Huawei Mate 30 Pro Test: Bittersüße Harmonie

Bild 1 von 33



Unsere Bewertung

Es ist Mate-Saison, aber nicht in Großbritannien (oder außerhalb Chinas)

Vorteile Gebogener Bildschirm ist atemberaubend Leistungssteigerung Quad-Kamera-Array ist (fast) perfekt Nachteile Keine Google-Apps Nicht verfügbar außerhalb Chinas Werbung

Die stürmische Beziehung der US-Regierung zu Huawei hat in den letzten Monaten die Schlagzeilen beherrscht, da potenzielle Smartphone-Käufer nicht gewillt waren, in die Hitze der Schlacht zu geraten. Google darf nicht mehr mit Huawei zusammenarbeiten Die Zukunft der aktuellen und künftigen Smartphone-Ausgabe ist also weiterhin gefährdet.





Huawei eigenen Android-Rivalen, Harmony OS, wurde schnell als Vergeltung ins Leben gerufen und sollte künftige Geräte mit Strom versorgen. Da Google-Apps wie Google Mail, YouTube und der Google Play Store nicht unterstützt wurden, war das Angebot weitaus weniger verlockend als die üblichen Android-Handys.

Siehe verwandte Beste Smartphone 2019: Die besten Android und Apple-Handys Sie in Großbritannien kaufen Beste Handykamera 2019: Die besten Android- und Apple-Smartphone-Kameras Beste Akkulaufzeit des Telefons 2019: Die Smartphones mit der längsten Lebensdauer werden bewertet

In einer Ankündigung auf seiner jährlichen Keynote in München gab Huawei bekannt, dass seine nächste Reihe von Flaggschiff-Telefonen - das Mate 30 und das Mate 30 Pro - weiterhin mit Strom versorgt werden Android 10. Aufgrund des US-Handelsverbots wird es jedoch nicht offiziell unterstützt und es handelt sich nur um die Open-Source-Version, die leider auch keine Google-Apps enthält.



Dies bedeutet auch, dass der Mate 30 Pro möglicherweise nicht die europaweit übliche Version erhält. Huawei hat zwar einen Preis von 1.099 Euro genannt, dies bedeutet jedoch nicht unbedingt, dass das Unternehmen nach Großbritannien kommt. Laut Richard Yu, dem CEO von Huawei, ist die offizielle Aussage, dass der Mate 30 „möglicherweise nach Großbritannien kommt“. Ich denke, wir müssen nur abwarten.

Das ist eine Schande, denn ich bin sehr beeindruckt von der Hardware, die Huawei auf den Tisch bringt, auch wenn ich ernsthafte Bedenken hinsichtlich der Software habe.



Huawei Mate 30 Pro Test: Was Sie wissen müssen

Unabhängig davon, ob der Mate 30 Pro in den Läden auftaucht oder nicht - ich hoffe, das ist der Fall - platzt die Feature-Liste des Huawei-Flaggschiffs der nächsten Generation aus allen Nähten. Mit einem leicht optimierten Design, das so aussieht, als ob Sie eine professionelle Leica DSLR-Kamera in den Händen halten (dazu später mehr), hat Huawei das Mate 30 Pro mit einem so genannten „Wasserfall-Bildschirm“ ausgestattet, der sich um das Display dreht linke und rechte Seite des Geräts bis zu einem Winkel von 88 Grad.

Bild 2 von 33

Es sieht auch nicht nur gut aus: Dies ist das erste Smartphone, das mit dem Homebrew von Huawei betrieben wird Kirin 990 ProzessorDies verspricht 23% schnellere CPU-Verarbeitungsgeschwindigkeiten im Vergleich zur letzten Generation Kirin 980 Chipsatz mit 29% mehr GPU-Leistung. Es gibt auch ein erheblich verbessertes Kamera-Array mit insgesamt vier Kameras auf der Rückseite des Telefons, darunter ein 3-fach-Teleobjektiv, eine 40-Megapixel-Weitwinkelkamera und ein 3D-Tiefensensor.

Die große Sorge ist die Software - oder vielmehr das Fehlen davon. Dem Mate 30 Pro fehlt die volle Android-Unterstützung seiner Zeitgenossen. Er startet mit nur einer Handvoll vorgefertigter Huawei-Anwendungen wie dem Webbrowser und der AppGallery. Mit letzterer können Sie zusätzliche Apps herunterladen. Mit einer Liste von rund 45.000 Apps im Vergleich zu den geschätzten 2,7 Millionen Apps im Play Store ist die Auswahl jedoch sehr begrenzt.

