Dell E525w Bewertung

Unser Bewertungspreis bei Bewertung 263 inkl. MwSt

Die Ergebnisse sind gut, aber der Dell Boxy E525w ist in der Ausführung teurer als die meisten anderen Farblaser



Werbung

Spezifikationen

Technologie: Nicht festgelegt, Maximale Druckauflösung: 600 x 600 dpi, Maximale optische Scanauflösung (Ausgabebittiefe): 1.200 x 1.200 dpi (24 Bit), Abmessungen (HxBxT): 353 x 410 x 398 mm, Gewicht: 16,4 kg, Maximale Papiergröße: A4 / legal

www.dell.co.uk

Moderne Drucker sind alles Kurven, Touchpanels und taktiles Vergnügen, aber es scheint, dass niemand Dell davon erzählt hat. Dieses neue Multifunktions-Farblaser-Peripheriegerät (MFP) bleibt hartnäckig schwarz und quadratisch. Man könnte es als geschäftlich bezeichnen, aber warum sollten Unternehmen nicht auch gut aussehende Dinge haben?





Es ist also nicht schön, aber das E525w fühlt sich solide an und verfügt über eine gute Ausstattung: Es kann drucken, scannen, kopieren oder faxen und Sie können es über USB, Kabel oder WLAN verbinden. Die größte Lücke ist der automatische beidseitige Druck (Duplexdruck), der Treiber führt Sie jedoch manuell durch.

Wir würden den automatischen Duplexdruck bevorzugen, aber es gibt zumindest Hilfe, dies manuell zu tun



Dies ist ein besonders einfach einzurichtender Drucker mit wenig zu entfernender Verpackung und einem hervorragenden Installateur, der das Nötigste an Fragen stellt. Ungewöhnlich ist die Auswahl an IPv6- oder IPv4-Treibern, während die Standardoptionen sicherstellen, dass Sie den Drucker weiterhin verwenden können, wenn sich eine der IP-Adressen ändert - ein häufiges Szenario, bei dem ein überraschender Anteil der Treiber auftritt. Die neue Printer Hub-Software von Dell integriert lokale Druck- und Scanfunktionen mit Cloud-Diensten. Der Scanner wurde jedoch nicht erkannt, als wir es über ein kabelgebundenes Ethernet versuchten. Zum Glück war der TWAIN-Treiber installiert und funktionierte ordnungsgemäß.

Die Printer Hub-Software von Dell hat den Scanner nicht erkannt, aber die TWAIN-Schnittstelle hat einwandfrei funktioniert



Die PC-Scan-Oberfläche von Dell könnte eine automatische Belichtungseinstellung vertragen, ist aber ansonsten genauso einfach und effektiv wie der Druckertreiber. Die Verwendung des Bedienfelds des Druckers ist jedoch wie eine Reise in die 90er Jahre: Das vierzeilige Monodisplay mit Hintergrundbeleuchtung wirkt absichtlich veraltet, und für einige Vorgänge ist es unnötig umständlich. Zumindest ist es einfach, von einem USB-Laufwerk zu drucken oder zu scannen, das an der Vorderseite angeschlossen ist.

Die Scan-Oberfläche von Dell könnte eine automatische Belichtungsfunktion vertragen. wir mussten diese blaue Abweichung manuell korrigieren

Eine einzelne Schwarz- oder Farbkopie war nach 27 Sekunden träge, aber mehrseitige Kopien, die mit dem automatischen 15-Blatt-Dokumenteneinzug (ADF) erstellt wurden, waren wettbewerbsfähiger: 10 schwarze Seiten benötigten 51 Sekunden. Die Scan-Geschwindigkeiten waren mit Ausnahme der hohen Auflösungen durchaus vernünftig. Ein A4-Scan mit 150 dpi (dots per inch) benötigte 18 Sekunden. Die Druckgeschwindigkeiten blieben etwas hinter den von Dell angegebenen 18 Seiten pro Minute (ppm) in Schwarz oder Farbe zurück: Bei ersteren wurden 15,8 Seiten pro Minute und bei letzteren 12,6 Seiten pro Minute gemessen.

