star Wars: Jedi Herausforderungen Bewertung - Gameplay

Die wahre Freude von Star Wars: Jedi Herausforderungen kommt aus eigentlich mit der Sache zu spielen. Sliding Headset über den Kopf und alle Herausforderungen unfurl von einem mechanischen Kasten auf dem Boden vor Ihnen sehen, ist erstaunlich. Sie vergessen schnell, es ist nur Ihr Telefon die ganze Erfahrung läuft, wie Sie Ihr Licht blaue Klinge aus seinem Griff direkt vor Ihren Augen ausbrechen zu sehen.

Nahme Sith in Jedi Schlachten wirklich fühlt sich angespannt, beobachten ihre Hologramme tanzen um Sie in Ihrem Wohnzimmer. Die grundlegenden Bedienelemente sind relativ einfach, mit Anweisungen auf dem Bildschirm hilft Ihnen in einer Reihe aufstellen, wo Sie eingehende Schläge und Hervorhebung Chancen müssen blockieren zu schlagen. Dies ist nicht hektisch Schleuderei; es ist die Kunst eines Jedi Kampf, und es ist aufregend, auch wenn Sie wirklich nur um in einem leeren Raum eine Plastiklicht winken.

Bild 10 von 10

Star Wars: Jedi Herausforderungen werden Sie rechts in die nicht zulassen, tauchen gegen einen Sith-Lord gegenüber aus, die verwegen wäre. Bevor Sie gegen die Gleichen von Darth Maul gehen können oder Vader selbst, müssen Sie auf zwei Kampfversuche gegen immer schwierigen Gegner zu nehmen. Diese Studien nehmen in der Regel die Form von Wellen von Feinden nähern Ihre Position. Sie können Ihr Lichtschwert einsetzen, um das Kugelfeuer abzulenken (das ist sehr, sehr befriedigend) und die Macht nutzen, um Feinde auf Ihr virtuelles Schlachtfeld zu werfen.

Siehe verwandte Oculus Rift Bewertung: Jetzt für nur 349 £ PlayStation VR Test: Der beste Wert VR-Headset HTC Vive Test: Virtual-Reality-Headset HTC ist jetzt nur noch 400 £

Wenn Sie einen langsameren Tempo des Spiels mögen gibt es einen interessanten strategischen Kampfmodus tauchen Sie ein in. Hier finden Sie eine Armee von Rebellen im Rahmen eines Angebots führen das Empire in RTS-Stil Spiel zu vernichten. Betrachten Sie es als eine Mischung aus Tower Defense und einem verwässerten Star Wars: Galactic Battlegrounds.

Schließlich gibt es einen noch entspannteren Modus, mit dem Sie sich befassen können: Holochess. Es ist wunderbar Spaß, wenn nicht zufällig unglaublich schwer, wenn Sie bei Tischstrategiespielen nicht sehr gut sind, und ein interessantes Nehmen auf einem AR-Spiel, obwohl ich nicht von seinem Steuerverfahren überzeugt bin. Auswählen und verschieben Stücke, verwenden Sie das Lichtschwert ein bisschen wie ein Zauberstab.

Wenn diese drei verschiedenen Spielvarianten in der Tiefe etwas zu kurz klingen, machen Sie sich keine Sorgen, denn es gibt viel zu tun. Star Wars: Jedi-Herausforderungen finden auf fünf Planeten und einem letzten Level im Kern der Galaxis statt. Jeder Planet ups die Schwierigkeit der Spiele, die innerhalb und jeder Planet enthält auch drei Ebenen in jedem der drei Modi zu vervollständigen. Das Rechnen zeigt, dass Sie noch 54 Level haben, um sich durchzuarbeiten, wenn Sie alles komplett abschließen möchten.

Bild 8 von 10

Zum Glück hat Star Wars Jedi Herausforderungen bestrafen Sie nicht, wenn Sie keine Lust haben Kampf jede Holochess oder strategische spielen. Wenn Sie sich nur durch Lichtschwertkämpfe arbeiten möchten, können Sie genau das tun.

Star Wars: Jedi Herausforderungen Bewertung - Urteil

Jetzt kommt die schwierige Frage, ist es das wert? Es ist unbestreitbar, dass Star Wars: Jedi Herausforderungen viel Spaß, aber für das Privileg, £ 250 zu fragen ist ein bisschen viel. Wenn Disney und Lenovo bringen den Preis nach unten zu £ 100 oder sogar 150 £, es geschafft hatte, wäre es ein definitives Ja, ohne zu zögern sein. Wie es ist, £ 250 ist ganz der Sprung des Glaubens für ein Produkt, dass - so weit - auf nur ein Spiel ausgerichtet ist.

Wenn Lenovo mit anderen Partnern zusammenarbeiten können, oder Disney noch einmal, um neue Erfahrungen zu schaffen, die Mirage AR Headset verwenden, wird es eine andere Sache sein. Ich hoffe, dass der Fall sein wird, vor allem, wenn sie von anderen Verwendungen für das Lichtschwert denken können, auch. Für £ 250 hat Lenovo die beste AR-Headset gebaut ich je benutzt habe. Sein Sichtfeld ist fantastisch, es ist unglaublich leicht und es funktioniert perfekt als Unterhaltungswerkzeug. Heck, ich konnte sogar sehen, es funktioniert gut als Lehrmittel der richtigen Anwendungen gegeben.

Kaufen Sie jetzt bei Lenovo

Trotz meiner Bedenken über den Preis, ist es offensichtlich, dass viele Star Wars Fans zahlen, einfach für die Gelegenheit, ein Jedi zu sein. Aber wenn Sie AR einfach neugierig sind, würde ich warten raten, bis Lenovo oder Disney macht deutlich, sie werden den Mirage AR-Headset mit mehr Titeln unterstützen.

Sprachen
Spanish Bulgarian Greek Danish Italian Catalan Korean Latvian Lithuanian Deutsch Dutch Norwegian Polish Portuguese Romanian Russian Serbian Slovak Slovenian Turkish French Hindi Croatian Czech Swedish Japanese