Nvidia Shield TV Pro (2020) Test: Der leistungsstärkste Medienstreamer, den Sie kaufen können

Bild 1 von 14



Unser Bewertungspreis bei Prüfung 200

Der Shield TV Pro ist der ultimative Streamer für Gamer. Aber sollte es jemand anderes kaufen?

Vorteile jetzt mit Dolby Vision Ein ausgezeichneter Allround-Gaming-Hub Beeindruckendes AI-verbessertes 4K-Upscaling Nachteile Das Einrichten kann mühsam sein Nur 16 GB interner Speicher Kein Gampead oder HDMI-Kabel im Lieferumfang enthalten Werbung

Medienstreamer gibt es heutzutage in allen Formen und Größen, aber keiner ist so beeindruckend wie der neue Nvidia Shield TV Pro. Die neueste Premium-Android-TV-Box von Nvidia ist das Monster eines 4K-Media-Hubs. Die internen Merkmale sind besser als bei früheren Modellen und die Unterstützung für Dolby Vision wurde hinzugefügt.





Der Shield TV Pro kann auch ganz bequem behaupten, der beste Streamer für Gamer zu sein. Aber bei so vielen günstigen und leistungsfähigen Streamern und einem hohen Preis lohnt es sich, für den Nvidia Shield TV Pro zu bezahlen?

NÄCHSTES LESEN: Google Stadia Bewertung



Nvidia Shield TV Pro (2019) Kritik: Was Sie wissen müssen

Der Nvidia Shield TV Pro ist der Premium-Medienstreamer von Nvidia für Android TV für das Jahr 2019. Laut Nvidia ist seine Leistung dank einer aktualisierten Nvidia Tegra X1 + -CPU und 3 GB RAM „bis zu 25%“ schneller als bei allen vorherigen Shield TV-Geräten. Es verfügt jedoch nur über 16 GB Speicherplatz an Bord, ein deutlicher Unterschied zu den 500 GB des letzten Pro.

Bild 2 von 14



Der Shield TV Pro ist nicht nur ein leistungsstarker Medienstreamer mit 4K HDR10- und Dolby Vision-Unterstützung, sondern fungiert auch als Plex Media Server, mit dem Sie Ihre persönliche Medienbibliothek organisieren und auf sie zugreifen und diese Inhalte streamen können, wo immer Sie sind. Darüber hinaus ist Shield TV Pro ein hervorragender Gaming-Hub, der Triple-A-Spiele streamen und praktisch jeden Retro-Emulator ausführen kann.

Nvidia Shield TV Pro (2019) Bewertung: Preis und Wettbewerb

Beim satte 200 Pfund, der Nvidia Shield TV Pro ist für einen Streamer ziemlich teuer, aber nicht der teuerste, den Nvidia herausgebracht hat. Das Schild TV Pro (2017) hatte einen Einführungspreis von 280 GBP, aber dieses Gerät enthielt einen Nvidia-Controller und 500 GB Onboard-Speicher. Wenn Sie ein Äquivalent kaufen würden Menge an externem Speicher für Ihren Shield TV Pro (2019) und eine Nvidia-Controller (ca. £ 60)Sie zahlen ohnehin weit über 280 GBP.

Wenn Ihnen das zu viel ist, gibt es einen günstigeren Shield-Fernseher, der ebenfalls ein völlig neues Design aufweist, z ein vernünftigeres £ 150. Dieses Gerät verfügt über dieselbe Tegra X1 + -CPU- und -Videofähigkeit wie das Pro, jedoch nur über 2 GB RAM und 8 GB internen Speicher. Es hat auch weniger Ports, aber der Speicher ist über microSD erweiterbar. Wie der Shield TV Pro kann der Fernseher auch als Plex-Server eingesetzt werden.

Der Hauptkonkurrent in dieser Preisklasse ist der Apple 4K TV, eine kompakte Set-Top-Box, die mit dem A11 Bionic-Chip von Apple betrieben wird. Es verfügt über 32 GB internen Speicher und unterstützt HDR10, Dolby Vision und Dolby Atmos. Beim £ 180 von AmazonEs ist immer noch eine gewaltige Investition, und es ist nicht ohne Mängel.

Aber müssen Sie bei weitem so viel bezahlen? Ein Gerät wie das Premiere liefert hervorragend 4K HDR Streaming für nur £ 40 und unterstützt alle wichtigen Streaming-Dienste. An anderer Stelle die Google Chromecast Ultra geht für ungefähr £ 69Es bietet jedoch keinen Zugriff auf den Prime Video-Dienst von Amazon.

Für das volle Amazon-Erlebnis, einschließlich Alexa-gesteuerter Smart-Speaker-Funktionen, gibt es die £ 110 Amazon Fire TV Cube ist auch einen Blick wert. Beachten Sie jedoch, dass es nicht so vielseitig ist wie die Shield-TV-Geräte von Nvidia und Now TV fehlt.

