Verwendung von Plex mit Chromecast, iOS, Android, Apple TV, NAS

Werbung

Wir erklären die Verwendung von Plex in Chromecast, Apple TV, NAS-Geräten, Computern, Android und iOS

Eines der großen Probleme beim Streamen von Videos über Ihr Heimnetzwerk besteht darin, sicherzustellen, dass das empfangende Gerät das Format unterstützt. Wenn dies nicht der Fall ist, müssen Sie das Video in ein anderes Format konvertieren, was zeitaufwändig sein kann, oder Sie müssen den Plex-Medienserver verwenden. Im Gegensatz zu herkömmlichen DLNA-Medienservern verfügt Plex über eine integrierte Transcodierung. Dies bedeutet, dass Videos im Handumdrehen konvertiert werden, um auf jedem Gerät abgespielt zu werden, auf dem Plex Media Client ausgeführt wird. Mit dieser Software können Sie beispielsweise jedes Video auf Ihrem Chromecast oder Apple TV abspielen. Natürlich werden auch Musik und Fotos unterstützt.

In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, wie Sie Plex in Ihrem Heimnetzwerk einrichten und mit Ihrem PC, Mac, Tablet, Smartphone, Chromecast, Apple TV und sogar Smart TV über Ihr Heimnetzwerk streamen.

Plex Transcoding und wie es sich von einem DLNA-Medienserver unterscheidet

Plex ist eigentlich eine Kombination aus zwei Dingen: einem Server, auf dem sich alle Ihre Medien befinden, und einem Client, mit dem Sie auf Ihre Daten zugreifen. Der Server ist vollständig kostenlos und DLNA-kompatibel. Dies bedeutet, dass jedes DLNA-Gerät (Fernseher, Smartphone, Spielekonsole usw.) eine Verbindung herstellen und das Streaming von Inhalten starten kann. Plex funktioniert und verhält sich wie jeder DLNA-Server, den Sie möglicherweise bereits haben, z. B. der in Ihrem NAS integrierte.



Es ist jedoch der Client, der es dazu bringt, sich anders zu verhalten. Wenn der Client eine Verbindung zum Server herstellt, kann er beschreiben, welche Videoformate abgespielt werden können. Wenn das von Ihnen angeforderte Video kein unterstütztes Format aufweist, kann der Plex-Server die Datei in ein vom Client verstandenes Format konvertieren und neu codieren. Durch die Kombination von Plex-Server und Client kann jede Datei auf jedem Gerät abgespielt werden, ohne dass sie zuvor manuell neu codiert werden muss.

Dies ist nicht besonders nützlich, wenn nur Handys und Tablets in Betracht gezogen werden. Beide Arten von Geräten sind schnell genug, um Full-HD-Videos abzuspielen, und es ist einfach genug, Apps zu erhalten, mit denen praktisch jedes Videoformat wiedergegeben werden kann. Bei der Verwendung von Chromecast oder Apple TV ist das Umcodieren jedoch äußerst wichtig, da beide Geräte nur eine äußerst eingeschränkte Unterstützung für das Videoformat bieten.

Um diese Geräte mit einem Medienserver zu verwenden, benötigen Sie eine kompatible App, um auf die Inhalte zuzugreifen, die Sie dann in Chromecast oder AirPlay in Apple TV übertragen. In beiden Fällen übernimmt der Chromecast oder Apple TV den Stream, stellt eine Verbindung zum Originalinhalt her und beginnt mit der Wiedergabe. Wenn das Video jedoch kein unterstütztes Format ist, wird auf Ihrem Fernseher nichts angezeigt, unabhängig davon, ob Ihr Telefon oder Tablet den Inhalt wiedergeben kann. Eine Lösung besteht darin, alle Ihre Videos in ein kompatibles Format zu konvertieren. Dies kann jedoch zeitaufwändig sein, insbesondere wenn Sie über eine große Mediensammlung verfügen.

Mit Plex ist es anders und einfacher. Ihr Telefon oder Tablet kommuniziert mit dem Plex-Server und fordert das Video in einem Format an, das von Chromecast oder Apple TV angezeigt werden kann. Wenn Sie also Cast oder AirPlay verwenden, funktioniert alles reibungslos. Es ist diese Bequemlichkeit, die Plex zu dem hochmodernen DLNA-Medienserver macht, den Sie möglicherweise bereits haben.

Plex Server installieren

Die Installation des Plex-Servers hängt davon ab, ob Sie ein NAS oder einen Desktop-Computer / Laptop verwenden. Wir führen Sie jedoch durch alle Methoden und die relativen Vorteile der Verwendung der einzelnen Servertypen. Sobald die Serverkonfiguration installiert ist, ist sie unabhängig vom Servertyp, den Sie installieren, identisch. Die Konfiguration wird daher im nächsten Abschnitt gezeigt.

