Motorola Moto 360

Unser Bewertungspreis bei Bewertung 229 von (inkl. MwSt.)

Das neue Moto 360 bietet eine kleinere Größe und viele Anpassungsmöglichkeiten, um die Nase vorn zu haben



Werbung

Das ursprüngliche Motorola Moto 360war eine der herausragenden Smartwatches für Android Wear. Jetzt, da die Uhr mit dem stark verbesserten Android Wear 2.0-Smartwatch-Betriebssystem kompatibel ist, atmet das Moto 360 2nd Gen frische Luft.

Trotz Beschwerden über das 'platte Reifen' -Design hielt Motorola daran fest, und Sie werden es leider immer noch auf dem neueren Moto 360 der 2. Generation sehen. Seit dem ursprünglichen Moto 360 hat sich die Konkurrenz verschärft, und es gibt viele Hersteller, die dies anbieten Smartwatches als Ergänzung zu ihren Smartphones. Wir freuen uns, dass Motorola einige unserer Hauptprobleme mit der 2nd Gen-Uhr gelöst hat und dass sie trotz ihrer Mängel ein würdiger Konkurrent der 2017 gefundenen Smartwatches ist.





Moto 360 2nd Gen Test: Qualität und Display

Vor allem ist die Moto 360 keine Einheitsuhr mehr. Es gibt jetzt zwei Bildschirmgrößen, 46 mm und 42 mm. Die größere 46-mm-Uhr wird als 'Für Männer entworfen' bezeichnet und verwendet ein 22-mm-Band. Ich denke jedoch, dass die meisten mit dem kleineren 42-mm-Modell zufriedener sein werden. Dies ist in einer 'Designed for Men' -Version mit einem 20-mm-Band und einem 'Designed for Women' -Modell mit einem schmaleren 16-mm-Band (hier abgebildet) erhältlich.

Wenn Sie keine wirklich große Uhr mögen, ist das kleinere Modell die bessere Wahl. Ich fand den kleineren 1,37-Zoll-Bildschirm nicht schwieriger zu lesen oder mit ihm zu interagieren als den 1,56-Zoll-Bildschirm des größeren Modells. Da beide Modelle 11,4 mm dick sind, ist auch das kleinere Modell immer noch eine ziemlich klobige Uhr, aber dann hat die Apple Watch einen Durchmesser von 10,5 mm und die Asus Zenwatch einen Durchmesser von 9,4 mm.



Es gibt auch ein Moto 360 Sport mit integriertem GPS und einer geformten Silikonhülle, auf die ich in einem separaten Test eingehen werde, wenn Muster verfügbar sind.

Moto 360 2nd Gen Bewertung: Design

Motorola hat vernünftigerweise zahlreiche Optionen zur Verfügung gestellt, mit denen Sie Ihr Moto 360 über den benutzerfreundlichen Moto Maker an Ihren Geschmack anpassen können. Sie können nicht nur die Größe, sondern auch die Farbe des Gehäuses und die Farbe der Lünette auswählen, ganz gleich, ob Sie eine 'Mikrorändelung' oder eine 'Mikroschnitt' -Struktur auf Ihrer Lünette wünschen. Außerdem gibt es eine Auswahl an Leder oder Metall Link-Bands. Alle Bänder sind dank Schnellverschlüssen auf der Rückseite leicht abnehmbar, sodass Sie sie einfach austauschen können.



Es gibt zwar nicht die große Auswahl an Optionen, die Apple schnell für die Apple Watch zusammenstellt, aber es gibt eine große Auswahl und auch die Preise stimmen im Gegensatz zu Apple ziemlich gut überein. Die billigste Uhr (42 mm, Silber, glatte Lünette, Lederarmband) kostet £ 229, während selbst die teuerste (46 mm, Goldfinish, Strukturlünette, Metallarmband) nur £ 349 kostet.

^ Der Riemenwechsel ist denkbar einfach

Natürlich ist dies keine echte Golduhr, wie es Apple getan hat, aber zumindest sind die Preisunterschiede beim Motorrad so gering, dass Sie die Uhr kaufen können, die Sie möchten, und nicht nur die Uhr, die Sie sich leisten können. Ein Edelstahl Moto 360 mit Gliederarmband kostet £ 259, während ein ähnlich aussehendes Die Apple Watch beginnt bei £ 819.

