Flip Ultra HD 3. Generation Bewertung

Bild 1 von 4

Unsere Bewertung Preis bei 160 MwSt Bewertung

Nicht alle Änderungen sind Verbesserungen, aber mit einer Bild- und Videostabilisierung von 50 Bildern pro Sekunde halten wir dies immer noch für den bisher besten Flip

Werbung

Spezifikationen

1 / 4,5-Zoll-CMOS-Sensor, 1.280 x 720, 0,0-facher Zoom, 127 g



https://www.play.com

Es war Flip, der Pionier im Bereich der Mini-Camcorder war, aber er hat noch nie die Nase vorn gehabt. Regelmäßig erscheinen aktualisierte Modelle. Diese neueste Inkarnation des Ultra HD bietet eine Reihe von Verbesserungen, darunter die 50-fps-Video- und Bildstabilisierung. In der Vergangenheit hatten Mini-Camcorder mit schnellen Bewegungen zu kämpfen - entweder seitens des Bedieners oder des Subjekts - und so hatten wir große Hoffnungen auf diese neue Version.

Wenn Sie die Kamera stillhalten oder langsame, gleichmäßige Schwenkbewegungen ausführen, ist die Stabilisierung offensichtlich. So können Sie sich besser auf das Filmmaterial konzentrieren und es professioneller aussehen lassen. Beim Gehen wurden die durch unsere Schritte verursachten Erschütterungen wirksam gedämpft. Ebenso wichtig ist jedoch der Wechsel von 30fps zu 50fps. Die Bewegungen innerhalb des Rahmens sind spürbar weicher und Schwenkvorgänge führen zu deutlich besseren Ergebnissen.

Unser Video lieferte eine durchschnittliche Bitrate von 9,2 Mbit / s im Vergleich zu 8,8 Mbit / s bei früheren HD-Modellen. Angesichts der zusätzlichen Daten, die für all diese zusätzlichen Bilder erforderlich sind, ist dies ein sehr geringer Anstieg, und es wird vermutet, dass Bilddetails geopfert wurden, um weichere Bewegungen zu vermeiden.

Im Kopf-an-Kopf-Test liefern die alten HD-Modelle der 2. Generation (Ultra oder Mino) ein Bild mit einem besseren Kontrast als dieses aktualisierte. Das Ultra der 3. Generation macht Kompromisse bei der Belichtung, um zusätzliche Details aus jedem Pixel zu erhalten, während das Modell der 2. Generation dunklere, schattige Bereiche mit größerem Effekt enthält. Die höheren Belichtungsstufen der 3. Generation erzeugen auch mehr Bildrauschen, ohne dass tatsächlich mehr Details erkennbar sind. Dies ist offensichtlicher bei schlechten Lichtverhältnissen, die wiederum leichter, aber geräuschvoller sind.

Überraschenderweise hat Flip auch die Farbbalance verändert. Das neuere Modell hat kräftigere Rottöne, wodurch die Ziegel an Gebäuden in der Nähe unseres Büros dunkler aussehen als im wirklichen Leben. Insgesamt sieht es lebendiger aus, aber wir bevorzugen auch hier die etwas realistischere Wiedergabe des älteren Modells. Es ist erwähnenswert, dass keiner dieser Unterschiede riesig ist und wir diesen Ultra der 3. Generation den meisten Mini-Camcordern vorziehen. Wenn wir jedoch das Filmmaterial nebeneinander betrachten, bevorzugen wir definitiv einige Aspekte des älteren Modells.

Auf den ersten Blick sieht der neue Ultra HD dem alten sehr ähnlich, erweist sich jedoch in der Hand sowohl als etwas schlanker als auch als etwas leichter. Es fühlt sich auch besser an, ohne das leichte Knarren des alten Modells. Ein Schalter an der Unterseite sichert die Frontplatte. Dahinter sind die alten AA-Batterie-Doppelsteckplätze verschwunden und durch drei AAA-Steckplätze ersetzt. Wie üblich wird ein speziell geformter Lithium-Ionen-Akku mitgeliefert, der etwas mehr als eineinhalb Stunden hält und die AAA-Option nur für Notfälle zur Verfügung stellt.

Viele der Schlüsselspezifikationen sind unverändert. Es hat dasselbe 2-Zoll-Display auf der Rückseite und denselben 1 / 4,5-Zoll-CMOS-Sensor hinter einem identischen f2.4-Objektiv. Der Mini-HDMI-Anschluss der alten Modelle ist weg und wurde durch eine Mikroversion ersetzt. Sie müssen leider immer noch ein eigenes Kabel kaufen. Diese sind für etwa 6 GBP erhältlich. Neben dem Anschluss befindet sich ein neuer Anschluss, Flip’s proprietärer FlipPort. Hierfür wird bereits Zubehör angekündigt. Das bisher faszinierendste ist ein Bluetooth-Kondensatormikrofon von Scosche.

Dieses neueste Update ist dann nicht alles in Ordnung, aber wir gehen davon aus, dass viele unserer Beschwerden behoben werden könnten, indem Sie einfach die Firmware anpassen und die Belichtung und Farbbalance auf die Einstellungen des alten Modells zurücksetzen. Selbst wenn Sie damit leben müssen, ist es immer noch mindestens so gut wie das Vorgängermodell (es sei denn, Sie haben den größten Teil Ihres Filmmaterials auf einem Stativ aufgenommen).

Grundlegende Spezifikationen

Bewertung*****

Aufzeichnung

Optischer Zoom0,0x
Digitaler Zoom2x
Sensor1 / 4,5 im CMOS
Sensorpixel2,200,000
Breitbildmodusgebürtig
LCD-Bildschirmgröße2,0 in
Suchertypkeiner
VideolampeNein
VideoaufnahmeformatH.264
VideoaufzeichnungsmedienFlash-Speicher
KlangAAC 48KHz Mono
Videoauflösungen1,280 x 720
Maximale BildauflösungN / A
Speichersteckplatzkeiner
Mermory versorgt8 GB intern
Blitzkeine

Körperlich

Digitale Ein- / AusgängeUSB
Analoge Ein- / AusgängeHDMI
Andere VerbindungenFlipPort
Batterietyp3,7 V, 1.300 mAh Li-Ion
Batterielebensdauer1h 32m
Position zum Laden des AkkusCamcorder
Größe106x52x23mm
Gewicht127 g

Informationen kaufen

Garantieein Jahr RTB
Preis£ 160
Lieferanthttps://www.play.com
Einzelheitenwww.theflip.com

Sprachen

Spanish Bulgarian Greek Danish Italian Catalan Korean Latvian Lithuanian Deutsch Dutch Norwegian Polish Portuguese Romanian Russian Serbian Slovak Slovenian Turkish French Hindi Croatian Czech Swedish Japanese