Installieren Sie Plex Server auf Ihrem NAS

Plex Media Server kann auf einigen NAS-Geräten installiert werden, einschließlich Modellen von Netgear, Qnap und Synology. Die Unterstützung ist jedoch begrenzt (eine vollständige Liste der NAS-Geräte, die Plex unterstützen, finden Sie imPlex NAS-Kompatibilität Google Doc). Die Installation ist von Gerät zu Gerät unterschiedlich. Synology bietet jedoch eine der einfachsten Installationsroutinen. Plex ist im Paket-Manager verfügbar. Wenn Sie Probleme bei der Installation des Plex-Servers auf Ihrem NAS haben, wenden Sie sich an denPlex Forenfür die Unterstützung mit Ihrem bestimmten Modell.

NAS-Geräte verfügen traditionell nicht über sehr leistungsfähige Prozessoren, sodass sie nicht alle in der Lage sind, Videos zu transkodieren. Synology hat die beste allgemeine Unterstützung mit derDS214playundDS415play, der Videos mit bis zu 1080p transkodieren kann; Einige andere NAS-Modelle können Videos mit bis zu 720p umcodieren. Die billigeren Modelle können überhaupt nicht transkodieren. Du kannst sehenUnterstützung für Synology NAS-Transcodierungfür mehr Informationen. Sobald der Server auf einem NAS installiert ist, ist der Konfigurationsprozess derselbe wie für jeden anderen Server und wird über Ihren Webbrowser durchgeführt.

Installieren Sie Plex Server auf Ihrem PC oder Mac

Sie können den Plex-Server entweder auf Ihrem Haupt-Desktop-Computer oder Laptop ausführen oder einen alten oder nicht verwendeten verwenden. Wenn Sie sich für Letzteres entscheiden, müssen Sie sicherstellen, dass es schnell genug ist. Die Mindestsystemanforderungen für Plex hängen davon ab, ob Sie eine Transcodierung benötigen oder nicht. Beim Transcodieren wird eine Datei aufgenommen und auf einem anderen Gerät wiedergegeben - entweder in einem anderen Format oder mit einer anderen Auflösung. In den meisten Fällen muss eine Full HD-Datei transkodiert werden, um sie beispielsweise auf einem Smartphone wiederzugeben.

Das Umcodieren erfordert ein wenig Schwung.Plex empfiehltEin Intel Core 2 Duo-Prozessor mit 2,4 GHz oder besser, mindestens 2 GB Arbeitsspeicher und Windows XP oder Max OSX Snow Leopard 10.6.3 (64-Bit) oder höher. Wenn Sie keine Transcodierung benötigen, können Sie die Prozessorgeschwindigkeit auf 1,6 GHz reduzieren und den Arbeitsspeicher halbieren. Beim Versuch, Videos abzuspielen, kann es jedoch zu Stottern und anderen Problemen kommen.

Nachdem du frei bistPlex Media Server herunterladenkönnen Sie die Software unter Mac OS X, Windows und Linux installieren. Die Installation auf allen drei Betriebssystemen ist unkompliziert. Befolgen Sie einfach die Anweisungen. Wenn Sie aufgefordert werden, ein Plex-Konto zu erstellen, müssen Sie dies unbedingt tun, wenn Sie Chromecast verwenden möchten.

Konfigurieren Sie den Plex Server

Plex ist etwas komplizierter als andere Medienserver, da es ein bisschen intelligenter ist. Wenn Sie alle Ihre Videos eingerichtet haben, der Server für die Transcodierung bereit ist und ein paar weitere kleine Verbesserungen vorgenommen haben, wird das Erlebnis noch viel angenehmer. Wir führen Sie durch alles, was Sie wissen müssen.

Organisieren Sie Ihre Dateien

Bevor Sie irgendetwas mit dem Server machen, ist es wichtig, alle Ihre Dateien richtig zu organisieren, da Plex klug in der Art ist, wie Videos organisiert werden. Auf dem Server teilen Sie Plex mit, welche Ordner Filme, Fernsehsendungen oder Heimvideos enthalten. Wenn Sie eine der beiden ersten Optionen verwenden, analysiert Plex jede Videodatei, um herauszufinden, um welchen Film oder welche Fernsehsendung es sich handelt, und lädt eine entsprechende Miniaturansicht und Beschreibung herunter. Wenn Sie eine falsche Kategorisierung vornehmen oder den gesamten Inhalt bündeln, ist Plex verwirrt und es kann vorkommen, dass Ihre Heimvideos seltsame Titel und Beschreibungen erhalten.

