Motorola Moto G6 Testbericht: Die Rückkehr des Königs

Bild 1 von 26



Unser Bewertungspreis bei Überprüfung 169 inkl. MwSt

Ein beeindruckendes Display, eine gute Akkulaufzeit und eine anständige Kamera - das Moto G6 Play ist ein weiteres großartiges, preisgünstiges Handy von Motorola

Hervorragende Akkulaufzeit Läuft in der Nähe von Standard Android Großes, helles 5,7-Zoll-Display Nachteile Kein Full-HD-Display Keine Wasser- und Staubbeständigkeit Werbung

Es ist ziemlich einfach zu erraten, was ein 'Plus' -Telefon sein könnte - es ist wahrscheinlich größer oder besser, vielleicht schneller und mit mehr Funktionen -, aber was um alles in der Welt bedeutet 'Spielen'? Es gibt keine intuitive Antwort.





Was also bietet das Motorola Moto G6 Play anders als das Plus und das reguläre Moto G6? Einfach, es ist billiger.

NÄCHSTES LESEN: Motorola Moto G5S Test: Ist dies das bisher beste Budget-Smartphone?



Motorola Moto G6 Play Test: Was Sie wissen müssen

Siehe verwandte Motorola Moto G6 Test: Die Rückkehr des Königs Honor 7A-Test: Kann sich Honours bestes Smartphone mit dem Motorola Moto G6 messen?

Natürlich steckt noch ein bisschen mehr dahinter, aber der niedrigere Preis bringt es auf den Punkt. Es kostet £ 169, £ 50 weniger als das Moto G6 und £ 100 weniger als das Moto G6 Plus und sieht dennoch beiden bemerkenswert ähnlich.

Es gibt natürlich einige Unterschiede. Das gebogene Heck, das auf diesen Bildern in einem attraktiven Chrom gehalten ist, besteht aus Kunststoff und nicht aus Glas. Und obwohl der Bildschirm immer noch 5,7 Zoll von Ecke zu Ecke ist, hat er eine niedrigere Auflösung. Es gibt auch keine Doppelobjektivkamera und keine wasserabweisende Behandlung.



Wie Sie es von einem günstigeren Handy erwarten können, hat das Moto G6 Play auch einen weniger leistungsstarken Prozessor, aber seltsamerweise hat es einen größeren Akku als eines seiner beiden Geschwister und sollte bei 4.000 mAh ernsthafte Ausdauer liefern. Hier kommt der Moniker Play ins Spiel: Hier können Sie länger „spielen“ - geddit?

NÄCHSTES LESEN: Beste Budget-Handys im Jahr 2018 zu kaufen

Motorola Moto G6 Testbericht: Preis und Wettbewerb

Das Motorola Moto G6 Play ist derzeit über erhältlich Autotelefon-Lager und Amazon für £ 159. Es kann auch für einen Vertrag gekauft werden. Die Preise beginnen bei 99 GBP im Voraus und 20 GBP pro Monat für einen 12-Monats-Vertrag mit 5 GB Daten pro Monat.

Was die Konkurrenten betrifft, gibt es die Moto G6 bei 219 Pfunddas Nicht-18: 9 Moto G5S für rund £ 177, die die gleichen Interna und ein paar andere Telefone als Motorola hat. Das Honor 9 Lite ist jetzt um £ 159 und hat auch ein 18: 9-Display. Das Vodafone Smart V8 bringt Sie um £ 165 zurück und hat ein Full HD 16: 9 Display. Es gibt auch die Nokia 5 für nur £ 143 und ein paar bevorstehende Honour-Mobilteile: das Ehre 7C und Ehre 7A, die £ 170 und £ 140 kosten sollen.

Beide Honor-Budgetoptionen verfügen über 18: 9-Displays mit derselben Auflösung von 720 x 1.440 wie das Moto G6 Play.

NÄCHSTES LESEN: 7C-Test (hands on): Ein Dual-Lens-Smartphone mit einem 18: 9-Display zum absoluten Tiefstpreis

Motorola Moto G6 Vertrag und SIM-freie Angebote

Motorola Moto G6 Test: Design und Funktionen

Trotz der Tatsache, dass es aus Kunststoff besteht ('Glaspolymer' in Motorolas Worten), ist das Moto G6 Play eigentlich ziemlich attraktiv. In der Tat fühlt sich das Plastikspiel in der Hand ähnlich an wie das Glas und Aluminium Moto G6 und G6 Plus. In Großbritannien ist es in zwei Farben erhältlich: Blau und Gold.

Genau wie das Moto G6 hat das Play Kurven entlang der langen Kanten an der Rückseite des Telefons und ein kreisförmiges Kameragehäuse, das von hinten hervorsteht, wenn auch nicht ganz so radikal wie beim G6 Plus. Das Telefon verfügt über eine 3,5-mm-Kopfhörerbuchse wie die anderen G6-Telefone. Da es aus Kunststoff besteht, sollte es auch ein bisschen besser zersplittern als seine teureren Geschwister.