Huawei Mate 30 Pro Test: Preis und Konkurrenz

Noch komplizierter wird es, wenn Huawei die Veröffentlichung des Mate 30 Pro außerhalb seines chinesischen Heimatlandes kritisch beurteilt. Wir wissen, wie viel es kostet - € 1.099 oder ungefähr £ 973 -, aber es ist noch nicht bekannt, wann (oder ob) das Telefon die Reise zu westlichen Ufern antreten wird. Das Telefon, an das ich zur Überprüfung geschickt wurde, ist in der Tat ein chinesisches Mobilteil.

Bild 4 von 33

In der Tat, wenn es irgendwann nach Großbritannien kommt, wird das Mate 30 Pro wahrscheinlich eines der teuersten Handys in den Verkaufsregalen sein - und es wird auch nicht ohne Konkurrenz auskommen. Apples iPhone 11 Pro Derzeit regiert das Quartier, ab £ 1.049, während Samsung Galaxy Note 10 Plus ist die Creme der Ernte, wenn es um Android-Handys geht, ab £ 1,000.

Huawei Mate 30 Pro Test: Design und Hauptmerkmale

Trotz des turbulenten Charakters der Ankündigung von Huawei ist das Mate 30 Pro nach wie vor so beeindruckend wie jedes teure Flaggschiff. Dies ist das bisher bestaussehende Smartphone von Huawei mit einem 6,53-Zoll-Flex-OLED-Bildschirm, der sich bis zu einem Winkel von 88 Grad angenehm um die Seiten des Telefons wölbt.

Es sieht ziemlich schick aus, aber bei der Umstellung auf dieses neue Design hat Huawei die Lautstärkewipptasten an der Seite entfernt. Keine Sorge, der Mate 30 Pro verfügt über eine ähnliche Funktion wie Samsungs eigene 'Side-Sense' -Funktionen: Sie können zweimal auf die rechte Seite des Bildschirms tippen, um die Lautstärkewippe auf dem Bildschirm zu aktivieren, oder zwischen Apps wechseln, indem Sie von streichen die Seite des Displays. Sie können auch einen beweglichen Auslöser in der speziellen Kamera-App aktivieren.

An anderer Stelle wurde die Rückseite des Telefons etwas überarbeitet. Der Mate 30 Pro kann in einer Auswahl von zweifarbigen Farben - Schwarz, 'Space Silver', 'Cosmic Purple' und 'Emerald Green' - mit einer matten Oberfläche am unteren Rand aufgenommen werden, die subtil in eine glänzende Beschichtung übergeht die Oberseite des Telefons. Laut Huawei ist dieses neue Design nicht so anfällig für Fingerabdrücke, aber ich habe diesen Eindruck nicht bekommen, als ich versucht habe, wischfreie Bilder des Geräts aufzunehmen.

Bild 8 von 33

Laut Huawei soll die neue Kameraanordnung des Mate 30 Pro auf der Rückseite wie eine professionelle DSLR-Kamera aussehen. Nun, es sieht auf jeden Fall aus wie ein großes Kameraobjektiv, umgeben von einer grobkörnigen, silberfarbenen, runden Verkleidung, aber es ist ein ziemlich seltsamer Look.

Wie das letztjährige Telefon ist auch das Mate 30 Pro IP68-zertifiziert, was bedeutet, dass es bis zu 30 Minuten lang einem Eintauchen bis zu einer Tiefe von zwei Metern standhält. Es hat auch keine 3,5-mm-Kopfhörerbuchse, sodass Sie in ein anständiges Paar Bluetooth-Kopfhörer investieren müssen - es ist kein Adapter im Lieferumfang enthalten.

Huawei Mate 30 Pro Test: Anzeige

Abgesehen von den verführerisch geschwungenen Seiten ist das Display des Mate 30 Pro vielleicht das am wenigsten interessante. Das OLED-Panel im 18,5: 9-Format misst 6,53 Zoll über die Diagonale und bietet eine bizarre Auflösung von 2.400 x 1.170, eine gestochen scharfe Pixeldichte von 409 ppi und Unterstützung für die HDR10-Wiedergabe - nicht dass Sie sie herunterladen könnten Netflix von Prime Video über eine offizielle Methode.

