Google Home Hub-Bewertung: Eine phänomenale Ermäßigung von 50% im Moment

Bild 1 von 14



Unser Bewertungspreis bei Bewertung 139

Googles Smart-Screen war bereits ein Schnäppchen bei 139 Pfund, und es wurde noch billiger

Vorteile Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis Intelligente Geräte auf dem Bildschirm steuern Google Fotos anzeigen Nachteile Niedrig aufgelöste Anzeige Durchschnittliche Klangqualität Werbung

Der Google Nest Hub ist im Moment zu 50% reduziert

Der Google Home Hub (jetzt als Google Nest Hub bezeichnet) ist bei einer Reihe von Einzelhändlern der niedrigste Preis, der jemals erzielt wurde. Er liegt bei 59 GBP (ursprünglich 129 GBP). Unserer Meinung nach ist dies ein phänomenaler Preis für einen erstaunlich guten Smart Screen. Tatsächlich ziehen wir es in gewisser Weise kleineren Show-Geräten von Amazon vor. Schnapp dir eins von John Lewis. John Lewis war £ 129 jetzt £ 59 Kaufe jetzt

Der Google Home Hub - die Antwort von Google auf dieAmazon Echo Show - ist da und es ist so etwas wie eine Offenbarung. Es ist nicht verwunderlich, dass der Smart-Bildschirm durch das Hinzufügen eines 7-Zoll-Displays leistungsstärker ist als die entsprechenden Smart-Lautsprecher - das ist offensichtlich -, aber bis Sie ihn verwendet haben, wissen Sie nicht genau, was Ihnen am fehlt Zuhause und Home Mini.





Der Home Hub fühlt sich noch nicht wie der fertige Artikel an, aber genauso wenig wie die anderen Smart-Lautsprecher der Marke Home. Sie können jedoch darauf wetten, dass Ihr unterster Preis mit der Zeit besser wird, da Google die Nutzererfahrung weiter verfeinert und neue Funktionen hinzufügt. Selbst in seiner jetzigen Form glaube ich, dass der Home Hub den Preis von 140 Pfund wert ist.

Kaufen Sie jetzt bei John Lewis



Google Home Hub-Überprüfung: Was Sie wissen müssen

Der Google Home Hub wird von demselben virtuellen Assistenten unterstützt, der Sie bei alltäglichen Aufgaben unterstützt Android-Smartphone und die Palette der intelligenten Lautsprecher des Unternehmens. Der einzige Unterschied besteht darin, dass in Verbindung mit einem berührungsempfindlichen 7-Zoll-Display Informationen auf dem Bildschirm angezeigt werden können, unabhängig davon, ob es sich um Wettervorhersage, bevorstehende Ereignisse oder eine Google Maps-Wegbeschreibung handelt.

Bild 3 von 14



Wie zu erwarten, können Sie damit Musik und YouTube-Videos wiedergeben, Anweisungen zum Kochen anzeigen und Ihre besten Schnappschüsse aus Google Fotos anzeigen. Die Funktionalität hört hier jedoch nicht auf. Der Hauptvorteil des Home Hub gegenüber seinen Gegenstücken mit intelligenten Lautsprechern ist Home View, mit dem Sie alle Ihre intelligenten Geräte - Leuchten, Thermostate, Kameras, Mediengeräte usw. - über ein Dropdown-Menü verwalten können.

Last but not least können Sie über den Home Hub kostenlose Audioanrufe zu Mobiltelefonen und Festnetzen tätigen. Es können auch Videoanrufe getätigt werden, obwohl der Empfänger Sie nicht sehen kann (Sie können sie sehen), da Google entschieden hat, keine Kamera einzuschließen. Abhängig von Ihrer Meinung zum Datenschutz kann dies eine gute oder eine schlechte Sache sein, aber zumindest müssen Sie sich keine Sorgen darüber machen, dass der Smart Screen peinliche Bilder aufzeichnet.

Google Home Hub-Bewertung: Preis und Wettbewerb

Das Google Home Hub kostet in Großbritannien £ 140 und ist damit der günstigste Smart Screen auf dem Markt. In der Tat sind es nur 10 GBP mehr als das OriginalGoogle Home (£ 130) Smart Speaker und £ 260 weniger als der aufgepeppteGoogle-Startseite max (£ 400).

Sein bekanntester Rivale ist das brandneue Amazon Echo mit einem 10-Zoll-Display für 220 GBP Lenovo Smart Display, erhältlich in 8-Zoll- und 10-Zoll-Versionen, ab £ 180. Die JBL Link-Ansicht ist ein weiteres Smart Display eines Drittanbieters, das Google Assistant verwendet, in Großbritannien jedoch nicht verfügbar ist. Wenn es unsere Küste erreicht, wäre ich überrascht, wenn es weniger als £ 180 kostet.

Google Home Hub-Überprüfung: Design und Anzeige

Als ich den Google Home Hub zum ersten Mal aus der Verpackung nahm, konnte ich nicht umhin, zu glauben, dass er einem 7-Zoll-Tablet ähnelt, das auf einem großen Bimsstein befestigt ist. Trotz seines Erscheinungsbilds ist das Tablet nicht abnehmbar und die kalkfarbene, steinerne Rückseite ist eigentlich ein Lautsprecher, der gleichzeitig als Ständer fungiert.

