Corsair Scimitar RGB Maus Test

Unser Bewertungspreis bei Überprüfung 70 inkl. MwSt

Eine große Anzahl von Tasten könnte den Scimitar RGB ideal für MMO- und MOBA-Spieler machen



Werbung

Können Sie jemals zu viele Tasten an einer Gaming-Maus haben? Wenn Sie MMO- oder MOBA-süchtig sind, lautet die Antwort wahrscheinlich nein. Dies ist sicherlich der Ansatz, den Corsair für den Scimitar gewählt hat. Alleine auf der Seite befinden sich satte zwölf Tasten, die sicherstellen, dass Ihnen nicht die Makros ausgehen, wenn Sie online in den Kampf ziehen.

Der Scimitar ist eine Weiterentwicklung der früheren Corsair-Mäuse, einschließlich des M45 Raptor; Es hat eine ähnliche Form und wurde für Rechtshänder mit mehreren Griffstilen entwickelt. Das Scrollrad ist groß und rastet ein wenig ein, aber es reicht nicht aus, dass Sie es nicht schnell drehen können. Leider neigt es sich nicht nach links und rechts. Die beiden bekannten Tasten unter dem Scrollrad können die Empfindlichkeit im Handumdrehen zwischen fünf voreingestellten Stufen einstellen. Die gesamte Oberseite der Maus ist mit einem gummierten Soft-Touch-Kunststoff beschichtet, der sicherstellt, dass sie nicht mitten in der Hand herausfliegt. Spiel.





Die geformte rechte Maustaste bietet Platz für Ihren Ring oder kleinen Finger, je nach Griffstil, und Ihr Daumen ruht natürlich auf dem Raster der seitlichen Tasten. Im Lieferumfang ist ein Schraubwerkzeug enthalten, mit dem Sie die Knöpfe neu positionieren können, um sie besser an Ihren Griff anzupassen und sicherzustellen, dass alle zwölf Knöpfe in Reichweite sind. Die Tasten 4, 5, 6, 10, 11 und 12 haben eine strukturierte Oberfläche, die Diamantblech ähnelt. Es ist jedoch fraglich, ob dies ausreicht, um alle zwölf Tasten voneinander zu unterscheiden. Die LED-Anzeigen leuchten, wenn Sie im Dunkeln spielen. Es gibt jedoch nur zwei Zonen, sodass Sie nicht für jede Taste eine andere Farbe festlegen können. Trotzdem ist das gitterbasierte Layout millionenfach verständlicher als das für den Vengeance M95 verwendete Bonkers-Design.

Es gibt drei weitere Beleuchtungszonen um die Maus herum. eines auf dem Scrollrad, eines auf dem Corsair-Logo, das in den Handflächengriff eingraviert ist, und das dritte auf der Vorderseite der Maus, um Ihren Desktop oder Ihre Mausmatte schwach zu beleuchten. Neben den Daumentasten befindet sich auch eine weiße LED. Sie kann jedoch nicht in eine andere Farbe geändert werden. Dies dient lediglich dazu, die Tasten besser erkennen zu können.



Sie können jeden Abschnitt einzeln anpassen oder Ihre Änderungen mit der Corsair Cue-Software-Suite auf die gesamte Maus anwenden. Es ist sehr umfangreich, mit unterschiedlichen Leuchtmustern und Timings, oder Sie können die Maus mithilfe von Cue Link mit einer Corsair-Tastatur synchronisieren. Mit einer Strafe RGB Silent Die Tastatur ist an meinen PC angeschlossen, und das Regenbogenwellenmuster wird mit nur einem Klick auf die Maus übertragen.

In Cue müssen Sie auch Makroschlüssel hinzufügen oder benutzerdefinierte Profile erstellen. Mit dem einfachen Aufzeichnungstool können Sie Verknüpfungen einrichten, mit denen Anwendungen gestartet, mehrere Tastenanschläge aufgezeichnet oder komplexe zeitgesteuerte Makrofunktionen eingerichtet werden. Es gibt sogar MMO-Countdown-Timer, die speziell für bestimmte Zauber und Fähigkeiten entwickelt wurden. Es dauert nicht lange, um leistungsstarke Tastenkombinationen zu erhalten, die den Unterschied bei Spielen ausmachen, und ich habe die Anwendungsverknüpfungen auch bei der Arbeit geschätzt.



Siehe verwandte Bester Gaming-PC 2019: Die besten Gaming-PCs, die Sie kaufen können, ab £ 833 Beste Gaming-Maus 2019: Bringen Sie Ihr PC-Gaming auf die nächste Stufe

Der optische Sensor erreicht satte 12.000 dpi, obwohl die Leistung im Bereich von 2.000 bis 5.000 dpi liegt. Natürlich hat der Scimitar eine USB-Abfragerate von 1.000 Hz, die mittlerweile der Standard für alle Gaming-Mäuse ist, und ich hatte keine Probleme, mich durch den Nexus zu kämpfen Helden des Sturms oder Protoss-Stalker bekämpfen StarCraft II. Es ist zwar nicht für FPS-Spiele geeignet, hat aber dennoch hervorragend funktioniert Gegenschlag, mit den zusätzlichen seitlichen Knöpfen, die an bestimmte Granaten gebunden sind, für schnellere Gegenblitze und Anti-Rush-Brandstifter. Ich spiele mit relativ niedrigen 1.200 dpi und hatte keine Probleme mit der Geschwindigkeit oder Genauigkeit.

Es sei denn, Sie sind bereits tief in der Welt der Makros und Tastenkombinationen verankert. Der Scimitar fühlt sich jedoch wie ein Overkill an. Es ist eine komfortable Maus, und die Beleuchtungseffekte funktionieren hervorragend, wenn Sie eine CUE Link-kompatible Tastatur oder ein Headset haben, aber die winzigen Daumentasten können für nicht spielerische Aufgaben eher hinderlich sein - insbesondere, wenn Sie es gewohnt sind, Seitentasten für zu verwenden Webnavigation vorwärts / rückwärts.

Für die konvertierten ist es jedoch wahrscheinlich die preisgünstigste MMO-Maus. Es ist der gleiche Preis wie das Naga 2015 von Razer und nur £ 10 teurer als das Logitech G600, aber die umfassende Software und die Farb-LEDs geben ihm den entscheidenden Vorteil.

Spezifikationen
MaustypOptisch
Auflösung12.000 dpi
Tasten17
Rad neigenNein
Programmierbare TeileKnöpfe, Rad, Lichter
VerbindungUSB
MausbatterieKeiner
Sprachen
Spanish Bulgarian Greek Danish Italian Catalan Korean Latvian Lithuanian Deutsch Dutch Norwegian Polish Portuguese Romanian Russian Serbian Slovak Slovenian Turkish French Hindi Croatian Czech Swedish Japanese