So kommen Sie aus einem Telefonvertrag heraus

Will Georgiadis 26. März 2019

Den richtigen Vertrag zu finden, ist eine entmutigende Aufgabe. Es ist allzu leicht, mit dem falschen Anbieter auf einen falschen Plan zu stoßen - und wenn man einmal gefangen ist, hat man das Gefühl, dass es keinen Ausweg mehr gibt. Deshalb haben wir uns entschlossen, einen übersichtlichen Leitfaden zu erstellen, der als Machete für das sprichwörtliche Dickicht fungiert, das der Marktplatz für Mobiltelefone ist.

Siehe verwandte Bestes Mobilfunknetz 2019: Die günstigsten Tarife in den schnellsten Netzen schon ab 6 GBP pro Monat Bestes Budget-Smartphone 2019: Die besten günstigen Telefone, die Sie in Großbritannien kaufen können

Geduld ist offensichtlich die einfachste Lösung für Ihre Probleme. Bestimmte Probleme - wie sie einen Anbieterwechsel auslösen würden - sind leider kein rechtlicher Grund, einen Vertrag vorzeitig zu kündigen.

Wenn Sie zum Beispiel ein schlechtes Signal haben, haben Sie Pech: Einige Mobilfunkanbieter bieten Kunden mit schlechtem Empfang eine 'akzeptable Netzgarantie' an, ansonsten müssen Sie nur warten, bis Ihr Vertrag endet.



Aber Sie sind offensichtlich nicht hier, um nur zu warten, bis dieser Müllvertrag endet. Hier sind einige Möglichkeiten, sich von einem unerwünschten Telefonvertrag zu befreien, ohne Ihren Namen zu ändern und nach Peru zu ziehen.

NÄCHSTES LESEN:Unsere Auswahl der besten Smartphones zum Kaufen

So kommen Sie aus einem Telefonvertrag heraus

1. Finden Sie heraus, wo Sie stehen

Es ist wichtig zu wissen, wie weit Sie durch den Vertrag sind. Zu welchem ​​Zeitpunkt endet Ihre „Bedenkzeit“? und ob sich dein Tarif geändert hat, seit du das Telefon gekauft hast.

Alle Mobilfunkanbieter müssen dem Kunden unmittelbar nach dem Kauf eine 14-tägige Widerrufsfrist gewähren, und einige bieten zusätzlich einige Tage an. Daher ist der Beginn Ihres Vertrags der beste Zeitpunkt, um nach einem Kurzurlaub zu suchen.

Darüber hinaus sind alle Mobilfunkanbieter gesetzlich verpflichtet, Kunden zu warnen, wenn sich ein Tarif ändert. Erfolgt keine Mahnung oder übersteigt die Preisänderung die von der Regierung festgelegte Inflationsrate, sind Sie berechtigt, Ihren Vertrag (innerhalb von 30 Tagen nach Erhalt der Mahnung) gebührenfrei zu kündigen.

NÄCHSTES LESEN:Die besten Mobilfunknetze

Was ist der Haken?

Mobilfunkanbieter fügen ihren Geschäftsbedingungen häufig eine Klausel hinzu, die sie von der Abmahnung bei Tarifänderungen befreit. Sie werden auch feststellen, dass die Regeln nicht gelten, wenn Sie durch einen Einführungspreis oder ein Sonderangebot beeinflusst wurden.

Diese 14-tägige Widerrufsfrist gilt unter bestimmten Umständen auch nicht: Wenn Sie Ihr Telefon im Geschäft und nicht online gekauft haben, gilt die Frist nicht.

Was ist, wenn Sie sich in der Mitte Ihres Vertrags befinden?

Sie können Ihren Vertrag jederzeit kündigen. Der Haken ist, dass Sie die verbleibenden Kosten bezahlen müssen, was sehr teuer sein kann. Möglicherweise können Sie zur Vertragsmitte auf einen günstigeren Tarif umsteigen, dies ist jedoch keine garantierte Lösung. Wenn Sie feststellen, dass Ihr Vertrag zu teuer geworden ist, ist die Umstellung auf einen günstigeren Tarif immer noch eine gute Möglichkeit, um entweder die Gesamtkosten zu senken oder den Preis für die Kündigung Ihres Vertrags zu senken.

