HP Spectre x360 (2020): Überarbeitet, neu definiert und leistungsstark

Bild 1 von 10



Unser Bewertungspreis bei Überprüfung 1.700 inkl. MwSt

HPs neuestes Spectre x360 ist erstklassig - aber eines hält es von seiner Größe ab

Vorteile Preisgünstig mit vielen Konfigurationen zur Auswahl Unübertroffene Leistung in seiner Klasse Pixel-perfektes 4K-Display Nachteile Kurze Akkulaufzeit Werbung

HP reitet immer noch auf der Welle seines erfolgreichen Wiederauflebens und ist nicht aufzuhalten. Mit Hilfe seiner brandneuen Consumer Identity und Laptops wie dem schmerzhaft schlanker Spectre 13Die High-End-Consumer-Geräte des Unternehmens zählen jetzt zu den begehrtesten Laptops, die Sie kaufen können, und mit dem brandneuen HP Spectre x360, einem 2-in-1-Laptop, der die richtigen Noten liefert, wird die harte Arbeit fortgesetzt.





Von seinem trendigen HP-Logo auf dem Deckel bis zu den Bang & Olufsen-Lautsprechern über der Tastatur und seinem prächtigen berührungsempfindlichen 4K-Display ist dies ein Laptop, der beeindruckt. Jetzt, wo seine Innereien aktualisiert wurden, gehört er zu den Besten auch bei den kernkomponenten das allerbeste.

NÄCHSTES LESEN: Bester Laptop: Die besten Windows-, Apple- und Chrome-Laptops, die Sie kaufen können



HP Spectre x360 Test: Was Sie wissen müssen

Bei den ultraportablen 2-in-1-Laptops liegt das HP Spectre x360 an der Spitze. Es steht wenig im Weg. Es ist mit den neuesten Kaby Lake R-Prozessoren der achten Generation von Intel ausgestattet und bietet eine Auswahl von bis zu 16 GB RAM und 1 TB Speicher. Es gibt auch die Option einer dedizierten GPU für Spiele für unterwegs.

Bild 3 von 10



Dies ist per Definition ein Allround-Laptop, der buchstäblich den Goldstandard für 2-in-1-Design setzt, ohne dass es zu Leistungseinbußen kommt. Nicht zu vergessen, dass das berührungsempfindliche 4K-Display auch für das Ansehen von Filmen mit UHD-Auflösung unterwegs gut ausgestattet ist.

HP Spectre x360 Test: Preis und Konkurrenz

Das HP Spectre x360 ist in den Varianten 13,3 Zoll und 15,6 Zoll erhältlich und keines ist besonders günstig. Mit insgesamt acht Modellen in der Produktlinie bietet die Low-End-Konfiguration - mit einem Intel Core i5-8250U-Prozessor, 8 GB RAM und 256 GB SSD-Speicher - kostet £ 1.200.

Das von mir getestete Modell ist der 13-ae003na, ein 13,3-Zoll-2-in-1-Laptop mit einem 4K-Display, dem Intel Core i7-8550U-Prozessor, 16 GB RAM und einer 1-TB-SSD für 1.700 GBP. In diesem Modell gibt es keinen dedizierten AMD Radeon RX Vega M-Grafikchip.

Bild 5 von 10

Es gibt einen 2-in-1-Wettbewerb mit einer ähnlichen Kombination von Konfigurationen Dells neu eingeführtes XPS 13 2-in-1 (£ 1.800) und Das 13-Zoll-Surface Book 2 von Microsoft - die Nvidia GeForce GTX 1060-Grafiken mit Vollfett gewidmet hat - kostet £ 1,830.

HP Spectre x360 Test: Leistung und Akkulaufzeit

Die Interna des HP Spectre x360 sind beeindruckend. Diese spezielle Konfiguration verwendet einen mit 1,8 GHz getakteten Kaby Lake R Intel Core i7-8550U mit vier Kernen, 16 GB RAM und eine 1-TB-PCIe-SSD für superschnelle Datenübertragungen und Startzeiten.

