So blockieren Sie E-Mails in Google Mail, Outlook, Yahoo und iCloud

Holen Sie sich Ihren Posteingang mit unserem Leitfaden zum Blockieren unerwünschter und Spam-E-Mails zurück



Werbung

Unerwünschte E-Mails sollten einem sauberen Posteingang nicht im Wege stehen, aber manchmal gehen Spam-Filter schief und Nachrichten, die Sie definitiv nicht sehen möchten, werden in Ihrem Posteingang angezeigt. Hier erfahren Sie, wie Sie verhindern, dass diese Nachrichten neben den Nachrichten angezeigt werden, die Sie tatsächlich lesen möchten, indem Sie sie entweder blockieren oder einfache Regeln einrichten. Wir haben dies für Google Mail, Outlook, Yahoo und iCloud behandelt. Scrollen Sie nach unten, um das entsprechende Tutorial zu finden.

Möchten Sie SMS, Anrufe und WhatsApp blockieren? Siehe unseren Führer





So blockieren Sie E-Mails in Google Mail

Web


Um E-Mails auf der Google Mail-Website zu blockieren, öffnen Sie die zu blockierende E-Mail und klicken Sie auf den Abwärtspfeil neben der Schaltfläche Antworten oben rechts in der E-Mail. Klicken Sie auf 'Blockieren [Name]' und dann im folgenden Fenster auf 'Blockieren'. Denken Sie daran, dass diese E-Mails unter Spam abgelegt werden, damit Sie sie weiterhin sehen können, wenn Sie Ihren Spam-Ordner regelmäßig überprüfen.



Wenn Sie E-Mails eines bestimmten Absenders automatisch löschen möchten, können Sie dies tun. Öffnen Sie die E-Mail, klicken Sie oben rechts in der E-Mail auf den Abwärtspfeil neben der Schaltfläche 'Antworten' und wählen Sie 'Nachrichten wie diese filtern'. Klicken Sie im daraufhin angezeigten Feld unten rechts auf 'Filter mit dieser Suche erstellen' und wählen Sie 'Posteingang überspringen (archivieren)'. Die E-Mail existiert weiterhin, ist jedoch nicht leicht zu finden. Wenn Sie alternativ 'Löschen' auswählen, wird die E-Mail in den Ordner 'Gelöschte Objekte' verschoben und nach 30 Tagen endgültig gelöscht.




iOS und Android

Derzeit ist es nicht möglich, einen Absender in der iOS- oder Android-Gmail-App zu blockieren. Sie können eine einzelne Nachricht als Spam melden, dies bedeutet jedoch nicht, dass der Absender automatisch blockiert wird. Anweisungen zum Blockieren von Absendern finden Sie auf der Google Mail-Website.

Sie können E-Mail-Threads stummschalten, indem Sie oben rechts in der Nachricht auf den Abwärtspfeil (drei Punkte bei Android) und dann auf Stumm tippen. Dadurch wird ein Thread aus Ihrem Posteingang verschoben. Sie können es dennoch finden, indem Sie im Suchfeld nach 'is: muted' suchen.

So blockieren Sie E-Mails in Outlook.com, Hotmail, Live Mail

Web

Um einen Absender von der Webversion von Outlook zu blockieren, wählen Sie die Nachricht aus und klicken Sie auf die Schaltfläche Aktionen oben rechts in der Nachricht. Sie wählen 'Regel erstellen'. Standardmäßig ist die Regel so eingestellt, dass alle Nachrichten von diesem Absender gelöscht werden. Die Nachricht wird automatisch in Ihrem gelöschten Ordner abgelegt, ohne dass Sie in Ihren Posteingang gelangen.

Windows 10 App

Derzeit gibt es keine Möglichkeit, E-Mails aus der Windows 10-App automatisch zu filtern. Sie müssen die obigen Webanweisungen verwenden.

Office Outlook

Wenn Sie über die vollständige Desktop-Version des Outlook-E-Mail-Clients verfügen, ist es einfach, einen Absender zu blockieren. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die gewünschte Nachricht und wählen Sie Junk> Absender blockieren.

