So setzen Sie Windows 10 auf die Werkseinstellungen zurück

Werbung

Windows 10 läuft nicht gut? Informationen zum Zurücksetzen finden Sie in unserer Anleitung

Wenn Ihr Windows 10-PC langsam läuft oder Sie regelmäßig auf Fehler und Abstürze stoßen, können Sie Ihren PC einfach auf die Standardeinstellungen zurücksetzen und alle Ihre Programme, Dateien und alles andere, was ein Problem verursachen könnte, entfernen. Es ist besonders gut, wenn alle anderen potenziellen Lösungen fehlgeschlagen sind und ein guter letzter Versuch unternommen wurde, bevor Sie Ihren PC zur Reparatur einsenden. Wir zeigen Ihnen zwei Methoden zum Wiederherstellen Ihres PCs: Die erste verwendet das integrierte Windows 10-Tool, mit dem Sie eine saubere Installation durchführen können. Mit der zweiten Option können Sie ein System-Image erstellen, sodass Sie Ihren PC zu jedem späteren Zeitpunkt auf diesen Zeitpunkt zurücksetzen können.



Möchten Sie mehr über die Verwendung von Windows 10 erfahren? Lesen Sie unsere Tipps und Tricks

Methode 1: Windows 10 wird auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt

Klicken Sie auf das Startmenü und geben Sie 'Zurücksetzen' ein. Klicken Sie auf 'Diesen PC zurücksetzen'. Dadurch wird das Fenster Zurücksetzen geöffnet, in dem Sie einige Optionen auswählen können. Wenn Sie auf Probleme stoßen, die Sie unter Windows 7, 8 oder 8.1 nicht hatten und vor weniger als einem Monat auf Windows 10 aktualisiert haben, können Sie zu Ihrem alten Betriebssystem zurückkehren: Lesen Sie die vollständige Anleitung und Erklärung von Expert Reviews das in unserem So führen Sie ein Downgrade auf Windows 7 oder 8 durch leiten. Wenn Sie unter Windows 10 bleiben möchten, klicken Sie unter 'Diesen PC zurücksetzen' auf 'Erste Schritte'.





Es wird ein Dialogfeld angezeigt, in dem Sie zwischen drei Optionen wählen können. HINWEIS: Wenn Sie eine dieser Optionen verwenden (mit der letzten Leiste), können Sie zukünftig nicht mehr auf Windows 7, 8 oder 8.1 zurückgreifen. Ich habe unten erklärt, was die einzelnen Optionen bewirken, damit Sie die richtige Option auswählen können.




Behalte meine Dateien

Diese Einstellung deinstalliert alle Programme auf Ihrem PC, berührt jedoch keine anderen Dateien wie Dokumente und Einstellungen. Es werden Programme deinstalliert, die Sie aus dem Internet heruntergeladen und von Datenträgern installiert haben. Wenn Sie jedoch zurückkehren, werden alle Apps, die Sie aus dem Windows Store installiert haben, erneut installiert. Dies ist eine praktische Möglichkeit, Ihren Computer zu aktualisieren, wenn er nicht ordnungsgemäß ausgeführt wird und Sie nicht mühsam Ihre Dateien wiederherstellen müssen.

Alles entfernen

Entfernen Sie alles wie oben beschrieben, aber es werden auch alle Ihre Dateien entfernt. Dies ist der beste Weg, um Ihren PC aufzufrischen, ohne zu Ihrem alten Betriebssystem zurückzukehren, und verhält sich wie eine Neuinstallation von Windows 10. Wenn Ihr Computer mit Windows 10 ausgeliefert wird, behält diese Option Programme bei, die mit Ihrem PC geliefert wurden, so dass Sie gewonnen haben bekomme keinen völlig sauberen Schiefer.



Werkseinstellungen wiederherstellen

Diese Option ähnelt der Option 'Alles entfernen'. Wenn Ihr PC jedoch nicht mit Windows 10 ausgeliefert wurde, wird ein Downgrade auf Windows 8 oder 8.1 durchgeführt. Sie verlieren alle Programme, Dateien und Einstellungen, aber die mit Ihrem PC gelieferten Programme bleiben erhalten.

Methode 2: Verwenden Sie ein Systemabbild

Wenn Sie Windows jetzt nicht zurücksetzen möchten, dies aber möglicherweise in Zukunft tun möchten, empfiehlt es sich, jetzt ein Backup Ihres Systems zu erstellen, falls in Zukunft ein Fehler auftritt. Hierdurch wird zu diesem bestimmten Zeitpunkt eine Kopie Ihrer Dateien, Einstellungen und Anwendungen erstellt. Wenn Sie Ihren Computer nur so haben, wie Sie es möchten, können Sie jederzeit zu diesem Punkt zurückkehren.


Klicken Sie dazu auf das Startmenü und geben Sie 'backup' ein. Klicken Sie auf 'Dateiversionen' und warten Sie, bis sie vollständig geladen sind. Klicken Sie unten links im Fenster auf 'System-Image-Sicherung' und dann links im Menü auf 'System-Image erstellen'. Sie haben die Wahl, wo dieses System-Image auf einer Festplatte, einem optischen Laufwerk oder einem Netzwerkspeicherort abgelegt werden soll. Wenn Sie ein Laufwerk ausgewählt haben, klicken Sie auf Weiter und dann auf Sicherung starten.

Kehren Sie zum Verwenden Ihres Systemabbilds zum zuvor verwendeten Menü 'Diesen PC zurücksetzen' zurück. Klicken Sie diesmal unter Erweiterter Start auf Jetzt neu starten. Beim Neustart Ihres PCs haben Sie die Möglichkeit, Windows von dem von Ihnen erstellten System-Image neu zu installieren. Dies ist wahrscheinlich die beste Option, da Windows in einen Zustand versetzt wird, mit dem Sie zu einem bestimmten Zeitpunkt zufrieden waren. Beachten Sie, dass diese Option alle Dateien entfernt, die nach dem Erstellen des Systemabbilds erstellt wurden. Stellen Sie daher sicher, dass Sie zuvor ein Backup Ihres Computers erstellt haben.

Sprachen
Spanish Bulgarian Greek Danish Italian Catalan Korean Latvian Lithuanian Deutsch Dutch Norwegian Polish Portuguese Romanian Russian Serbian Slovak Slovenian Turkish French Hindi Croatian Czech Swedish Japanese