Nvidia Shield TV Pro (2019) Bewertung: Design

Der Shield TV Pro (2019) ist ein klobiges, keilförmiges Gerät, das doppelt so hoch und dreimal so breit ist wie das Standardmodell. Das Chassis ist durch und durch aus Kunststoff, fühlt sich aber gut an. Obwohl die meisten Werbefotos den Shield-Fernseher als aufrecht stehend darstellen, habe ich festgestellt, dass ich es vorgezogen habe, ihn flach hinzulegen, da er durch die Kräfte des Kabelziehens leicht umkippt.

Bild 4 von 14

Siehe verwandte Bester Fernseher für Spiele 2019: Diese 4K-HDR-Fernseher holen das Beste aus Ihrer PS4 Pro oder Xbox One X heraus Amazon Fire TV Cube Test: Das ultimative Fire TV-Kit Apple TV 4K-Test: Apples 4K-Media-Streamer wird das Flaggschiff für Apples TV Plus-Service sein

Der Shield TV Pro hat seine kleineren Geschwister für die Konnektivität geschlagen: Auf der Rückseite befinden sich zwei USB 3.0 Typ-A-Anschlüsse, ein HDMI 2.0-Ausgang und eine Gigabit-Ethernet-Buchse, zusätzlich zum proprietären Stromeingang. Nvidia hat sich jedoch nicht die Mühe gemacht, ein HDMI-Kabel in die Box zu legen.

Beide neuen Boxen verwenden eine neu gestaltete Fernbedienung, deren dreieckige Form an eine winzige Toblerone erinnert. Es ist ein Design, ähnlich wie die Schokolade, für die ich mich nicht wirklich interessiere. Es fühlt sich in der Hand weniger sicher an als eine flache Fernbedienung und rollt zu leicht von Oberflächen ab, was bedeutet, dass es auf der Armlehne eines Stuhls oder Sofas nicht sehr sicher ist.

Bild 8 von 14

Trotzdem funktioniert es wie angekündigt. Alle üblichen Bedienelemente sind hier in ansprechender gummierter Form, sowie ein dedizierter Netflix-Schlüssel und eine Sprachsuchschaltfläche, die das Google Assistant-gestützte Mikrofon in der Fernbedienung aktiviert. Ein Tastendruck zündet eine subtile weiße Hintergrundbeleuchtung, die die meisten Tasten auf der Fernbedienung beleuchtet - aber nicht das Navigationsrad - und nach ein oder zwei Augenblicken wieder verschwindet.

Nvidia Shield TV Pro (2019) Test: Setup und App

Die Ersteinrichtung war einfach, dauerte jedoch länger als erhofft. Mein Samsung-Fernseher hat mich aufgefordert, das Gerät einzurichten, sobald es über HDMI angeschlossen wurde. Innerhalb einer Minute hatte ich mit my eine Verbindung zur Android TV-Software des Shield TV Pro hergestellt Google Pixel 3a und übertragen Wi-Fi und Google-Kontodetails auf das Gerät. Der TV Pro startete bald ein Software-Upgrade, das das Verfahren um etwa 10 Minuten verzögerte und neue Funktionen wie einen Remote-Locator hinzufügte.

Bild 11 von 14

Endlich war ich beim Startbildschirm, der übersichtlich in Registerkarten (oder 'Kanäle') für Netflix, YouTube, Nvidia Games und vieles mehr unterteilt ist. Es ist sehr einfach, die Reihenfolge der Kanäle auf dem Startbildschirm anzupassen und sie hinzuzufügen und zu entfernen.

Als erstes habe ich die Nvidia Shield TV-App auf mein Pixel heruntergeladen, um die virtuelle Fernbedienung auszuprobieren. (Beachten Sie, dass Sie wahrscheinlich Ihr Telefon von Ihrem VPN-Dienst trennen müssen, wenn Sie diese Funktion nutzen möchten.) Dies ist nicht so gut wie das Roku TV-Äquivalent, aber es funktioniert gut genug.

Es ist in zwei Hälften unterteilt, zwischen denen Sie wischen: eine Hälfte für die Navigation und die andere für die spezifischen Tastensteuerungen. Die meisten Funktionen der physischen Fernbedienung werden originalgetreu dupliziert. Dazu gehört die Möglichkeit, den Google-Assistenten zu zaubern. Sie müssen jedoch vorsichtig sein, da dies leicht mit dem allgemeinen Assistenten Ihres Telefons verwechselt werden kann. Das einzige, was ich mit der App nicht tun konnte, war die Lautstärke meines Samsung-Fernsehers zu regeln.

