Panasonic Viera TX-40DX700B Test: Eine erschwingliche 4K- und HDR-Bestie

Unser Bewertungspreis bei Prüfung 800 inkl. MwSt. (Stand 29. April)

Die Panasonic Viera TX-40DX700B vereint schlankes Design und beeindruckende Bildqualität



Werbung

Spezifikationen

Bildschirmgröße: 40in, Native Auflösung: 3.840 x 2.160, Videoeingänge: 3x HDMI, Component, Composite, Tuner: DVD-T2, Maße: 895 x 559 x 203 mm

Die X700B-Serie von Panasonic für mittelgroße UHD-Fernseher umfasst 40-, 50- und 58-Zoll-Modelle und bietet Ihnen eine große Auswahl an Optionen, die von Ihren Größenanforderungen abhängen. Das hier getestete Modell, der Viera TX-40DX700B, ist das kleinste Modell, aber die gesamte Produktpalette besteht aus nahezu identischen Spezifikationen.





Design und Eingänge

Die Hauptunterschiede, die das 40-Zoll-Modell vom Rest unterscheiden, sind die Energieeffizienzklasse und der Stand. Zu den größeren Modellen gehört das, was Panasonic als 'Switch Design Movable Feet' bezeichnet. Dies bedeutet im Wesentlichen, dass Sie die Füße entweder näher beieinander oder weiter auseinander bewegen können.

Siehe verwandte Beste TV-Angebote in Großbritannien: Die heißesten günstigen 4K- und Ultra HD-Angebote für diesen Januar Beste Soundbars 2019: Die besten Soundbars und Soundbases in Großbritannien, um Ihr TV-Audio zu verbessern

Dies gibt Ihnen ein wenig mehr Flexibilität bei der Platzierung Ihres Fernsehers. Dies ist nützlich für diejenigen, die entweder einen kleinen Fernsehständer haben oder eine Soundbasis verwenden möchten. Idealerweise ist Ihre Soundbasis flach genug, um zwischen den Füßen zu sitzen. Andernfalls können Sie die Füße näher zusammenrücken. Panasonic behauptet, dass dies die Stabilität in keiner Weise beeinträchtigt, aber ohne ein größeres Modell, das getestet werden kann, müssen wir ihr Wort dafür fassen.



Das 40-Zoll-Modell wiegt im Test 16 kg ohne Ständer oder 17 kg mit Ständer. Die Tiefe des eigentlichen Displays beträgt 40 mm. Dies ist recht dünn, wenn Sie es an der Wand befestigen möchten. Andernfalls beträgt die kombinierte Tiefe mit dem Ständer 203 mm.




Abgesehen von den Ständern sehen die verschiedenen Modelle ansonsten alle gleich aus, abgesehen von den offensichtlichen Unterschieden in der Bildschirmgröße. Das Design ist sehr minimalistisch, mit dünnen silbernen Lünetten, die den Bildschirm umgeben, und einem einfachen Ständer. Einige Leute bevorzugen einen zentralen Standfuß, aber ich mochte die getrennten Füße. Durch das unaufdringliche Design kann Ihre Aufmerksamkeit stattdessen auf den auf dem Bildschirm angezeigten Inhalt gerichtet werden.

Der TX-40DX700B verfügt über drei HDMI-Eingänge, von denen zwei HDCP 2.2 für 4K und HDR unterstützen. Einer der HDMI-Eingänge unterstützt auch HDMI ARC, wenn Sie eine kompatible Soundbar haben, die Sie anschließen und einfach steuern möchten. Andernfalls können Sie den optischen Audioausgang oder den Kopfhörerausgang für Audio verwenden.

Es gibt einen USB3-Anschluss an der Seite und zwei USB-Anschlüsse an der Rückseite. Über diese können Sie externe Speicher anschließen, um auf Ihre eigenen Medien zuzugreifen oder Inhalte aufzuzeichnen. Sie müssen Ihre Fernsehantenne anschließen, um die integrierte Freeview Play-Unterstützung des DX700 nutzen zu können.

Software

Das DX700 verwendet die Software „my Home Screen 2.0“ von Panasonic, die auf Firefox OS basiert, einem Open-Source-Betriebssystem, das auch auf vielen anderen Smart-TV-Geräten von Panasonic sowie auf einer Reihe von Smartphones und Tablets läuft.