Farbkopien waren nur ein bisschen langweilig, aber es war schwer, den E525w anderswo zu bemängeln. Die Scans waren relativ scharf und der Dynamikbereich überraschend gut, sodass helle und dunkle Details erhalten blieben. Gedruckter Text und Grafiken waren ausgezeichnet, während Fotos auch ungewöhnlich gut waren.

Laserdrucker in dieser Preisklasse werden zunehmend von Tintenstrahlalternativen angegriffen, insbesondere im Hinblick auf die laufenden Kosten, und es scheint, als hätte dies niemand Dell mitgeteilt. Mit einem Ersatz-Schwarztoner für 46 GBP und einer Lebensdauer von 2.000 Seiten und den drei Farbtonern für 49 GBP und 1.400 Seiten liegen die Kosten für eine A4-Seite bei enttäuschenden 12,8 Pence. Die meisten konkurrierenden Laser wären billiger zu betreiben, stattdessen würden wir uns für den HP OfficeJet Pro X476dw Inkjet entscheiden. Die Tintenkosten betragen weniger als 4 Seiten pro Seite und dank eines Cashback-Angebots, das bis Ende Juli läuft, ist der Kauf derzeit auch günstiger.

Hardware
TechnologieNicht festgelegt
Maximale Druckauflösung600 x 600 dpi
Maximale optische Scanauflösung (Ausgabebittiefe)1.200 x 1.200 dpi (24 Bit)
Anzahl der Farben (Patronen)4 (4)
StandardschnittstellenUSB, Ethernet, 802.11b / g / n drahtlos, USB-Host
Optionale SchnittstellenKeiner
Abmessungen (HxBxT)353 x 410 x 398 mm
Gewicht16,4 kg
Arbeitszyklus (Seiten pro Monat)30.000 Seiten (maximal)
Papierführung
Maximale PapiergrößeA4 / legal
Maximales Papiergewicht163gsm
Standardpapierfächer (Kapazität)1 (150)
Maximale Papierfächer (Kapazität)1 (150)
DuplexNein
Kapazität des automatischen Vorlageneinzugs15
Eigenschaften
Unterstützte BetriebssystemeWindows XP oder höher, Mac OS X 10.6 oder höher, SUSE Linux Enterprise Desktop 11.3, Red Hat Enterprise Linux 6.4 Desktop, Ubuntu 12.04 oder höher, Android, iOS
Andere EigenschaftenVierzeiliger LCD-Bildschirm mit Hintergrundbeleuchtung
Informationen kaufen
GarantieEin Jahr Vorabaustausch
Preis£ 263 inkl. MwSt
Verbrauchsmaterial und PreiseH3M8P schwarz (2.000 Seiten) £ 46, VR3NV cyan, WN8M9 magenta, MWR7 gelb (je 1.400 Seiten) £ 49 (ISO / IEC 19798).
Zitierte Lebensdauer des gelieferten schwarzen Toners700 Seiten (ISO / IEC 19798)
Zitierte Lebensdauer des gelieferten FarbtonersJe 700 Seiten (ISO / IEC 19798)
Kosten pro ISO / IEC 19798 A4-Seite inkl. MwSt12.8p
Kosten pro ISO / IEC 19798 A4-Seite inkl. MwSt. (Farbteil)10.5p
Kosten pro ISO / IEC 19798 A4 Seite inkl. MwSt. (Einzelteil)2,3p
Kapazität der gelieferten Trommel (Seiten)N / A
Lieferantwww.dell.co.uk
Einzelheitenwww.dell.co.uk
Artikelcode305 - e525w
Sprachen
Spanish Bulgarian Greek Danish Italian Catalan Korean Latvian Lithuanian Deutsch Dutch Norwegian Polish Portuguese Romanian Russian Serbian Slovak Slovenian Turkish French Hindi Croatian Czech Swedish Japanese