Mazda 3 Fastback Bewertung

Preis bei Überprüfung 17.295 inkl. MwSt., Unterwegs

Der Mazda 3 Fastback sieht umwerfend aus und ist serienmäßig mit zahlreichen wünschenswerten Funktionen ausgestattet. Wir bevorzugen jedoch den Hatchback



Werbung

Spezifikationen

www.mazda.co.uk

Wir sind große Fans der Mazda3 Schrägheck, aber wir haben immer gedacht, dass der Fastback besser aussieht, und während manche Weinen mögen, liegt das hauptsächlich daran, dass der Mazda3 Fastback wie eine 21 aussiehtst-Jahrhundert-Version des ehrwürdigen Ford Sierra Fließheck. Leider ist der Fastback trotz seines Aussehens eine Limousine, aber er hat einen ziemlich großen Kofferraum mit einem Hubraum von 419 Litern bei geöffneten Rücksitzen und einem Hubraum von 1.263 Litern bei geöffneten Rücksitzen.

Davon abgesehen und mit einer Länge von 4.585 mm im Vergleich zu 4.465 mm beim Hatchback ist der Fastback derselbe wie beim Hatchback, und das ist keine schlechte Sache. Im Fond ist ausreichend Platz für erwachsene Passagiere, viel Platz für Fahrer und Beifahrer sowie zahlreiche wünschenswerte Geräte und Funktionen wie eine Klimaanlage, ein 7-Zoll-Farb-Touchscreen-Multimediasystem, USB-Konnektivität und Bluetooth-Konnektivität für Medien Streaming und Freisprechen. Der Mazda 3 verfügt sogar über zwei USB-Anschlüsse. So können Sie einen zum Abspielen von Musik von einem USB-Flash-Laufwerk und den anderen zum Laden eines anderen Geräts oder zum Abspielen von Musik vom Telefon eines Partners verwenden. Sie können das Auto sogar an einen tragbaren Router wie das Huawei E5372 anschließen und dort lokale Sehenswürdigkeiten, Hotels usw. finden oder Live-Verkehrsinformationen abrufen, damit das Navigationssystem des Autos Ihnen eine geänderte Route bietet, um Staus zu vermeiden. Zu den weiteren Diensten gehört die Möglichkeit, Internetradio zu streamen.





Der 7-Zoll-Multimediabildschirm des Mazda 3 befindet sich weit oben auf dem Armaturenbrett, wo er gut zu sehen ist. Dies erschwert jedoch die Erreichbarkeit. Zur Steuerung muss ein Joystick mit Drehregler verwendet werden, der von einigen Tasten umgeben ist. Dies ist eines der besten Systeme, die wir zur Steuerung von Audio- und Navigationsfunktionen verwendet haben, und es ist viel besser als das im Renault Megane verwendete System, aber es besteht ein Mangel an Konsistenz bei der Steuerung einiger Bildschirme, was sich als verwirrend herausstellt auch für erfahrene Benutzer wie uns. Es gibt auch viele Bedienelemente am Lenkrad.

Wir fuhren einen Mazda3 Fastback mit einem 2,2-Liter-150-PS-Motor in SE-L Nav-Ausstattung. Dies bedeutete, dass wir auf das hochwertige Heads-up-System und das hervorragende Bose-Audiosystem für Sport Nav verzichteten und dennoch von einer Zweizonen-Klimaanlage, regensensitiven Scheibenwischern, beheizten Vordersitzen und Bi-Xenon-Scheinwerfern profitierten. Es lohnt sich, ein Sport Nav-Modell für das Heads-up-Display zu kaufen, wenn Ihr Budget knapp wird. Andernfalls bieten Ihnen die SE-L Nav-Modelle den Luxus, den Sie benötigen.



Der 2,2-Liter-Dieselmotor, der 380 Nm bei 1.800 U / min leistet, liefert genügend Schub für ein sicheres Überholen auf der Autobahn und fühlte sich nie träge an. Mazda behauptet, dass ein mit diesem Motor angetriebenes Fastback aus dem Stand in 8 Sekunden 100 km / h erreichen wird, was uns plausibel erscheint. Leider wird die Dieselkraft des Motors durch verräterische Zecken und ein bisschen Klappern verraten, aber das hört man nur bei niedrigen Geschwindigkeiten, besonders wenn der Motor kalt ist und schon gar nicht auf der Autobahn.

Mazda hat alle Skyactiv-Motoren des Mazda 3 synchronisiert, was bedeutet, dass sie auf einen geringeren Kraftstoff- und Stromverbrauch ausgelegt sind und so sauber wie möglich sind. Die Auto-Stop-Funktion des 2,2-Liter-Diesels ist beispielsweise schnell einsatzbereit, wenn das Auto sicher ist, und spart Kraftstoff, wenn Sie an einer Ampel hängen bleiben. Das Auto startet wieder mit einem heftigen Husten und leichtem Schütteln, aber es ist nicht ärgerlich und der Motor springt schnell wieder an. Laut dem Trip-Computer des Mazda 3 hat Mazda eine Kraftstoffersparnis außerhalb der Stadt von 80 MPG, aber wir haben einen Durchschnitt von 60 MPG erreicht, als wir auf einer ziemlich flachen Autobahn gefahren sind.



Der Mazda3 Fastback startet für ein Auto mit einem 2-Liter-Benzinmotor mit 120 PS bei 17.295 GBP und für ein 2,2-Liter-Modell mit 150 PS in Sport Nav-Ausstattung bei 22.545 GBP. Das von uns getestete Modell kostet unterwegs 21.745 GBP. Angesichts des kurzen Preissprungs für das Sport Nav-Modell wären wir sehr versucht, zusätzliche Kosten für das Sport Nav zu zahlen.

Der Mazda 3 bleibt eines unserer beliebtesten Familienautos, vor allem, weil er serienmäßig so viele wünschenswerte Merkmale aufweist, wie beispielsweise eine Fülle von Anschlussmöglichkeiten. Es ist wirklich ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis. Wir empfehlen das Fließheck ohne zu zögern, bevorzugen jedoch das Fließheck, da es kürzer ist und sich leichter mit sperrigen Gegenständen beladen lässt.

Sprachen
Spanish Bulgarian Greek Danish Italian Catalan Korean Latvian Lithuanian Deutsch Dutch Norwegian Polish Portuguese Romanian Russian Serbian Slovak Slovenian Turkish French Hindi Croatian Czech Swedish Japanese