Nikon D3500 Test: Der preisgünstige DSLR-König hat jetzt 90 Pfund Rabatt

Bild 1 von 6



Unser Bewertungspreis bei Überprüfung 329 Inc VAT

Eine hervorragende, kostengünstige DSLR, die speziell für Anfänger entwickelt wurde, aber keine große Verbesserung gegenüber der D3400 darstellt

Vorteile Leicht Großartig für Anfänger Gute Bildqualität Nachteile ISO-Kontrollen sind schwierig Keine Audioeingangsbuchse Keine manuelle / Autofokus-Taste Werbung

Erweiterter Deal: Die Nikon D3500 DSLR-Kamera hat jetzt £ 90 Rabatt

Die Nikon D3500 ist eine leichte Kamera, die sich hervorragend für Anfänger eignet. Sie können es jetzt bei Currys PC World für 90 GBP billiger kaufen. Die Website bietet einen Preis an, der dem Modell entspricht, falls Sie es woanders billiger finden. Currys PC World war £ 389 jetzt £ 299 Kaufe jetzt

Die zweijährige Nikon D3400 ist tot, es lebe die D3500. Mit der D3500 möchte Nikon die DSLR-Angebote von Nikon zu einem angemessenen Preis ausbauen und hofft, dass Neulinge von der Ernte der Superlative abgehalten werden spiegellose Kameras.





Nikon D3500 Test: Was Sie wissen müssen

Siehe verwandte Beste DSLR-Kamera 2019: Die besten preisgünstigen DSLR-Kameras für den Mittel- und Vollbildbereich ab 379 Euro Beste DSLR-Einsteiger 2019: Verbessern Sie Ihr Fotospiel mit den besten Kameras für Anfänger Nikon D3400 Test: Immer noch eine tolle preisgünstige DSLR

Wenn Sie bereits eine D3400 besitzen, ist dies wahrscheinlich nicht die richtige Kamera für Sie. Dies liegt einfach an der begrenzten Anzahl von Verbesserungen, die die D3500 tatsächlich bietet. Es ist ungefähr 30 g leichter, macht ungefähr 300 Bilder mehr pro Akkuladung (eine Verbesserung von ungefähr 25% gegenüber der D3400) und das Einstellrad hat sich von der Rückseite der D3400 zur Oberseite der D3500 bewegt.

Wenn Sie jedoch nach einer kleinen, billigen DSLR suchen, die Ihre Hand hält, während Sie die Details der Fotografie herausfinden, ist die D3500 - wie die meisten früheren DSLRs der Einstiegsklasse von Nikon - möglicherweise ihr Geld wert.



Nikon D3500 Test: Preis und Konkurrenz

Es gibt ein paar Varianten des D3500, zumindest was die Lieferung betrifft. Die günstigste Option ist die, die mit dem optisch stabilisierten 18-55-mm-Kit-Objektiv von Nikon geliefert wird. Da die Preise seit der Veröffentlichung des D3500 dramatisch gefallen sind, werden Sie mit diesem Paket rund 300 GBP zurückbekommen. Sie können ein paar Pfund sparen, indem Sie sich für die nicht stabilisierte Version oder nur für das Kameragehäuse entscheiden. Beides ist jedoch nicht wesentlich billiger.

Bei diesem Preis herrscht reger Wettbewerb. Canon EOS 2000D ist einen Blick wert, wenn auch auf Kosten von ca. 100g mehr Gewicht. Das Angebot von Canon kann die D3500 auch in Bezug auf die Akkulaufzeit nicht halten und bietet nur 500 Aufnahmen. Sie werden tausend mehr von der Nikon bekommen.



Nikon D3500 Test: Funktionen und Design

Wir mögen uns über die relativ geringe Gewichtsreduzierung des D3500 im Vergleich zum D3400 lustig machen, aber in Wahrheit ist sein Gewicht von nur 415 g wirklich beeindruckend. Es ist nur 124 mm breit, was bedeutet, dass es in der Hand oder auf der Schulter nicht so unterschiedlich ist wie bei vielen spiegellosen Kameras. Dies ist eine wichtige Überlegung für diejenigen, die der Meinung sind, dass spiegellose Kameras einen Todesstoß für die DSLR ausgelöst haben.

