Razer Blade 15 Test: Ein schlanker, gemeiner, superdünner Spielautomat

Bild 1 von 15



Unser Bewertungspreis bei Überprüfung 2.330 inkl. MwSt. (Ab 1.700 £)

Razer erweitert sein Angebot an mobilen Spielen um das Razer Blade 2018 mit einem 144-Hz-Display und Nvidia Max-Q-Grafiken

Pros Erstklassige Spieleleistung Langlebige Akkulaufzeit 144-Hz-Bildschirm ist reizend Nachteile Eher teuer Werbung

Die ultradünnen Gaming-Laptops von Razer waren noch nie so schwierig zu verkaufen. Sie kosten vielleicht die Welt, aber wenn Sie nach einem extrem tragbaren Laptop suchen, mit dem Sie fast jedes moderne Spiel ohne Schluckauf spielen können, gibt es nie eine bessere Wahl. Das einzige Problem - vorausgesetzt, Geld ist kein Gegenstand - ist, dass der bewährte Blade-Laptop einen neuen Anstrich längst überfällig hat.





Hier kommt der neue 15-Zoll-Razer Blade-Gaming-Laptop ins Spiel. Mit aktuellen internen Komponenten - einschließlich der neuesten Max-Q Nvidia-GPUs - und einem brandneuen Design ist dieser neue Blade ein mobiles Gaming-Monster mit seinen Sehenswürdigkeiten Auf den Hardcore-Gamer fixiert, der zufällig einen kräftigen Treuhandfonds hat.

NÄCHSTES LESEN:Die besten Gaming-Laptops, die Sie kaufen können



Razer Blade 15 Test: Was Sie wissen müssen

Das neue Blade 15 ist das mittlere Kind der Gaming-Laptop-Familie von Razer. Eingebettet zwischen dem 13-Zoll-Blade Stealth und dem 17-Zoll-Blade Pro wird dieser tragbare 15,6-Zoll-Spielautomat von den neuesten Top-End-Komponenten angetrieben und ist mit einem butterweichen 144-Hz-Bildschirm ausgestattet.

Bild 7 von 15



Jedes Blade ist mit dem Intel Core i7-8750H-Prozessor der achten Generation mit sechs Kernen und 12 Threads ausgestattet, der mit 2,2 GHz getaktet und in der Lage ist, Taktraten von bis zu 4,1 GHz zu erreichen. Außerdem ist es mit 16 GB DDR4-RAM mit 2.667 MHz und mehr ausgestattet auf 512 GB schnellen M.2-SSD-Speicher. Das Blade 15 kann auch mit dedizierten Nvidia GeForce GTX 1060- oder GTX 1070-Grafikchips konfiguriert werden.

Razer Blade 15 Test: Preis, Konfiguration und Wettbewerb

Von hier aus sind die verschiedenen Konfigurationsmöglichkeiten eher verwirrend. Das Full HD-Modell (60 Hz) ist auf die GTX 1060-GPU von Nvidia und 256 GB SSD-Speicher beschränkt und kostet 1.700 GBP. Die Full HD (144 Hz) -Variante kann wahlweise mit einer GTX 1060-Grafikkarte und 512 GB Speicher (1.980 GBP), einer GTX 1070 und 256 GB Speicher (2.150 GBP) oder einer GTX 1070 mit 512 GB Speicher (2.330 GBP) erworben werden ).

Das berührungsempfindliche 4K-Modell, das noch in diesem Jahr erhältlich ist, ist mit einer 512-GB-SSD und einer Nvidia GTX 1070 ausgestattet und kostet satte 2.899 US-Dollar, was in Großbritannien etwa 2.200 GBP entspricht. Da dies niedriger als das Vorgängermodell ist, müssen Sie mit der typischen Technologiesteuer rechnen, die aus dem Leben in Großbritannien stammt.

Kaufen Sie jetzt bei Razer

Bild 3 von 15

Klar reserviert für prall gefüllte Geldbörsen, Gigabytes Aero 15X ist vielleicht der vergleichbarste Konkurrent - auch wenn er bei weitem nicht so hübsch aussieht - und liegt bei £ 1.659, während der Acer Predator Triton 700 kostet £ 2,300 und Asus ROG SW werden Sie £ 2,800 zurücksetzen.

Wenn Sie Lust auf Fantasy-Banking haben, möchten Sie vielleicht Lesen Sie unsere beste billige Laptop-Anleitung.

