Polaroid Originals OneStep 2 Test: Ein großer Hit der Nostalgie, der gut funktioniert

Unser Bewertungspreis bei Überprüfung 109 inkl. MwSt

Es ist zu teuer und unpraktisch, um es regelmäßig zu verwenden, aber der Retro-Charme ist ansprechend



Tolle Retro-Looks Coole Ergebnisse Nachteile Teure Verwendung Unpraktisch zum Mitnehmen Werbung

Dies muss die seltsamste Digitalkamera sein, die wir je getestet haben. Der microUSB-Anschluss lädt lediglich den Akku auf. Und statt Speicherkarten dauert es ... Oh, warte eine Minute. Dies ist keine Digitalkamera. Es ist eine Sofortbildkamera.

Der OneStep 2 ähnelt dem klassischen Polaroid 600 (den Sie immer noch kaufen können, für 20 Pfund mehr), aber es fehlt der Flip-Over-Blitz, der alles in einer starren Einheit vereint. Besonders in der weißen Version wirkt es angemessen retro und ansprechend klobig (es gibt auch eine Graphit-Version). Sie können 600 Filmmaterialien verwenden, aber für acht Aufnahmen (Farbe, Schwarzweiß oder getönt) liegt der Preis bei 18 GBP. Dies erinnert daran, wie teuer Fotografie früher war.





NÄCHSTES LESEN: Die besten Sofortbildkameras

Der USB-Anschluss erspart Ihnen jedoch einiges Geld, da er einen eingebauten Akku auflädt, während die ursprüngliche 600-Kamera einen Akku benötigt, der in jedes Filmpaket eingebaut ist. Mit dem neuen i-Type-Film werden die gleichen Ergebnisse erzielt. Wenn Sie jedoch den Akku weglassen, sparen Sie 3 Euro (ca. 1,88 Euro pro Bild).



Dazu gehören natürlich auch die Bilder, die nicht wie erwartet herauskommen. Hier gibt es kein Live-Vorschau-LCD - Sie blicken durch den Sucher, drücken die Taste und hoffen auf das Beste. Autofokus oder manuell? Weder. Durch den festen Fokus des Objektivs bleibt alles scharf - also ziemlich scharf - von 60 cm bis unendlich. Sie müssen also nur darauf achten, dass Sie nicht zu nah dran sind.

Der Blitz hat drei Einstellungen, die für eine größere Entfernung heller werden. Wenn Sie es falsch einschätzen, werden Ihre Fehler trotzdem cool aussehen. Und Ihr Foto kommt direkt von vorne, nass und nach Chemikalien riechend, unter einem Schild, das Sie daran erinnert, es während der Entwicklung zehn Minuten lang aus dem Licht zu halten (aber nein, schütteln Sie es nicht). Und so sollte Fotografie sein, nicht wahr?



Polaroid Originals OneStep 2 Bewertung: Urteil

Bisher hat die Technologie kein digitales Äquivalent hervorgebracht. Sie könnten Bilder auf Ihrem Telefon aufnehmen und sie auf einem HP Sprocket ausdrucken, der viermal billiger ist, aber die Ausdrucke haben nicht die abgeflachte Polaroidfarbe. Sie können auch eine Polaroid Snap-Kamera mit eingebautem Drucker und der gleichen Zink-Technologie ausprobieren, deren Ausdrucke jedoch winzig sind. Nein, der OneStep 2 ist unverkennbar echt.

Sprachen
Spanish Bulgarian Greek Danish Italian Catalan Korean Latvian Lithuanian Deutsch Dutch Norwegian Polish Portuguese Romanian Russian Serbian Slovak Slovenian Turkish French Hindi Croatian Czech Swedish Japanese