Associate Underground Bewertung

Bild 1 von 5



Unser Bewertungspreis bei Überprüfung 8 inkl. MwSt

Dieser ruhige Plattformer hat Momente der Brillanz, aber wir vermuten, dass es nicht ausreicht, um die meisten Spieler zu unterstützen

Werbung

Die PC-Version von Knytt Underground gibt es seit Ende 2012, aber das mysteriöse unterirdische Kurio von Nicklas 'Nifflas' Nygren hat auf Nintendos Wii U eShop eine neue Zielgruppe angehender Höhlenforscher gefunden.





Während Sie durch die seltsamen und entfremdenden Tiefen des Spiels wandern, um die sechs Glocken des Schicksals zu läuten, kanalisieren die sich abzeichnenden schwarzen Silhouetten, die die sich ständig verändernde Landschaft ausmachen, die unheimliche Atmosphäre, die in beiden gesehen wird Schwebe und Nifflas eigenem NightSky, während die etwas grobe pixelbasierte Charakterkunst und -wicklung MetroidvaniaKorridore können zu jedem 16-Bit-Plattformer gehören. Es sind die lebendigen und surrealen Hintergründe, die verhindern, dass Knytt Underground als bloßer Klon seines Ausgangsmaterials typisiert wird, und die vagen Geschichten und Gedanken über Glauben und Religion (ganz zu schweigen von schwörenden Feen) wirken leise, um dem Spiel seine eigene Identität zu verleihen .

Zum größten Teil hat das Spiel die schlechte Angewohnheit, ein bisschen zu meta für sich selbst zu sein. Mit seinem minimalistischen Design und den unnötigen Auftritten von Nifflas selbst als einer Art allwissender, allmächtiger Erzähler, der die Geschichte im Handumdrehen zerhacken und verändern kann, möchte er sich unbedingt mit der coolen Menge der „Kunstspiele“ messen. Doch während andere Indie-Art-Titel wie Proteus und Dear Esther mit ihren einfachen, aber faszinierenden Welten und Mechaniken ein Gefühl von Ehrfurcht und Staunen erwecken konnten, konvergieren Knytt Undergrounds bizarre Ideensammlung selten auf dieselbe Weise.



In einem Moment bist du ein junges Mädchen auf dem Weg zu einer Märchenquelle, die ihre Stimme und ihr Gedächtnis verloren hat. Im nächsten Moment bist du eine hüpfende Kugel mit Kulleraugen, deren einziger Zweck es zu sein scheint, die Spieler mit ihrer wütenden Elastizität zu frustrieren und zu verwirren. Dann haben Sie beide wenig oder gar keine Erklärung dafür, warum oder wozu das alles gut ist. Dies ist sicherlich sehr praktisch, da Sie mit Ihrem kugelförmigen Doppelgänger durch Klettern und Springen neue Höhen und Bereiche erreichen können, die zuvor nicht erreichbar waren. Ähnlich wie bei NightSky von Nifflas hat Bequemlichkeit jedoch häufig Vorrang vor jeder Art von einheitlicher Kohärenz.

Die zynischeren unter uns sehen es vielleicht sogar als einen kaum verhüllten Versuch, einen Mangel an Ideen zu vertuschen, aber trotz all seiner Waffeln und unplausiblen Transformationen gibt es eine erfrischende Einfachheit in den einsamen Tiefen von Knytt Underground, wenn Sie dazu bereit sind grabe danach.



Die ersten beiden Stunden sind eher ein Tutorial als alles andere, da das eigentliche Fleisch des Spiels erst im dritten und letzten Kapitel beginnt. Nach Nifflas eigenen Worten ist die Karte des dritten Kapitels mehr als zehnmal so groß wie die des ersten Kapitels und hier kommen die sich verändernden Rätsel wirklich zur Geltung. Es gibt einige wirklich kratzende Momente, wenn Sie versuchen, den genauen Winkel herauszufinden, in dem Sie springen müssen, um voranzukommen, oder in welchem ​​Moment Sie den Mid-Jump-Modus umwandeln müssen, um an den Tritten einer Wand zu rasten, anstatt direkt von dieser abzuprallen, und Es ist ein großartiges Gefühl des Triumphs, wenn Sie mit einem perfekt getimten Sprung endlich diese versteckte Ecke erreichen.

Leider überwiegen diese Momente oftmals durch lange Frustrationen, wenn Sie jedes Mal, wenn Sie es vermasseln, zum Anfang eines Puzzles zurückkehren. Dies galt insbesondere für die Plattformabschnitte, die sich über vier separate Räume erstreckten, da wir ständig unsere Schritte zurückverfolgten. Ihr Fortschrittsgefühl wird auch durch einige völlig undankbare Nebenerfordernisse behindert, die Sie weder belohnen noch die Geschichte voranbringen. Die meisten von ihnen erfordern auch einen fairen Umweg, was enttäuschend ist, wenn am Ende nichts Hilfreiches steht.

Mit einer so großen Karte sind Sackgassen häufig, aber zum Glück bietet die Basiskarte auf dem Wii U-Gamepad genügend Anleitungen, um zu verhindern, dass Sie sich verlaufen. Wichtige Gegenstände und verschlossene Tore sind deutlich gekennzeichnet, ebenso wie interessante Räume. Es besteht jedoch das anhaltende Gefühl, dass Sie für immer im Dunkeln herumkriechen, in der Hoffnung, auf etwas Wichtiges zu stoßen.

Letztendlich kam das eine, wonach wir suchten - ein Sinn fürs Ziel - nie wirklich zustande, da sich die Story-Ziele, die größtenteils auf Seitenquests beruhten, immer zu weit von der Haupthandlung entfernt und entfremdet fühlten. Es gab nie etwas, das uns vorwärts drängte, außer unserer eigenen nachlassenden Neugier, und wir vermuten, dass das dritte Kapitel für weniger geduldige Spieler, die die ersten zwei Stunden relativer Leere nicht ertragen konnten, zu spät sein wird.

Knytt Underground ist nicht jedermanns Sache. Es bewegt sich im Schatten größerer Kunstspiele wie Proteus und Dear Esther, und während es echte Momente voller Spaß und geistiger Geschicklichkeit gibt, die in seinen Tiefen lauern, ist es auch sein offener, überall einsetzbarer Erkundungsstil Verhängnis. Für den Preis gibt es hier sicherlich viel Spielvergnügen, aber nur die entschlossensten Spieler werden wahrscheinlich nichts unversucht lassen.

Einzelheiten

Preis£ 8
Einzelheitenhttp://nifflas.ni2.se/
Bewertung***
Sprachen
Spanish Bulgarian Greek Danish Italian Catalan Korean Latvian Lithuanian Deutsch Dutch Norwegian Polish Portuguese Romanian Russian Serbian Slovak Slovenian Turkish French Hindi Croatian Czech Swedish Japanese