LG Cinebeam 4K (HU80KG) Test: Alle Macht auf den Turm

Bild 1 von 10

Unser Bewertungspreis bei Überprüfung 1.814 inkl. MwSt

Ein ungewöhnliches und sehr flexibles Design, aber die Bildqualität ist überwältigend

Vorteile Flexible Montage und Platzierung Langlebige Laserlampe Drahtloses Streaming und Bluetooth-Übertragung Nachteile Die Farbleistung ist enttäuschend

Der LG Cinebeam HU80KG ist ein etwas anderer 4K-Projektor. Während die meisten Projektoren in einem breiten, flachen Gehäuse untergebracht sind, das auf einer Fläche aufgestellt oder von der Decke abgehängt werden kann, befindet sich dieses LG in einem blockartigen, zwei Fuß hohen Turm.



Da das projizierte Bild von oben gegen einen abgewinkelten Spiegel abgegeben wird, muss das LG HU80K das seltsamste Filmwiedergabegerät sein, das ich je getestet habe.

NÄCHSTES LESEN: Die besten 4K-, 1080p- und Gaming-Projektoren zum Kaufen

LG Cinebeam (HU80KG) Test: Was Sie wissen müssen

Ist es aber ungewöhnlich gut? Nach den Spezifikationen sieht es auf jeden Fall so aus. Mit 4K-Auflösung, einer Spitzenhelligkeit von 2.500 ANSI-Lumen, einer Laserlampe mit einer Lebensdauer von bis zu 20.000 Stunden und HDR10-Unterstützung sowie vielen weiteren Funktionen könnte das LG HU80KG der perfekte Begleiter für das moderne Heimkino sein.

LG Cinebeam (HU80KG) Test: Preis und Wettbewerb

Und für den Preis, den LG verlangt, müsste es beinahe perfekt sein. Mit 1.814 GBP inkl. MwSt. Ist es weitaus teurer als die meisten aktuellen 4K-Budgetprojektoren und verwendet im Wesentlichen eine sehr ähnliche Core-Projektions-Engine.

Der Hauptkonkurrent für den Cinebeam bei den 4K-Projektoreinsätzen ist der neueste 4K-Projektor von BenQ, der BenQ W2700. Dies sieht nicht ganz so schick aus und es fehlen einige der netten Extras, die der Cinebeam hat, wie die drahtlose DLNA-Projektion, aber es kostet fast 500 Pfund weniger, bei 1.391 Pfund.

Für noch weniger als dies können Sie eine abholen BenQ TK800 für einen Smidge unter £ 998Mit einer Spitzenhelligkeit von 3.000 ANSI-Lumen und einer ähnlichen Ein-Chip-DLP-Projektionstechnologie.

LG Cinebeam 4K (HU80KG) Test: Design und Funktionen

Für die Spezifikation sieht das LG Cinebeam 4K dann etwas teuer aus. Es wird ein einzelner TI DLP XPR-Chip verwendet, was bedeutet, dass es sich technisch gesehen nicht um einen echten 4K-Projektor handelt. Anstatt alle Pixel in einem 4K-Frame gleichzeitig zu projizieren, verschiebt der Projektor ein 1080p-Bild mikroskopisch mehrmals pro Frame, um den Eindruck einer 4K-Auflösung zu erwecken.

Siehe verwandte Beste Projektionsflächen 2019: Die perfekte Leinwand, um die Filmnacht zu meistern Bester Projektor 2019: Die besten 1080p- und 4K-fähigen Projektoren ab £ 479

Fairerweise gibt es in dieser Preisklasse keine echten 4K-Projektoren. Dafür müssen Sie bis zu 4.000 £ und mehr bewegen; Das Problem ist, dass die meisten Ein-Chip-DLP-XPR-Projektoren erheblich billiger sind. Warum sollten Sie die LG kaufen?

Erstens verwendet das LG anstelle einer Standard-UHP-Lampe, die die meisten billigen Projektoren verwenden, eine Laserlichtquelle. Dies, sagt LG, dauert länger (bis zu 20.000 Stunden) und verschlechtert sich im Laufe der Zeit weniger. Mit anderen Worten, Sie sollten die Lampe nicht so häufig austauschen müssen wie bei anderen Projektoren. Selbst dann entsprechen 20.000 Stunden einer Nutzungsdauer von fast 14 Jahren bei einer täglichen Nutzungsdauer von vier Stunden - und zu diesem Zeitpunkt sehen wir sowieso alle 16K-Videos. Tatsächlich ist es also die Lebensdauer des Produkts.