Siehe verwandte Bester intelligenter Lautsprecher 2019: Die besten intelligenten Lautsprecher, die Sie in Großbritannien kaufen können Bestes Echo: Welchen Amazon Echo-Lautsprecher soll ich kaufen?

Obwohl es unwahrscheinlich ist, dass er Designpreise gewinnt, ist der Home Hub kein schlecht aussehendes Gerät und kann dank seiner geringen Größe und seines geringen Platzbedarfs problemlos auf jedem Nachttisch, jeder Küchenarbeitsplatte oder jedem Sideboard untergebracht werden, ohne aufdringlich zu sein. Tatsächlich können Sie bei genauer Betrachtung nur das Display des Home Hub und nicht den etwas merkwürdig geformten Lautsprecher dahinter sehen, sodass es aussieht wie jeder andere kleine digitale Fotorahmen.

Auf der Frontblende des Home Hub befindet sich ein Array mit zwei Mikrofonen, mit denen Sie Ihre Stimme auswählen können. Es ist jedoch keine Kamera vorhanden. Stattdessen befindet sich in der Mitte ein Lichtsensor, mit dem der Home Hub die Helligkeit und den Weißpunkt des Displays basierend auf dem Umgebungslicht im Raum ändern kann.

Bild 4 von 14

Google nennt diese Funktion Ambient EQ. In der Praxis funktioniert sie sehr gut und reduziert die Helligkeit in dem Maße, in dem Sie nur schwer feststellen können, dass die angezeigten Bilder nicht gedruckt wurden. Auf diese Weise stellen Sie sicher, dass nachts nicht zu viel blaues Licht auf die Rückseite Ihrer Netzhaut fällt. In dunkleren Umgebungen können Fotos jedoch häufig so aussehen, als würden sie von einer zusätzlichen Hintergrundbeleuchtung profitieren. Wenn dies der Fall ist, gibt es in der Home-App ein praktisches Tool für den automatischen Helligkeitsversatz. Alternativ können Sie Ambient EQ ganz ausschalten.

Was das 7-Zoll-Display anbelangt, listet Google seine Auflösung nicht auf der Webseite des Home Hub auf, aber das Unternehmen hat dies inzwischen mitgeteilt Expertenbewertungen dass es sich um ein 1.024 x 600-Panel handelt. Dies ist eine recht niedrige Auflösung im Vergleich zum 8-Zoll-Smart-Display von Lenovo, das einen Bildschirm mit einer Auflösung von 1.280 x 800 hat und mit der Amazon Echo Show der ersten Generation mithalten kann. Fotos sehen daher nie so scharf aus wie auf Ihrem Smartphone oder Tablet. Wenn Sie den Home Hub jedoch von weiter entfernt betrachten, ist die Wahrscheinlichkeit geringer, dass Sie dies bemerken. Darüber hinaus wird ein Mangel an Schärfe durch kräftige und genaue Farben und einen soliden Kontrast ausgeglichen.

Google Home Hub-Überprüfung: Was macht es?

Das meiste, was am Home Hub interessant ist, geschieht über den Bildschirm. Die Hauptoberfläche ist jedoch recht unkompliziert und zeigt nur Wetterinformationen und bevorstehende Ereignisse auf der ersten Seite an. Swiping zeigt Empfehlungen von Spotify und YouTube sowie „Top Stories for you“, die ebenfalls von YouTube stammen. Das Smart Display verfügt außerdem über zwei permanente Karten, auf denen Tipps für andere Funktionen Ihres Home Hubs angezeigt werden.

Um die Home-Ansicht zu öffnen, mit der Sie Ihre Beleuchtung, Medien, Thermostate und Kameras von einem Ort aus steuern können (und gleichzeitig „Broadcasts“ an Ihre anderen Home-Lautsprecher senden können), streichen Sie einfach vom oberen Bildschirmrand nach unten Zeit. Bisher habe ich den Home Hub nur mit anderen Google-Geräten verwendet, z. B. Chromecast und Chromecast Audio (wir werden ihn in Kürze mit Smart Lights und Kameras verwenden). Es ist jedoch bereits klar, dass dies das Leben erheblich erleichtern wird. Es ist auch hilfreich, sich nicht den genauen Namen aller Ihrer Smart-Geräte merken zu müssen.

Bild 11 von 14

Abgesehen davon sollten Sie den Home Hub immer noch mit Ihrer Stimme steuern - und wenn Sie dies tun, wird schnell klar, wie viel er im Vergleich zu seinen Geschwistern ohne Display zu bieten hat. Fragen Sie zum Beispiel, wie kalt es draußen ist, und der Home Hub gibt eine mündliche Antwort, zeigt aber auch die Wettervorhersage für die nächsten sechs Stunden in einer augenfreundlichen Grafik an. Und wenn Sie gefragt werden, wie lange die Fahrt irgendwo dauert, kann der Home Hub alle von schlechtem Verkehr betroffenen Gebiete darstellen und Sie können die Karte erweitern, um die Route detaillierter zu betrachten.

