Sony Xperia XZ1 Compact Test: Größe spielt keine Rolle und der Preis sinkt

Bild 1 von 13



Unser Bewertungspreis bei Überprüfung 500 inkl. MwSt

Das Sony Xperia XZ1 Compact vereint erstklassige Funktionen in einem 4,6-Zoll-Smartphone zu einem Spitzenpreis

Vorteile Überragende Leistung Hervorragende Akkulaufzeit Fantastisches Display Nachteile Gimmicky 3D-Scannen Teuer Werbung

Sony Xperia XZ1 Compact Bewertung

Das Sony Xperia XZ1 Compact versucht 2017 zu beweisen, dass ein 4,6-Zoll-Smartphone eine gewisse Relevanz hat. Da die Displays immer größer werden, die Handys immer größer werden und die Hosentaschen immer größer werden, dürften kleinformatige Handys ein Relikt der Vergangenheit sein.





Das Sony Xperia XZ1 Compact zeigt jedoch nicht nur, dass es noch handtaschenfreundliche Handys gibt, sondern es funktioniert auch so gut, dass Sie sich fragen müssen, wo unsere Besessenheit von großformatigen Handys überhaupt begann. Benötigen Sie mehr Überzeugungskraft? Deshalb ist das Xperia XZ1 Compact 2017 ein herausragendes Smartphone.

NÄCHSTES LESEN: Die besten Smartphones, die Sie heute kaufen können



Sony Xperia XZ1 Compact Test: Was Sie wissen müssen

Wie der Name vermuten lässt, ist das Sony Xperia XZ1 Compact die kleinere Version Mobilteil Xperia XZ1. Es hat ein winziges 4,6-Zoll-Display mit einer Auflösung von 1.280 x 720, lässt sich mühelos in jede Tasche stecken und ist vor allem erheblich billiger als sein größerer Cousin.

Es schont jedoch die Spezifikationen, einschließlich des neuesten und besten Snapdragon 835-Prozessors von Qualcomm, 4 GB RAM und 32 GB internem Speicher, der über eine microSD-Karte um bis zu 256 GB erweitert werden kann.



Bild 2 von 13

Auf der Rückseite befindet sich auch eine 19-Megapixel-Kamera, die die neue 3D-Scan-Technologie von Sony unterstützt (nicht gut, aber dazu später mehr), und die Compact läuft Android 8 Oreo mit der Launcher-Software von Sony.

Sony Xperia XZ1 Compact Test: Preis und Konkurrenz

Das Sony XZ1 Compact kostet 500 GBP. Das sind 100 Pfund weniger als beim normalen XZ1. Bei diesem Preis weicht der XZ1 Compact fast dem Flaggschiff-Territorium aus und trifft stattdessen auf die Mid-Ranger des Jahres 2017 wie den OnePlus 5 (£ 450) und Nokia 8 (£ 499). Samsung ist hervorragend Galaxy S8 kann aufgegriffen werden um £ 530 Heutzutage ist dies auch in der gleichen Preisklasse erwägenswert.

Sony Xperia XZ1 Compact Test: Design

Das Xperia XZ1 Compact macht eine bekannte Figur. Abgesehen von der geringeren Stellfläche und dem seidig-weichen, matten Kunststoff-Finish ist es nahezu identisch mit dem größeren Xperia XZ1.

Der Compact verfügt über identische abgeschrägte Kanten an der Ober- und Unterseite des Telefons sowie sanft abgerundete Seiten und scharfkantige Ecken, die Ihre Taschen beschädigen.

Bild 5 von 13

Es ist staub- und wasserdicht nach IP68, genau wie der Rest der jüngsten Produktreihe von Sony. Es gibt einen Fingerabdruckleser, der doppelte Aufgaben mit dem seitlich angebrachten Ein- / Ausschalter übernimmt, und einen speziellen Auslöser für die Kamera am rechten Rand.

An der oberen Kante befindet sich eine 3,5-mm-Kopfhörerbuchse und an der Unterseite ein USB-Typ-C-Anschluss mit Quick Charge 3-Unterstützung.

Sony Xperia XZ1 Compact Test: Anzeige

Das 4,6-Zoll-720p-Display scheint 2017 ein alter Hut zu sein, besonders auf einem 500-Pfund-Smartphone. Und in einem Jahr, in dem die großen Hersteller den Ansatz ohne Lünette vorantreiben, sieht die Front des XZ1 Compact zunächst ausgesprochen mürrisch aus. Aber es wird Ihre Erwartungen durchkreuzen.

Bild 10 von 13

Abgesehen von der Sub-Full-HD-Auflösung ist das Display des XZ1 Compact hervorragend. Die Farbgenauigkeit ist hervorragend, insbesondere wenn der 'professionelle' Anzeigemodus des Telefons aktiviert ist. Es deckt 89% des sRGB-Farbraums ab, das Kontrastverhältnis erreicht beeindruckende 1.280: 1, während die Helligkeit bei eindrucksvollen 611 cd / m2 ihren Höhepunkt erreicht. Dies ist ein fabelhaftes Smartphone-Display, auf dem Sie bei direkter Sonneneinstrahlung nicht auf Ihren Facebook-Feed blinzeln müssen.