Es ist eine unglaublich einfache Oberfläche, was keineswegs schlecht ist. Es werden kräftige Farben verwendet, die nicht nur attraktiv aussehen, sondern auch bedeuten, dass Symbole und Text hervorstechen. Es basiert, wie der Name schon sagt, auf einem vom Benutzer anpassbaren Startbildschirm.


Standardmäßig haben Sie Zugriff auf Live-Fernsehen, Apps und externe Geräte. Sie können jedoch jedem Objekt, auf das Sie schnell zugreifen müssen, eine Verknüpfung hinzufügen, z. B. einem Fernsehkanal, einer App oder einer externen Quelle, einschließlich Inhalten auf vernetzten Geräten wie z als NAS. Wenn Sie Ihre an HDMI 2 angeschlossene PS4 schnell wiedergeben möchten, müssen Sie nur einige Schritte ausführen, um die Quelle zu wechseln.

Sie können über den „Info Frame“ von Panasonic auf Schnellstart-Verknüpfungen zugreifen, indem Sie die Home-Taste gedrückt halten, obwohl die benötigte Zeit etwas länger ist, als ich möchte. Sie können dann die Richtungstasten drücken, um auf Verknüpfungen zu Informationen wie dem Wetter zuzugreifen, die über dem, was Sie gerade sehen, angezeigt werden. Sie können auch Programmempfehlungen erhalten oder einen Webbrowser in einer rudimentären Multitasking-Weise öffnen.

Das Live-Fernsehen baut auf Freeview Play auf, das die terrestrischen Auffrischungsdienste direkt in den EPG integriert. Dies bedeutet, dass Sie zurück durch den Zeitplan navigieren können, um Programme auszuwählen, die Sie bei Bedarf ansehen möchten, und die entsprechende App dann direkt zu dem Inhalt aufruft, den Sie ansehen möchten.

Das DVB-T-Spiel hat sich seit dem Start erheblich verbessert und es gibt jetzt weitaus weniger Lücken in den verfügbaren Inhalten. Die gesamte Liste der terrestrischen Aufholservices in Großbritannien ist verfügbar, und Sie haben weiterhin die Möglichkeit, durch die dedizierten Apps zu navigieren, um nach Inhalten zu suchen. Der EPG selbst ist übersichtlich und einfach zu navigieren und wird schnell geladen. Sie müssen einen USB-Speicher anschließen, wenn Sie Fernsehprogramme aufnehmen möchten und der Inhalt für die Wiedergabe auf Ihrem bestimmten Fernseher gesperrt ist. Mit nur einem Tuner müssen Sie den Kanal sehen, den Sie gerade aufnehmen.

Neben den terrestrischen TV-Aufhol-Apps gibt es noch einige andere bemerkenswerte Inhalte im App Store, wie Netflix, Amazon Instant Video, Vimeo und YouTube. Netflix verfügt außerdem über eine Verknüpfungstaste auf der Fernbedienung. Sie haben auch Deezer für Musik, obwohl es ein wenig enttäuschend war, Spotify nicht zu sehen.

Bildqualität

Mit ein wenig Bastelei ist die Bildqualität des DX700B mit einer Auflösung von 3.840 x 2.160 hervorragend, auch wenn die Out-of-the-Box-Leistung ein wenig nachlässt. Im normalen Anzeigemodus des Fernsehgeräts waren Schwarzwerte von 0,06 cd / m2 und eine Helligkeit von 230,8 cd / m2 bei maximaler Hintergrundbeleuchtung beachtlich. Diese führten zu einem hervorragenden Kontrastverhältnis von 3.694: 1 und einer Farbgenauigkeit von 95,1% des sRGB-Farbraums. Die Zahlen sorgten zwar für eine eindrucksvolle Lesbarkeit, das Bild sah jedoch etwas flach aus, und Sie möchten wahrscheinlich nicht, dass die Hintergrundbeleuchtung maximal ist.