Bild 2 von 10

Der andere große Grund, warum Sie vielleicht in Betracht ziehen, mehr für das LG Cinebeam 4K zu zahlen, ist das ungewöhnliche Design. Anstatt eine Linse an der Vorderseite des Projektors zu haben, zeigt die Linse des Cinebeam 4K nach oben, projiziert das Bild von einem abgewinkelten, schwenkbaren Spiegel und wird schließlich auf die Leinwand weitergeleitet.

Der Vorteil dieser Konstruktion besteht darin, dass Sie den Projektor nicht auf einer erhöhten Oberfläche aufstellen müssen, um Ihr Bild in einer vernünftigen Höhe zu strahlen. Stellen Sie es einfach auf den Boden, ziehen Sie den aufklappbaren Spiegel hoch und drehen Sie es vorsichtig, bis das Bild genau an der richtigen Stelle ist.

Die automatische Trapezkorrektur sorgt dafür, dass Ihr Bild immer gerade aussieht. An der Flanke des Projektors befinden sich zwei manuelle Einstellringe für Zoom und Fokus, um die Einrichtung zu beenden. Auf der Unterseite des Turms befinden sich vier verstellbare Gummifüße, mit denen das Bild des Projektors auf unebenen Böden gerade gehalten werden kann. Es gibt einen integrierten Tragegriff, mit dem Sie es bewegen können, und sogar ein sich selbst einziehendes Netzkabel, damit Sie nicht jedes Mal nach einem Wasserkocher suchen müssen, wenn Sie es verwenden möchten.

Bild 7 von 10

Dies ist jedoch kein Ende der Flexibilität des Cinebeam: Er kann auch horizontal verwendet werden. Klappen Sie den Spiegel einfach zur Seite, legen Sie ihn auf einen Tisch und die Linse zeigt direkt nach vorne, genau wie bei einem normalen Projektor. Sie können die vier seitlichen Befestigungspunkte auch verwenden, um sie von der Decke abzuhängen, wenn Sie dies wünschen.

Es ist zweifellos ein cleveres Stück Design, aber in mancher Hinsicht ist es ärgerlich undurchführbar. Das Einstellen des Spiegels, um beispielsweise ein bildfüllendes Bild zu erhalten, ist etwas umständlich. Zu diesem Preis würde ich auch eine gewisse vertikale und horizontale Anpassung der Linsenverschiebung erwarten, um die Position des Bildes auf Ihrem Bildschirm genauer einstellen zu können.

LG Cinebeam 4K (HU80KG) Test: Konnektivität und Audio

Die Konnektivität ist jedoch fantastisch. Für Ihren 4K-Blu-ray-Player und Ihre Spielekonsolen gibt es zwei HDMI 2-Eingänge, einen an der Seite und einen unter einer abnehmbaren Klappe an der Rückseite. Für Audio erhalten Sie eine analoge 3,5-mm-Kopfhörerbuchse und ein optisches S / PDIF.

Auch die Netzwerk- und Datenkonnektivität ist umfassend. Es gibt einen Ethernet-Anschluss und WLAN für Netzwerk-Streaming, und der Projektor unterstützt nicht nur DLNA-Streaming von lokalen Netzwerkfreigaben, sondern auch Miracast-Screen-Mirroring von Telefonen und Tablets und die Smart-TV-Plattform von LG, wodurch Streaming von YouTube, Netflix und dergleichen möglich wird.

Bild 6 von 10

Es gibt ein Paar USB-Typ-A-Anschlüsse und einen zugehörigen Media-Player, sodass Sie externe Laufwerke anschließen und Dateien direkt wiedergeben können. Die Bluetooth-Übertragung ermöglicht eine drahtlose Verbindung zu externen Lautsprechern, Soundbars und Kopfhörern. Ich habe dies mit einem Paar echter WLAN versucht Samsung Galaxy Buds und eindrucksvoll, obwohl es einige Verzögerungen gab, war es kaum wahrnehmbar.

Kurz gesagt, das LG Cinebeam kann praktisch jedes Video von jedem beliebigen Ort streamen. Das einzige, was es nicht gibt, ist eine eigene Suite integrierter Apps - dafür müssen Sie auf den Smart umsteigen HU80KSW Version (£ 1,928), die Apps für UKTV Play, Netflix, YouTube, Spotify und andere hat. Sie können Ihre eigenen jedoch relativ kostengünstig hinzufügen, indem Sie a hinzufügen Jahres-Streaming-Stick + oder ein Chromecast Ultra.

