So installieren Sie Linux mit Crouton auf einem Chromebook

Werbung

Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ubuntu Unity auf Ihrem Chromebook installieren und anpassen

Es gibt viele Gründe, warum Sie eine Linux-Distribution auf Ihrem Chromebook installieren möchten. Möglicherweise haben Sie eine Anwendung, die Sie nur unter Linux ausführen können, möchten Spiele auf Steam spielen (wenn Sie ein High-End-Chromebook mit angemessenen Spezifikationen haben) oder möchten einfach eine größere Auswahl an Anwendungen, als Chrome OS bereitstellen kann. Die gute Nachricht ist, dass die Installation von Linux dank des Open-Source-Crouton-Tools jetzt sehr einfach ist. Das Tolle an dieser Methode ist, dass Sie Chrome OS beibehalten und sofort zwischen Ihrem Linux- und Chrome OS-Betriebssystem wechseln können, ohne diese separat starten zu müssen.



Einschränkungen

Bevor wir weitermachen, sollten natürlich einige Einschränkungen besprochen werden. Eine vollständige Liste der Gefahren und potenziellen Probleme finden Sie in der Crouton-Readme-Datei. Jedes Chromebook ist anders, was bedeutet, dass es zu Hardware-Inkompatibilitäten und anderen Fehlern kommen kann. Es wird daher empfohlen, vor Beginn einige Linux-Kenntnisse zu erwerben, auch wenn dies nicht vorgeschrieben ist. Es wird Ihnen nur helfen, den in Linux-Foren verwendeten Jargon zu verstehen. Darüber hinaus ist der Entwicklermodus, den Sie auf Ihrem Chromebook verwenden müssen, unsicher, sodass Ihr Laptop anfälliger für Exploits und Angriffe ist.

Wie installiert man

Die Installation von Crouton ist sehr einfach, auch wenn Ihre Erfahrung je nach aktuellem Chrome OS-Gerät unterschiedlich sein kann. Wir haben unsere Tests an einer durchgeführt HP Chromebook 11 Stellen Sie vor dem Start sicher, dass alle lokalen Dateien auf Ihrem Chromebook gesichert sind. Alles andere, einschließlich installierter Apps, Erweiterungen und Google Drive-Dateien, wird in der Cloud gespeichert, sodass Sie sich nicht um deren Verwendung sorgen müssen.





Teil 1: Versetzen Sie Ihr Chromebook in den Entwicklermodus

Stellen Sie zunächst sicher, dass Ihr Chromebook ausgeschaltet ist (nicht schläft). Halten Sie den Ein- / Ausschalter gedrückt, bis Sie abgemeldet sind, und halten Sie ihn dann erneut gedrückt, bis der Bildschirm weiß wird. Halten Sie beim erneuten Einschalten die Tasten Power, Refresh und Esc gleichzeitig gedrückt.




Es wird eine Warnung angezeigt, dass Ihr Chrome-Betriebssystem beschädigt ist. Ignorieren Sie dies und drücken Sie STRG + d. Ihr Chromebook wird jetzt gelöscht und Chrome OS wird im Entwicklermodus installiert. Dieser Vorgang dauert einige Minuten. Sie müssen sich anmelden und alle Chrome OS-Daten erneut synchronisieren, wenn Sie sich später wieder anmelden.

Jedes Mal, wenn Sie Ihr Chromebook von nun an neu starten (es sei denn, Sie haben es auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt), werden Sie gewarnt, dass Sie sich im Entwicklermodus befinden. Diese Warnung bleibt 30 Sekunden lang bestehen. Drücken Sie die Leertaste nicht wie angegeben, da dies Ihr Gerät löscht und Sie von vorne beginnen müssen. Drücken Sie stattdessen STRG + d wie oben, um die Warnung zu überspringen. Vermeiden Sie dies, indem Sie Ihr Chromebook einfach in den Ruhezustand versetzen (indem Sie den Deckel schließen), wenn Sie es nicht verwenden, anstatt es vollständig herunterzufahren.



Teil 2: Crouton herunterladen

Jetzt müssen Sie Crouton herunterladen, das Tool, mit dem Sie Linux-Distributionen auf Ihrem Chrome OS-Gerät installieren können. Gehen Sie zur Crouton GitHub-Seite und klicken Sie auf den Link Chromium OS Universal Chroot Environment. Standardmäßig sollte dies in Ihrem Downloads-Ordner enden.

Teil 3: Installieren Sie die Linux-Distribution Ihrer Wahl

  1. Drücken Sie gleichzeitig STRG + ALT + T, um ein Crosh-Terminal zu öffnen. Hier geben Sie Befehle ein, mit denen Sie eine Linux-Distribution auf Ihrem Chromebook installieren können. HINWEIS: Bei Befehlen im Terminal wird die Groß- und Kleinschreibung beachtet.

