Sony Cyber-shot DSC-WX300 Bewertung

Bild 1 von 11

Unser Bewertungspreis bei Überprüfung 200 inkl. MwSt

Klein, schnell und freundlich, aber die Bildqualität ist enttäuschend

Werbung

Spezifikationen

1 / 2,3 Zoll 18,0-Megapixel-Sensor, 20,0-facher Zoom (25-500 mm Äquivalent), 165 g



https://www.currys.co.uk

Wir haben uns daran gewöhnt, bei Kameras im Taschenformat 20-fach zu zoomen, aber die Sony WX300 setzt einen neuen Standard für die Miniaturisierung. Mit einer Dicke von nur 26 mm und einem Gewicht von 165 g passt es problemlos in Jeans-Taschen. Dank eines 3-Zoll-LCD-Bildschirms, eines Moduswahlrads, eines Hinterrads und integriertem Wi-Fi werden die Funktionen jedoch nicht eingeschränkt. Der Akku ist nicht besonders groß, liefert jedoch 500 Aufnahmen mit einer einzigen Ladung - fast das Doppelte des Durchschnitts für Ultrazoom-Taschenkameras.

Wir schätzen das leichte, schlanke Design, aber wir hätten es vorgezogen, wenn die Kamera etwas breiter wäre. Die Schaltflächen rechts auf dem Bildschirm sind winzig und es gibt nicht viel Platz zum Festhalten. Auch etwas, an dem man vorne festhalten könnte, wäre willkommen gewesen.

Ansonsten ist dies eine lohnende Kamera. Es ist schnell fokussierbar und kann alle 0,8 Sekunden ein Foto rasseln. Die Serienaufnahme erfolgt mit 6,6 Bildern pro Sekunde für 10 Bilder, und es wird acht Sekunden gewartet, bis die Bilder gespeichert werden, bevor sie wieder einsatzbereit sind. In den meisten Aufnahmemodi haben Sie schnellen Zugriff auf Helligkeit, Farbe (für wärmere oder kühlere Töne), Lebendigkeit und kreative Effekte. Diese Funktionen sind für Gelegenheitsbenutzer wahrscheinlich wichtiger als herkömmliche Steuerelemente wie Belichtungskorrektur und Weißabgleich. Diese sind auch im Programm-Modus für diejenigen verfügbar, die sie möchten. Wir bezweifeln, dass viele Menschen den Mangel an manuellen Belichtungskontrollen missbilligen werden, aber die Unfähigkeit, den Autofokuspunkt zu verschieben, könnte frustrierender sein.

Die Wi-Fi-Implementierung ist freundlicher als die meisten anderen. Die zweite Funktion im Kameramenü heißt Strg mit Smartphone. Die dazugehörigen iOS- oder Android-Apps sind unkompliziert und bieten die Möglichkeit, Fotos, Videos aufzunehmen und zu vergrößern und zu verkleinern sowie den Blitz und den Selbstauslöser zu steuern. Diese Einfachheit bedeutet eine intelligente, übersichtliche Oberfläche mit einer Vorschau, die den Bildschirm des Smartphones im Hochformat ausfüllt. 1,5-Megapixel-Kopien von Fotos werden innerhalb weniger Sekunden nach der Aufnahme übertragen und können direkt an eine andere App weitergeleitet werden. Es ist jedoch nicht möglich, direkt zum Durchsuchen des Karteninhalts der Kamera zu springen. Dazu mussten wir die Verbindung beenden, die Kamera in den Wiedergabemodus versetzen und dann im Menü die Option An Smartphone senden auswählen. Das Browsen und Kopieren ging jedoch mit einer Auswahl an Auflösungen und Unterstützung für MPEG-4-Videodateien (jedoch nicht für AVCHD) schnell von der Hand.

VIDEO- UND BILDQUALITÄT

Die Videoqualität war eher gut als ausgezeichnet. Die Farben sahen ein wenig flach aus, und bei schlechten Lichtverhältnissen waren die Clips ziemlich ungepflegt. Wir sind nicht besonders an dem Interlaced-Format interessiert, das die Kamera standardmäßig aufzeichnet, obwohl dies vermieden werden kann, indem von AVCHD auf MPEG-4-Aufnahme umgestellt wird. Dies beschränkt die Aufnahme auf 1.440 x 1.080 statt der üblichen 1.920 x 1.080 Pixel pro Bild (wobei die Clips bei der Wiedergabe auf Breitbildformat gestreckt werden), beeinträchtigt jedoch nicht die Bildqualität.