Der Griff ist einigermaßen tief und selbst diejenigen, die Schaufeln für die Hände haben, werden kein Problem damit haben, einen bequemen Griff für die Kamera zu finden. Die Gummiabdeckung am Griff ist nicht das letzte Wort im Luxus, aber zumindest ist dies keine Kamera, die Ihnen aus den Händen rutscht. Während wir auf Qualität setzen, fühlen sich weder die Batterie- noch die Speicherkartenabdeckung besonders bombensicher an: Es lohnt sich sicherzustellen, dass sie sicher geschlossen sind, bevor Sie den D3500 in eine Tasche stecken.

Im Vergleich zu vielen DSLRs ist der Bildschirm - eine 3-Zoll-921k-Pixel-Angelegenheit, die sich weder neigt noch dreht - schnörkellos. Es ist auch nicht berührungsempfindlich, aber hell, klar und erleichtert das Ermitteln Ihrer Einstellungen. Unser einziger großer Fehler ist, dass es keinen Sensor gibt, der den Bildschirm anweist, sich auszuschalten, wenn Sie die Kamera anheben. Der Bildschirm schaltet sich aus, wenn Sie den Auslöser halb drücken, ist aber andernfalls die ganze Zeit eingeschaltet, es sei denn, Sie schalten ihn manuell aus. Wenn Sie dies nicht von der Verwendung anderer Kameras erwarten, werden Sie es vielleicht gar nicht bemerken, aber für erfahrene Schützen ist es ein eindeutiges Kennzeichen für die Budgetposition der D3500.

Der Akku des D3500 ist eine Stärke. Bei voller Aufladung werden 1.500 Aufnahmen gemacht. Etwa 300 mehr als die D3400 ersetzt diese Kamera. Wenn Sie es mit der 200D von Canon vergleichen, nimmt die Nikon mehr als 800 Bilder pro Ladung auf. Wenn Sie eine Kamera suchen, die an Orten, an denen Sie nicht viel zuverlässigen Strom haben, eine lange Lebensdauer hat, ist es schwierig, etwas Besseres zu nennen.

Die Konnektivität wird - mit Ausnahme der offensichtlichen - über Bluetooth 4.1 bereitgestellt. In Kombination mit der SnapBridge-App von Nikon können Sie Bilder von der Kamera auf ein Smart-Gerät herunterladen und den wahrscheinlich nützlicheren Trick ausführen, die Uhrzeit Ihres Telefons mit der der Kamera zu synchronisieren - nützlich für Reisende, die nie daran denken, die Uhr ihrer Kamera zurückzusetzen. Die Bluetooth-Verbindung bietet auch Geo-Tagging für Bilder.

Videografen sollten jedoch das Fehlen einer Mikrofoneingangsbuchse beachten - bei diesem Preis scheint es nicht so unvernünftig, eine zu wollen.

Nikon D3500 Test: Benutzerfreundlichkeit

Ansonsten ist der D3500 ein sehr brauchbares kleines Biest. Die Tasten sind ein wenig klickend, aber leicht zu betätigen. Das Einstellrad auf der Rückseite der Kamera fühlt sich positiv an, sodass Sie es auch mit Handschuhen verwenden können.

Die Kosten für eine Kamera scheinen einen direkten Einfluss auf die Anzahl der Tasten am Gehäuse zu haben. Daher sind wir enttäuscht, wenn auch nicht überrascht, dass die Fn-Taste auf der Vorderseite anderer Nikon-Kameras vorhanden ist und normalerweise zum Ändern der ISO-Werte zugewiesen ist - fehlt hier

Dies ist ärgerlich, da es keine direkte Möglichkeit gibt, auf die ISO-Einstellung des D3500 zuzugreifen. Wenn Sie also den manuellen Modus erlernen möchten, stecken Sie fest (Schnellmenü-Taste, fünfmaliges Drücken des Richtungstasters, OK, dann wählen Sie die ISO, die Sie wollen), oder mit Auto-ISO-Modus stecken. Sobald Sie sich im ISO-Menü befinden, können Sie nicht einmal mit dem Einstellrad oben an der Kamera durch die Optionen blättern. du musst immer wieder auf den richtungsblock stechen. Wer Erfahrung mit manuellen Modi hat, wird möglicherweise bemerken, dass ISO-Werte nur in Schritten von Vollstopp geändert werden können. Es gibt auch keine Tiefenschärfevorschau-Schaltfläche.