Es überrascht nicht, dass das Spectre x360 durch alltägliche Aufgaben flitzt. In den Expert Reviews-Benchmarks, in denen die Geschwindigkeit der Bild- und Videobearbeitung sowie die Multitasking-Fähigkeit des Laptops getestet wurden, wurden 56 Punkte erzielt. Dies ist eine geringfügige Verbesserung gegenüber dem Vorjahresmodell, liegt aber um beachtliche 80% über der Geschwindigkeit des mit Core Y ausgestatteten XPS 13 von Dell 2 in 1.

Die 256 GB und 512 GB PCIe NVMe-SSD-Konfigurationen sind speicherseitig mit 8 GB RAM ausgestattet. Wenn Sie jedoch auf eine 1 TB PCIe NVMe-SSD aufrüsten, stehen Ihnen 16 GB zur Verfügung. Diese Samsung PCIe-SSDs sind unglaublich schnell und erreichen nach dem AS SSD-Benchmark sequenzielle Lese- und sequenzielle Schreibgeschwindigkeiten von 2.316 MB / s und 1.095 MB / s.

Siehe verwandte Bester 2-in-1-Laptop 2019: Die besten Laptop- / Tablet-Hybriden, die Sie derzeit kaufen können

Trotz des Fehlens eines dedizierten Grafikchips ist das Spectre x360 ein gut ausgestattetes Gerät für leichtes Spielen unterwegs. Bei 1.920 x 1.080 - der integrierte Intel UHD Graphics 620-Chip kann bei nativer 4K-Auflösung keine abspielbaren Frameraten erzeugen - erreichte der Spectre beim Spielen von Dirt Showdown mit der Detailvorgabe 'Ultra Low' einen Durchschnitt von 28 fps. Reduzieren Sie die Auflösung auf 720p und die Framerate springt unter den gleichen Bedingungen auf 72 fps.

Leider hält die Akkulaufzeit des x360 diesen Laptop davon ab, Bestnoten zu erzielen. HPs neuester Hybrid hat mit dem superschlanken Spectre 13 nur 4 Stunden und 51 Minuten in unserem Akkulaufzeit-Benchmark überlebt. Zum Vergleich: Der XPS 13 2-in-1 hielt im gleichen Test drei Stunden länger durch.

HP Spectre x360 Test: Design

Der HP Spectre x360 ist die Definition eines erstklassigen Ultraportables. Es handelt sich um ein konvertierbares 2-in-1-Notebook, bei dem sich der Bildschirm nicht wie beim Surface Book ablösen lässt, sondern umklappen lässt. Kupferakzente leuchten auf dem Gehäuse des x360 „Dark Ash Silver“, das vollständig aus Aluminium gefertigt ist. Mit einem Gewicht von 1,29 kg ist es nicht der leichteste Hybride - dank des gewichtigen berührungsempfindlichen 4K-Displays - sondern misst nur 306 x 218 x 13,6 mm.

Auf der rechten Seite des Laptops befinden sich zwei USB 3.1 Gen 1 Typ C-Anschlüsse, über die Daten übertragen und an einen externen Monitor angeschlossen werden können. Auf der linken Seite befindet sich ein einzelner HDMI-Anschluss mit einem SD-Kartenleser für mehrere Formate, einem regulären USB-Typ-A-3.1-Anschluss, einer Kopfhörer- / Mikrofon-Combo-Buchse und dem beleuchteten Ein- / Ausschalter.

Audio wird über den nach oben gerichteten Bang & Olufsen-Lautsprecher geliefert, der sich über der Tastatur befindet und über die Bang & Olufsen Audio Control-Desktop-App nach Ihren Wünschen eingestellt werden kann. Die Klangqualität ist anständig und bei der Verwendung als Tablet schwingen die Lautsprecher effektiv unter dem Bildschirm mit.

