Seagate 4-Bay NAS-Test

Unser Bewertungspreis bei Überprüfung 707 inkl. MwSt

Begrenzte Anzahl von Apps von Drittanbietern, aber das 4-Bay-NAS von Seagate bietet ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis und eine hervorragende Leistung

Werbung

Spezifikationen

Kapazität: 16 TB, 3,5-Zoll-Festplattenschächte (kostenlos): 4 (0), Vernetzung: 2x 10/100/1000 Ethernet, DLNA-Medienserver: Ja, Druck Server: Ja, Abmessungen (BXHXT): 120 x 170 x 218 mm, Gewicht: 1,75 kg (keine Festplatten)

Spanne

Seagate hat die NAS-Produktpalette in diesem Jahr um Geräte für Privatanwender und Unternehmen erweitert und das NAS-Betriebssystem, das jetzt die Version 4 hat, überarbeitet. Das getestete 4-Bay-NAS wurde mit vier 4-TB-Seagate-NAS-Festplatten ausgeliefert -installiert, aber Sie können es auch ohne Festplatte und mit Laufwerken mit geringerer Kapazität zu wesentlich geringeren Kosten kaufen.

Wenn Sie ein Modell mit vorinstallierten Festplatten kaufen, können Sie den Einrichtungsvorgang in wenigen Minuten abschließen, da im Werk bereits ein Datenvolumen erstellt wurde. Dies ist eine sehr zeitsparende Entscheidung von Seagate, sodass Sie den langen RAID-Erstellungsprozess überspringen können.

Das vorgefertigte Volume verwendet eine RAID 5-artige Hybridkonfiguration, die von Seagate als SimplyRAID bezeichnet wird. Dies bietet Vorteile gegenüber einem herkömmlichen RAID, einschließlich der Möglichkeit, Laufwerke mit unterschiedlichen Kapazitäten zu kombinieren. In diesem Modus können Sie eine beliebige Festplatte verlieren und trotzdem alle Ihre Daten behalten. Wenn Sie sich für das plattenlose Modell entscheiden, ist die Installation Ihrer eigenen Festplatten sehr einfach. Sie benötigen lediglich ein Paar Plastikclips für jeden Caddy, um die Festplatte an ihrem Platz zu halten, ohne dass Werkzeuge erforderlich sind.

Das 4-Bay NAS besteht aus einem matten Kunststoff, der zurückhaltend und dennoch stilvoll aussieht. Die weißen LED-Leuchten und die beleuchteten Tasten sind eine nette Ergänzung und ändern die roten, grünen und blauen Leuchten, die wir normalerweise bei anderen NAS-Geräten sehen. Auf der Vorderseite des NAS befindet sich ein USB3-Anschluss für One-Touch-Backups und auf der Rückseite ein weiterer. Sie erhalten auch zwei Gigabit-Ethernet-Ports für zusätzliche Leistung und Zuverlässigkeit.

Der 4-Bay NAS wird über sein tragbares Web verwaltet. Das Webinterface für NAS OS 4 ähnelt dem von LaCie NAS-Geräten, die Seagate 2012 gekauft hat. Seagate hat einen etwas anderen Ansatz für das Design gewählt. Der Startbildschirm von NAS OS 4 besteht aus nur fünf Tasten: Geräte-Manager, Dateibrowser, Download-Manager und App-Manager.

^ Behalten Sie die Leistung Ihres NAS über die Weboberfläche im Auge

App Manager ist vielleicht der Bereich, in dem die Nachteile der Verwendung eines brandneuen NAS-Betriebssystems am deutlichsten sind. Zum Zeitpunkt der Überprüfung waren Apps sehr dünn gesät. Im App Manager finden Sie vier Apps von Drittanbietern: einen BitTorrent-Client, den Sicherungsdienst ElephantDrive, WordPress und ownCloud. Von Seagate entwickelte Apps werden ebenfalls verfügbar sein. Zum Zeitpunkt der Überprüfung waren jedoch weder die Sicherheitskamerasuite noch das Virenschutzprodukt für die Installation auf unserem NAS verfügbar. Einige Käufer könnten davon abgeschreckt sein, zumal es keine Garantie dafür gibt, dass Entwickler ihre Apps auf das Betriebssystem von Seagate portieren, obwohl wir optimistisch sind, dass ein Unternehmen mit Seagates Einfluss Entwickler effektiv überreden kann.

Im Geräte-Manager finden Sie alle Tools zur Konfiguration Ihres NAS. Hier können Dateifreigaben und Netzwerkeinstellungen angepasst werden. Hier können Sie auch Benutzer, Gruppen und die aktuelle Speichernutzung Ihres Geräts im Auge behalten.

