Samsung 860 Evo Test 250 GB: Die beste SATA-SSD, die Sie kaufen können

Unser Bewertungspreis bei Überprüfung 82 inkl. MwSt

Dies ist der neue König der SATA-SSDs, der schneller und langlebiger als der 850 Evo ist und dennoch zu einem wettbewerbsfähigen Preis erhältlich ist



Vorteile Außergewöhnlich schnell Lange Lebensdauer Angemessener Preis Nachteile Geringe Erhöhung der sequentiellen Schreibgeschwindigkeit Werbung

Auch wenn Samsungs Smartphones nach dem allseits beliebten iPhone eher die zweite Geige spielen, sieht das koreanische Unternehmen im Consumer-Bereich nach der besten der Welt aus. Neben den 960 Pro und 960 Evo, die den Standard für NVMe-Laufwerke setzen, gibt es auch die (wesentlich günstigeren) SATA-basierte 850 hier - Die schnellen Lese- / Schreibgeschwindigkeiten waren 2014 hervorragend und halten auch heute noch.

Vielleicht hat es deshalb so lange gedauert - überraschend lange -, bis ein Ersatz eingetroffen ist. Das Samsung 860 Evo scheint zunächst ein eher geringfügiges Update zu sein: Es verwendet weiterhin gestapelten V-NAND-Speicher und die 6-Gbit / s-SATA-3-Schnittstelle, und die angekündigte sequentielle Schreibgeschwindigkeit wurde von 540 MB / s auf 550 MB / s geringfügig erhöht. Die angegebene Schreibgeschwindigkeit hat sich nicht geändert und liegt bei 520 MB / s. Sie haben die gleiche Auswahl an Kapazitäten: 250 GB, 500 GB, 1 TB, 2 TB und 4 TB. Dieses Mal stehen die beiden größten Optionen zum Start zur Verfügung, anstatt Monate oder Jahre später.





NÄCHSTES LESEN: Die besten SSDs, die Sie kaufen können

Stattdessen ist es Ausdauer, dass Samsung sich auf die Verbesserung konzentrieren möchte, sowohl für dieses als auch für sein (angeblich) schnelleres, teureres Gegenstück, das 860 Pro. Dies hat die Form eines haltbareren V-NAND und führt zu beträchtlichen Verlängerungen der Lebensdauer in Bezug auf die TBW (geschriebene Terabyte - oder die Menge, die Sie auf das Laufwerk schreiben können, bevor ein Ausfall zu erwarten ist).



Das 250-GB-Modell, das wir zum Beispiel erhalten haben, kann 150 TBW überleben, doppelt so viel wie sein 850-Evo-Äquivalent. Aber es ist weiter oben auf der Kapazitätsliste, wo wir beginnen, wirklich massive Zunahmen zu sehen: Während der 1TB 850 Evo bei 150 TBW angegeben wurde, ist der 1TB 860 Evo 600 TBW, und wenn Sie sich das 4TB-Modell leisten können, geht das bis zu 2.400 TBW, ab 300 TBW auf seinem 850 Evo-Äquivalent.




Da wir uns sowohl bei katastrophalen Festplattenfehlern als auch bei frustrierend verlangsamten SSDs am falschen Ende befunden haben, können wir den Zeitraum der Spitzenleistung für ein Speicherlaufwerk durchaus verlängern, auch wenn wir uns offenbar nur darauf konzentrieren können auf Generationsgeschwindigkeitsverbesserungen. Dies bedeutet jedoch nicht, dass der 860 Evo solche Upgrades vernachlässigt hat und es sich daher um eine außergewöhnlich schnelle SSD handelt.

Tatsächlich übertraf CrystalDiskMark im sequenziellen Lesetest die von Samsung angegebene Geschwindigkeit von 562,5 MB / s und im sequenziellen Schreibtest von 532 MB / s. Noch beeindruckender war, wie es bei den viel härteren 4K-Zufallstests mit 401 MB / s Lese- und 364 MB / s Schreibgeschwindigkeit die Beherrschung bewahrte.

Der 860 Evo, der zu unseren eigenen Benchmarks für das Kopieren von Dateien gewechselt ist, schnitt im Test für große Dateien hervorragend ab und erreichte eine durchschnittliche Lesegeschwindigkeit von 492 MB / s und eine besonders hohe Schreibgeschwindigkeit von 545 MB / s. Beim Schreiben großer Dateien wurde es etwas seltsam, da wir durchschnittlich 655 MB / s erzielten, was mit den Durchsatzgrenzen von SATA 3 nicht möglich sein sollte. Dies ist ein Windows-Problem, da das Betriebssystem feststellen kann, dass die Übertragung abgeschlossen ist, bevor dies tatsächlich der Fall ist, und den Vorgang im Hintergrund fortsetzen kann. Die gute Nachricht ist, dass das Laufwerk in Windows so schnell angezeigt wird, dass es immer noch für die herausragende Leistung in der Praxis steht. Der Test zum Lesen großer Dateien ergab auch einen Durchschnitt von 478,8 MB / s, eine weitere Leistung der Spitzenklasse.

Gemessen an unserem Test für kleine Dateien ist die Massenbewegung vieler kleiner Teile der einzige Bereich, in dem der 860 eher gut als großartig ist: Hier wurden 274 MB / s beim Lesen und 504 MB / s beim Lesen erzielt. Der alte 850 Evo schnitt hier zum Spaß besser ab, aber dann schlägt der 860 Evo seinen Vorgänger bei den Tests mit großen und großen Dateien um ein Vielfaches. Wir würden also sagen, dass es die schnellere SSD insgesamt ist.


Was jedoch wirklich interessant ist, ist, dass der 860 Evo in bestimmten Situationen schneller zu sein scheint als der 860 Pro, aber ein schneller Durchlauf des 256-GB-Modells in CrystalDiskMark hatte den teureren Pro mit 361.SMB / Sek. Für sequentielle Lesegeschwindigkeiten und 531MB / sec für sequentielle Schreibgeschwindigkeiten. Dies sind immer noch hervorragende Werte für ein SATA-Laufwerk, aber nicht ganz so gut wie beim 860 Evo.

Samsung 860 Evo 250GB Test: Urteil

Das Beste ist, dass der 860 Evo kein überteuerter Luxus ist: Die Kosten pro Gigabyte sind für eine 2,5-Zoll-SSD dieses Kalibers mit 32,8p für 250 GB, 30,4p für 500 GB, 29,6p für 1 TB und 30,8p für 2 TB durchaus angemessen und 31,3p für 4 TB. Vergleichen Sie das mit dem 860 Pro, der von 48p für das 256-GB-Modell bis 37,5p für das 4-TB-Modell reicht, und es wird die gleiche Geschichte wie bei den anderen PC-Speicher-Releases von Samsung: genau wie beim 850 Evo und 850 Pro sowie beim 960 Evo und 960 Pro, es ist sinnvoller, die billigere (aber immer noch fantastisch schnelle) Evo-Version zu kaufen.

Endlich haben wir eine Alternative zum 850 Evo, und es ist genau die SSD, die ihn ersetzen soll. Egal, ob Sie zum ersten Mal einen neuen PC-Build planen oder von einem rein mechanischen Speicher wechseln, es gibt keinen Wettbewerb: Dies ist die beste SATA-SSD, die Sie kaufen können.

Sprachen
Spanish Bulgarian Greek Danish Italian Catalan Korean Latvian Lithuanian Deutsch Dutch Norwegian Polish Portuguese Romanian Russian Serbian Slovak Slovenian Turkish French Hindi Croatian Czech Swedish Japanese