Bild 6 von 33

Nach meinen Messungen mit unserem X-Rite-Farbmessgerät erreichte das Mate 30 Pro bei aktivierter automatischer Helligkeitseinstellung eine maximale Helligkeit von 439 cd / m2 und erreichte eine sRGB-Farbraumabdeckung von 94,5% bei einem Gesamtvolumen von 102%. Die Farbgenauigkeit ist mit einem aufgezeichneten Delta E von 2,18 im 'Normal' -Displayprofil des Telefons ziemlich beeindruckend. Es gibt jedoch einige Inkonsistenzen mit den übersättigten Dunkelblau- und Rottönen. Währenddessen erhöht das Anzeigeprofil „Vivid“ die Sättigung über den gesamten Farbbereich.

Huawei Mate 30 Pro Test: Leistung und Akkulaufzeit

Es überrascht nicht, dass das Mate 30 Pro das erste Mobiltelefon ist, das mit dem Huawei-eigenen Handy-Chipsatz Kirin 990 ausgestattet ist. Der neue 8-Core-Chip wird in einem 7-nm-Herstellungsverfahren hergestellt, wobei die Kerne in drei Gruppen unterteilt sind: zwei leistungsbasierte Cortex-Kerne -A76-Kerne mit 2,86 GHz, zwei weitere Kerne mit mittlerer Leistung mit 2,36 GHz; und vier auf Cortex-A55 basierende Kerne mit 1,95 GHz.

Es sei daran erinnert, dass Huawei-Handys mit Kirin 980-Stromversorgung wie das P30 Pro und im letzten Jahr Mate-20 Pro waren einige der schnellsten Android-Handys der Zeit und wurden nur vom A12 Bionic-Chipsatz von Apple übertroffen. Ähnlich verhält es sich in diesem Fall: Die Kirin 990 übertrifft die Kirin 980 bei Mehrkernaufgaben um etwa 16% und ist bei Einkernaufgaben um etwa 13% schneller. Mit den Geekbench 4-Tests kann es sich wie folgt gegen die Konkurrenz behaupten:

Zum Zeitpunkt des Schreibens - Qualcomm wird voraussichtlich im Dezember seinen Next-Gen-Chip vorstellen - kommt nicht viel näher. Das einzige Handy, das das Mate 30 Pro an Leistung übertrifft, ist Apples iPhone 11 Proaber trotzdem ist es ein sehr kleiner Spielraum.

In der Tat ist das Mate 30 Pro überflüssig leistungsfähig, und nicht einmal die anspruchsvollste App oder ein grafisch intensives Spiel kann dazu führen, dass es ins Wanken gerät. Ich sage das schon seit ein paar Jahren, aber diese ganze Leistung wird für 90% der Smartphone-Käufer verschwendet, und nur Nischenanwendungen schaffen es, diese Leistung an ihre Obergrenze zu bringen.

Wenn Huawei jedoch bei der Leistung massive Gewinne erzielt, hat es auch bei der Akkulaufzeit einen riesigen Sprung nach vorne gemacht. Der Mate 20 Pro des letzten Jahres erreichte in unserem Video-Rund-Down-Test, bei dem alle Datenverbindungen unterbrochen, die Bildschirmhelligkeit auf 170 cd / m2 eingestellt und ein gelooptes Video abgespielt wurden, nur eine Gesamtzeit von 15 bis 20 Minuten. Der Mate 30 Pro schaffte unter den gleichen Bedingungen stolze 21 Stunden.

Ich vermute, dies liegt hauptsächlich an der größeren Kapazität des Akkus - 4.500 mAh statt 4.200 mAh - und dem Bildschirm mit niedrigerer Auflösung, aber ich bin mir sicher, dass es die Boffins bei Huawei HQ geschafft haben, den Kirin 990 auch viel energieeffizienter zu machen.

Huawei Mate 30 Pro Test: Kamera

Für das neue Kamera-Array verwendet der Mate 30 Pro eine Quad-Kamera-Anordnung auf der Rückseite, die aus einer 40-MP-Kamera (1: 1,6), einem 40-MP-Objektiv (1: 1,8) und einem 8-MP-Objektiv (1: 2,4) besteht ) 3x Tele-Kamera und eine ToF-Kamera (Time of Flight) für Tiefenerkennungsaufgaben. Auf der Vorderseite des Telefons befindet sich eine 32-Megapixel-Selfie-Kamera (f / 2.0) sowie eine weitere Tiefenkamera für effektivere Aufnahmen mit unscharfem Hintergrund.