Eine weitere herausragende Funktion ist das Auffinden von Rezepten und das Befolgen der schrittweisen Anweisungen auf dem Bildschirm. Sie können jedoch auch Countdown-Timer, Berechnungen, Übersetzungen und Aufgabenlisten auf dem Bildschirm anzeigen. Leider war ich enttäuscht zu sehen, dass der Home Hub Live-TV abspielen kann, obwohl er nur über YouTube funktioniert.

Dies gilt nur, wenn Sie Ihr Telefon in der Nähe haben. In diesem Fall können Sie Apps wie BBC iPlayer, ITV Hub, BT Sport und All 4 verwenden. Strangley Netflix und Amazon Prime Video gehören nicht zu dieser Liste das in naher Zukunft behoben. Im Moment können Sie jedoch zumindest die Nachrichten und andere Live-TV-Sendungen von Ihrem Home Hub aus sehen, während Sie kochen.

Im einfachsten Fall hilft Ihnen ein Bildschirm, Entscheidungen zu treffen. Wenn Sie normalerweise wissen müssen, was Sie hören möchten, und Ihren Google Home-Lautsprecher entsprechend anweisen möchten, bietet der Home Hub den Luxus von Empfehlungen. Sagen Sie zum Beispiel 'OK Google, Spotify öffnen' und es werden eine Reihe von Alben und Wiedergabelisten angezeigt, die auf Ihrem aktuellen Hörerlebnis basieren.

Vielleicht ist meine Lieblingssache am Home Hub, wie er mit Google Fotos zusammenarbeitet. Mit der mobilen Google Home-App können Sie zusammen mit verschiedenen anderen Optionen Alben Ihrer Google Fotos auf dem Home Hub anzeigen (sowie Uhrzeit und Wetter), wenn diese nicht verwendet werden. Diese Funktion ist der in Chromecast sehr ähnlich, mit der Ausnahme, dass Sie Ihre Bilder wahrscheinlich auf dem Home Hub sehen, da das Display immer eingeschaltet ist.

Es mag trivial erscheinen, aber da jeder mehr Fotos als je zuvor macht, ist es unglaublich einfach, sie nie wieder aufzusuchen. Wenn Sie Ihre Lieblingsbilder auf Knopfdruck in einer endlosen Diashow anzeigen können, ist dies nicht der Fall. Und anders als bei alten digitalen Bilderrahmen von Naff können Sie die Bilder, die der Home Hub anzeigt, auf Knopfdruck ändern - ohne mit Memory Sticks und SD-Karten herumzuspielen.

Google Home Hub-Test: Klangqualität

Wie Sie es von einem £ 130-Gerät mit einer derart geringen Stellfläche erwarten würden, wird Sie die Klangqualität des Home Hub nicht umhauen. Trotzdem ist es für seine Größe anständig genug und ein guter Schritt auf dem Home Mini. Obwohl es immer noch einen deutlichen Mangel an Bässen gibt, sind die mittleren Frequenzen und Höhen bis zu einer Lautstärke von etwa 70% angenehm und klar. Darüber hinaus verzerrt sich der Klang nicht zu stark, sondern wird einfach zu laut, um ihn zu genießen.

Als Küchen- oder Bettradio ist es vollkommen ausreichend, aber ich würde nicht empfehlen, es als Hauptlautsprecher für das Musikhören zu kaufen. Dafür ist es besser, wenn Sie a abholen Chromecast Audio Hinzufügen zu vorhandenen Lautsprechern und einfaches Auswählen als primären Musikausgang für Ihren Home Hub. Alternativ dazu bleibt Google Max der am besten klingende Smart Speaker von Google.

Google Home Hub-Bewertung: Urteil

Abgesehen von ein paar kleinen Einbußen bei der Funktionsweise der Software - es scheint unmöglich zu sein, Rezepte und Videos zu löschen, die Sie beispielsweise manuell fertiggestellt haben - waren meine allgemeinen Erfahrungen mit dem Home Hub überwältigend positiv.

Beim Durchblättern der Benutzeroberfläche scheint es zunächst nicht viel zu bieten, aber ich bin zuversichtlich, dass dies eine bewusste Entscheidung von Google ist, um zu vermeiden, dass die Grenzen zwischen Smart Display und Tablet verschwimmen und der Home Hub in diesem frühen Stadium überkompliziert wird seine Entwicklung.

Schließlich wird alles erreicht, was damit erreicht werden soll, um die Interaktion mit Google Assistant zu vereinfachen und alle Ihre intelligenten Geräte von einem Ort aus zu steuern. Betrachten Sie den niedrigen Preis und den Vorteil, dass es sich auch als brillanter digitaler Fotorahmen eignet. Es ist unmöglich, es nicht als unsere Auswahl an Home-Lautsprechern von Google zu empfehlen.

Sprachen
Spanish Bulgarian Greek Danish Italian Catalan Korean Latvian Lithuanian Deutsch Dutch Norwegian Polish Portuguese Romanian Russian Serbian Slovak Slovenian Turkish French Hindi Croatian Czech Swedish Japanese