Einige Anbieter mögen O2 und Virgin Mobile, bieten 'geteilte' Tarife an - O2 nennt sie 'AktualisierungTarife, und Virgin Mobile nennt sie 'Freestyle' -Tarife, aber sie sind im Prinzip dasselbe. Durch die Aufteilung der Vertragskosten in zwei Teile - den Preis des Mobilteils und den Preis Ihres Datenbetrags - haben diese Netze das Umschalten von Telefonen zu jedem Zeitpunkt erleichtert. Alles, was Sie tun müssen, ist die Hälfte Ihres Vertrages für das Mobilteil abzuzahlen, und Sie können ein Upgrade durchführen.

Wenn Ihr Telefon der Grund ist, warum Sie Ihren Vertrag kündigen möchten, prüfen Sie, ob Sie einen dieser Tarife haben.

NÄCHSTES LESEN: Unsere Überprüfung des EE-Telefonnetzes

2. Ermitteln Sie, warum Sie aussteigen möchten

Sie müssen mit Ihrem derzeitigen Anbieter unzufrieden sein, um Ihren Vertrag zu beenden, bevor seine Zeit abgelaufen ist. In einigen Fällen kann Ihnen Ihr Provider jedoch weiterhelfen.

Dies gilt am stärksten für Fälle, in denen das Telefon selbst nicht so funktioniert, wie es sollte: Wenn Ihr Telefon beschädigt ist und noch immer von der Garantie abgedeckt ist - und es wird fast immer eine Garantie geben -, sollten Sie dies am besten tun Wenden Sie sich an Ihren Anbieter, um einen Ersatz oder eine Reparatur zu veranlassen.

NÄCHSTES LESEN: Beste Telefonversicherung

3. Sprechen Sie mit Ihrem Provider

Wenn alles andere fehlschlägt, haben Sie das Recht, eine formelle Beschwerde einzureichen. Ihr Provider muss jede eingehende Beschwerde protokollieren. Sie können Ihre Beschwerde jederzeit geltend machen, wenn Sie mit der erhaltenen Antwort nicht zufrieden sind.

Sprechen Sie mit dem für Ihren Anbieter zuständigen Bürgerbeauftragten oder, falls dies nicht der Fall ist, mit Ofcom selbst. Unter Umständen können Sie Ihren Vertrag ohne Vertragsstrafe kündigen.

NÄCHSTES LESEN: Unser BT Mobile Test

4. Warte ein weiteres Jahr

Wir stehen vor einer erheblichen Änderung der Vorschriften für den Wechsel des Mobilfunkanbieters. Bei einem vorgeschlagenen neuen System - geplant für Juli 2019 - ist die Kündigung Ihres Vertrags so einfach wie das Senden eines Textes an Ihren Provider. Sie senden eine Nachricht mit ausstehenden Gebühren und anderen Gebühren zurück, und dann sind Sie frei.

Sie können Ihre alte Handynummer problemlos behalten und der gesamte Vorgang sollte nicht länger als 1 Werktag dauern.

Suchen Sie nach einem neuen Mobilfunkvertrag

So beenden Sie einen Telefonvertrag: Netzwerkrichtlinien

Die obigen Informationen sind allgemeine Hinweise, die für die meisten Anbieter gelten können. Die Regeln variieren jedoch von Netzwerk zu Netzwerk. Wir dachten daher, wir würden uns mehr Mühe geben und erklären, wie jedes Unternehmen mit Vertragsstornierungen umgeht. So kündigen Sie Ihren Vertrag mit allen großen Mobilfunkanbietern.

JA

Sie müssen eine Kündigungsfrist von 30 Tagen einhalten, wenn Sie Ihren Vertrag mit EE kündigen möchten. Sie zahlen alle ausstehenden Gebühren - die für diejenigen relevant sind, die den Vertrag zur Vertragsmitte ohne Grund kündigen - am Ende der 30-tägigen Kündigungsfrist oder wenn Ihre Mindestvertragslaufzeit abgelaufen ist (je nachdem, was zuerst eintritt).