Das sind unglaublich viele Kameras für nur ein einziges Telefon, und Ihnen wird vergeben, dass Sie sich von allen ein bisschen entmutigt fühlen. Nicht sein. Dies alles führt zu einer der vielseitigsten und vielseitigsten Herangehensweisen an Fotografie, die ich je getestet habe - und die Qualität der Bilder, die der Mate 30 Pro aufnehmen kann, ist geradezu außergewöhnlich.

Wie bei anderen Smartphones mit hoher Megapixelanzahl werden auch beim Mate 30 Pro standardmäßig Bilder mit 10 Megapixeln aufgenommen. Sie können den 40-Megapixel-Aufnahmemodus jedoch auch in den Kameraeinstellungen aktivieren, wenn Sie dies vorziehen. Das solltest du aber nicht: Die Fotos, die ich mit dem automatischen Aufnahmemodus des Mate 30 Pro aufgenommen habe, sind bis zum Rand mit komplizierten Details gefüllt, sodass der Mate 20 Pro aus dem Wasser gesprengt wurde und sogar die - fast - Leistung übertrifft perfekt - iPhone 11 Pro unter bestimmten Umständen.

Wie Sie anhand meiner Nebeneinanderaufnahmen sehen können, die während eines düsteren Herbstnachmittags aufgenommen wurden, hat der Mate 30 Pro mit dem HDR-Algorithmus des Telefons feine Details in benachbarten Backsteinen, Schornsteinen und Laubbäumen erfasst und dabei erfolgreich dunklere, schattige Bereiche des Bildes verstärkt ohne die feineren Details in den Fensterreflexionen zu verlieren.

Der Mate 30 Pro tauschte die Szenerie gegen sonnigere Bedingungen aus und hielt die Münchner Barockarchitektur noch detaillierter fest. Kirchen, Bürogebäude und an den Kanal angrenzende Grünflächen sahen so gut aus, wie es nur geht, obwohl ich sagen muss, dass die Farbwiedergabe nicht ganz so neutral ist wie Apples Bemühungen, dank der Farboptimierungs-Master-AI-Einstellung von Huawei. Ich würde empfehlen, es in den meisten Szenarien auszuschalten.

Ich bin besonders beeindruckt von den Funktionen des Mate 30 Pro im Hochformat. Sie können den Grad der Hintergrundunschärfe nicht wie beim iPhone 11 Pro einstellen - dafür müssen Sie den Blendenmodus verwenden -, aber das Telefon leistet hervorragende Arbeit, um Ihr Motiv in den Vordergrund des Bildes zu rücken, ohne es versehentlich unscharf zu machen Sehen Sie sich die feineren Details um den Rand der Person an, von der Sie ein Foto machen. in meinem Fall die blumige Kopfbedeckung meines Verlobten:

Wie bei Videos ist der Mate 30 Pro für die Aufnahme von Filmmaterial mit 4K-Auflösung und butterweichen, voll stabilisierten 60 Bildern pro Sekunde ausgestattet. Die Qualität ist ebenso hervorragend, obwohl ich beim langsamen Schwenken über die Szene einige übersprungene Frames bemerkte. Es ist nicht ganz so gut wie das iPhone 11 Pro, aber es ist sicherlich sehr nahe.

Huawei Mate 30 Pro Test: Software

Lassen Sie uns abschließend über Software sprechen. Wie ich bereits erwähnt habe, verwendet das Unternehmen statt des Huawei-eigenen Harmony-Betriebssystems stattdessen Android 10, obwohl es sich lediglich um die Open-Source-Version handelt. Dies bedeutet, dass die Erstanbieteranwendungen von Google wie Maps, YouTube und sogar der Play Store nicht heruntergeladen und beim ersten Start des Geräts nicht vorinstalliert werden können.

Dies wirft einige ernste Probleme auf. Erstens wissen die meisten Verbraucher nicht, wie Sie bestimmte Anwendungen mithilfe von APKs, die im Internet schweben, von der Seite laden können, und es öffnet Ihr Gerät für alle Arten von potenziellen Unannehmlichkeiten. Es gibt einen Google-Launcher von Drittanbietern, der derzeit in verschiedenen Foren die Runden dreht und angeblich die meisten, wenn nicht sogar alle Google-Apps hinzufügt. Dazu muss er jedoch den vollständigen Zugriff auf Ihr Telefon gewähren und stammt aus einer inoffiziellen Quelle. Ich werde also keine Links erstellen dazu in dieser Rezension.