Bild 12 von 14

Wie bereits erwähnt, verfügt die diesjährige Ausgabe des Shield TV Pro über magere 16 GB Speicherplatz, aber zumindest Nvidia hat das Shield TV Pro (2019) so konzipiert, dass es als Plex Media Serverund es wird mit der vorinstallierten Plex-Software geliefert.

Die zusätzliche Leistung des Tegra X1 + -Chips ermöglicht es, einige Videodateitypen - beispielsweise H.264, H.265 (HEVC) und MPEG 2 - im Handumdrehen für sofortiges Streaming zu transkodieren. Einige Dateiformate, die keine hardwarebeschleunigte Transcodierung auf dem Shield TV Pro unterstützen, sind jedoch weniger leistungsfähig.

Kaufen Sie jetzt bei Nvidia


Nvidia Shield TV Pro (2019): Inhalt und Leistung

Auf dem Shield TV Pro gibt es eine Fülle von Inhalten zu entdecken. Sie können auf die meisten beliebten Streaming-Dienste zugreifen, darunter Netflix, Amazon Prime Video, BBC iPlayer, ITV Hub, Google Play Movies und TV sowie YouTube. Jetzt fehlt jedoch das Fernsehen.

Diejenigen, die nach einem vollständigeren Streaming-Hub suchen, sollten das in Betracht ziehen Premiere oder Express-Jahr Stattdessen gewähren diese den Zugang zu allen britischen Diensten, die Sie sich vorstellen können. Ganz zu schweigen davon, dass beide weitaus billiger sind. Und wenn Sie wirklich nur eine Streaming-Box zum Anzeigen von Inhalten benötigen, ist Nvidia Shield TV Pro (2019) ein totaler Overkill.

Bild 9 von 14

Trotzdem sind die Videofunktionen des Shield TV Pro außerordentlich gut. Wie das Gerät der letzten Generation ist es 4K HDR10-fähig, unterstützt jedoch jetzt auch Dolby Vision HDR. 4K HDR-Inhalte können mit bis zu 60 fps gestreamt werden und bieten eine 4K-Skalierung von 720p aufwärts mit 30 fps. Mein Fernseher ist nicht Dolby Vision-fähig, aber ich konnte Attenboroughs Seven Worlds, One Planet und Our Planet in atemberaubender 4K HDR auf BBC iPlayer bzw. Netflix genießen.

Audio-Funktionen sind ebenfalls hervorragend, wenn Sie über das Surround-Sound-System verfügen, um sie nutzen zu können. Der Shield TV Pro unterstützt die gesamte Dolby-Audiosuite, einschließlich Dolby Atmos, sowie DTS-X-Surround-Sound (Pass-Through) und hochauflösende Audiowiedergabe mit bis zu 24 Bit / 192 kHz über HDMI.

Ausgestattet mit einem Nvidia Tegra X1 + -Prozessor (Quad-Core, ARM Cortex A-53), einer 256-Core-GPU und 3 GB RAM übertrifft der neue Shield TV Pro seine Konkurrenten in Bezug auf die Leistung deutlich.

Es stehen zahlreiche Upscaling-Einstellungen zur Verfügung. Um jedoch die Prozessorleistung des Nvidia optimal zu nutzen, sollten Sie 'AI-Enhanced' auswählen. Dazu gibt es einen praktischen Demo-Modus, mit dem Sie während der Videowiedergabe einen Schieberegler über den Bildschirm ziehen und gleichzeitig den Unterschied zwischen AI-hochskaliertem und Standard-hochskaliertem Inhalt beobachten können. Die verbesserte Klarheit und Lebendigkeit der AI-verbesserten Bilder ist deutlich zu sehen.

Bevor Sie jedoch zu aufgeregt werden, sollten Sie beachten, dass die Hochskalierung des Nvidia Shield TV Pro nur für Videoinhalte und nicht für Spiele funktioniert.

Kaufen Sie jetzt bei Nvidia


Nvidia Shield TV Pro (2019) Bewertung: Gaming

Dennoch ist Gaming mit Sicherheit die größte Attraktion für Nvidia Shield TV Pro. Im Android TV Play Store und auf dem Nvidia Games-Kanal können Sie unzählige kostenlose Spiele für Shield TV Pro herunterladen, von denen viele nur mit der Fernbedienung spielbar sind.

Für komplexere Spiele ist ein Konsolen-Controller ein Muss. Deshalb ist es eine Schande, dass Nvidia sich dafür entschieden hat, keinen in der Box zu haben. Dies ist nicht so schlimm, wie es sich anhört, da es mit Xbox One- und PS4-Gamepads kompatibel ist. Es ist jedoch zu beachten, dass Sie nicht bereits zu Hause herumliegen müssen.

Bild 14 von 14

Mit dem vorinstallierten GeForce Now-Dienst können Spieler jedoch weit über die normalen Android TV-Spiele-Apps hinausgehen. GeForce Now ist Nvidias bald verfügbarer Premium-Abonnement-Gaming-Service. es ist ähnlich wie das Streaming-Service für Google Stadia-Spiele und in Großbritannien befindet es sich derzeit in der kostenlosen Beta-Phase.

