Philips 55PUS6753 / 12 Test: Der 4K-Fernseher mit 700 GBP, auf den Sie gewartet haben

Unser Bewertungspreis bei Bewertung 700 inkl. MwSt

Der 4K-Fernseher von Philips ist ein hervorragender Allrounder für das Geld



Vorteile Ambilight vertieft wahrgenommene Schwarztöne und reduziert die Belastung der Augen Tiefes Schwarz und natürliche Farben für ein LCD Geringe Eingangsverzögerung Nachteile Zu geringe Spitzenhelligkeit für ein effektives HDR-60-Hz-Panel beeinträchtigt die Klarheit und Glätte von Bewegungen Begrenzte Betrachtungswinkel Werbung

Philips 'Besitzer TP Vision stellte auf der IFA-Fachmesse für Unterhaltungselektronik im September 2018 eine brandneue Reihe von OLED-Fernsehern vor. Natürlich kostete dies alles ein Vermögen, und um unsere ängstlichen Brieftaschen zu beruhigen, ging das Unternehmen der Show mit ein paar erschwinglichen LED-Anzeigen voraus LCD Fernseher. Der Philips 55PUS6753 / 12 war der erste von der Stange, ein 55-Zoll-4K-HDR-Bildschirm für nur 700 GBP.

Diese Modellnummer ähnelt möglicherweise einem besonders unvergesslichen Passwort. Kann sie jedoch eine gute Bildqualität für deutlich weniger als 1.000 Euro freischalten? Lass es uns herausfinden.





Philips 55PUS6753 / 12 Test: Was Sie wissen müssen

Der Philips 6753 verwendet eine direkt beleuchtete LED-Hintergrundbeleuchtung, und obwohl ihm die lokale Dimmtechnologie teurer Sets fehlt, ist diese Auslassung zu diesem Preis leicht zu verzeihen. Es fehlt auch der von der Kritik hoch gelobte P5-Prozessor und das Android-TV-System, die bei den High-End-Modellen zu finden sind, aber es gelingt ihm immer noch, Platz für die dreiseitige Ambilight-Technologie für integrierte Vorbeleuchtungen zu finden, für die Philips-Fernseher bekannt sind. Dies ist keine Spielerei der RGB-Beleuchtung: Ambilight verbessert die wahrgenommene Bildqualität.

Siehe verwandte Bester Fernseher 2019: Dies sind unsere bevorzugten 4K-LCD-, OLED- und QLED-Fernseher - ab 300 GBP Beste TV-Angebote in Großbritannien: Die heißesten günstigen 4K- und Ultra HD-Angebote für diesen Januar

Zu den unterstützten HDR-Varianten zählen das HDR10-Format nach offenem Standard und das sendefreundliche HLG-Format (Hybrid Log-Gamma). Die integrierte Saphi Smart TV-Plattform basiert auf Linux und bietet Zugriff auf eine umfassende Sammlung von Streaming-Apps wie BBC iPlayer (mit Unterstützung für 4K HLG HDR während der Weltmeisterschafts- und Wimbledon-Tests), Netflix (4K HDR) und Amazon Prime Video ( 4K aber nicht HDR).



Philips 55PUS6753 / 12 Test: Preis und Wettbewerb

Zwar haben wir keine anderen 2018-Fernseher in dieser Preisklasse bewertet, doch wird die Konkurrenz hauptsächlich durch die SK-Serie von LG (größere Betrachtungswinkel, aber flachere Schwarztöne aufgrund des verwendeten IPS-Panels) und die NU-Serie von Samsung verursacht. Die Ambilight-Technologie des PUS6753 wird jedoch nicht zum Einsatz kommen.

Kaufen Sie jetzt den Philips 55PUS6753




Philips 55PUS6753 / 12 Test: Aufbau und Anschlüsse

Das Design des Philips 6753 widerspricht seinem relativ erschwinglichen Preis. Die mattgraue Lünette und das Gehäuse sind dank der direkt beleuchteten LED-Hintergrundbeleuchtung des Fernsehgeräts für moderne LED-LCD-Standards dick. Der transparente Plexiglasstreifen mit dem Philips-Logo unter dem Bildschirm verleiht jedoch einen Hauch von Raffinesse.

Die Verarbeitungsqualität ist mittelmäßig, aber was erwarten Sie wirklich für 700 GBP? Wir neigen dazu, Philips in dieser Hinsicht zu verzeihen, insbesondere wenn Sie bedenken, dass der Philips 55PUS6753 / 12 mit dem firmeneigenen integrierten Ambilight-Vorbeleuchtungssystem ausgestattet ist, das die Wahrnehmung von Schwarztönen verbessern und die Ermüdung der Augen verringern kann. Dazu wird die Wand hinter dem Fernseher sanft beleuchtet und die Farbe der Beleuchtung subtil an den Bildschirminhalt angepasst. Die auf dem PUS6753 implementierte Ambilight-Version ist dreiseitig und entspricht den Top-End-OLEDs des Unternehmens.

