Die tragbaren Bluetooth-Lautsprecher SRS-X2 und SRS-X3 von Sony verringern die Reichweite der High-End-X-Serie

Bild 1 von 8



Werbung

HANDS ON REVIEW: Sony hat die neuesten tragbaren Bluetooth-Lautsprecher SRS-X2 und SRS-X3 vorgestellt, die die Technologie und das Design des High-End-Lautsprechersortiments der X-Serie des Unternehmens übernehmen

Die X-Serie von Sony war bisher hauptsächlich für das Hören zu Hause gedacht, aber das wird sich bald ändern - das Unternehmen hat heute zwei neue tragbare Geräte in die Reihe aufgenommen, SRS-X2 und SRS-X3. die technologische und gestalterische Einflüsse von den High-End-Modellen übernehmen und auf ein Taschenformat verkleinern. Wir waren einige der ersten Menschen in Großbritannien, die sich beide neuen Modelle anhören konnten, um Ihnen einen ersten Eindruck zu vermitteln.

Mit einem klaren Design-Erbe vom Feinsten SRS-X9 In-Home-Lautsprecher, der SRS-X3 hat die gleiche 'Definitive Outline' -Umrandung, die die Aufmerksamkeit auf die scharfe, eckige Form lenkt. Metallische Lautsprechergitter, eine gummierte Oberfläche und die Auswahl aus drei Farben lassen einen Bluetooth-Lautsprecher besonders stilvoll wirken und passen bequem auf einen Couchtisch sowie in einen Rucksack, um unterwegs zu sein. Laut Sony sollte der interne Akku für etwa sieben Stunden Musikwiedergabe ausreichen.





Der SRS-X2 ist dank einer vollständig gummierten Außenschale etwas robuster und wurde hauptsächlich für das Hören im Freien entwickelt. Die Form kann gekrümmt sein, hat jedoch die gleichen abgeschrägten Kanten und die gleiche Auswahl an Farben, um sie hervorzuheben. Der SRS-X2 sollte mit einer Akkuladung ungefähr fünf Stunden halten. Beide Lautsprecher können mit microUSB aufgeladen werden. Jeder Lautsprecher verfügt über einen 3,5-mm-AUX-Eingang, über den Sie ältere, kabelgebundene Geräte ohne Bluetooth anschließen können.

Beide Lautsprecher haben eine Schallleistung von 20 W, was sie laut Sony für ihre Größe und ihren Preis zu den leistungsstärksten tragbaren Lautsprechern auf dem Markt macht. Der SRS-X3 verwendet zwei 34-mm-Treiber und zwei passive Strahler, während der X2 größere 45-mm-Treiber und einen Bassreflex-Port verwendet. Sie übertragen auch die ClearAudio + DSP-Technologie von Sony von den hochwertigeren Lautsprechern der X-Serie.



Bluetooth und NFC sind an Bord beider Modelle für die schnelle Kopplung mit einem Android Smartphone, aber verwenden Sie das A2DP-Protokoll anstelle von aptX. Trotz der Erweiterung der X-Serie, die sich in erster Linie auf Sony konzentriert Hi-Resolution Audio Push, keiner der neuen Lautsprecher unterstützt die Wiedergabe mit hoher Auflösung.

Aufgrund der kurzen Zeit, die wir mit den einzelnen Lautsprechern verbracht haben, ist es Sony gelungen, eine Menge Sound in einem winzigen Paket zusammenzufassen. Insbesondere der X3 hat eine beeindruckende Präsenz, auch dank der Bass-Radiatoren, die dem LMFAO ein angemessen kräftiges Low-End verleihen. Obwohl sie keine Konkurrenz für den Rest der X-Serie darstellen, insbesondere wenn Sie in hochauflösendes Audio konvertieren, sind sie in der Lage, sich außerhalb des Hauses Gehör zu verschaffen - unabhängig davon, ob Sie sich in einem vergleichbaren Umfeld befinden ruhiger Garten oder ein viel lauterer Park oder Strand. Wir behalten uns jedoch das endgültige Urteil vor, bis wir es für eine vollständige Überprüfung erhalten.



Beide Modelle sollen ab Juli in Großbritannien in den Farben Schwarz, Weiß und Rot erhältlich sein. Der SRS-X3 kostet £ 129 und Sie können einen SRS-X2 für £ 89 kaufen.

Sprachen
Spanish Bulgarian Greek Danish Italian Catalan Korean Latvian Lithuanian Deutsch Dutch Norwegian Polish Portuguese Romanian Russian Serbian Slovak Slovenian Turkish French Hindi Croatian Czech Swedish Japanese