  2. Geben Sie 'shell' ein und drücken Sie die Eingabetaste

  3. Geben Sie nun 'sh -e ~ / Downloads / crouton -t list' ein und drücken Sie die Eingabetaste. Daraufhin wird eine Liste der unterstützten 'Ziele' angezeigt, bei denen es sich um Programme und Linux-Distributionen handelt, die Sie mit Crouton installieren können. In diesem Beispiel verwenden wir Ubuntu Unity Desktop, die benutzerfreundlichste, wenn auch ziemlich schwergewichtige Linux-Distribution. Die Unity Desktop-Version enthält auch einige häufig verwendete Anwendungen.

  4. Geben Sie 'sudo sh -e ~ / Downloads / crouton -t unity-desktop' ein und drücken Sie die Eingabetaste. Alternativ können Sie 'unity-desktop' durch eine andere Distribution Ihrer Wahl ersetzen, wenn Sie dies vorziehen. Crouton lädt alle Dateien für die von Ihnen ausgewählte Distribution herunter und installiert sie. Je nachdem, welche Distribution Sie ausgewählt haben, kann dies eine Weile dauern. Unity Desktop ist zum Beispiel ungefähr 1,1 GB groß. Wir werden dieses Betriebssystem nun als Chroot bezeichnen. Dies ist die offizielle Bezeichnung für das Betriebssystem, das Crouton zusammen mit Chrome OS erstellt



Teil 4: Laufen und verbessern Sie Ihren Chroot

  1. Nach Abschluss der Installation sollten einige Absätze mit dem Titel 'Hier sind einige Tipps' angezeigt werden. Wenn Sie dies sehen, ist die Installation abgeschlossen. Geben Sie 'sudo startunity' ein und drücken Sie die Eingabetaste, um Ihren neuen Chroot auszuführen. Ersetzen Sie 'unity' durch den Namen der Distribution, wenn Sie eine andere Linux-Variante gewählt haben.

  2. Ihr Chroot läuft neben Chrome OS. Sie können darauf zugreifen, indem Sie STRG + UMSCHALT + ALT + ZURÜCK drücken (nicht die linke Pfeiltaste, nicht die Rücktaste, sondern die Zurück-Taste neben der Esc-Taste). Um jederzeit zu Chrome OS zurückzukehren, drücken Sie CRL + SHIFT + ALT + FORWARD

  3. Sie sollten jetzt Ihren brandneuen Ubuntu-Desktop sehen. Sie werden feststellen, dass die obere Tastenreihe Ihrer Tastatur nicht die Funktion erfüllt, für die sie vorgesehen ist. In Ubuntu Unity ist dies leicht zu lösen. Gehen Sie zu Einstellungen auf der linken Seite des Bildschirms und wählen Sie Tastatur. Klicken Sie auf die Registerkarte Verknüpfungen. Lauter, leiser und stumm geschaltet finden Sie in der Kategorie Ton und Medien. Die Taste 'Fenster maximieren' befindet sich in der Kategorie 'Windows', während die Schaltfläche 'Fenster wechseln' mit dem Befehl 'Anwendungen wechseln' in der Kategorie 'Navigation' belegt sein kann.
  4. Für Helligkeit und Aktualisieren müssen Sie Xdotool installieren. Dies ist nicht schwierig, erfordert jedoch einige zusätzliche Schritte. Drücken Sie STRG + ALT + T, um ein Terminalfenster zu öffnen. Geben Sie 'sudo apt-get install xdotool' ein und drücken Sie die Eingabetaste. Wenn Sie dazu aufgefordert werden, drücken Sie y und die Eingabetaste.

  5. Kehren Sie zum Kontextmenü zurück. Drücken Sie die kleine Taste '+' am unteren Rand des Fensters, um eine benutzerdefinierte Verknüpfung hinzuzufügen. Nennen Sie jede benutzerdefinierte Verknüpfung 'Aktualisieren', 'Helligkeit verringern' und 'Helligkeit erhöhen', um die Erkennung zu vereinfachen. Geben Sie zum Aktualisieren 'xdotool key ctrl + r' ein und drücken Sie OK. Klicken Sie dann auf Deaktiviert und klicken Sie auf die Schaltfläche Aktualisieren. Wiederholen Sie diesen Vorgang für Helligkeit auf und ab, aber ersetzen Sie die Befehle durch 'xdotool key XF86MonBrightnessUp' und 'xdotool key XF86MonBrightnessDown'. Wenn dies nicht funktioniert, können Sie auf einfache Weise zu Chrome OS zurückkehren, die Helligkeit dort verringern oder erhöhen und dann wieder zu Ubuntu wechseln.

Hast du deine Chroot verloren?

Wenn Sie sich jemals von Ihrem Chroot abmelden oder Ihr Chromebook ausschalten, müssen Sie Ihren Chroot neu starten, indem Sie die oben beschriebenen Anweisungen befolgen.

Credits

Credits an / r / chrubuntu bei Reddit für Tipps zu Tastenkombinationen für Helligkeitund Semicomplete für Xdotool

Sprachen
Spanish Bulgarian Greek Danish Italian Catalan Korean Latvian Lithuanian Deutsch Dutch Norwegian Polish Portuguese Romanian Russian Serbian Slovak Slovenian Turkish French Hindi Croatian Czech Swedish Japanese