Dell Inspiron One 19 Touch-Überprüfung

Unser Bewertungspreis bei Überprüfung 549 inkl. MwSt

Das Inspiron One ist kein schlechter PC, es ist einfach kein begehrenswertes Produkt, das unserer Meinung nach ein wesentlicher Bestandteil eines guten All-in-One-PCs ist.



Werbung

Spezifikationen

2,6 GHz Intel Pentium Dual Core E5300, 4,000000 RAM, 18,5 Zoll 1.366 x 768-Bildschirm, Windows 7 Home Premium 32-Bit

Wir können die Anziehungskraft von All-in-One-PCs erkennen, die weitaus ordentlicher aussehen als Turm, Monitor und Kabel eines herkömmlichen Desktops. Die besten bieten Rechenleistung auf Desktop-Niveau und größere Bildschirme als jeder Laptop. Der Nachteil ist, dass sie erheblich mehr kosten als vergleichbar spezifizierte Desktop-Systeme, eine Tatsache, die oft durch die Forderung vieler Hersteller nach einem teureren Touchscreen-Display noch verstärkt wird.





Das Dell Inspiron One verfügt über einen solchen Touchscreen. In vielerlei Hinsicht ähnelt es der Ernte von Touchscreen-Nettops, die wir letztes Jahr gesehen haben, eine kurzlebige Modeerscheinung, die von geführt wurde Asus Eee Top ET1602. Wir fanden das komplett schwarze Kunststoffgehäuse des One etwas langweilig und die klobige Lünette um das 18,5-Zoll-Display bringt auch nichts.

Die meisten modernen Desktop-PCs und die teureren All-in-One-Modelle verfügen über 22-Zoll-Displays - normalerweise mit Full-HD-Auflösungen. Im Vergleich dazu wirkt das 18,5-Zoll-Display des One etwas beengt, was vor allem auf die relativ geringe Auflösung von 1.366 x 768 zurückzuführen ist. Dank lebendiger Farben, angemessener Helligkeit und gleichmäßiger Hintergrundbeleuchtung gibt es jedoch keine Qualitätsmängel.



Der Multitouch-Bildschirm verwendet dieselbe IR-Technologie wie viele andere, die wir kürzlich gesehen haben. Sensoren am Rand des Displays erkennen die Position Ihrer Finger. Es ist ziemlich genau, aber nicht so präzise oder reaktionsschnell wie die kapazitiven Bildschirme, die auf den meisten Mobiltelefonen verwendet werden. Wir sind immer noch nicht davon überzeugt, dass ein Touchscreen auf einem Desktop-PC häufig verwendet wird, da nur sehr wenig Software zur Verfügung steht, um das Beste daraus zu machen.

Ein Touchscreen wäre sehr praktisch, wenn Sie ihn beispielsweise in einer Küche an der Wand befestigen möchten. Auf der Rückseite des Gehäuses befinden sich VESA-Befestigungspunkte, und das Ganze fühlt sich sehr robust an. Es ist auch kompakt und das Netzteil ist eingebaut, so dass es keine schmutzige externe Box gibt, mit der man umgehen muss.



Obwohl es kompakt ist, ist es ein voll ausgestatteter PC. Es gibt sechs USB-Anschlüsse, FireWire, einen Speicherkartenleser, eine integrierte Webcam und einen DVD-Brenner. Gigabit-Ethernet ist verfügbar, das integrierte WLAN unterstützt jedoch nur 802.11b / g-Verbindungen. Im Inneren befindet sich ein beachtlicher Intel Pentium Dual Core E5300 mit 2,6 GHz und 4 GB RAM, der für praktisch jede Aufgabe ausreicht. In unseren Benchmarks erreichte es insgesamt 68 Punkte, was es leicht leistungsfähig genug für alltägliche Aufgaben macht. Eine 500-GB-Festplatte bietet ausreichend Speicherplatz. Es muss jedoch erneut angemerkt werden, dass Sie für das gleiche Geld einen weitaus besser spezifizierten Desktop-PC erhalten können.