Die Bildqualität war im Allgemeinen in Ordnung, aber weder der Sensor noch das Objektiv konnten sich sehen lassen - oder Vergleiche mit Konkurrenzkameras. Die Schärfe bei Weitwinkelaufnahmen war in der Bildmitte scharf, verschlechterte sich jedoch zu den Rändern hin. Als wir näher heran zoomten, wurde es auch in der Mitte schlimmer. Bei einer Brennweite von 300 mm (Äquivalent) lag sie im Vergleich zu anderen Ultrazoom-Taschenkameras an letzter Stelle für die Scharfeinstellung. Es blieb auch bei der vollen 500-mm-Zoom-Erweiterung auf dem letzten Platz.

Details in dieser Weitwinkelaufnahme sehen gut genug aus, um zu fressen

Die Fokussierung bei Weitwinkelaufnahmen ist in der Mitte viel besser als am Rand

Bei dieser mittleren Teleaufnahme ist die Schärfe etwas weich und die Details sind leicht verschwommen

Bei der Vollzoom-Erweiterung bei ISO 250 sieht es ausgesprochen sirupartig aus

Bei ISO 400 arbeitet die Rauschunterdrückung bereits intensiv

Währenddessen hatte der 18-Megapixel-Sensor mit Rauschen zu kämpfen, als Szenen eine hohe ISO-Empfindlichkeit erforderten. Bei ISO 400 und höher wurden subtilere Details durch Rauschunterdrückung ersetzt, und ISO 1600-Aufnahmen sahen ausgesprochen ungepflegt aus. Das Aufnehmen von schattigen Motiven mit der Vollzoom-Erweiterung führte zu einem doppelten Durcheinander von Weichzeichnung und starker Rauschunterdrückung, was zu unscheinbaren Farbflecken führte. Der 18-Megapixel-Sensor des Sony WX200 hat vor einigen Monaten einige großartige Ergebnisse geliefert. Dies scheint jedoch nicht derselbe Sensor zu sein, da die Geräuschpegel erheblich höher waren.

Es ist eine Schande, denn der WX300 hat eine Menge zu bieten. Wir hätten ein paar Unstimmigkeiten in Bezug auf die Bildqualität übersehen können, aber diese Probleme waren auch bei bescheidenen Bildgrößen sichtbar. Für uns klopft das aus dem Rennen und dem Canon PowerShot SX280 HS ist der bessere Kauf.

Grundlegende Spezifikationen

Bewertung***
CCD-effektive Megapixel18,0 Megapixel
CCD-Größe1 / 2.3in
Sucherkeiner
Suchervergrößerung, AbdeckungN / A
LCD-Bildschirm3.0in
LCD-Bildschirmauflösung460.800 Pixel
GelenkleinwandNein
LiveübertragungJa
Optischer Zoom20,0x
Zoom entspricht 35 mm25-500mm
Bildstabilisierungoptisch, objektivbasiert
Maximale Bildauflösung4.896 x 3.672
DateiformateJPEG; AVCHD, MP4 (AVC)

Körperlich

SpeichersteckplatzSDXC, Memory Stick Pro HG Duo
Mermory geliefert50MB intern
BatterietypLi-Ion
Batterielebensdauer (getestet)500 Schüsse
KonnektivitätUSB, Micro-HDMI, Wi-Fi
KörpermaterialAluminium und Kunststoff
ObjektivfassungN / A
BrennweitenvervielfacherN / A
Modellbezeichnung des Kit-ObjektivsN / A
ZubehörUSB-Kabel
Gewicht165 g
Größe57x96x26mm

Informationen kaufen

Garantieein Jahr RTB
Preis£ 200
Lieferanthttps://www.currys.co.uk
Einzelheitenwww.sony.co.uk

Kamerasteuerung

BelichtungsmodiAuto
VerschlusszeitAuto
Öffnungsbereichf / 3.5 (breit), f / 6.5 (tele)
ISO-Bereich (bei voller Auflösung)80 bis 3200
Belichtungsausgleich+/- 2 EV
WeißabgleichAuto, 7 Voreinstellungen, manuell
Zusätzliche Bildsteuerelementekeiner
Manueller FokusNein
Nächstgelegener Makrofokus5cm
Autofokus-ModiMulti, Center, Spot, Gesichtserkennung
MessmodiMulti, Center-Weighted, Center, Gesichtserkennung
Blitzautomatische, erzwungene, unterdrückte, langsame Synchronisation, Reduzierung roter Augen
FahrmodiEinzelbild, Serienbild, Selbstauslöser, Panorama, HDR, 3D

Sprachen

Spanish Bulgarian Greek Danish Italian Catalan Korean Latvian Lithuanian Deutsch Dutch Norwegian Polish Portuguese Romanian Russian Serbian Slovak Slovenian Turkish French Hindi Croatian Czech Swedish Japanese