Logitech UE Boombox-Überprüfung

Bild 1 von 2



Unsere Bewertung Preis bei 200 MwSt Bewertung

Die Boombox klingt für einen tragbaren Lautsprecher in Ordnung, kostet aber mehr als es sollte

Werbung

Spezifikationen

https://www.currys.co.uk

Wir waren im Allgemeinen von den Produkten der UE-Reihe von Logitech beeindruckt, angefangen von den Ultimate Ears-Kopfhörern, aus denen die Marke stammt, bis hin zum von Squeezebox abgeleiteten UE-Radio. Die UE Boombox teilt die gute Verarbeitungsqualität und das durchdachte Design der Produktreihe, sieht aber nicht so aus wie unser mentales Image einer Boombox.





Dank seines Griffs und der angegebenen Batterielebensdauer von sechs Stunden ist er hervorragend tragbar und klein und leicht genug, um im Garten oder bei Veranstaltungen im Freien eingesetzt zu werden. Im Gegensatz zum UE Smart Radio kann die Boombox keine Musik von lokalen oder Online-Quellen streamen. Stattdessen müssen Sie eine Audioquelle über einen 3,5-mm-Anschluss oder Bluetooth anschließen.

Bluetooth ist die natürliche Wahl für tragbare Lautsprecher, da für die Audiowiedergabe lediglich ein Mobiltelefon erforderlich ist. Wir waren jedoch enttäuscht, dass die Boombox nur den Standard-A2DP-Bluetooth-Audiostandard unterstützt, der bei der Übertragung von Audio eine verlustbehaftete Komprimierung verwendet, im Gegensatz zum AptX-Standard, der verlustfrei ist. In den meisten Teststrecken war in diesem Fall jedoch kaum ein Unterschied zu hören. Die Audioqualität im Allgemeinen entsprach jedoch nicht ganz dem Preis der Boombox.



Die Boombox verfügt über acht separate Treiber. Neben den zwei Tieftönern und zwei Hochtönern, die Sie von einem Stereolautsprecher erwarten, gibt es auch vier passive Treiber. Hierbei handelt es sich um Sekundärkegel, die sich als Reaktion auf Änderungen des Luftdrucks, die von den aktiven Fahrern erzeugt werden, bewegen und bei niedrigen Frequenzen einen volleren Klang erzeugen sollten.

Es gibt sicherlich viel Bass, was die lebendige Bassarbeit und das komplexe Drumming von Rock und Metal besonders ergänzt, aber Höhen und Höhen im mittleren Bereich waren oft etwas matschig. Überraschenderweise ist der Klang für einen Kompaktlautsprecher ziemlich breit und nicht auf einen einzelnen Sweet Spot beschränkt. Die Boombox kann viel Lautstärke ausgeben, aber bei voller Lautstärke wurden hochfrequente Klänge extrem laut. Bei niedrigeren Volumina war die mittlere Spanne stärker ausgeprägt.



Da nichts zu hören war, gab der Lautsprecher ein merkliches Zischen von sich. Dies geschah unabhängig davon, ob das Gerät an das Stromnetz angeschlossen, die Batterien entladen, mit einem Bluetooth-Gerät gekoppelt oder an eine kabelgebundene Audioquelle angeschlossen war. Es ist immer präsent, aber es ist leise genug, um beim Musizieren ertrunken zu sein.

Momentan gibt es eine große Konkurrenz zwischen den Herstellern von drahtlosen Lautsprechern, aber es gibt nicht viel zu tun, um zwischen vielen von ihnen in Bezug auf die Klangqualität zu wählen. Die Soundfreaq Sound Step aufladen kostet weniger und hat mehr Funktionen.

Spezifikationen

Bewertung**
Lautsprecherkonfiguration2,0
Effektivleistung10W
Leistungsaufnahme Standby1W
Leistungsaufnahme ein5W
Analoge Eingänge3,5 mm Stereo
Digitale EingängeBluetooth
Dock-Anschlusskeiner
Kopfhörerausgangkeiner
Länge der Satellitenkabelkeiner
Kabelartkeiner
Kontrollen gefundenHaupteinheit
Digitale Verarbeitungkeiner
Klangreglerkeiner
Preis£ 200
Lieferanthttps://www.currys.co.uk
Einzelheitenhttps://www.ultimateears.com/de-de
Sprachen
Spanish Bulgarian Greek Danish Italian Catalan Korean Latvian Lithuanian Deutsch Dutch Norwegian Polish Portuguese Romanian Russian Serbian Slovak Slovenian Turkish French Hindi Croatian Czech Swedish Japanese