Brother DCP-J774DW Test: Ein kompakter Inkjet-MFP für Privatanwender

Unser Bewertungspreis bei Überprüfung 120 inkl. MwSt

Der intelligente Inkjet-MFP von Brother wird durch schlechte Scans und hohe Betriebskosten beeinträchtigt

Vorteile Duplexdruck wird unterstützt Spezielles Fotopapierfach Nachteile Hohe Betriebskosten Niedrige Druckgeschwindigkeiten Kein Faxmodem oder USB-Anschluss Werbung

Der DCP-J774DW von Brother ist ein kompakter Inkjet-MFP für Privatanwender. Zu diesem Preis ist seine Spezifikation jedoch enttäuschend. Während der Duplexdruck unterstützt wird, gibt es kein Faxmodem, keinen USB-Host-Anschluss und keinen automatischen Dokumenteneinzug. Kreative Benutzer sind in ähnlicher Weise verwöhnt: Während es schön ist, ein spezielles Fotopapierfach zu sehen, gibt es keinen SD-Kartensteckplatz für den direkten Fotodruck.

NÄCHSTES LESEN: Die allerbesten Drucker, die Sie kaufen können



Siehe verwandte Brother MFC-J895DW Test: Ein überwältigender MFP Canon Pixma TS6150 Test: Ein Hochleistungstintenstrahldrucker für zu Hause

Der DCP-J774DW verwendet ein Kapillartintensystem, bei dem die Köpfe über Röhren aus stationären Tintenpatronen zugeführt werden. Ersatz ist nicht billig: Wir haben die laufenden Kosten für eine A4-Farbseite mit 11,7 Pence berechnet, wovon schwarze Tinte satte 3,6 Pence kostet.

Getestet über Wi-Fi lieferte dieser Drucker unseren 25-Seiten-Mono-Letter-Test mit einer Geschwindigkeit von 8,3 Seiten pro Minute, obwohl der Wechsel zur Entwurfsqualität die Geschwindigkeit buchstäblich verdoppelte. Farbdrucke verliefen jedoch vergleichsweise schnell, da unser komplexer Grafiktest mit beachtlichen 5,4 ppm bewertet wurde. Fotokopien waren schnell, eine einzelne A4-Seite benötigte 17 Sekunden in Schwarz oder 21 Sekunden in Farbe. Die Scangeschwindigkeit war etwas langsam. Ein 150-dpi-A4-Scan benötigte 29 Sekunden, obwohl unser 6 x 4 Zoll-Fototest mit 1.200 dpi bei 80 Sekunden durchaus wettbewerbsfähig war.

NÄCHSTES LESEN:Die derzeit besten Druckerangebote

Brother DCP-J774DW Test: Urteil

Wir waren im Großen und Ganzen mit Drucken und Fotokopien auf Normalpapier zufrieden. Text und Grafiken waren stark und frei von offensichtlichen Inkjet-Artefakten wie Maserung, aber Farben waren ein Hauch von Tristesse. Die Fotoqualität war zwar für den gelegentlichen Gebrauch in Ordnung, aber sie war nicht besonders wichtig, da die Farben wieder etwas ungesättigt wirken.

Wir hatten Probleme mit der TWAIN-Scan-Oberfläche von Brother, die kein gescanntes Bild an die Host-Anwendung zurücklieferte. Stattdessen verwendeten wir die mitgelieferte iPrint & Scan-App. Die Ergebnisse sahen dunkel aus, unabhängig davon, ob wir ein Original 'Dokument' oder 'Foto' angegeben haben. Es konnte auch nicht die acht dunkelsten Schattierungen des Q60-Ziels unterscheiden, das wir zum Testen des Dynamikbereichs verwenden.

Abgesehen von seinem kompakten Design fehlen dem DCP-J774DW herausragende Funktionen. Bei gemischten Ergebnissen und hohen Betriebskosten ist dies kein großer Wert.

Sprachen

Spanish Bulgarian Greek Danish Italian Catalan Korean Latvian Lithuanian Deutsch Dutch Norwegian Polish Portuguese Romanian Russian Serbian Slovak Slovenian Turkish French Hindi Croatian Czech Swedish Japanese