Wenn Sie diese E-Mail nicht einmal in Ihrem Junk-Ordner sehen möchten, können Sie eine Regel für den Absender erstellen. Wählen Sie die E-Mail aus und wechseln Sie zur Registerkarte Startseite. Wählen Sie Regeln> Regel erstellen. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben dem Namen des Absenders, den Sie blockieren möchten, und aktivieren Sie das untere Kontrollkästchen 'Element in Ordner verschieben'. Wählen Sie Ihren Ordner 'Gelöschte Objekte' aus und klicken Sie auf 'OK'. Klicken Sie dann erneut auf 'OK'. Alle eingehenden E-Mails des von Ihnen ausgewählten Absenders werden direkt in Ihren Ordner 'Gelöschte Objekte' verschoben.

iOS und Android

Sie können derzeit in den iOS- oder Android-Versionen von Outlook keine Regeln festlegen, aber alle Regeln, die Sie über die Weboberfläche oder in der Outlook-Anwendung festlegen, werden angewendet.

So blockieren Sie E-Mails in Yahoo Mail

Web

Klicken Sie im Web auf eine E-Mail des Absenders, den Sie blockieren möchten. Klicken Sie auf die drei Punkte am unteren Rand der E-Mail und wählen Sie Blockieren. Drücken Sie OK und lassen Sie beide Kästchen angekreuzt. Dadurch werden zukünftige E-Mails von diesem Absender an Ihren Spam-Ordner gesendet.

Alternativ können Sie oben in der E-Mail auf die Schaltfläche 'Mehr' klicken und 'E-Mails wie diese filtern' auswählen. Klicken Sie im daraufhin angezeigten Feld auf die Dropdown-Liste neben 'Nachricht in diesen Ordner verschieben' und wählen Sie 'Papierkorb'. Klicken Sie dann auf 'Speichern'. Dadurch werden alle E-Mails des Absenders in Ihren Papierkorb verschoben.

iOS und Android

Sie können in den iOS- oder Android-Versionen von Yahoo Mail keine Regeln festlegen, diese richten sich jedoch nach den Regeln, die Sie über die Webversion festgelegt haben.

So blockieren Sie E-Mails in der iOS Mail-App

Sie können E-Mails in der iOS Mail-App nur blockieren, wenn Sie iCloud Mail verwenden. Dies kann durch Erstellen einer Regel erfolgen. Gehen Sie zu icloud.com und klicken Sie auf Mail. Klicken Sie unten links auf das Zahnradsymbol und dann auf 'Regel hinzufügen'. Vergewissern Sie sich, dass im oberen Feld 'Wenn eine Nachricht' 'ist von' angegeben ist, und geben Sie die Adresse, die Sie blockieren möchten, in das nachfolgende Feld ein. Klicken Sie im Abschnitt 'Dann' auf die Dropdown-Liste und wählen Sie 'In den Papierkorb verschieben'. Bei allen anderen E-Mail-Anbietern müssen Sie Ihre Regeln mit diesen Anbietern einrichten (z. B. die Anweisungen für Google Mail und Outlook oben).

Android E-Mail-App

Möglicherweise können Sie dies je nach Marke und Alter Ihres Telefons tun. Verschiedene Telefonhersteller liefern ihre Handys mit leicht unterschiedlichen E-Mail-Clients aus, sodass ihre Funktionen stark variieren. Daher ist es besser, E-Mails bei Ihrem E-Mail-Anbieter zu blockieren (wie oben in Google Mail und Outlook beschrieben). Dadurch wird Ihre Sperrregel angewendet, bevor die E-Mail auf Ihrem Telefon eingeht.

Sprachen
Spanish Bulgarian Greek Danish Italian Catalan Korean Latvian Lithuanian Deutsch Dutch Norwegian Polish Portuguese Romanian Russian Serbian Slovak Slovenian Turkish French Hindi Croatian Czech Swedish Japanese