Der größte physische Unterschied zwischen dem Moto G6 Play und seinen Geschwistern besteht jedoch darin, dass sich der Fingerabdruckleser auf der Rückseite direkt unter der Kamera befindet, auf der das Motorola-Logo aufgedruckt ist. Ein kleinerer, aber vielleicht bedeutenderer Unterschied besteht darin, dass das G6 Play einen Micro-USB-Anschluss anstelle des neueren USB-C-Anschlusses hat, wodurch die Geschwindigkeit begrenzt wird, mit der das Telefon aufgeladen werden kann.

Der Speicher des Moto G6 Play ist intern mit 32 GB ausgestattet, die über microSD um bis zu 256 GB erweitert werden können. In diesem Fall müssen Sie keinen SIM-Steckplatz opfern. Dies liegt daran, dass das G5 Play über ein 3-in-1-Fach verfügt, in das Sie zwei SIM-Karten und eine microSD-Karte gleichzeitig einlegen können.

NÄCHSTES LESEN: Motorola Moto G5S Test: Ist dies das bisher beste Budget-Smartphone?

Motorola Moto G6 Testbericht: Display

Das Display des G6 Play hat die gleiche Größe wie das normale Moto G6, die Auflösung ist jedoch nicht so hoch. Es ist 720p statt 1080p, und bei dieser Größe können Sie den Unterschied feststellen. Das Display des G6 Play sieht einfach nicht so scharf aus und verleiht Grafiken und Text ein etwas weicheres Erscheinungsbild.

Technisch gesehen sind die Bildschirme des G6 und des G6 Play jedoch näher beieinander. Im Standard-Farbmodus (beide Telefone können auch auf „Vivid“ eingestellt werden) beträgt die Abdeckung des sRGB-Farbraums 86,3% - auf beiden Mobilteilen genau gleich. Die Farbgenauigkeit ist mit einem durchschnittlichen Delta E von 2,68 ebenfalls nahezu identisch (niedriger ist besser und alles unter 2 ist hervorragend).

Und während der G6 scharf ist, schlägt der G6 Play mit einer besseren Helligkeit zurück und erreicht auf seinem Höhepunkt 495 cd / m². Beeindruckender ist auch das Kontrastverhältnis mit 1.683: 1.

NÄCHSTES LESEN: Honour 9 Lite-Test: Ein großartiges, preisgünstiges Telefon mit einem 18: 9-Display und einer doppelten Frontkamera

Motorola Moto G6 Plus Test: Leistung

Was die Leistung betrifft, liefert das Moto G6 Play genau das, was Sie für den Preis erwarten: Es ist mittelmäßig und unterscheidet sich nicht wesentlich von seinen direkten Konkurrenten.

Was Sie vielleicht nicht erwarten, ist, dass das Play genau den gleichen Prozessor und RAM wie das letztjährige Moto G5 und G5S hat, nämlich einen Qualcomm Snapdragon 430-Chip und 3 GB.

Bei reiner CPU-Leistung liefern die Benchmarks identische Ergebnisse. Dank des 720p-Displays mit niedrigerer Auflösung ist die Leistung bei Spielen jedoch wesentlich besser. Es ist in der Tat ein Match für das 100 Pfund teurere Moto G6 Plus.

Wo das Spiel zur Geltung kommt, ist Ausdauer: Das Moto G6 Play verfügt über eine große 4.000-mAh-Kraftzelle im Inneren. Das sind 43% mehr als das 2.800-mAh-Gerät im Moto G5 und 33% mehr als der Akku im Moto G6.

Und die Unterschiede beim Testen sind eindeutig. In unserem Video-Rundown-Test dauerte das G6-Spiel beeindruckende 15 Stunden und 39 Minuten, ein großer Fortschritt gegenüber den 10-Stunden-45-Minuten des Moto G6 und den 12-Stunden-12-Minuten des G5S.

Was die Software angeht, so läuft auf dem G6 Play eine weitgehend saubere Installation von Android 8 Oreo, wie es Moto G-Handys seit jeher tun. Das ist eindeutig eine gute Sache, besonders wenn die stärksten Konkurrenten des Telefons dies nicht tun. Tatsächlich ist es ein echter Unterschied zwischen Motorola- und Honor-Handys. Obwohl sich die Benutzeroberfläche von Honours Emotion verbessert, kann sie hinsichtlich Benutzerfreundlichkeit oder allgemeiner Kompatibilität mit Apps und Hardware von Drittanbietern nicht mit normalem Android mithalten.

