HP Pavilion x360 Test: Lust auf ein MacBook zum halben Preis?

Unser Bewertungspreis bei Überprüfung 699 Inc VAT

Ein praktischer, unkomplizierter und gut ausgestatteter Laptop, der sich zufällig auch in ein Tablet verwandelt



Beeindruckende Bildschirmauflösung Tolle Tastatur Schlankes Design Niedrige Kosten Nachteile Etwas störendes Lüftergeräusch Werbung

Beim Auspacken des HP Pavilion x360 war ich kurz besorgt, dass mir der falsche Computer geschickt wurde - denn dieser Zwei-in-Eins-Laptop sollte viel mehr kosten als 699 GBP. Die geschmackvolle Auswahl an Farben und Strukturen verleiht dem preisgünstigen grauen und silbernen Kunststoff eine unheimliche Ähnlichkeit mit einem Apple MacBook im Wert von 1.500 GBP.

NÄCHSTES LESEN:Lenovo ThinkPad X1 Yoga Bewertung





HP Pavilion x360 Test: Funktionen

Dank der geschickten Anordnung von Kurven und Winkeln um das Gehäuse sieht es auch viel schlanker aus, als das Datenblatt vermuten lässt, und wenn Sie es öffnen, hebt das zweifarbige Scharnierdesign geschickt hervor, wie klobig die Lünette unter dem Bildschirm ist ist. Wenn Sie den Deckel umklappen, um das x360 in den Tablet-Modus zu versetzen, werden Sie froh sein, dass er nicht kleiner ist: Die Lünette wird zum Griff für Ihre Hand, sodass Sie das Ding ohne Versehen in der Zwischenablage halten können Auslösen des Touchscreens.

Siehe verwandte Bester 2-in-1-Laptop 2019: Die besten Laptop- / Tablet-Hybriden, die Sie derzeit kaufen können Bester Laptop für Studenten in Großbritannien: Die idealen Laptops für Schule, Hochschule und Universität ab 200 GBP

Das Display selbst hat ein hervorragendes Kontrastverhältnis von 1.279: 1 und eine anständige Größe von 14 Zoll über die Diagonale. Mit einer Full HD-Auflösung ergibt sich eine angenehm scharfe Pixeldichte von 162ppi. Es ist nicht ganz so flüssig wie der 227ppi-Bildschirm von Microsoft Surface Pro 6, aber Sie werden sich bestimmt nicht über blockigen Text beschweren.



Für diejenigen, die vor allem einen herkömmlichen Laptop wollen, ist der Pavilion x360 auch in dieser Ausrichtung sehr gut geeignet. Keines der Laptops in diesem Monat verfügt über schreckliche Tastaturen, aber das HP ist definitiv mein Favorit. Es fühlt sich sowohl geräumig als auch solide an, mit viel Platz zwischen den Tasten und einer festen Rückplatte, und fast alle Tasten sind in voller Größe, einschließlich der Navigationstasten rechts. Es würde mir nichts ausmachen, wenn das Touchpad etwas größer wäre, aber es hat eine gute Breite und reagiert perfekt, und am rechten Rand des Laptops befindet sich ein Fingerabdruckleser, der geschickt verstaut ist.

Konnektivitätsoptionen sind ähnlich praktisch. Ein HDMI-Anschluss in voller Größe, ein SD-Kartensteckplatz und zwei SuperSpeed ​​USB 3 Typ A-Buchsen machen das Anschließen beliebiger Peripheriegeräte zum Kinderspiel, während ein USB-C-Anschluss Zukunftssicherheit bietet.



Kaufen Sie jetzt bei HP


HP Pavilion x360 Test: Leistung

Der Intel Core i5-8520U ist zwar nicht die leistungsstärkste CPU auf dem Markt, aber wenn Sie nicht an bestimmte professionelle Workloads denken, werden seine vier Kerne alle Anwendungen durchlaufen, die Sie auf sie werfen. Ebenso wird die Intel UHD Graphics 620-GPU engagierte Gamer nicht blenden, bietet aber dennoch ein ansprechendes 3D-Erlebnis, wie der Durchschnitt von 45 fps im GFXBench Manhattan-Benchmark anzeigt.

Wenn Sie die CPU unterstützen, erhalten Sie 8 GB RAM und 256 GB Speicher, was genau die richtige Spezifikation für eine Maschine wie diese ist. Im Gegensatz zu Acer und Dell verwendet HP eine schnelle NVMe-SSD mit einer hohen sequenziellen Lese- und Schreibgeschwindigkeit von 1.252 MB / s bzw. 731 MB / s.

Ist dies also der perfekte Laptop für den mittleren Preis? Nicht ganz. Das hervorragende Kontrastverhältnis des Bildschirms verbirgt die Tatsache, dass es merkwürdigerweise an Helligkeit mangelt: Ich habe es mit 196 cd / m2 gemessen, dem niedrigsten Wert aller Geräte in diesem Monat. Es sieht in Innenräumen gut aus, aber wenn helles Sonnenlicht von diesem glänzenden Bildschirm reflektiert wird, ist es möglicherweise schwer zu lesen. Die Farbleistung ist mit nur 61% sRGB-Abdeckung ebenfalls schlecht. Das bedeutet, dass Fotos und Filme zwar in Ordnung aussehen, Sie sie jedoch nicht genau so sehen, wie der Ersteller es beabsichtigt hat. Der Ton aus den B & O Lautsprechern ist etwas leiser, aber sie machen das mit der Lautstärke wieder wett.

NÄCHSTES LESEN: Beste Laptop-Kühlkissen

Eine weitere mögliche Störung ist das Lüftergeräusch. Der Pavilion x360 ist im alltäglichen Desktop-Betrieb vollkommen leise, aber selbst eine mäßige Arbeitsbelastung - wie die Installation von Windows-Updates - lässt den Lüfter hörbar hochfahren, und als unsere Benchmarks in Gang kamen, klang er wie ein winziger Haartrockner. Selbst dann ist die thermische Drosselung nicht vollständig aufgehoben, da das Pavilion x360 in unseren Benchmarks hinter dem Asus VivoBook X512UA zurückblieb, obwohl es dieselbe CPU verwendet.

Abschließend muss ich noch die Akkulaufzeit erwähnen. Mit dem x360 haben wir 6 Stunden und 11 Minuten Videowiedergabe bei voller Ladung, und das ist nicht schlecht - aber wenn Sie einen Laptop suchen, der von früh bis spät funktioniert, sollten Sie sich das Asus Vivobook S432F oder das Microsoft Surface Pro 6 ansehen stattdessen lieferten beide mehr als neun Stunden. Und obwohl wir uns auf Portabilität konzentrieren, sind beide Optionen auch leichter als der HP, der 1,61 kg wiegt.

HP Pavilion x360 Test: Fazit

Trotzdem ist dies ein Laptop, auf dem ich den ganzen Tag sitzen und arbeiten kann. Wenn Sie farbgenaue Grafiken oder geräuschloses Laufen benötigen, schauen Sie woanders hin, aber der x360 bietet mehr oder weniger alles, zu einem Preis, der die meisten Konkurrenten unterbietet - und die Möglichkeit, den Bildschirm in den Tablet-Modus zu versetzen, ist ein großer Vorteil.

Kaufen Sie jetzt bei HP

Sprachen
Spanish Bulgarian Greek Danish Italian Catalan Korean Latvian Lithuanian Deutsch Dutch Norwegian Polish Portuguese Romanian Russian Serbian Slovak Slovenian Turkish French Hindi Croatian Czech Swedish Japanese