Dragon Age Inquisition: Die Gamescom-Demo zeigt die Weltkarte

Werbung

Dragon Age Inquisition zeigt seine Karte und andere neue Funktionen

Das nächste Fantasy-Rollenspiel, Dragon Age: Inquisition, hat heute auf der Gamescom-Pressekonferenz von EA eine neue, erweiterte Gameplay-Demo erhalten. EA war noch nie schüchtern, den beeindruckend aussehenden Titel zu präsentieren, aber die neue Demo zeigte einige Elemente, die wir noch nicht gesehen haben, wie zum Beispiel eine Weltkarte.



Zu Beginn der Gameplay-Demo mussten wir uns die anpassbare Festung ansehen, die während des 150-stündigen Gameplay-Angebots Ihre Operationsbasis für Sie und Ihre Gefährten sein wird. Im Herzen dieses Schlosses befindet sich ein Raum mit einer riesigen Karte, die die Welt und die Missionsmöglichkeiten zeigt, die Sie annehmen können. Dies gilt sowohl für die Kerngeschichte als auch für Nebenaufgaben.

^ Es gibt auch diesen neuen Trailer, der hauptsächlich aus geschnittenen Zwischensequenzen besteht, aber trotzdem beeindruckend ist





In jeder Mission können Sie bis zu drei Gruppenmitglieder aufnehmen. In der Regel steuern Sie Ihren Hauptcharakter, den Inquisitor, in der Ansicht einer dritten Person, und Ihre Gruppenmitglieder unterstützen Sie von hinten, wobei Pfeile und magische Angriffe auf Ihre Feinde einschlagen. Wenn Sie möchten, können Sie die Aktion jederzeit unterbrechen und schnell weitere taktische Pläne festlegen.

Sie können zum Beispiel Ihren gepanzerten Krieger losschicken, um eine Drosselstelle zu blockieren, während Ihre anderen Charaktere den Tod auf die Feinde regnen. Oder schicke einen Charakter, um einige Bogenschützen zu töten, während der Rest gegen den Hauptboss kämpft. Es sieht sehr einfach aus, mit nur ein paar Fingertipps wird die ganze Party nach Ihren Wünschen in Aktion gesetzt.



Die heutige Demo basiert auf einer sehr traditionellen Burgruine, obwohl das Spiel eine fantastische Vielfalt an Schauplätzen zu bieten scheint, vor allem, weil es große diskrete Schauplätze gibt und keine weitläufige offene Welt. Die Charaktere kämpften vorbei und rannten dann an einer Gruppe untoter Feinde vorbei, wobei ein Krieger zurückblieb, um ein Tor zu halten, während er auf den Boss drückte. Einmal besiegt, ließ er einzigartige Beute fallen, in diesem Fall eine Waffe; und wir konnten sehen, wie Waffen hergestellt und Bildschirme aufgerüstet wurden.

Dragon Age: Inquisition wird am 21. April in Großbritannien erhältlich seinst November und wir sind jetzt ziemlich aufgeregt über seine abwechslungsreichen Charaktere und die Mischung aus taktischen und Third-Person-Kämpfen. Frühere Dragon Age-Spiele haben uns zugegebenermaßen ein wenig unterfordert gefühlt, aber dies scheint ein weitaus stärkerer und unmittelbarerer Einstieg in die Serie zu sein.



Sprachen
Spanish Bulgarian Greek Danish Italian Catalan Korean Latvian Lithuanian Deutsch Dutch Norwegian Polish Portuguese Romanian Russian Serbian Slovak Slovenian Turkish French Hindi Croatian Czech Swedish Japanese