Pure Jongo S3 Bewertung

Bild 1 von 4



Unser Bewertungspreis bei Überprüfung 170 inkl. MwSt

Eine relativ kostengünstige Einführung in Multiroom-Streaming, die Sie von unterwegs abziehen und in Betrieb nehmen können

Werbung

Spezifikationen

http://www.johnlewis.com

Früher waren Mehrraum-Lautsprechersysteme den Eigentümern von High-End-Heimunterhaltungssystemen mit tiefen Taschen vorbehalten. Dies ist jedoch nicht mehr der Fall. Mit dem Jongo S3 von Pure können Sie klein anfangen und zusätzliche Räume hinzufügen, wenn dies der Fall ist Sie wollen.





Jeder Jongo S3 ist ungefähr doppelt so groß wie eine durchschnittliche Kaffeetasse und drückt fünf Lautsprechertreiber in sein winziges Gehäuse. Auf jeder der vier Seiten befindet sich ein Hochfrequenz-Hochtöner und oben ein größerer Treiber für Mitteltöner und Bässe. Die farblich abgestimmten Lautsprechergitter, die jeden Fahrer schützen, können abgenommen und durch andere Farben ersetzt werden, um eine bessere Übereinstimmung mit den Räumen zu erzielen, in denen Sie sie platzieren.

Von vorne sehen Sie nur den beleuchteten Ein- / Ausschalter unten und die Lautstärkeregler sowie die Stummschaltregler oben. Drehen Sie jedoch einen S3 und Sie sehen ein LCD-Display, auf dem Sie wissen, in welchem ​​Audiomodus Sie sich befinden Um zwischen ihnen zu wechseln und das WLAN zu deaktivieren, sind ein USB-Anschluss und ein 3,5-mm-AUX-Audioeingang vorhanden. Schade, dass Pure Bluetooth nicht vollständig in jedes S3 integriert hat - es ist immer noch verfügbar, es wird jedoch nur der mitgelieferte USB-Dongle verwendet.



Anstatt ein eigenes proprietäres drahtloses Netzwerk für Mehrraum-Audio zu verwenden, stellt jeder Jongo S3 eine Verbindung zu einem vorhandenen Wi-Fi-Zugangspunkt her. Wenn Sie über einen WPS-kompatiblen Router verfügen, können Sie jeden S3 ganz einfach mit einem Tastendruck an jedem Gerät mit Ihrem drahtlosen Netzwerk verbinden. Andernfalls ist dies etwas komplizierter. Der S3 erstellt einen eigenen WLAN-Hotspot, über den Sie sich bei seiner lokalen IP-Adresse anmelden können, um nach Ihrem drahtlosen Netzwerk zu suchen. Es gibt keine One-Touch-Taste, mit der Sie einem System zusätzliche Jongo-Lautsprecher hinzufügen können. Sie müssen diesen Vorgang also jedes Mal wiederholen - es ist bei weitem nicht so elegant wie das Sonos-Mesh-System, das so einfach wie nie zuvor ist.

Ein Hauptvorteil des S3 gegenüber anderen Mehrraumsystemen ist eine interne Batterie. Solange Sie einen WLAN-Empfang haben, können Sie ihn mit einer einzigen Ladung für bis zu zehn Stunden zu Hause (oder draußen) mitnehmen. Dank Bluetooth können Sie es praktisch überall hin mitnehmen und trotzdem Musik von einem Smartphone oder Tablet abspielen.



Sobald die Verbindung hergestellt ist, können Sie Musik von Ihrem Smartphone oder Tablet oder über den Connect-Musikdienst von Pure mit der offiziellen Connect-App streamen. Es ist ziemlich umfangreich, mit hochauflösendem Text und Grafiken auf iOS und Android, einer einfach zu bedienenden Oberfläche und Zugriff auf die auf Ihrem Gerät gespeicherte Musik. Wenn Sie den Connect-Service von Pure für 5 GBP pro Monat abonnieren, können Sie Streams aus einer Content-Bibliothek mit einer Stärke von 3 Millionen erstellen, die zwar nicht so umfassend wie iTunes oder Spotify ist, aber eine angemessene Auswahl aus allen wichtigen Genres sowie aus vielen anderen Genres bietet esoterischere.