Der Intel X4500-Chipsatz ist nicht für Spiele geeignet, selbst wenn die Auflösung auf 1.024 x 768 reduziert und das Anti-Aliasing deaktiviert ist, werden nur 8,5 fps erreicht. Der Chipsatz und der Prozessor können Videos in HD-Qualität wiedergeben, obwohl Sie hier durch die Auflösung des Displays eingeschränkt sind. Die integrierten 2-W-Lautsprecher sind zu leise, es fehlt ihnen an Lautstärke und Bass.

Das Inspiron One ist kein schlechter PC, es ist einfach kein begehrenswertes Produkt, was unserer Meinung nach Teil eines guten All-in-One-PCs ist. Leider müssen Sie mehr Geld ausgeben, wenn Sie ein anständiges All-in-One-Gerät möchten. Wir empfehlen das Asus Eee Top ET2203TZugegeben, es kostet £ 214 mehr, aber Sie bekommen eine Menge für Ihr Geld: einen schnelleren Prozessor, ein 21,6-Zoll-Full-HD-Display, einen HDMI-Eingang für externe Geräte, grundlegende Spielefunktionen und ein Blu-ray-Laufwerk für HD-Filme im vergleich sieht es aus wie ein supermodel.

Grundlegende Spezifikationen

Bewertung***
ProzessorIntel Pentium Dual Core E5300
Prozessor externer Bus200 MHz (800 MHz vierfach gepumpter FSB)
Prozessor-Multiplikatorx13
Prozessortakt2,6 GHz
ProzessorsockelLGA775
Level 1 Cache2x 128 KB
Level 2 Cache2048 KB
Erinnerung4.000.000
SpeichertypPC2-6400
Maximaler Speicher4GB
Motherboard-ChipsatzIntel G41

Häfen

USB2-Anschlüsse (vorne / hinten)3/3
Firewire-Anschlüsse (vorne / hinten)0/1
eSATA-Anschlüsse (vorne / hinten)0/0
Kabelgebundene Netzwerkanschlüsse10/100/1000
Drahtlose Netzwerkunterstützung802.11b / g
Andere Häfenkeiner

Interne Erweiterung

Fallalles in einem
PCI-E x1-Steckplätze (frei)0 (0)
PCI-E x16-Steckplätze (frei)0 (0)
Freie Speicherplätze0
Kostenlose 3,5-Zoll-Laufwerksschächte0

Festplatte

SchnittstelleSATA 300
Gesamtspeicherkapazität500 GB
Spulengeschwindigkeit7.200 U / min

Grafik

Grafikkarte (n)Intel GMA X4500
Grafik- / Videoanschlüssekeiner

Klang

KlangIntel HD Audio
TonausgängeStereo-Line-Out, Kopfhörerausgang, Mikrofoneingang
Sprecherintegriert

Wechsellaufwerke

3,5-Zoll-Diskettenlaufwerknein
Unterstützte SpeicherkartenSDHC, MMC, Memory Stick Pro, xD
Optische LaufwerktypenDVD +/- RW +/- DL

Anzeige

Sichtbare Größe18,5 in
Native Auflösung1,366 x 768
Bildschirmeingabenkeiner

Andere Hardware

ModemNein
TastaturDell SK-8185
MausDell XN966

Software

Software enthaltenN / A
BetriebssystemWindows 7 Home Premium 32-Bit
Option zur Wiederherstellung des BetriebssystemsPartition wiederherstellen

Informationen kaufen

Garantieein jahr sammeln und zurückgeben
Preis£ 549
Einzelheitenwww.dell.co.uk
Sprachen
Spanish Bulgarian Greek Danish Italian Catalan Korean Latvian Lithuanian Deutsch Dutch Norwegian Polish Portuguese Romanian Russian Serbian Slovak Slovenian Turkish French Hindi Croatian Czech Swedish Japanese