Das Weglassen einer ISO-Tastenkombination ist eine Schande, nicht zuletzt, weil die D3500 eine wirklich gute Kamera für diejenigen ist, die ihr Spiel verbessern oder von der Smartphone-Fotografie zu etwas Fortgeschrittenem wechseln möchten. Die Guide-Einstellung auf dem Modus-Wahlrad ist beispielsweise eine sehr nützliche Methode, um herauszufinden, wie sich der gewünschte visuelle Effekt - beispielsweise ein unscharfer Hintergrund - auf die Kameraeinstellungen auswirkt. Dies ist eine sehr nützliche, integrierte Methode, um der Kamera ungefähr zu sagen, was Sie gerade machen - beispielsweise beim Sportschießen - und um zu erraten, wie die Einstellungen aussehen sollten. Wir mögen auch - und das ist eine Kleinigkeit -, wie das Symbol für die Blende auf der Rückseite der Kamera die Größe ändert, wenn Sie anhalten.

Das Herunterladen von Bildern von der Kamera auf ein Smartphone ist hilfreich, wenn Sie DSLR-Bilder direkt von Ihrem Smart-Gerät aus weitergeben möchten. Die Übertragung von Bildern in voller Größe hat jedoch absolut ewig gedauert - der Versuch, Bilder in voller Größe und in höchster Qualität zu kopieren Mit einer JPEG-Auflösung von 11,7 MB haben wir unser Engagement auf die Probe gestellt und den Timer nach drei Minuten gestoppt. Die Übertragung war unvollständig. Der Vorschlag der App, das Bild vor der Übertragung auf zwei Megapixel zu verkleinern, führte zu einer besser verwaltbaren Übertragungszeit von 16 Sekunden.

Nikon D3500 Test: Fotoqualität

Natürlich ist der einzige Grund, eine DSLR vor einem Smartphone zu kaufen, die Bildqualität. Obwohl die D3500 hier und da einige Kompromisse bei Funktionen und Bedienelementen bietet, sind wir bei der Bildqualität unbesorgt. Sein APS-C-Sensor wiegt 24,78 Megapixel - so ziemlich das meiste, was Sie mit einer APS-C-Kamera um jeden Preis erreichen können. Nikon hat den Anti-Aliasing-Filter für schärfere Bilder abgeschafft, obwohl dies natürlich stark von dem Objektiv abhängt, das Sie an der Vorderseite der Kamera anbringen.

Bild 1 von 6

Apropos, wir hatten die Gelegenheit, sowohl die 18-55-mm-VR-Objektive von Nikon als auch die Nicht-VR-Objektive zu testen. Durch den Kauf der Nicht-VR-Version sparen Sie etwa 20 GBP. Beide Tests ergaben eine sehr gleichbleibende Bildqualität. Das heißt, bei maximaler Blendenöffnung verwackelt keines der Objektive. Die Dinge schärfen sich ein wenig, wenn Sie anhalten, wobei das VR-Objektiv einen leichten Rand in Bezug auf die Schärfe aufweist. Keiner von beiden litt unter Vignettierung, aber trotzdem - wenn Sie es ernst meinen, Ihr Handwerk als Fotograf zu erlernen, steht wahrscheinlich ein anständiges Zoomobjektiv ganz oben auf Ihrer Liste.

Seltsamerweise hat weder das Objektiv noch das Gehäuse der Kamera einen Wechsel zwischen automatischem und manuellem Fokus: Auch hier müssen Sie durch das Menü blättern, um den Autofokus ein- und auszuschalten. Das ist noch nicht alles - die VR-Version verfügt nicht über einen Schalter zum Deaktivieren der Bildstabilisierung, was möglicherweise einige Stativbenutzer verärgert.

Bild 2 von 6

Behalten Sie den ISO-Wert unter Kontrolle und die Bildqualität der Kamera wird nur durch das von Ihnen angebrachte Objektiv begrenzt. Die Farben waren immer akkurat und Sie können sich immer für RAW-Dateien entscheiden, um das Maximum aus Ihren Dateien in der Postproduktion herauszuholen.