Wenn Sie den Vertrag zur Vertragsmitte kündigen, fällt eine Gebühr für die vorzeitige Kündigung an, die sich auf ungefähr 96% der verbleibenden Kosten Ihres Vertrags beläuft. Wenn Sie am Ende Ihrer Mindestvertragslaufzeit kündigen, müssen Sie eine Kündigungsgebühr entrichten, dh eine Rücknahmegebühr. Wenn Sie einen Vertrag online gekauft haben, können Sie Füllen Sie das Kündigungsformular auf dieser Seite aus.

O2

Wie bei EE führt die Kündigung Ihres O2-Vertrags vor Ablauf Ihrer Mindestvertragslaufzeit zu einer zusätzlichen Gebühr. Im Gegensatz zu EE bietet O2 jedoch den Refresh-Tarif an, mit dem Kunden jederzeit das Telefon wechseln und ihre Datenmenge unverändert lassen können. Wenn Sie einen dieser Refresh-Tarife nutzen, können Sie Ihren Vertrag etwas flexibler kündigen.

Das musst du Gehen Sie zu Mein O2, um zu überprüfen, wann Ihr Vertrag endet.

Vodafone

Vodafone bietet eine 30-tägige GarantieInnerhalb dieser Zeit haben Sie Anspruch auf eine vollständige Rückerstattung per Telefon / Vertrag (ausgenommen außerplanmäßige Gebühren wie das Überschreiten von Datenlimits). Ansonsten gelten hier die gleichen Grundsätze wie bei den anderen Anbietern: Bei einer vorzeitigen Kündigung wird eine Gebühr erhoben, und es dauert 30 Tage, bis Vodafone Ihre Nummer offiziell abgemeldet hat. Sie werden wie gewohnt belastet, bis Ihre Nummer getrennt wird.

Drei

Die Kündigung eines Vertrags mit Three unterscheidet sich im Wesentlichen nicht von den anderen hier. Das Netzwerk benötigt eine Kündigungsfrist von 30 TagenIn diesem Zeitraum wird Ihnen wie gewohnt der verbleibende Betrag für die Kündigung eines Vertrags vor Ablauf der Mindestlaufzeit in Rechnung gestellt.

Die Gebühr für die vorzeitige Beendigung des Vertrags beträgt 97% der verbleibenden Vertragslaufzeit, es sei denn, Sie haben in der Vergangenheit ein Upgrade auf Three durchgeführt. In diesem Fall beträgt die Gebühr 90%.

Virgin Mobile

Virgin bietet auch einen Tarif an, der Ihren Plan aufteilt, genau wie der Refresh-Tarif von O2. Auf diese Weise haben Sie einige Möglichkeiten, Ihren Vertrag zu kündigen. Wenn Sie jedoch bereits auf Abflug sind, gilt dieselbe 30-tägige Kündigungsfrist und Vorzeitige Stornierungsgebühren anwenden.

Sie müssen Virgin auch anrufen, um den Vorgang abzubrechen. Verwenden Sie dazu die 150er-Nummer einer Virgin Mobile SIM-Karte.

BT Mobile

Wenn Sie BT Mobile-Kunde sind, müssen Sie BT anrufen:Die notwendigen Nummern finden Sie auf dieser Seite. Auch hier gelten die üblichen Regeln bezüglich 30-tägiger Kündigungsfrist und vorzeitiger Stornogebühren.

Lesen Sie mehr über

Mobiltelefone

Du bist da:

  1. Zuhause
  2. Mobiltelefone
  3. So kommen Sie aus einem Telefonvertrag heraus

Sprachen

Spanish Bulgarian Greek Danish Italian Catalan Korean Latvian Lithuanian Deutsch Dutch Norwegian Polish Portuguese Romanian Russian Serbian Slovak Slovenian Turkish French Hindi Croatian Czech Swedish Japanese