Es ist wichtig, dass Sie alle Filme, Fernsehsendungen und Heimvideos in separaten Ordnern mit Unterordnern für jeden einzelnen Inhalt ablegen. Wenn Sie also jede Episode des terroristenverhütenden America Fest 24 haben, sollten sich alle im Ordner TV Shows befinden, in einem Ordner mit dem Namen 24, dann nach Staffeln in Unterordner unterteilt und schließlich einen eindeutigen Namen erhalten. Das wäre also TV / 24 / Season 06/24 s01e01.mp4.

Stellen Sie eine Verbindung zum Plex Server her und melden Sie sich an

Sobald Sie Ihre Dateien organisiert haben, können Sie eine Verbindung zum Plex Server herstellen, um ihn zu konfigurieren. Die Konfiguration erfolgt über die Weboberfläche, auf die Sie über einen Browser zugreifen. Öffnen Sie auf jedem Computer, der mit demselben lokalen Netzwerk wie Ihr Plex Server verbunden ist, einen Webbrowser und geben Sie die Adresse als https: //: 32400 / web ein. Wenn Sie zum Beispiel eine Verbindung zu Ihrem NAS hergestellt haben, kann dies sein, https://192.168.0.100:32400/web. Wenn Sie versuchen, auf den Server von demselben Computer aus zuzugreifen, auf dem er installiert ist, können Sie ihn verwenden https://127.0.0.1:32400/web, da dies eine spezielle IP-Adresse ist, die 'dieser Computer' bedeutet.

Wenn Sie zum ersten Mal eine Verbindung herstellen, wird möglicherweise ein sich drehendes Symbol und eine Meldung angezeigt, die Sie darüber informiert, dass sich Plex selbst konfiguriert. Die lokale Festplatte wird nach kompatiblen Dateien durchsucht, und es wird versucht, eine anfängliche Medienbibliothek einzurichten. Es lohnt sich, es seinen Job machen zu lassen, um zu sehen, was es findet. Sobald Sie fertig sind, müssen Sie sich zunächst bei Ihrem Plex-Konto anmelden. Klicken Sie auf das Symbol der Person und dann auf Anmelden. Geben Sie Ihren Plex-Benutzernamen oder Ihre registrierte E-Mail-Adresse und Ihr Passwort ein. Wenn Sie sich nicht registriert haben, können SieEröffnen Sie ein kostenloses Plex-Konto.

Fügen Sie dem Plex Server Bibliotheken und Kanäle hinzu

Jetzt können Sie dem Server Ihre eigenen Medien hinzufügen. Möglicherweise hat Plex bereits Inhalte auf Ihrem Server gefunden. Auf einem Mac werden beispielsweise die iTunes- und iPhotos-Bibliotheken automatisch erkannt. Ihre anderen Mediendateien wurden wahrscheinlich nicht gefunden, sind aber einfach hinzuzufügen. Klicken Sie auf das Home-Symbol (sieht aus wie ein Haus). Ihre eigenen Inhalte sind in Bibliotheken organisiert. Klicken Sie auf das '+' - Symbol neben anderen Bibliotheken, wählen Sie dann den Inhaltstyp (Filme, Fernsehsendungen, Heimvideos, Fotos und Musik) und navigieren Sie zu dem Ordner, der diese Dateien enthält. Hinweis: Plex durchsucht Unterverzeichnisse, sodass Sie nur den Master-Ordner hinzufügen müssen. Plex scannt dann den Inhalt und lädt nach Bedarf Miniaturansichten und beschreibenden Text herunter.

Sie können auch Kanäle installieren, bei denen es sich um externe Videoquellen handelt. Plex kann diese Inhalte dann aus dem Internet auf das von Ihnen ausgewählte Gerät streamen. Es gibt viele Kanäle, aber in Großbritannien ist BBC iPlayer wahrscheinlich der interessanteste. Um durch die Liste der Optionen zu blättern und die gewünschten auszuwählen, klicken Sie auf die Schaltfläche Start, auf Kanäle und dann auf Kanäle installieren (auf einem Synology NAS klicken Sie auf das Symbol '+' neben Kanälen). Sie erhalten eine Liste mit Kategorien, mit denen Sie den Inhalt durchsuchen können, den Sie hinzufügen möchten.

Konfigurieren Sie die Transcodierung

Standardmäßig ist der Plex Media Server so konfiguriert, dass Inhalte nur dann transkodiert werden, wenn dies erforderlich ist. Dies ist wahrscheinlich in den meisten Fällen die beste Option. Wenn Sie jedoch nicht die gewünschten Ergebnisse erzielen oder Ihr Computer ein Geräusch von sich gibt, können Sie die Einstellungen anpassen. Klicken Sie auf Einstellungen, Server, Transcoder. Hier können Sie wählen, ob Sie 'Codierung mit höherer Geschwindigkeit' (schlechtere Qualität, aber schneller), 'Codierung mit höherer Qualität' (hohe Qualität, aber höhere Belastung der CPU) oder ob Sie alles ausschöpfen und 'Meine CPU verletzen' möchten.

