Mission M-Cube 5.1 Bewertung

Unser Bewertungspreis bei Überprüfung: 577 inkl. MwSt

Wenn Sie es sich leisten können, sind diese Lautsprecher sowohl in ihrer Optik als auch in ihrer Audioqualität umwerfend. Wir haben noch nie so viele Details in Filmen gehört.



Werbung

Spezifikationen

http://www.audioaffair.co.uk

Der M-Cube 5.1 von Mission ist einer der teuersten Lautsprecher, die wir je getestet haben. Glücklicherweise spiegelt sich der hohe Preis in der Verarbeitung und der Audioqualität wider. Die 85-mm-Quadersatelliten sind schwer und gut gebaut.

Alle benötigten Kabel werden mitgeliefert und auf Länge gekürzt (7 m für die vorderen Lautsprecher und 1 m für die hinteren Lautsprecher). Für drei Satelliten werden Wandhalterungen mitgeliefert. Bodenständer sind ebenfalls erhältlich, aber für etwa 200 GBP für zwei sind sie eine teure Ergänzung.





Sie können die Satelliten direkt an einen AV-Receiver anschließen oder das mitgelieferte Kabel verwenden, das mit den Ausgängen des Receivers und dann über einen einzelnen Header mit dem Subwoofer verbunden ist. Anschließend schließen Sie die Lautsprecher an die Bindungspfosten des Subwoofers an. Dadurch entsteht jedoch nur eine zusätzliche Verkabelung, weshalb wir dies nicht empfehlen.

Die Kompaktlautsprecher sind überraschend leistungsstark. Die Distributed Mode Loudspeaker (DML) -Technologie von Mission ist nur ein weiterer Begriff für die von NXT erfundene Flat-Panel-Lautsprechertechnologie. Lautsprecher dieser Art können für ihre Größe überraschende Lautstärken und Frequenzbereiche erzeugen. Während viele DML-Lautsprecher enttäuschend sind, besonders wenn es um tiefe Mitteltöne geht, klingen die M-Cubes fantastisch.



Der Klang reicht von tiefen, vibrierenden Bässen bis zu kristallklaren Höhen, ohne wahrnehmbare Lücken im Klang. Musik klang gut, besonders 5.1-Tracks, bei denen das Surround-Sound-System voll genutzt wurde. Die Lautsprecher erzeugen eine immersive und präzise filmische Klanglandschaft. Klingt so abwechslungsreich wie gedämpfte Hintergrundgespräche, vorbeifahrender Verkehr, knisterndes Feuerwerk und große Explosionen, als wären sie bei uns im Raum.

Der einzige Vorbehalt, den wir haben, ist, dass wie bei den meisten Systemen mit ultrakompakten Satelliten die Niederfrequenzfähigkeiten der Surround-Lautsprecher begrenzt sind. Dies bedeutet, dass der Subwoofer einen Großteil der tiefen Mittenfrequenzen sowie des Basses liefern muss. Dies ist in den meisten Räumen kein Problem, sollte jedoch in Betracht gezogen werden, wenn Sie ein großes, offenes Wohnzimmer für Surround-Sound einrichten, da dies sich nachteilig auf die Genauigkeit des gerichteten Audios auswirken kann.



Spezifikationen

Bewertung*****
VergebenUltimate
Lautsprecherkonfiguration5.1
Effektivleistung1000W
Leistungsaufnahme Standby11W
Leistungsaufnahme ein13W
Analoge EingängeSatelliten: Stereo-Bindepfosten, Subwoofer: Mono-Phono
Digitale Eingängekeiner
Länge der Satellitenkabel7 m links, 7 m rechts, 7 m vorne, 16 m Surround links, 16 m Surround rechts
Kabelartaustauschbar
Kontrollen gefundenSubwoofer
Digitale Verarbeitungkeiner
KlangreglerSubwoofer-Regler: feine Lautstärke, Frequenzweiche, Bass-Kontur, Phase
Preis£ 577
Lieferanthttp://www.audioaffair.co.uk
Einzelheitenwww.mission.co.uk
Sprachen
Spanish Bulgarian Greek Danish Italian Catalan Korean Latvian Lithuanian Deutsch Dutch Norwegian Polish Portuguese Romanian Russian Serbian Slovak Slovenian Turkish French Hindi Croatian Czech Swedish Japanese