Wenn Sie auf Wiedergabe klicken, kann es einige Sekunden dauern, bis Ihre Musik beginnt, ansonsten reagiert sie jedoch auf das Ändern von Titeln, das Erhöhen und Verringern der Lautstärke oder das Unterbrechen der Wiedergabe. Es gibt kaum eine Verzögerung bei der Verwendung von Bluetooth, aber es gibt keine Möglichkeit, Musik an mehrere Geräte zu senden, ohne die offizielle App zu verwenden.

In Bezug auf die Audioqualität folgt der S3 nicht genau dem traditionellen Pure DAB-Radiosignaturklang. Es ist bei weitem nicht so basslastig, mit einer stärkeren Betonung der Mitteltöner und einem sehr deutlichen High-End - ein Nebeneffekt von vier Hochtönern. Dies ist großartig bei niedriger Lautstärke, da der S3 eine weitaus höhere Wiedergabetreue aufweist als die meisten Lautsprecher seiner Größe, aber das Gleiche kann nicht gesagt werden, wenn Sie die Lautstärke erhöhen. Dies liegt hauptsächlich daran, dass es an Basspräsenz mangelt, was auch der Mitteltöner einen unerwünschten harten Rand verleiht.

Der Outdoor-Modus steigert die Mitteltönung, sollte aber eigentlich nur in offenen Bereichen eingesetzt werden. Dadurch wird der High-End-Klang bei der Verwendung zu Hause sehr scharf. Sie haben auch die Möglichkeit, Vollmono-Sound oder Single-Stereo zu betreiben, wobei der zweite Satz von Hochtönern ausgeschaltet bleibt. Wenn Sie jedoch in Innenräumen Musik hören möchten, sollten Sie die Stereoanlage mit 4 Treibern eingeschaltet lassen.

Die Einrichtung könnte einfacher sein und die Klangqualität kann nicht mit teureren Multiroom-Systemen mithalten, aber Pure's erster Multiroom-Lautsprecher schafft es immer noch, viele der richtigen Noten zu treffen. Mit dem internen Akku können Sie sich fortbewegen, die Controller-App ist attraktiv und benutzerfreundlich und der Preis stimmt - es gibt kein anderes Mehrraum-Lautsprechersystem, das die Brieftasche so schont.

Mit mehr Jongo-Produkten, die in Kürze erhältlich sein werden, haben Sie bald mehr Auswahl, wenn es um größere Lautsprecher oder auch um die HiFi-Integration geht. Mit 170 GBP pro Lautsprecher ist es immer noch nicht billig, aber wenn Sie Musik mit kleinem Budget im ganzen Haus streamen möchten, ist der Jongo S3 ein großartiger Einstieg.

Spezifikationen

Bewertung****
Lautsprecherkonfiguration2,0
Effektivleistung20W
Leistungsaufnahme Standby0W
Leistungsaufnahme ein3W
Analoge Eingänge3,5 mm Stereo
Digitale EingängeUSB
Dock-AnschlussUSB
Länge der SatellitenkabelN / A
KabelartN / A
Kontrollen gefundenHaupteinheit
Digitale VerarbeitungPure Digital
Klangreglerkeiner
Preis£ 170
Lieferanthttp://www.johnlewis.com
Einzelheitenwww.pure.com
Sprachen
Spanish Bulgarian Greek Danish Italian Catalan Korean Latvian Lithuanian Deutsch Dutch Norwegian Polish Portuguese Romanian Russian Serbian Slovak Slovenian Turkish French Hindi Croatian Czech Swedish Japanese