Glücklicherweise gibt es eine Vielzahl von Einstellungen, mit denen Sie die Anzeige nach Ihren Wünschen anpassen können, sowie eine Reihe von Voreinstellungen, damit Ihre Inhalte optimal aussehen. Die Modi 'True Cinema' und 'Cinema' des Displays waren für das Ansehen von Filmen vermutlich angenehmer und reduzierten die Helligkeit bei geringen Kosten für das Kontrastverhältnis. Die Farbgenauigkeit in True Cinema stieg jedoch auf 99,2%. Die manuellen Anpassungen können etwas umständlich sein, aber diejenigen, die sich gerne die Hände schmutzig machen, werden sie zu schätzen wissen. In Verbindung mit unserem Farbkalibrator ergab sich ein Display mit wunderbar leuchtenden Farben. Die einzige kleine Beschwerde war Blickwinkel. Diejenigen, die aus spitzen Winkeln schauen, werden einen Farbstich bemerken, der jedoch direkt auf dem Display wunderbar aussah.

Es überrascht nicht, dass Ultra HD-Inhalte den Fernseher optimal zur Geltung bringen. Der Martian in Ultra HD mit HDR sah nach der Kalibrierung des Displays besonders gut aus. Es ging von einem etwas gedämpften Aussehen in Bezug auf die Farbe bis hin zu einem Auftauchen aus dem Bildschirm mit beeindruckenden Details im gesamten Dynamikbereich, die den hellen Marslandschaften eine echte Präsenz verliehen und gleichzeitig einen guten Übergang zu den Innenszenen bei der Missionskontrolle ermöglichten.

Der hochskalierte 1080p-Inhalt sah ebenfalls hervorragend aus, und einige der zusätzlichen Funktionen, wie die intelligente Rahmenerstellung, erwiesen sich als vorteilhaft, obwohl sie höchstens ein wenig schimmern. Zumindest können Sie die Ebene der Rahmenerstellung anpassen oder ganz ausschalten. Der Fernseher wird mit SD-Inhalten keine Wunder vollbringen, aber er ist zumindest zu sehen, obwohl die Rauschunterdrückung selbst bei maximaler Lautstärke nur geringe Auswirkungen hatte.

Die Redner waren überraschend akzeptabel. Der Dialog in Filmen war klar, was bedeutet, dass es nie schwierig war, Matthew McConaughey beim Murmeln durch Interstellar zu folgen. Audio fehlt die Aufregung, um die visuelle Wiedergabetreue zu erreichen, aber es ist in Ordnung, wenn Sie nicht in eine separate Soundbar oder ein Surround-Sound-Setup investieren möchten.

Fazit

Insgesamt ist der Panasonic TX-40DX700B ein ausgezeichneter 4K-Fernseher, obwohl es ein wenig Zeit und Mühe kostet, bis er absolut optimal aussieht. Dies kann ein wenig Zeit in Anspruch nehmen. Mit 4K- und HDR-Unterstützung ist es gut zukunftssicher und das Design des Fernsehers selbst ist attraktiv. Das DVB-T-Spiel hat sich ebenfalls nach und nach verbessert, und Sie sind in Bezug auf terrestrische Aufholjagden bestens bedient, sodass der TX-40DX700B insgesamt eine gute Wahl ist. Wenn Sie jedoch einen größeren Bildschirm wünschen, haben Sie die Option des Samsung UE48JS8500, was insgesamt ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis darstellt. Wenn Sie nicht vorhaben, Ultra HD HDR-Inhalte zu nutzen, gibt es auch den Viera TX-55CX700B von Panasonic mit 55 Zoll, der jedoch die HDR-Unterstützung einbüßt.Jetzt bei Amazon kaufen.

HARDWARE
Bildschirmgröße40in
Native Auflösung3,840x2,160
Seitenverhältnis16: 9
3DN / A
KontrastverhältnisN / A
HelligkeitN / A
Sprecher20W
Videoeingänge3x HDMI, Component, Composite
AudioeingängeN / A
AudioausgängeOptisches S / PDIF, 3,5 mm Stereo
TunerDVD-T2
Streaming-TV-DiensteBBC iPlayer, ITV Hub, Alle 4, Demand 5, Netflix, Amazon Instant Video
Medien-StreamingDLNA
Maße895 x 559 x 203 mm
Sprachen
Spanish Bulgarian Greek Danish Italian Catalan Korean Latvian Lithuanian Deutsch Dutch Norwegian Polish Portuguese Romanian Russian Serbian Slovak Slovenian Turkish French Hindi Croatian Czech Swedish Japanese