LG Cinebeam 4K (HU80KG) Test: Bildqualität

Das wichtigste Kriterium für einen Projektor ist jedoch die Bildqualität. Insofern bin ich vom Cinebeam weniger beeindruckt.

Auf dem Papier sieht es mit einem RGBYRGBY-Farbrad mit acht Segmenten und Unterstützung für 4K und HDR10 gut aus. Obwohl Projektoren nicht denselben Helligkeits- und Kontrastbereich wie HDR10-Fernseher wiedergeben können, bieten einige einen ähnlichen Farbbereich. Leider ist das hier nicht der Fall. Bei Auswahl des Cinebeam-Standardmodus und der Einstellungen für die mittlere Farbtemperatur ergaben Messungen mit einem Kolorimeter einen Farbraum, der näher an Rec.709 liegt als der vom HDR10-Standard verwendete DCI-P3-Farbraum.

Bild 10 von 10

Sicher genug, als ich mich meiner Auswahl an Testscheiben zuwandte, sahen die Farben leicht gedämpft und flach aus. Das körnige Orange des Wüstenstaubs, das in der Eröffnungsszene von Mad Max: Fury Road gegen die krasse Maschinerie gesetzt wurde, zeigte keine Lebendigkeit, und die schmuddeligen Eröffnungsszenen auf Corellia zeigten keine Tiefe. Bladerunner 2049 sieht klarer aus, aber ich habe bei Projektoren, die weniger kosten, bessere Ergebnisse erzielt.

Die maximale Helligkeit ist auch nicht so toll. Mit optimierter Helligkeit und optimiertem Kontrast, um ein Übersteuern der hellsten und dunkelsten Töne zu verhindern, und dem Projektor, der so eingestellt ist, dass er eine Projektionsfläche von 84 Zoll ausfüllt, habe ich aus einer Entfernung von einem Meter eine Spitzenhelligkeit von etwa 120 cd / m2 gemessen. Dies ist möglicherweise in dunklen Räumen in Ordnung, bei helleren Bedingungen jedoch nicht besonders geeignet. Wenn man bedenkt, dass dies ein Projektor ist, der in erster Linie für den gelegentlichen Gebrauch gedacht zu sein scheint, und nicht für die Installation in einem speziellen Kinoraum, was alles andere als ideal ist.

Hier ist das billiger Optoma UHD51ALVe und sogar die unter 1.000 Pfund BenQ TK800 Bessere Leistung mit Ergebnissen von ca. 280 cd / m2 bzw. 230 cd / m2.

Während ich mich mit der Eignung für den gelegentlichen Gebrauch befasse, ist es durchaus erwähnenswert, dass Sie, obwohl es wie ein Kurzdistanzprojektor aussieht, einen ziemlich großen Abstand zwischen Projektor und Leinwand lassen müssen, um ein großes Bild zu erhalten. Für meinen 84-Zoll-Bildschirm bedeutet dies, dass der Projektor mindestens 2,4 m entfernt sein muss.

LG Cinebeam 4K (HU80KG) Test: Fazit

Das Design des LG Cinebeam 4K gefällt mir sehr gut. Es steckt voller nützlicher Funktionen. Vom einziehbaren Netzkabel bis zum Tower-Format, den Bluetooth-Übertragungsmöglichkeiten und der langlebigen Laserlichtquelle ist dies eine flexible Maschine.

Das Problem ist, wo es darauf ankommt, fällt das LG Cinebeam 4K zu kurz. Solange das Bild scharf ist, ist es schwierig und umständlich, es so anzupassen, dass es Ihren Bildschirm perfekt ausfüllt. Die Farbwiedergabe ist für einen so teuren Projektor enttäuschend und trotz der Bewertung von 2.500 ANSI-Lumen nicht besonders hell. Außerdem bedeutet das Wurfverhältnis, dass Sie es weit hinten positionieren müssen, um ein ansehnliches Bild zu erhalten.

Insgesamt ist es ein guter Versuch und der Preis ist ziemlich gut, wenn man bedenkt, wie lange diese Laserlampe hält. Für die allerbeste Bildausgabe würde ich jedoch raten, etwas Geld zu sparen und stattdessen etwas wie den 1.300 GBP teuren BenQ W2700 zu kaufen.

Sprachen

Spanish Bulgarian Greek Danish Italian Catalan Korean Latvian Lithuanian Deutsch Dutch Norwegian Polish Portuguese Romanian Russian Serbian Slovak Slovenian Turkish French Hindi Croatian Czech Swedish Japanese