Streaming von Plex

Wenn der Server eingerichtet ist, können Sie mit dem Streaming von Medien beginnen. Ihr Plex Server ist DLNA-kompatibel, sodass jeder Medien-Streamer ihn sehen und Medien von ihm abspielen kann. Das Interface ist jedoch nicht so schön und das Transcodieren wird nicht unterstützt. Für die volle Erfahrung benötigen Sie eine Plex-App. Für den Desktop sind diese kostenlos mitPlex Home Theater für Windows und OS Xund dieWindows 8.1 Plex App. Für mobile Geräte muss man für den Client bezahlen, aber es gibt Unterstützung für die meisten Plattformen mit Plex für iPhone und iPad(2,99 £),Plex für Android(£ 2.92) undPlex für Windows Phone 8(£ 3,49). Es gibt auch Apps für angeschlossene Geräte, wie z Plex für RokuundPlex für Samsung TV.

Bei all diesen Geräten müssen Sie nur den Plex-Client öffnen, solange Sie sich im selben Netzwerk wie Ihr Server befinden, und der Server wird automatisch erkannt, sodass Sie den gesamten Inhalt wiedergeben können. Wenn Sie Plex mit Chromecast oder Apple TV verwenden möchten, variieren die Anweisungen je nach Gerät. Wir werden Sie jedoch durch die einzelnen Schritte führen.

Streaming von Plex zu Chromecast

Um Plex mit Chromecast zu verwenden, können Sie kostenpflichtige mobile Apps oder einen kostenlosen Computer verwenden. Für Mobilgeräte können Sie die iOS- oder Android-Apps verwenden (die Windows Phone-App unterstützt sie derzeit nicht). Öffnen Sie einfach die App, navigieren Sie zu dem Inhalt, den Sie wiedergeben möchten, und tippen Sie dann auf die Besetzungstaste (wie bei einem Fernsehgerät mit einem Funksignal). Anschließend können Sie den Chromecast auswählen, an den Sie den Inhalt senden möchten.

Das Bild oben zeigt, wie Plex ein Video auf Android abspielt. Von hier aus können Sie auf die Schaltfläche in der oberen rechten Ecke tippen, um das Video an Ihren Chromecast zu senden. Sobald der Inhalt in Chromecast wiedergegeben wird, können Sie die Wiedergabe steuern und Ihr Telefon oder Tablet für andere Aufgaben verwenden.

Wenn Sie einen Computer verwenden möchten, können Sie dies nur über den Webbrowser tun, da die Desktop-Apps Chromecast nicht unterstützen. Sie müssen Chrome und das verwendenGoogle Cast Chrome-Erweiterung. Sie müssen Ihren Plex Media Server auch mit einem Plex-Konto verknüpfen. Auf diese Weise können Sie über Chromecast remote auf Plex zugreifen. Gehen Sie entweder auf dem Computer, auf dem der Plex Server ausgeführt wird, oder auf einem anderen Computer in Ihrem Heimnetzwerk zuhttps://plex.tv/webund melden Sie sich bei Ihrem Plex-Konto an.

Plex kann jetzt Ihren Chromecast anzeigen, sodass Sie alles auf Plex ansehen können. Wählen Sie aus, was Sie sehen oder hören möchten, und klicken Sie oben rechts auf das Chromecast-Symbol. Wählen Sie Ihren Chromecast aus und der Inhalt wird auf Ihrem Fernseher abgespielt. Wenn Sie irgendwelche Probleme haben, überprüfen SiePlex's eigene Chromecast Support-Seiten. Beim Abspielen über Chromecast wird Ihr Gerät zur Fernbedienung.

Plex und Apple TV

Zum Abspielen von Plex auf Apple TV ist die Plex iOS-App erforderlich, da Android-, Windows Phone 8- und Desktop-Apps die Übertragung über AirPlay nicht unterstützen. Sobald die App auf Ihrem iOS-Gerät installiert ist, öffnen Sie sie, stellen Sie eine Verbindung zu Ihrem Plex Media Server her und suchen Sie, was Sie sehen möchten. Drücken Sie die Cast / AirPlay-Taste (das Fernsehgerät mit dem Funksignal) und wählen Sie Ihr Apple TV aus. Plex ruft dann die Datei vom Media Server ab und sendet sie an Apple TV, sodass Sie Ihr iOS-Gerät als Fernbedienung verwenden können. Sie können Ihr Tablet oder Telefon auch normal verwenden, ohne den Stream zu unterbrechen.

Sprachen

Spanish Bulgarian Greek Danish Italian Catalan Korean Latvian Lithuanian Deutsch Dutch Norwegian Polish Portuguese Romanian Russian Serbian Slovak Slovenian Turkish French Hindi Croatian Czech Swedish Japanese