Die neue 360 ​​ist mit rund 300 möglichen Kombinationen die am besten anpassbare Android-Smartwatch. Wenn Sie bedenken, dass Sie jedes Armband, das Sie mögen, dank der Standardösen problemlos anbringen können, bietet es mehr Anpassungspotenzial als selbst die Apple Watch.

Moto 360 2nd Gen Test: Haltbarkeit

Das neue Moto 360 ist genauso robust wie das alte. Der Bildschirm ist durch Gorilla Glass 3 geschützt und besitzt die Schutzart IP67 gegen Staub und Wasser, sodass Sie ihn am Strand, jedoch nicht im Meer, tragen können. Mein Testgerät hat das Roségold-Finish erhalten und das Gehäuse hat die von mir durchgeführten Tests über ein paar Wochen ohne erkennbare Spuren oder Kratzer ziemlich gut überstanden.

Es ist erwähnenswert, dass das ältere Moto 360 seit Monaten einer ähnlichen Behandlung standhält. Es hat sogar auf wundersame Weise eine Reise durch die Waschmaschine bei 60 ° C überstanden und ist nach ein oder zwei Tagen Austrocknen wieder zum Leben erweckt worden!

Die einzige Schwachstelle bleibt das Lederband, das ein angenehm raues, strukturiertes Finish aufweist, aber das heißt, es ist durchlässiger als ein glänzenderes Band. Ich trage die ganze Zeit, wenn ich wach bin, eine Smartwatch und mit zwei kleinen Kindern wird sie regelmäßig nass, es treten merkwürdige Essensspritzer auf und vieles mehr. Der Grundriemen des Moto 360 ist in Ordnung für diejenigen, die ein ordentliches Leben führen, aber er sah ziemlich abgenutzt aus, ziemlich schnell für mich. Es mag eine Sportversion geben, aber ein schickes Plastikarmband für diese Uhr wäre eine gute Option. Sie können jedoch online für weniger als £ 10 eine abholen.

^ Der Gurt begann nach ein paar Güssen mit Wasser Abnutzung zu bemerken

Abgesehen von diesem Problem sieht und fühlt sich das Moto 360 2nd Gen großartig an und ist sehr angenehm zu tragen. Der Kronenknopf wurde um zwei Uhr in eine leichter zugängliche Position gebracht. Außerdem hat er ein deutliches Feedback als zuvor, mit einem deutlichen Klick, wenn Sie darauf drücken.

Moto 360 2nd Gen Rückblick: Leistung

Die Komponenten im Inneren wurden ebenfalls verbessert. Es gibt ein Upgrade auf einen energieeffizienteren Snapdragon 400-Prozessor (zusammen mit 512 MB RAM und 4 GB Speicher), das allein die Akkulaufzeit verlängern dürfte. Darüber hinaus behält das neue kleinere Modell den 300-mAh-Akku des Originals bei, während das größere Modell auf einen größeren 400-mAh-Akku aufgerüstet wird, sodass beide im Vergleich zu ihren Bildschirmgrößen über größere Akkus verfügen.

In der Praxis stellte ich fest, dass das 42-mm-Moto 360 2nd Gen problemlos einen Tag lang verwendet werden konnte (sogar in der Einstellung „Always-on“, damit Sie immer die Uhrzeit sehen können), wobei noch ca. 30% des Akkus übrig waren. Wenn Sie diese Option deaktivieren, können Sie das Gerät zwei Tage lang nicht belasten. Dies hängt natürlich davon ab, wie viele Benachrichtigungen Sie erhalten und auf die Sie mit der Uhr reagieren.

Es gibt jetzt eine Option zum Doppelklicken auf die Kronenschaltfläche, um den Bildschirm vollständig in den Energiesparmodus zu versetzen. Dies verlängert die Batterielebensdauer, da die Uhr nicht jedes Mal zum Leben erweckt wird, wenn Sie Ihr Handgelenk schütteln. Klicken Sie einfach erneut auf die Taste, um sie zu aktivieren.

Die kabellose Ladestation bleibt im Vergleich zum Original weitgehend unverändert, außer dass sich auf der Unterseite ein paar zusätzliche Klumpen befinden, um das kleinere Modell an der richtigen Stelle zu halten. Die Uhr funktioniert, wenn sie sorgfältig platziert wird, mit jedem Qi-Ladegerät, sodass Sie im Urlaub möglicherweise kein einziges solches Ladegerät mitnehmen müssen. Die meisten Leute werden jedoch die kleine Ladestation einpacken müssen, wenn sie weggehen.