Bild 8 von 10

HP Spectre x360 Test: Anzeige

Der Bildschirm des Spectre x360 ist eine 4K (3.840 x 2.160) -IPS-Einheit mit Multitouch-Eingabe und Stiftunterstützung. HP bietet auf beiden Seiten des Bildschirms eine flache Blende, obwohl die untere Blende recht klobig ist.

Das Panel selbst hat sich gegenüber dem Vorjahresmodell deutlich verbessert. Die Farbwiedergabe ist mit 97% sRGB-Farbraumabdeckung gut und der Bildschirm ist mit einem durchschnittlichen Delta E von 2,14 (niedriger ist besser) viel farbgenauer. Es ist auch super hell und Sie werden keine Probleme haben, auf den Bildschirm im Freien zu blinzeln, mit einer maximalen Helligkeit von 327 cd / m2.

HP Spectre x360 Test: Tastatur, Touchpad und Stift

Das Glas-Touchpad des x360 ist größer als die meisten anderen und bietet viel Platz für Ihre Finger. Es ist reaktionsschnell und in der Lage, Windows 'lange Liste von Multitouch-Gesten ohne Probleme auszuführen. Die Tastatur des HP mit Hintergrundbeleuchtung ist ebenfalls ein Vergnügen. Jeder Tastendruck fühlt sich schwer an, mit viel klickendem, positivem Feedback.

Es ist immer nett von HP, einen Stylus ohne Mehrkosten in der Box zu packen, besonders wenn Microsoft beim Kauf des Surface Pro oder Surface Book 2 einen zusätzlichen Gegenwert von 50 Pfund verlangt. Außerdem: Deaktivieren der kapazitiven Berührungseingabe, sobald die Spitze des Stifts etwa 1 cm vom Bildschirm entfernt ist. Es hat 102 Druckstufen, eine angegebene Batterielebensdauer von 18 Monaten (bei 2-3 Betriebsstunden pro Tag), ist jedoch nicht winkelempfindlich.

HP Spectre x360 Test: Fazit

Das HP Spectre x360 zementiert erneut den Hybrid-Benchmark. Das Design ist, obwohl es zu diesem Zeitpunkt fast zwei Jahre alt ist, immer noch atemberaubend und die Leistung auch unschlagbar. Mit einem mitgelieferten Stift und einem pixelgenauen 4K-Display ist dieses 2-in-1-Modell im Wesentlichen nicht mehr aufzuhalten.

Die kurze Akkulaufzeit des Spectre untergräbt jedoch seine ultraportablen Qualitäten. In dieser Hinsicht ist das Dell XPS 13 2-in-1 der Laptop, den Sie sich wünschen, wenn Sie etwas suchen, das länger hält. Trotz dieser Probleme mit dem Akku ist das Spectre x360 ein preisgünstiges Allround-Notebook, das derzeit in keinem anderen Bereich zu finden ist.

Kernspezifikationen
ProzessorQuad-Core 1,8 GHz Intel Core i7-8550U
RAM16 GIGABYTE
Speicherplätze (frei)1 (0)
Maximaler Speicher16 GIGABYTE
Maße306 x 218 x 13,6 mm
Gewicht1,29 kg
KlangRealtek HD Audio (3,5-mm-Headset-Anschluss)
ZeigegerätTouchpad, Touchscreen
Anzeige
Bildschirmgröße13.3in
Bildschirmauflösung3.840 x 2.160
Berührungssensitiver BildschirmJa
GrafikkarteIntel UHD Graphics 620
Grafikausgaben2x USB-C
Grafikspeicher1 GB
Lager
Gesamtspeicher1 TB SSD
Typ des optischen LaufwerksN / A
Ports und Erweiterung
USB-Anschlüsse2x USB-C, 1x USB3.1
Bluetooth4.2
VernetzungKabellos
SpeicherkartenlesegerätN / A
Andere HäfenN / A
Sprachen
Spanish Bulgarian Greek Danish Italian Catalan Korean Latvian Lithuanian Deutsch Dutch Norwegian Polish Portuguese Romanian Russian Serbian Slovak Slovenian Turkish French Hindi Croatian Czech Swedish Japanese