Dell XPS 13 (2020) Test: Perfektion verfeinert

Bild 1 von 10



Unser Bewertungspreis bei Überprüfung 1.329 inkl. MwSt

Mit dieser Verbesserung der nächsten Generation wechselt das Dell XPS 13 von einem verlockenden Kauf zu einem unverzichtbaren

Pros 'Infinity Edge' -Display blendet immer noch Ordentliches Kaby Lake-Upgrade Erstaunlich mobil Nachteile Geringere Akkulaufzeit als erwartet Werbung

Neues Update: Neues Dell XPS 13 vorgestellt





Hör auf, was du tust! Der folgende Test ist nicht mehr der aktuellste XPS 13. Oh nein, es gibt ein Modell von 2018, das gerade die Runde macht, und es bietet die größte Erschütterung in diesem Bereich seit geraumer Zeit.

Stellen Sie den XPS 13 2018 in die Warteschlange, eine drastische Abweichung von der XPS-Formel, an die wir uns in den letzten Jahren gewöhnt haben. Dieses aktualisierte Modell verfügt nicht nur über den neuesten Intel Core-Prozessor - das ist sicherlich keine Überraschung -, sondern ist auch der dünnste und leichteste, den es jemals gab, und hat eine gewisse Designänderung erfahren.



Keine Sorge, das exzellente InfinityEdge-Display ist immer noch da - obwohl es jetzt etwas weniger reflektierend ist - und die Webcam ist immer noch so unbeholfen wie immer.

Du kannstLesen Sie hier meine ersten Gedanken zum 2018 XPS 13und bleiben Sie dran für meine vollständige Überprüfung in naher Zukunft.



Dell XPS 13 (2016) Bewertung

Es gibt viele Gründe, warum ich mich so um mich gekümmert habe 2015 XPS 13 im Laufe des letzten Jahres. Als einziges Mitglied von Expertenbewertungen a. nicht benutzen Macbook ProDas XPS 13 ist immer noch meine Definition des nahezu perfekten Windows-Laptops. Der Gedanke, es gegen etwas anderes zu tauschen, kam mir nie in den Sinn. Nun, bis jetzt nicht.

Dies sind die besten Laptops im Jahr 2018

Ich habe nicht damit gerechnet Dell verbessert es mit seiner neuesten Aktualisierung, aber ich habe mich getäuscht. Stellen Sie die beiden Modelle nebeneinander, und es besteht kaum ein Unterschied zwischen ihnen. Aber da das neue, verbesserte XPS 13 in warmem Roségold lackiert ist und nicht in meinem eigenen Gunmetal-Grey-Finish, hätte ich den Unterschied kaum übersehen können.

Bild 8 von 10

Obwohl das XPS 13 äußerlich mit dem Vorgänger identisch ist, ist es 2017 immer noch ein schönes Notebook. Der Deckel verjüngt sich im geschlossenen Zustand zur Vorderkante und misst an der dünnsten Kante nur 15 mm. Mit einem Gewicht von 1,29 kg ist er immer noch ausreichend Leicht genug, um jeden Tag herumzutragen.

Dell hat wirklich nichts geändert. Dieser einzelne Thunderbolt-USB-Typ-C-Anschluss befindet sich immer noch am linken Rand und wird von zwei regulären USB-3-Anschlüssen, einem SD-Kartensteckplatz und einer 3,5-mm-Headset-Buchse begleitet.

Dell XPS 13 (2016): Leistung und Akkulaufzeit

Die mit Abstand größte Verbesserung ist im Inneren verborgen. Das neue XPS 13 ist jetzt mit einem Intel Core i7-7500U-Prozessor der siebten Generation ausgestattet, der mit 2,7 GHz getaktet ist. Auch dieser Quad-Core-Chip von Kaby Lake schneidet mit 50 Punkten bei unseren anspruchsvollen 4K-Benchmarking-Tests gut ab. Damit ist er 9% schneller als das Vorjahresmodell.

Dies ist nur eine bescheidene Leistungsverbesserung. Wenn Dell uns die maximalen 16 GB RAM zur Verfügung gestellt hat, ist dies möglicherweise ein wenig besser. Mein XPS der letzten Generation ist unter dem Druck zusammengebrochen, nachdem ich zu viele Chrome-Tabs gleichzeitig geöffnet habe, aber ich hatte keine derartigen Probleme mit dem neuesten von Dell.

Bild 7 von 10

Erwarten Sie jedoch nicht, viel zu spielen. Der integrierte HD Graphics 620-Chip von Intel bietet zwar genügend Leistung, um Minecraft am Laufen zu halten, verfügt jedoch nur über eine begrenzte Menge an PS. Es ist geringfügig schneller als die Vorgängergeneration, aber Sie müssen die Einstellungen für Auflösung und Details nach unten verschieben, wenn Sie möchten, dass neuere Spiele in Ihrer Steam-Bibliothek mit einer angemessenen Bildrate ausgeführt werden.