Die ISO-Leistung ist sehr gut. Der Bereich von ISO 100-800 erzeugte Testbilder, die mehr oder weniger nicht voneinander zu unterscheiden waren, und das Rauschen bei ISO 1600 war ziemlich gut kontrolliert - mit Sicherheit gut genug, um Ausdrucke in guter Qualität zu erwarten. Jenseits von ISO 1600 wurden die Dinge unvermeidlich matschiger, wobei ISO 6400 wahrscheinlich das verwendbare Maximum ist. Die ISOs 12.800 und 25.600 sind praktisch nur für den Notfall. Während der Aufnahme unserer ISO-Testbilder haben wir übrigens einen der nervigeren Fehler von Nikon wiederentdeckt: Stellen Sie den Selbstauslöser ein, machen Sie eine Aufnahme, und die Kamera kehrt nach der Aufnahme in den Serienbildmodus zurück.

Ein letzter Punkt, den der D3500 von seiner Konkurrenz abhebt, ist der Burst-Modus - 5 fps sind sehr respektabel. Es reicht möglicherweise nicht aus, ein professionelles Sportereignis abzudecken, aber für Porträts und Veranstaltungen ist es ziemlich gut. Der Puffer ist begrenzt: Im JPEG-Modus war der Burst-Modus für 15 Bilder gut, gefolgt von einem ziemlich langen Verdauungsprozess. Im RAW-Modus konnten wir nur acht Bilder hintereinander aufnehmen, bevor die Kamera zur Verarbeitung pausierte.

Nikon D3500 Test: Videoqualität

In gewisser Weise ist es enttäuschend, dass der D3500 nicht über eine Audio-In-Buchse verfügt, da er in Bezug auf Video sehr kompetent ist. Für mittelgroße Videomacher gibt es eine Reihe von Optionen: Die D3500 bietet 1080p in 60, 50, 30, 25 und 24 fps. Sie erhalten keine 4K-Bildrate und nicht genügend Bildraten, um Zeitlupe aufzunehmen, aber für allgemeine Blog-Aufgaben reichen die Optionen und die geringe Schärfentiefe, die der relativ große Sensor erzeugt, problemlos aus.

Bild 3 von 6

Die Benutzerfreundlichkeit für Anfänger ist unkompliziert: Richten Sie die Kamera auf ein Motiv, betätigen Sie den roten Knopf und die Kamera erledigt den Rest. Wenn Sie mehr Kontrolle über Ihr Filmmaterial haben möchten, z. B. Verschluss und Blende, müssen Sie die „Manuellen Filmeinstellungen“ der Kamera aktivieren. Auf diese Weise können Sie die Belichtung beim Aufnehmen von Filmen steuern, jedoch verhindern, dass Sie die Blendeneinstellung im Livebild-Modus ändern.

Es ist eine Schande, denn die Videoqualität ist ausgezeichnet, und wir mögen die Auswahl an Bildratenoptionen, aber ohne eine einfache Möglichkeit, Belichtungen oder eingehende Audiodaten zu verwalten, ist die Attraktivität des D3500 trotz seiner hervorragenden Bildqualität immer begrenzt.

Nikon D3500 Test: Urteil

Wenn Sie bereits den Vorgänger des D3500, den D3400, besitzen, ist dies kein lohnendes Upgrade. Es gibt einfach nicht genug Verbesserungen, um den Fehler zu rechtfertigen. Tatsächlich ist es schwierig, viele DSLRs zu nennen, für die dies ein bedeutendes Upgrade wäre. Mit seiner Bildqualität, die der Marke Nikon gerecht wird, einem erschwinglichen Preis und der besten Akkulaufzeit seiner Klasse ist der D3500 jedoch der perfekte Ausgangspunkt.

Sprachen
Spanish Bulgarian Greek Danish Italian Catalan Korean Latvian Lithuanian Deutsch Dutch Norwegian Polish Portuguese Romanian Russian Serbian Slovak Slovenian Turkish French Hindi Croatian Czech Swedish Japanese