Sehen Sie sich unsere neuesten Razer-Rabattcodes an

Razer Blade 15 Test: Design, Tastatur und Touchpad

Okay, das gesamte Design ist immer noch sehr klingenartig. Das dreiköpfige grüne Schlangenlogo von Razer beleuchtet den Deckel des Laptops, und das Gerät besteht aus dem gleichen schwarzen, matten Aluminiumgehäuse wie zuvor.

Ebenso bleibt die RGB-beleuchtete Chiclet-Tastatur des Laptops unverändert. Jeder Schlüssel ist gut verteilt und es ist genauso gut zu verwenden, ob Sie den WASD-Cluster schlagen oder ihn für die weniger adrenalinintensive Aufgabe verwenden, eine E-Mail zu schreiben. Das mit Glas bedeckte Windows 10-Präzisions-Touchpad ist inzwischen etwas größer geworden und eignet sich ebenso gut, um mit dem Finger darüber zu wedeln.

NÄCHSTES LESEN: Beste Gaming-Maus

Bild 9 von 15

Siehe verwandte Bester Gaming-Laptop 2019: Die schnellsten und tragbarsten Gaming-Laptops, die Sie kaufen können Bester Laptop UK 2020: Die besten Windows-, Apple- und Chrome-Laptops, die Sie kaufen können

Der vielleicht offensichtlichste Unterschied ist jedoch, dass das Display der Razer Blade über die Diagonale von 14 auf 15,6 Zoll gewachsen ist, ohne dass sich die Größe (355 x 235 x 17 mm) oder das Gewicht (2 kg) erhöht hat. Wie ist diese Hexerei möglich? Genau wie beim XPS 13 hat Razer die Dicke der Seitenblenden auf nur 4,9 mm gesenkt. Das Gehäuse hat auch keine abgerundeten Ecken mehr, um das Design des Laptops besser an die scharfen Kanten anzupassen Razer Phone vom letzten Jahr.

Das neue Blade verfügt trotz seines schlanken Gehäuses über mehr als genug Anschlüsse, um Sie am Laufen zu halten. Auf der rechten Seite finden Sie einen USB-Typ-C-Anschluss mit Thunderbolt-3-Stromversorgung, einen HDMI-2-Anschluss, einen Mini-DisplayPort und einen USB-3-Vollfettanschluss. Auf der linken Seite befinden sich zwei weitere USB-3-Anschlüsse. Pin-Ladeanschluss und die 3,5-mm-Audio-Buchse. Für die drahtlose Verbindung erhalten Sie 802.11ac Wireless und Bluetooth 5.

Kaufen Sie jetzt bei Razer

Razer Blade 15 Test: Anzeige

Dieser neue Razer-Laptop kann mit einem IPS-Bildschirm mit 144 Hz und 1.920 x 1.080 Pixeln ausgestattet werden, der höhere Bildraten beim Spielen und Scrollen durch Ihren Facebook-Feed ermöglicht. Wenn Sie dies nicht möchten, können Sie auch zwischen einem Full-HD-Bildschirm oder einem berührungsempfindlichen 4K-Display mit einer Standardfrequenz von 60 Hz wählen.

Bild 11 von 15

Mir wurde das seidenweiche Modell mit 1.920 x 1.080 144 Hz zur Überprüfung geschickt, und obwohl diese Bildschirme mit hoher Framerate mit Sicherheit nichts Neues sind, ist das Display des Blade einfach wunderbar. Das Panel ist in der Lage, 90,3% des sRGB mit einem durchschnittlichen Delta E von 2,16 und einem Maximum von nur 4,48 zu produzieren. Die maximale Helligkeit des Blade beträgt jedoch 330 cd / m2. Dies ist ein kleines Problem. Es tut uns leid, dass Sie beim Familien-BBQ PUBG spielen möchten.

Sehen Sie sich unsere neuesten Razer-Rabattcodes an

Razer Blade 15 Test: Leistung und Akkulaufzeit

Die neue Klinge stürmt, nicht überraschend, durch jede Anwendung, gegen die Sie sie stellen. In unseren 4K-Anwendungsbenchmarks erzielte der Intel Core i7-8750H Blade einen außergewöhnlichen Imagetestwert von 142, der mit einem teuren Desktop-System vergleichbar ist. Auch im Videokodierungstest schnitt er mit 163 Punkten gut ab und erzielte im Multitasking-Benchmark 142 Punkte für einen stonking 149 insgesamt. Mit so einer Punktzahl ist dies der schnellste ultraportable Spielautomat, den wir je getestet haben.