Die Installation von Motorola ist jedoch nicht ganz Vanille. Es hat eine Reihe subtiler, aber praktischer und unauffälliger Verbesserungen, von denen die Gestensteuerung (unter der vorinstallierten Moto App | Moto Actions) mein Favorit ist. Dies ist eine sehr bequeme Möglichkeit, allgemeine Funktionen zu aktivieren. Zum Beispiel wird die Kamera durch einen schnellen Doppel-Twist gestartet und durch einen Doppel-Chop wird die Taschenlampe aktiviert - sie funktioniert hervorragend.

NÄCHSTES LESEN: Vodafone Smart V8 Test: Der £ 159 Rivale G5 Moto

Motorola Moto G6 Plus Bericht: Kamera

Die Kamera ist schwächer als die normale Moto G6. Auf der Rückseite befindet sich ein einzelner Snapper, nicht ein Dual-Setup. Es nimmt Standbilder mit 13 Megapixeln auf, hat eine Blende von 1: 2,0, einen Autofokus mit Phasenerkennung und nimmt Videos mit 1080p und 30fps auf. Auch dies ähnelt der Kamera, die Motorola 2017 in das Moto G5 eingebaut hat.

Die Ergebnisse sind gemischt. Einerseits übertrifft die Kamera des G6 Play die des Vodafone Smart V8 um eine Landmeile. Auf der anderen Seite ist es schlechter als die ähnlich teure und spezifizierte Moto G5S mit einer 16-Megapixel-1: 2-Kamera.

Die obigen Bilder wurden nicht genau zur gleichen Zeit aufgenommen, aber die Lichtverhältnisse waren ähnlich, und es ist klar, dass die Moto G5S in einer völlig anderen Klasse ist.

In Innenräumen ist das Ergebnis näher, aber auch hier überzeugt die G5S mit helleren und saubereren Bildern.

Jetzt sehe ich so aus, als wäre ich auf der Kamera des Moto G6 Play - ich bin es nicht. Es ist nur so, dass es im Vergleich zum Moto G5S Probleme gibt. Das G6 Plus ist im Vergleich zu anderen Mobiltelefonen für unter 180 GBP unglaublich beeindruckend.

Es liegt Kopf und Schultern über dem Vodafone Smart V8. Es schlägt das Nokia 5 bei schlechten Lichtverhältnissen. Wie Sie aus den folgenden Testaufnahmen ersehen können, ist der HDR-Modus des Telefons einfach brillant und verbessert Details in Schatten mit beeindruckender Effizienz.

^ HDR aktiviert

^ HDR deaktiviert

Auch bei der Frontkamera erfasst der 8-Megapixel-Sensor des Moto G5S jede Menge Details. Und mit einem nach vorne gerichteten Blitz sehen Indoor-Selfies auch ziemlich gut aus.

Der am wenigsten beeindruckende Aspekt der Kamera des Moto G6 Play ist die Videoaufnahme, die auf 1080p bei 30 fps und ohne elektronische Bildstabilisierung (EIS) begrenzt ist.

NÄCHSTES LESEN: Honour 7A review (hands on): Könnte Honours £ 140-Handy die Krone des Moto G stehlen?

Motorola Moto G6 Plus Bewertung: Urteil

Das Motorola Moto G6 Play ist zweifellos ein attraktives Angebot. Es läuft mit Android 8 Oreo mit nur ein paar subtilen Änderungen, der 4.000-mAh-Akku ist beeindruckend und es sieht toll aus für das Geld.

Nur die Kamera, die nicht ganz so gut ist wie die der Moto G5S, kann zu einer Pause führen. Abgesehen davon ist das Moto G6 Play das beste Handy, das Sie derzeit kaufen können, wenn Sie ein knappes Budget von 180 GBP haben.

Hardware
ProzessorOcta-Core 1,4 GHz Qualcomm Snapdragon 430
RAM3 GB
Bildschirmgröße5.7in
Bildschirmauflösung1.440 x 720
BildschirmtypIPS
Vordere Kamera8 Megapixel
Rückfahrkamera13 Megapixel
BlitzLED
Geographisches Positionierungs SystemJa
KompassJa
Speicher (kostenlos)32 GB
Speicherkartensteckplatz (mitgeliefert)microSD
Wi-Fi802.11ac
Bluetooth0,0 ', 1,1]'> 4,2
NFCJa
Drahtlose Daten4G
Maße154,4 x 72,2 x 9 mm
Gewicht175 g
Eigenschaften
BetriebssystemAndroid 8.0
Batteriegröße4.000 mAh
Sprachen
Spanish Bulgarian Greek Danish Italian Catalan Korean Latvian Lithuanian Deutsch Dutch Norwegian Polish Portuguese Romanian Russian Serbian Slovak Slovenian Turkish French Hindi Croatian Czech Swedish Japanese