Star Wars: Battlefront

Unser Bewertungspreis bei Überprüfung 40 inkl. MwSt

Star Wars-Fans werden Battlefronts epische Schlachten lieben, aber die vereinfachte Mechanik kann jeden abschrecken, der nach einem gründlichen Shooter sucht



Werbung

Spezifikationen

Verfügbare Formate: PC, Xbox One, PS4

Spiel

Mit der Erwartung, dass The Force Awakens dem Fieber entgegen geht, hat EA seine von DICE entwickelte Wiederbelebung des Battlefront-Franchise perfekt abgestimmt. Mit Lucasfilm, das Zugriff auf Requisiten, Audiobibliotheken und Standorte bietet, ist es dem Quellmaterial unglaublich treu und sieht auf der Frostbite-Engine absolut umwerfend aus.





Die üppigen Wälder von Endor, die eisigen Monde von Hoth und die felsigen Wüsten von Tatooine sind alle brillant nachgebildet, und die Liebe zum Detail ist zuweilen atemberaubend. Endors Farne und Laub sehen aus der Nähe fast wie Leben aus, ebenso wie die Felsen und der Sand von Tatooine. Die Partikeleffekte, die beim Auftreffen eines Blaster-Schusses nach außen sprühen, sind augenhell und genau so, wie sie sein sollten. Jeder Blaster ist in der Ansicht aus der ersten Person wunderschön modelliert, ebenso wie viele der Fahrzeugcockpits, aber die Kamera aus der dritten Person zeigt die reibungslosen Animationen besser. Der Ton ist genauso fantastisch. Hand-Blaster klingen wie Filme, während schwerere Geschütze und Geschütztürme ihre eigenen Zaps haben, was ihnen ein viel kräftigeres Gefühl verleiht.

Es ist jedoch nicht perfekt. Die sechs Heldenfiguren haben seltsamerweise unrealistisch gerenderte Gesichter. Luke Skywalker, Prinzessin Leia, Han Solo und der Kaiser sehen alle so aus, als wären sie aus Plastilin geformt. Es ist sogar noch schlimmer, weil die Besetzung spielbarer imperialer Soldaten und Rebellenkämpfer naturgetreuer aussieht. Es ist ärgerlich, dass Sie bis zur Stufe 40 aufsteigen müssen, bevor Sie an einer der vielen außerirdischen Rassen des Star Wars-Universums teilnehmen können. Dies bedeutet, dass die meisten Online-Matches ausschließlich menschlich gegen menschlich sind, bis die Spieler mehr Zeit im Spiel verbringen. Die Helden- und Schurkencharaktere sind von Natur aus überwältigt, sodass immer nur einer von ihnen gleichzeitig im Spiel ist. Es ist jedoch immens befriedigend, den entsprechenden Freischaltmarker zu finden und die Kontrolle über Skywalkers Säbel zu übernehmen.



Wie viel Sie aus Battlefront herausholen, hängt ganz davon ab, ob Sie bereit sind, sich einem Server anzuschließen und mit anderen Spielern zu spielen. Es gibt einen wellenbasierten kooperativen Modus für zwei Spieler und eine Reihe hervorragender Trainingsmissionen, bei denen Sie direkt in ein X-Wing-, AT-ST- oder Speeder-Bike steigen. Der einzige KI-Bot-Modus ist das Team-Deathmatch. Sobald Sie alle ausprobiert haben, fühlt es sich überraschend schnell wiederholt an.

Wenn Sie nicht online sind, verpassen Sie die Modi 'Supremacy' und 'Walker Assault'. Ersteres ist ein Star Wars-Spin Schlachtfeld Eroberungs- und Eilmodus mit Teams, die um mehrere Kontrollpunkte kämpfen. Wenn Sie sie alle für sich beanspruchen, ist das ein Sieg, aber Sie können immer nur zwei Punkte gleichzeitig bestreiten. Es hilft dabei, das Spiel auf einen bestimmten Teil der Karte zu konzentrieren, was entscheidend dafür ist, dass sich die expansiven Levels gefüllt anfühlen.



Letzteres ist zweifellos der beste Modus im Spiel. In einem asymmetrischen Angriffs- / Verteidigungsszenario treten Teams mit 20 Spielern gegeneinander an. Imperiale müssen ein AT-AT auf dem Weg zu einer Rebellenbasis verteidigen, und die Rebellen versuchen, es zu zerstören, bevor es dort ankommt. Das Halten von Kontrollpunkten macht den AT-AT anfälliger.

Während dies ein großartiger Spaß ist (insbesondere, wenn Sie den AT-AT steuern oder einen mit Schneegeschwindigkeitsmessern auf Hoth ablegen müssen), wird die begrenzte Kartenauswahl ziemlich schnell langweilig. Es ist enttäuschend, dass Hoth, Tatooine, Endor und Sullust die einzigen vorgestellten Welten sind. Es macht Sinn, dass weniger berühmte Orte nicht den Schnitt geschafft haben, aber es ist erstaunlich, dass es keine Death Star-Schlacht gibt. Ein Großteil dieser fehlenden Inhalte wird über einen DLC-Saisonpass verfügbar gemacht, der auch vier zusätzliche Helden und neue Waffen enthält, aber es kostet unglaubliche £ 40 - was den Preis des Spiels praktisch verdoppelt. Es ist sogar noch frustrierender, dass es im Hauptmenü des Spiels angekündigt wird. Das Marketing von EA deutet darauf hin, dass Ihre Erfahrung ohne das Spiel nicht vollständig sein wird.