Nach dem Start können die Spieler mit GeForce Now über Shield TV Pro auf Triple-A-PC-Titel zugreifen und diese über die Cloud auf einen Fernseher streamen. Die Detaileinstellungen und Bildraten sind vergleichbar (abhängig von der Internetgeschwindigkeit) mit denen auf einem High-End-Desktop-PC. Leider hat Nvidia nicht auf meine Bewerbung für den Beta-Zugriff auf GeForce Now geantwortet, sodass ich sie nicht aus erster Hand ausprobieren konnte. Sobald mir Nvidia irgendwann Zugang zu GeForce Now gewährt, werde ich diese Bewertung mit meinen Eindrücken des Dienstes aktualisieren.

Bild 13 von 14

PC-Enthusiasten bevorzugen jedoch möglicherweise weiterhin SteamLink, mit dem Sie Shield TV Pro mit PCs im selben Netzwerk verbinden und Spiele aus Ihrer Steam-Bibliothek auf Ihren Fernseher streamen können. Derzeit unterstützt Nvidia Shield TV die Streaming-Dienste von Google Stadia und Shadow nicht offiziell.

Schließlich dient der Shield TV Pro als robuste Plattform, auf der unzählige klassische Spiele gespielt werden können. Im Gegensatz zu einer Plug-and-Play-Retro-Konsole wie der PlayStation Classic oder SNES MiniIn Shield TV Pro werden Emulatoren für klassische Konsolen ausgeführt, während Front-End-Startprogramme wie die RetroArch- und Dig-Apps (im Play Store erhältlich) es Ihnen ermöglichen, alle Ihre individuellen Emulatoren und installierten Spiele von einem Hub aus zu organisieren und zu spielen. Natürlich müssen Sie (legal) alle ROMs selbst bereitstellen.

Kaufen Sie jetzt bei Nvidia


Nvidia Shield TV Pro Test: Urteil

Der Nvidia Shield TV Pro ist praktisch das Komplettpaket, mit dem Sie 4K-HDR-Inhalte streamen, Ihre persönliche Medienbibliothek verwalten und Spiele auf vielfältige Weise spielen können. Aber wenn Sie nicht nach einem Media-Hub suchen, der Konsolenemulation, Triple-A-Game-Streaming und den Betrieb Ihres eigenen Plex-Servers unterstützt, ist der Shield TV Pro möglicherweise nichts für Sie.

Bild 3 von 14

Für diejenigen, die bereits einen Shield-Fernseher besitzen, gibt es hier nicht genug Neues, um ein Upgrade zu empfehlen. In gewisser Hinsicht - mangelnder Speicher, kein Controller - ist das Preis-Leistungs-Verhältnis schlechter als zuvor. Also, solltest du eine kaufen? Wahrscheinlich nicht. Aber es ist ein sehr beeindruckendes Stück Hardware.

Nvidia Shield TV Pro (2019) Spezifikationen

Prozessor:

Nvidia Tegra X1 + Prozessor (Quad-Core, ARM Cortex A-53, 16 nm) mit Maxwell-basierter 256-Core-GPU

Erinnerung:

3 GB RAM

Lager:

16 GB (erweiterbar über USB-Flash oder Festplatte)

Video:

4K HDR-fähig, HDR10, Dolby Vision HDR, bis zu 4K HDR-Wiedergabe bei 60 Bildern pro Sekunde, AI-optimierte Skalierung für 720p / 1080p bis zu 4K bei 30 Bildern pro Sekunde

Audio:

Dolby Audio-Unterstützung (Dolby Digital, Dolby Digital Plus, Dolby Atmos), DTS-X-Surround-Sound (Pass-Through) über HDMI, hochauflösende Audiowiedergabe mit bis zu 24 Bit / 192 kHz über HDMI

Kabellose Verbindung:

Unterstützung für Wi-Fi 5 (802.11ac 2x2 MIMO 2,4 GHz und 5 GHz), Bluetooth 5.0 (und BLE) und Captive Portal

Häfen:

HDMI 2.0, USB Typ A 3.0, Gigabit Ethernet, Stromversorgung (proprietär)

Größe und Gewicht:

98 x 159 x 25,9 mm (HWD), 250 g

Sprachassistenten:

Google-Assistent, Amazon Alexa

Betriebssystem:

Android 9.0 Pie (unterstützt von Android TV)

Sprachen
Spanish Bulgarian Greek Danish Italian Catalan Korean Latvian Lithuanian Deutsch Dutch Norwegian Polish Portuguese Romanian Russian Serbian Slovak Slovenian Turkish French Hindi Croatian Czech Swedish Japanese