Sony Xperia XZ1 Compact Test: Leistung und Akkulaufzeit

Das Xperia XZ1 Compact wird mit demselben 2,35-GHz-Snapdragon-835-Octa-Core-Chip betrieben wie das Galaxy S8, OnePlus 5 und XZ Premium alle sind. Kombinieren Sie das mit 4 GB RAM, 32 GB Speicher und Android 8 Oreo von Anfang an, und es ist klar, dass Sony nicht an seinen Innereien gespart hat.

Das Compact ist ein schnelles Mobilteil, das in den Benchmarks außergewöhnlich gute Leistungen erbringt. Das XZ1 Compact erzielt im Vergleich zu den anderen Mobilteilen mit Snapdragon 835 von 2017 nahezu identische Ergebnisse bei Multi-Core- und Single-Core-Prozessoren. Dank seines Displays mit niedrigerer Auflösung liefert es auch hervorragende Grafik-Testergebnisse.

Die Akkulaufzeit ist im Vergleich zum normalen XZ1 ebenfalls deutlich länger, da der Compact in unserem Dauervideowiedergabetest 16 Stunden und 29 Minuten im Gegensatz zur 12-Stunden-Lebensdauer des XZ1 erreicht.

Sony Xperia XZ1 Compact Test: Kamera

Die 19-Megapixel-Rückfahrkamera 1: 2,0 des XZ1 Compact ist mit der normalen XZ1 identisch und verfügt über einen elektronischen Bildstabilisator (EIS) für äußerst stabile Videos. Die exzellente „prädiktive“ Phasendetektion und der Laser-Autofokus sorgen für ein schnelles und problemloses Aufnehmen bei allen Lichtverhältnissen.

Angesichts der höheren Pixelanzahl sahen die Bilder viel schärfer aus als die mit OnePlus 5 aufgenommenen und zeigten viele Details in aufwändigem Mauerwerk und Laub. Es bestand die Tendenz, das Bild zu stark zu schärfen, was zum Verlust einiger der feineren Details führte, während die Leistung bei schwachem Licht anständig war, wenn eine Berührung auf der verrauschten Seite auftrat.

Bild 11 von 13

Wie wäre es dann mit dieser 3D-Scan-Technologie? Die Bedienung ist einfach: Sie können ein Gesicht, einen Kopf, Lebensmittel oder ein anderes Objekt mit der Rückfahrkamera aufzeichnen, indem Sie den gepunkteten Linien folgen, die auf dem Bildschirm angezeigt werden. Sie können dann erneut scannen, um komplexere Details mit der Kamera auszufüllen. Tippen Sie anschließend auf, um zu bestätigen, dass Sie bereit sind, mit dem Rendern zu beginnen.

Das Problem ist, dass die Ergebnisse trotz ihrer Einfachheit schrecklich inkonsistent sind. Das Scannen von Gesicht und Kopf kann gelegentlich nett und detailliert sein, aber zu oft bleibt Ihnen ein Frankenstein-Monster im Gesicht oder ein schrecklich verstümmeltes Verbrennungsopfer.

Es ist dennoch beeindruckend, dass die gesamte Nachbearbeitung auf dem Mobilteil selbst ausgeführt wird, ohne es an einen entfernten Server zu senden. Und es besteht die Wahrscheinlichkeit einer zukünftigen Integration mit Der PlayStation-Abteilung von Sony in der Zukunft, die diese ansonsten knifflige Funktion in eine überzeugendere verwandeln könnte.

Sony Xperia XZ1 Compact Test: Fazit

Das Sony XZ1 Compact ist ein Wunder der Mittelklasse. Lassen Sie sich nicht von seiner versauten Größe täuschen. Die Leistung ist mit den besten Smartphones der Branche vergleichbar. Sie verfügt über eine Kamera, die sich ideal für Fotografen mit kleinem Budget eignet, und ein fantastisch aussehendes Display.

Das Sony Xperia XZ1 Compact sieht sich mit solchen Smartphones wie dem hervorragenden OnePlus 5 und dem Nokia 8 einer harten Konkurrenz gegenüber, aber sein einzigartiger Ansatz (zumindest bei Android-Smartphones) wird es sicherlich branchenweit begeistern. Wenn Sie es vorziehen, dass Ihre Telefone mit einer Hand bedient werden können, werden Sie nicht enttäuscht.

Hardware
ProzessorOcta-Core 2,45 GHz Qualcomm Snapdragon 835
RAM4GB
Bildschirmgröße4.6in
Bildschirmauflösung1.280 x 720
BildschirmtypIPS
Vordere Kamera8 Megapixel
Rückfahrkamera19 Megapixel
BlitzLED
Geographisches Positionierungs SystemJa
KompassJa
Speicher (kostenlos)32 GB
Speicherkartensteckplatz (mitgeliefert)microSD
Wi-Fi802.11ac
Bluetooth0,0 ', 1,1]'> 5,0
NFCJa
Drahtlose Daten4G
Maße129 x 64 x 9,3 mm
Gewicht140 g
Eigenschaften
BetriebssystemAndroid 8.0
Batteriegröße2.700 mAh
Sprachen
Spanish Bulgarian Greek Danish Italian Catalan Korean Latvian Lithuanian Deutsch Dutch Norwegian Polish Portuguese Romanian Russian Serbian Slovak Slovenian Turkish French Hindi Croatian Czech Swedish Japanese