Der Überblick über die Dienste, die Sie gerade verwenden, wie SMB, AFP, NFS, WebDAV und UPnP, ist einfach: Sie werden alle in einer Liste mit farbigen Indikatoren angezeigt, die anzeigen, ob sie aktiv sind oder ob ein Problem vorliegt. Jeder Dienst kann per Knopfdruck gestartet und gestoppt werden.

Neben Backups und Dateifreigaben können Sie Ihren 4-Bay NAS auch als Media-Streamer verwenden. Sie müssen zuerst entweder den UPnP / DLNA- oder den iTunes-Server aktivieren, um von kompatiblen Mediaplayern und -geräten in Ihrem Netzwerk auf diese zugreifen zu können. Außerdem müssen Sie sicherstellen, dass das Verzeichnis konfiguriert ist, in dem Ihre Medien gespeichert sind Teil des Medienservers. Wir hatten kein Problem damit, mit einem Smart-TV und Windows Media Player auf unsere Musik- und Videobibliothek zuzugreifen, aber unser iTunes-Client konnte nur Musik und keine Videos anzeigen. Ein Problem, das wir regelmäßig bei anderen NAS-Laufwerken feststellen.

Das NAS von Seagate verfügt auch über ein mit NAS OS 4 eingeführtes Remote-Zugriffstool namens SDrive. Sie können eine mobile oder Desktop-App verwenden, um von überall auf der Welt, an dem Sie über eine Internetverbindung verfügen, remote auf die Dateien auf Ihrem NAS zuzugreifen. Der Service ist praktisch eine Umfirmierung von LaCies Wuala-Service, die wir als sehr effektiv empfanden.

Die Dateiübertragungsleistung ist für ein NAS dieses Preises ziemlich gut. Im SimplyRAID-Modus erreichte der 4-Bay-NAS eine Schreibgeschwindigkeit von 42,4 MB / s für große Dateien und eine Lesegeschwindigkeit von 63,8 MB / s. Bei kleinen Dateien wurden Lesegeschwindigkeiten von 9 MB / s und Schreibgeschwindigkeiten von 11,4 MB / s erreicht, die beide beachtlich sind.

^ Das Simply RAID von Seagate sollte einen Leistungsvorteil gegenüber dem herkömmlichen RAID 5 bieten

Das 4-Bay-NAS von Seagate ist ein ordentliches NAS. Die Benutzeroberfläche ist klar und übersichtlich gestaltet, während die Leistung auch sehr gut ist. Das einzige Fragezeichen ist die Qualität zukünftiger Erst- und Drittanbieteranwendungen und wie viele weitere werden angezeigt. Vielleicht möchten Sie ein günstigeres Modell mit weniger Speicherplatz kaufen oder, wenn Sie die beste Auswahl an Apps und Leistung wünschen, das Synology DS415play und fügen Sie Ihre eigenen Festplatten hinzu.

Hardware
Kapazität16 TB
StandarddateisystemEXT4
Unterstützung für DateiattributeJa
Preis pro Gigabyte4,7p
FestplattenschnittstelleSATA2
3,5-Zoll-Festplattenschächte (kostenlos)4 (0)
RAID-ModiJBOD, RAID 0, RAID 1, RAID 5, RAID 6, RAID 10
Schnittstellen
Vernetzung2x 10/100/1000 Ethernet
USB-Anschlüsse an der Vorderseite1x USB3
USB-Anschlüsse an der Rückseite1x USB3
Andere HäfenKeiner
Vernetzung
Universelles Plug & PlayJa
DLNA-MedienserverJa
Druck ServerJa
USB-Disk-ServerJa
WebserverNein
FTP-ServerJa
Mac-DateifreigabeJa
SSHJa
WebDAVJa
Andere DienstleistungenFernzugriffs-Apps, IP-Kamera (gegen Aufpreis), Antivirus
Eigenschaften
Abmessungen (BXHXT)120 x 170 x 218 mm
Gewicht1,75 kg (keine Scheiben)
Informationen kaufen
GarantieDrei Jahre RTB
Preis£ 707
Lieferantwww.broadbandbuyer.co.uk
Einzelheitenwww.span.com
ArtikelcodeSTCU20000200

Sprachen

Spanish Bulgarian Greek Danish Italian Catalan Korean Latvian Lithuanian Deutsch Dutch Norwegian Polish Portuguese Romanian Russian Serbian Slovak Slovenian Turkish French Hindi Croatian Czech Swedish Japanese