Siehe verwandte Dell XPS 13 (Ende 2015) Test: Ein fantastischer Laptop, wenn Sie ihn noch finden können Bester Laptop UK 2020: Die besten Windows-, Apple- und Chrome-Laptops, die Sie kaufen können

Die Akkulaufzeit ist dagegen alles andere als eine Verbesserung. Dies ist der dritte Kaby Lake-Laptop, den ich bisher getestet habe, und ich spüre bereits einen besorgniserregenden Trend. Nur 7 Stunden und 46 Minuten von der Wandsteckdose entfernt zu sein, ist inakzeptabel, besonders wenn das XPS 13 von 2015 11 Stunden und 30 Minuten erreicht. Hier liegt ein klares Problem mit der Energieeffizienz vor, und ich vermute, dass der schwächelnde QHD + -Bildschirm der Schuldige sein könnte.

Dell XPS 13 (2016) Test: Anzeige

Es mag vielleicht keine Wunder für die Akkulaufzeit sein, aber das QHD + -Display ist ein unvergesslicher Anblick. Die superdünne 'Infinity Edge' -Lünette sieht toll aus und die Bildqualität ist umwerfend. Das 13,3-Zoll-Display mit einer Auflösung von 3.200 x 1.800 deckt 92% des sRGB-Farbumfangs ab, wodurch besonders intensive Farben erzielt werden. Das Kontrastverhältnis von 1.109: 1 liefert unzählige Details von den dunkelsten bis zu den hellsten Ecken des Bildschirms. Der einzige Nachteil ist, dass die maximale Helligkeit des Displays von 290 cd / m2 nicht hell genug ist, um an helleren Tagen im Freien verwendet zu werden.

Bild 3 von 10

Ein optionaler Touchscreen ist ebenfalls Teil des Pakets. In einigen Fällen kann er jedoch nützlich sein, z. B. beim Jonglieren zwischen mehreren Chrome-Registerkarten. Er ist jedoch eher ein Luxus als eine Notwendigkeit. Es erhöht auch das Startgewicht des Non-Touch XPS 13 um 90 g.

Dell XPS 13 (2016) Test: Tastatur und Touchpad

Zum Glück wurden an der Tastatur keine wesentlichen Änderungen vorgenommen. Die Tasten sind gut verteilt, und bei jedem Tastendruck ist genau das richtige Maß an Bewegung und Rückmeldung zu erwarten. Auch die Hintergrundbeleuchtung ist weiterhin Standard.

Das Touchpad ist mindestens so groß, wie es das schlanke Gehäuse des XPS 13 zulässt. Windows 10-Multitouch-Gesten wurden ohne Ausrutscher ausgeführt, und es ist relativ einfach, zwischen mehreren Anwendungen zu wechseln. Ich war nicht einmal versucht, eine USB-Maus anzuschließen, während ich in Photoshop arbeitete - das ist gut so. Fettige Fingerabdrücke scheinen sich jedoch ein wenig zu leicht zu sammeln.

Eine Sache, die Dell eigentlich hätte beheben müssen, ist die unhandlich platzierte Webcam des XPS 13. Es befindet sich immer noch links unten auf dem Display, was bedeutet, dass es immer noch schwierig ist, einen geeigneten Winkel für Video-Chats zu finden - was schmeichelhaft ist, ist es nicht.

Dell XPS 13 (2016) Bewertung: Urteil

Das neueste XPS 13 von Dell ist das beste Windows-Ultraportable, das es gibt. Die Akkulaufzeit bleibt ein Knackpunkt, aber mit dieser nahezu perfekten Mischung aus Preis, Leistung und Portabilität gibt es nichts Vergleichbares. Oder zumindest nichts, auf dem kein Apple-Logo angebracht ist.

Wenn Sie bereits das Modell des letzten Jahres haben, gibt es hier nicht genügend Verbesserungen, um ein Upgrade zu rechtfertigen. Wenn Sie jedoch auf der Suche nach dem raffiniertesten Windows-Laptop auf dem Markt sind, sollten Sie sich das neue XPS 13 von Dell zulegen.

Kernspezifikationen
ProzessorQuad-Core 2,7 GHz Intel Core i7-7500U
RAM8 GB
Speicherplätze (frei)2 (1)
Maximaler Speicher16 GIGABYTE
Maße15 x 304 x 200 mm
Gewicht1,29 kg
KlangRealtek HD Audio (3,5-mm-Headset-Anschluss)
ZeigegerätTouchpad
Anzeige
Bildschirmgröße13,3-Zoll
Bildschirmauflösung3.200 x 1.800
Berührungssensitiver BildschirmJa
GrafikkarteIntel HD Graphics 620
Grafikausgaben1 x USB-C
Grafikspeicher1 GB
Lager
Gesamtspeicher256 GB SSD
Typ des optischen LaufwerksN / A
Ports und Erweiterung
USB-Anschlüsse2x USB3, 1x USB-C
Bluetooth4.1
Vernetzung802.11ac Wireless
SpeicherkartenlesegerätGrundschule
Andere HäfenN./A
Sonstiges
BetriebssystemWindows 10-Startseite
Option zur Wiederherstellung des BetriebssystemsPartition wiederherstellen
Informationen kaufen
Teile- und Arbeitsgarantie
Preis inkl. MwSt£ 1,329
Sprachen
Spanish Bulgarian Greek Danish Italian Catalan Korean Latvian Lithuanian Deutsch Dutch Norwegian Polish Portuguese Romanian Russian Serbian Slovak Slovenian Turkish French Hindi Croatian Czech Swedish Japanese