Da es hier kein NFC gibt, profitiert das Moto 360 2nd Gen nicht von zukünftigen Bemühungen, Android Pay auf Android Wear zu übertragen (da Apple Pay mit Apple Watch funktioniert). Es gibt zwei Mikrofone, mit denen Sie mithilfe von Sprachbefehlen Android Wear steuern oder Textnachrichten diktieren können. Sie können jedoch keine Anrufe entgegennehmen, indem Sie mit Ihrem Handgelenk chatten.

Sie erhalten einen Herzfrequenzmesser, der für diejenigen nützlich sein kann, die das Erfolgserlebnis schätzen, das sich aus dem Erreichen der von Ihrer Uhr gesetzten, immer weiter steigenden Ziele ergibt. Ich habe nie verstanden, wie diese festgelegt sind oder in welcher Beziehung sie tatsächlich medizinische Ratschläge zum Aktivitätsniveau haben. Sie sind am Anfang immer sehr zufrieden mit mir, da ich so ziemlich überall gehe und dann nervig werde, wenn ich mich weigere, mein Verhalten zu ändern, um das nächste Ziel zu erreichen. Fortsetzung auf Seite 2.

Moto 360 2nd Gen Bewertung: Display

Die Bildschirmauflösung wurde im Vergleich zu 320 x 290 des Vorgängermodells geringfügig verbessert. Bei 360 x 325 und 360 x 330 wurde jedoch eine beachtliche Auflösung von 263 bzw. 233 Pixel pro Zoll bei den 42-mm- bzw. 46-mm-Modellen festgestellt. Der LCD-Bildschirm ist hell genug, um bei starkem Sonnenlicht zu lesen. Der Umgebungslichtsensor passt die Helligkeit an die jeweiligen Bedingungen an.

Dieser Sensor befindet sich am unteren Rand des Bildschirms, wo das neue Moto 360 2nd Gen immer noch den schwarzen Bereich hat, der einige in seiner ersten Iteration so wütend gemacht hat. Viele dachten, dies sei nur ein schlampiges Design, aber es scheint ein notwendiges Übel zu sein, um eine runde Smartwatch mit einer so dünnen Lünette herzustellen - schließlich gibt es keine anderen auf dem Markt, die es schaffen.

^ Helle Beleuchtung in einem Winkel im passiven Bildschirmmodus und trotzdem keine Probleme beim Ablesen dieser Anzeige

Was auch immer der Grund sein mag, dieses dunkle Stück am unteren Rand wird einige weiter verschlimmern und ich kann verstehen, warum. Persönlich habe ich vor einiger Zeit aufgehört, es zu bemerken, obwohl ich digitale Zeitanzeigen eher verwende, weil ich sie für bequemer halte, als analoge Layouts, die zwar besser zum Design passen, aber eher mit der Bildschirmform in Konflikt geraten. Es mag auf einer runden Uhr ein bisschen verrückt sein, aber ich hatte zuletzt vor etwa 25 Jahren eine Armbanduhr mit Zeigern und ich habe nicht vor, zu einer zurückzukehren.

Moto 360 2nd Gen Bewertung: Android Wear

Das Moto 360 2nd Gen ist kompatibel mit Android Wear 2.0, wo Sie ein kostenloses Update auf das neue Betriebssystem erhalten.

Es überrascht nicht, dass sich das Moto 360 der zweiten Generation angesichts der eisernen Regel von Google, welche Anpassungsmöglichkeiten Android Wear für Hersteller bietet, im täglichen Gebrauch sehr ähnlich anfühlt wie die Originaluhr. Benachrichtigungen werden weiterhin angezeigt, sobald sie auf Ihrem Telefon eingehen, und Sie können mit ihnen interagieren oder sie mit einem Wisch schließen oder sie für später ausblenden. Apps sind immer noch auf der rechten Seite, mit einem Wisch erreichbar, und alles ist in Google Now integriert.

Die einzige wesentliche Änderung von Motorola ist die Hinzufügung von 'Live Dial' -Zifferblättern, die so eingestellt werden können, dass der Ladezustand des Akkus, die Schrittanzahl oder die Kurzbefehle der Apps angezeigt werden, ohne die Uhrzeit zu beeinträchtigen, oder sichtbare Benachrichtigungen. Dies ist nur ein weiterer Teil der umfassenden Anpassungsmöglichkeiten, aber es ist auch eine willkommene Möglichkeit, Informationen auf einen Blick nützlicher für Ihre persönlichen Vorlieben zu machen.