Auf der Rückseite des Fernsehgeräts befinden sich drei HDMI-Anschlüsse. Wie bei vielen modernen Fernsehgeräten (auch bei High-End-Modellen) handelt es sich bei nur zwei HDMI2- und HDMI3-Anschlüssen um HDMI 2.0b-Anschlüsse mit voller Bandbreite, die UHD (Ultra High Definition) unterstützen. Inhalt mit höherer Bittiefe, Bildrate oder Chroma-Auflösung.

Die mitgelieferte Fernbedienung ist Standard und die Klangqualität entspricht der eines Flachbildfernsehers: Passabel für die tägliche Wiedergabe, jedoch weit hinter einer externen Soundbar oder Heimkino-Lautsprechern.

Philips 55PUS6753 / 12 Test: Bildqualität und Reaktionszeit bei Spielen

Der Philips PUS6753 verwendet ein VA-LCD-Panel. Dies hat die üblichen Vor- und Nachteile: Es erzeugt für LED-LCD-Standards tiefe Schwarztöne, leidet jedoch unter eingeschränkten Betrachtungswinkeln. Beachten Sie auch, dass der LCD-Bildschirm bei helleren Umgebungsbedingungen ziemlich reflektierend ist.

Das heißt, der Fernseher kann so kalibriert werden, dass er für SDR-Material (Standard Dynamic Range) natürlich aussehende Farben liefert, und dies trotz der Tatsache, dass das On-Screen-Display nur Einpunkt-Weißabgleich-Steuerelemente anstelle der Mehrpunkt-Steuerelemente von teureren bietet setzt. Das Upscaling von einer Sub-UHD-Auflösung ist auch ohne den fortschrittlichen P5-Videoprozessor des Unternehmens gut. In unserem Testgerät gibt es einen leichten Dirty Screen-Effekt (DSE) und abgedunkelte Ecken.
Es ist jedoch keine Überraschung, dass Philips auf ein 60-Hz-LCD-Panel zurückgreifen musste. Infolgedessen ist die Bewegungsauflösung nicht so flüssig wie sie sein könnte, und langsame Schwenks in 24-fps-Filmen ruckeln stärker als bei Fernsehgeräten mit 120-Hz-Bildschirmen.

Obwohl der Philips 55PUS6753 / 12 HDR-Wiedergabe (High Dynamic Range) unterstützt, sollten Sie Ihre Erwartungen in Schach halten. Die maximale Helligkeit betrug nur 270 cd / m2 in einem 10% -Fenster in der genauesten Voreinstellung [HDR-Film] und stieg im übermäßig blau getönten Modus [HDR Personal] auf 340 Nits. Wie Sie sich vorstellen können, ist dies viel zu dunkel, um ein akzeptables HDR-Bild zu liefern, und Filme sehen schrecklich flach und verwaschen aus. Spieler, denen es nichts ausmacht, auf HDR zu verzichten, werden mit der Leistung von Philips zufrieden sein. Die Eingangsverzögerung betrug sowohl im SDR- als auch im HDR-Spielemodus 25 ms, was den Philips 6753 zu einer guten Wahl für Spiele macht.

Kaufen Sie jetzt den Philips 55PUS6753


Philips 55PUS6753 / 12 Test: Urteil

Es ist nicht verwunderlich, dass ein Fernseher mit einem Wert von 700 GBP nicht in der Lage ist, eine „richtige“ HDR zu produzieren. Wenn Sie wirklich eine anständige HDR-Leistung wünschen, sparen Sie besser und geben mehr als 1.000 GBP für ein Gerät mit mittlerer Reichweite aus. Wenn Sie jedoch nur einen 4K-Fernseher von guter Qualität für vernünftiges Geld wollen, dann hat der Philips genau das Richtige für Sie. Mit einem 55-Zoll-Bildschirm, Ambilight-Technologie und einer geringen Verzögerung bei der Eingabe für nur £ 700 ist die Trumpfkarte des Philips 55PUS6753 ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Sprachen
Spanish Bulgarian Greek Danish Italian Catalan Korean Latvian Lithuanian Deutsch Dutch Norwegian Polish Portuguese Romanian Russian Serbian Slovak Slovenian Turkish French Hindi Croatian Czech Swedish Japanese