Bild 3 von 33

Apropos, der Mate 30 Pro wird auch nicht mit regelmäßigen Sicherheitsupdates unterstützt und erhält diese Updates erst, wenn sie für die Open-Source-Version von Android verfügbar sind. Dies bedeutet, dass Ihr Mate 30 Pro lange nach seinen vollständig von Google unterstützten Konkurrenten an der Reihe ist, wichtige Patches zu erhalten.

Wie wäre es aber mit dem aktuellen Content-Angebot? Wie bereits erwähnt, können Sie Apps über die App-Galerie von Huawei herunterladen, obwohl die Liste der Software im Vergleich zu Googles Storefront stark eingeschränkt ist. Sie werden Facebook, Netflix oder Fortnite auf dieser Liste nicht finden, das ist verdammt sicher.

Auf unserem chinesischen Mobiltelefon sind bereits eine Reihe unnötiger Apps vorinstalliert, die hauptsächlich den chinesischen Markt bedienen. Dazu gehörten der beliebte Social-Media-Dienst Weibo und der Online-Händler Alipay. Ich gehe jedoch davon aus, dass diese Apps nicht vorgeladen werden, wenn der Mate 30 Pro in Großbritannien ankommt. Dennoch ist es für alle Fälle erwähnenswert.

Huawei Mate 30 Pro Test: Urteil

Für Huawei ist es kein guter Zeitpunkt, ein neues Smartphone auf den Markt zu bringen. Die (zugegebenermaßen erzwungene) mangelnde Unterstützung von Google ist für das Unternehmen potenziell katastrophal. Auch wenn die Smartphone-Sparte von Huawei in China - wo Android nicht zum Einsatz kommt - möglicherweise immer noch über Wasser bleibt, ist die Softwareerfahrung des Mate 30 Pro anderswo stark eingeschränkt Das ist eine wirklich große Sache.

Es ist sicherlich eine Schande, denn in jeder anderen Hinsicht ist der Mate 30 Pro so gut wie sie kommen. Die Kameras können sich mit den herausragenden Funktionen des iPhone 11 Pro messen. Leistung und Ausdauer sind im Vergleich zum Vorjahr erheblich verbessert worden, und der neue, geschwungene Bildschirm ist einfach umwerfend.

Dies könnte der Grund sein, warum Huawei immer noch so angespannt ist, wenn es um einen offiziellen Kommentar zu einem Start in Großbritannien geht. Vielleicht wartet Huawei seine Zeit ab, bis (hoffentlich) all dieser Kerfuffle mit der US-Regierung vorbei ist. Bis dahin würde ich empfehlen, sich vorerst vom Mate 30 Pro fern zu halten, egal wie gewaltig ein Smartphone sein mag.

Huawei Mate 30 Pro Spezifikationen
ProzessorOcta-Core HiSilicon Kirin 990 (2x2,86 GHz, 2x2,09 GHz, 4x1,86 GHz)
RAM8 GB
Bildschirmgröße6.53in
Bildschirmauflösung2.400 x 1.176
Pixeldichte409ppi
BildschirmtypAMOLED
Vordere Kamera32 MP (f / 2,0), 3D ToF
Rückfahrkamera40 MP (1: 1,6), 40 MP Ultrawide (1: 1,8), 8 MP 3 × Tele (1: 2,4), 3D ToF
BlitzDual-LED
Staub- und WasserbeständigkeitIP68
3,5 mm KopfhöreranschlussNein
Kabelloses LadenJa
USB-VerbindungstypUSB Typ C
Speicheroptionen256 GB
Speicherkartensteckplatz (mitgeliefert)Nanospeicher (bis zu 256 GB)
Wi-Fi802.11ac
Bluetooth5.1
NFC0.0 ', 1,1]'> Ja
Mobilfunkdaten5G, 4G
Dual-SIMJa (gemeinsam mit Nano Memory)
Dimensions (WDH)158 x 73 x 8,8 mm
Gewicht198 g
BetriebssystemAndroid 10
Batteriegröße4.500 mAh
Sprachen
Spanish Bulgarian Greek Danish Italian Catalan Korean Latvian Lithuanian Deutsch Dutch Norwegian Polish Portuguese Romanian Russian Serbian Slovak Slovenian Turkish French Hindi Croatian Czech Swedish Japanese