Da das Moto 360 die neueste Version von Android Wear ausführt, funktioniert es sowohl mit iOS-Geräten als auch mit Android-Smartphones. Sie können weiterhin über Bluetooth mit einem Telefon koppeln, es ist jedoch auch Wi-Fi verfügbar, sodass Sie Benachrichtigungen auch dann erhalten, wenn Sie sich außerhalb der Bluetooth-Reichweite befinden, praktisch zu Hause.

Im Einsatz fühlt es sich an, als würde es reagieren, Eingaben werden sofort bearbeitet und Animationen sehen flüssig aus. Die neue Hardware ist eine Hilfe, aber wenn wir uns das Android Wear 5.1-Update für das ursprüngliche Moto 360 ansehen, können wir feststellen, dass die Verbesserungen von Google an seinem Betriebssystem größtenteils zu verdanken sind.

Moto 360 2nd Gen Bewertung: Urteil

Android Wear kommt gut voran, aber Smartwatches sind noch kein Muss für alle Smartphone-Nutzer, aber für diejenigen, die ihr Handy gerne verstaut haben und gleichzeitig alle Benachrichtigungen problemlos erhalten möchten, sind sie ein großartiger Kauf . Das Moto 360 2nd Gen wird das nicht ändern, aber es bleibt ganz oben auf dem Android Wear-Stapel.

Die längere Akkulaufzeit, die leistungsstärkere Hardware und der etwas schärfere Bildschirm sind allesamt willkommene Ergänzungen zu diesem neuen Moto 360, aber keine davon ist eine dramatische Verbesserung. Stattdessen sind die neue 42-mm-Bildschirmgröße und die große Auswahl an Styling-Optionen der wahre Segen, unabhängig von Ihrem Geschlecht oder Ihren ästhetischen Vorlieben - und das zu einem angemessenen Preis.

Obwohl Android Wear jetzt mit iOS funktioniert, halte ich eine Apple Watch für die beste Wahl für iPhone-Besitzer. Wenn Sie jedoch eine Edelstahluhr haben müssen und nur grundlegende Benachrichtigungen für Ihr Handgelenk wünschen, wird die Preiserhöhung um 560 GBP für das Apple-Gerät einige in Richtung 360 treiben - obwohl die Stahlversion des Kieselzeit bei £ 230 ist auch ein starker Anwärter.

Für diejenigen mit Android-Geräten ist die Moto 360 2nd Gen eine einfachere Wahl und meine neue Lieblings-Smartwatch. Wenn dir der Look gefällt, dann der Asus Zenwatch ist eine günstige Alternative für etwa 150 GBP, aber mit seinen großen Bildschirmblenden sieht es nicht ganz so beeindruckend aus. Es ist nicht praktisch, einen Herzfrequenzsensor zu verwenden, vor allem fehlen die Anpassungsoptionen des Moto 360. Jetzt bei Amazon kaufen.



Hardware
ChipsatzQualcomm Snapdragon 400 1,2 GHz
Erinnerung512 MB
Lager4GB
PedometerJa
Herzfrequenz-MessgerätJa
Geographisches Positionierungs SystemNein
WasserdichtJa (IP67)
Andere EigenschaftenVibrationsmotor, Doppelmikrofone
Anzeige
Bildschirmgröße1,37 Zoll oder 1,56 Zoll (kreisförmig)
Auflösung360x325 oder 360x330
Display-TechnologieLCD
Smartphone-Verbindung
OS-UnterstützungAndroid 4.3+
KabellosBluetooth 4.0, 802.11g
Batterie
Batteriegröße300 oder 400 mAh
Batterielebensdauer1-2 tage
Informationen kaufen
Preis inkl. MwStAb £ 229 mit Mwst
GarantieEinjähriger RTB
Lieferanthttps://www.motorola.de/produkte/moto-360
Einzelheitenhttps://moto360.motorola.com
Artikelcode360S
Sprachen
Spanish Bulgarian Greek Danish Italian Catalan Korean Latvian Lithuanian Deutsch Dutch Norwegian Polish Portuguese Romanian Russian Serbian Slovak Slovenian Turkish French Hindi Croatian Czech Swedish Japanese