Sobald Sie die großartige Grafik überwunden haben, sind die durch das Universum auferlegten vereinfachten Mechanismen und Gameplay-Einschränkungen schwer zu ignorieren. Battlefront war nie ein Ultra-Hardcore-Shooter, und selbst mit Battlefield-Entwickler DICE an der Spitze des Neustarts würde sich nichts ändern, aber es scheint, als ob die Dinge zu weit in die andere Richtung gegangen wären. Sowohl Abschüsse als auch Todesfälle können schnell eintreten, aber es gibt kaum ein Erfolgserlebnis, eine Abschussserie zu verdienen.

Die Mischung aus Blasterpistolen und Gewehren, die sich mit zunehmendem Rang freischalten lässt, fühlt sich ungefähr gleich an. Alle haben unendliche Munition, aber überhitzen Sie sich, wenn Sie ununterbrochen schießen, und es gibt kein eisernes Visier. Sie wählen im Grunde diejenige aus, die Ihnen am besten gefällt, und bleiben dabei, da die Varianz nicht ausreicht, um bestimmte Waffen deutlich besser als die anderen zu machen.

In jedem Spielmodus sammelst du Erfahrung für Abschüsse, Siege, das Erreichen von Zielen und das Erfüllen der täglichen Herausforderungsanforderungen. Ein Prozentsatz bringt dir im Spiel Geld für neue Waffen, Kostüme und Spezialfähigkeiten. Mit entsperrbaren 'Karten' kannst du bis zu drei Granaten, Fähigkeiten oder One-Shot-Power-Waffen tragen, wobei jede an einen Abklingzeit-Timer gebunden ist. Dies bedeutet, dass Raketenwerfer und Scharfschützengewehre nicht jedes Spiel dominieren und lästige Spielstile wie Granaten-Spamming verhindern.

Auf jeder Karte gibt es außerdem noch mächtigere Waffen und Fähigkeiten, zusammen mit freigeschalteten Heldencharakteren und ein paar Luft- und Bodenfahrzeugen. Jedes wird durch ein schwebendes blaues Symbol dargestellt, das das Gefühl des Eintauchens ein wenig beeinträchtigt, und Sie können Ihren Charakter auch nicht in einen X-Wing oder AT-AT steigen sehen. Stattdessen werden die typischen Wipe-Übergänge des Films verwendet, was eine nette zusätzliche Note ist. Es ist nur eine echte Schande, dass das Raumschiff-Handling-Modell so unbeholfen ist, zumindest bei Maus und Tastatur. Alles fühlt sich unglaublich nervös und ungenau an.

Battlefront ist ein wunderschönes Spiel, das die ursprüngliche Star Wars-Trilogie mit der Ehrfurcht und Achtung behandelt, die sie verdient. Die Serie hat mehr als nur eine Menge Duds und schreckliche Spielfilme. Es ist also erfrischend, die Charaktere und Schauplätze dieses Mal fast perfekt übersetzt zu sehen. Es ist ein Muss für Star Wars-Fans, denn so viele Momente von Minute zu Minute bringen Sie garantiert zum Lächeln. Erzwungener Rebellen-Abschaum als Vader, der ein Orbitalbombardement auf einen vorrückenden AT-ST niederschlägt, der Wilhelm-Schrei, der gelegentlich ertönt, wenn Sie sich mit einem thermobaren Detonator verbinden.

Es ist jedoch unwahrscheinlich, ob es die Ausdauer hat, um Sie zu halten, nachdem diese Neuheit abgenutzt ist. Das vereinfachte Gameplay dürfte eher Gelegenheitsspieler ansprechen, aber Battlefield-Veteranen werden hier nicht genug finden, um von der modernen Kriegsführung zum Weltraumkampf zu wechseln, und Fans ernsthafter Schützen werden den Mangel an Waffen, Karten und Spielvarianten nicht zu schätzen wissen.

Verfügbarkeit
Verfügbare FormatePC, Xbox One, PS4
PC-Anforderungen
OS-UnterstützungWindows 7, Windows 8.1, Windows 10 64-Bit
Minimale CPU2,5 GHz Quad-Core Intel, 3GHz Quad-Core AMD
Minimale GPUAMD Radeon HD 7850, Nvidia GeForce GTX 660
Minimaler RAM8 GB
Festplattenspeicher40 GB
Sprachen
Spanish Bulgarian Greek Danish Italian Catalan Korean Latvian Lithuanian Deutsch Dutch Norwegian Polish Portuguese Romanian Russian Serbian Slovak Slovenian Turkish French Hindi Croatian Czech Swedish Japanese