Apropos: Angesichts der Tatsache, dass Gaming das Kernziel des Blade ist, ist auch in diesem Bereich alles überdurchschnittlich.

Tatsächlich ist die GTX 1070 sogar ein heruntergetaktetes Max-Q-Modell und sorgt für eine hervorragende Spieleleistung. Bei seiner nativen Full-HD-Auflösung lieferte der Blade in Dirt: Showdown seidenweiche 91 fps, und das mit den höchsten Einstellungen. Schalten Sie auf 720p herunter und dies schießt bis zu über 100fps.

Metro: Last Light Redux erwies sich hingegen bei sehr hohen Einstellungen als anstrengender - verzeichnete aber immer noch mehr als spielbare Ergebnisse. Wenn SSAA aktiviert und alle anderen Qualitätseinstellungen auf Voll eingestellt sind, werden 55 fps verwaltet. Okay, keines davon ist besonders neu, aber beide geben den meisten Systemen ein gutes Workout.

Die 512-GB-SSD bietet eine gute Kapazität und ist im Allgemeinen sehr schnell. Konkret habe ich den AS SSD-Benchmark verwendet, um eine sequentielle Lesegeschwindigkeit von 1.013 MB / s und eine sequentielle Schreibgeschwindigkeit von 2.099 MB / s aufzuzeichnen. Letztere ist wesentlich höher, als jedes SATA-Laufwerk jemals für möglich gehalten hätte.

Dank der effizienteren Kühltechniken des Blade mit einem brandneuen Heatpipe, einer größeren Dampfkammer und zwei Kühlgebläsen ist auch die Akkulaufzeit im Vergleich zum Originalmodell erheblich länger. Der 80Wh-Akku des neuen Blade übersteht 7 Stunden und 7 Minuten in unserem Video-Rundown-Test, bevor er aufgeladen werden muss. Unter den gleichen Bedingungen hält er fast anderthalb Stunden länger als sein Vorgänger. Bei Spielen wird der Akku jedoch erheblich schneller entladen, aber ich habe festgestellt, dass das Blade nach einem intensiven 30-minütigen PUBG-Shootout nur ungefähr 22% seiner Ladung verloren hat.

Kaufen Sie jetzt bei Razer

Razer Blade 15 Test: Urteil

Während Sie möglicherweise Ihr Haus umbuchen müssen, um eines zu kaufen, schafft die neue Razer Blade scheinbar das Unmögliche. Der 2018er Blade ist ein gelungener Auftritt auf bekanntem Gebiet bei gleichzeitiger Wiedererweckung des Interesses an der Produktpalette. Er ist wahrscheinlich der umfassendste Laptop, den dieser pessimistische Journalist je gesehen hat.

Ich bezweifle, dass ich eBay empfehlen würde, Ihr altes Modell dafür zu kaufen, aber wenn Sie bereits die lange Liste der PC-Spiele für 2018 auf Lager haben, sollten Sie sich verdammt sicher sein, dass Sie das neue 15-Zoll-Razer Blade an Ihrer Seite haben.

Kernspezifikationen
ProzessorHexa-Core 2,2 GHz Intel Core i7-8750H
RAM16 GIGABYTE
Speicherplätze (frei)1 (0)
Maximaler Speicher16 GIGABYTE
Maße355 x 235 x 17,3
Gewicht2,1 kg
KlangRealtek HD Audio (3,5-mm-Headset-Anschluss)
ZeigegerätTouchpad
Anzeige
Bildschirmgröße15,6 Zoll
Bildschirmauflösung1.920 x 1.080
Berührungssensitiver BildschirmN / A
GrafikkarteNvidia GeForce GTX 1070
Grafikausgaben1x HDMI 2, 1x Mini DisplayPort, 1x USB-C
Grafikspeicher8 GB
Lager
Gesamtspeicher512 GB SSD
Typ des optischen Laufwerks
Ports und Erweiterung
USB-Anschlüsse3x USB 3.1, 1x USB-C
Bluetooth5.0
VernetzungKabellos
SpeicherkartenlesegerätN / A
Andere HäfenN / A
Sonstiges
BetriebssystemWindows 10-Startseite
Option zur Wiederherstellung des BetriebssystemsPartition wiederherstellen
Sprachen
Spanish Bulgarian Greek Danish Italian Catalan Korean Latvian Lithuanian Deutsch Dutch Norwegian Polish Portuguese Romanian Russian Serbian Slovak Slovenian Turkish French Hindi Croatian Czech Swedish Japanese