Brompton Electric Bewertung: Der beste elektrische Ordner, aber teuer

Bild 1 von 13



Unser Bewertungspreis bei Überprüfung 2.695 inkl. MwSt

Fährt sich gut, lässt sich unglaublich klein zusammenfalten und gibt dir genug zusätzliche Kraft, um die Hügel hinaufzukommen, aber es ist enorm teuer

Eleganter, effektiver Klappmechanismus Einfache und dennoch sanfte Unterstützung des Pedals Ansprechendes und stabiles Fahren bei hoher Geschwindigkeit Nachteile Könnte fortgeschrittenere Funktionen vertragen Sehr teuer Schwerer als die reguläre Brompton-Werbung

Egal ob gut oder schlecht, die meisten Elektrofahrräder ähneln E-Bikes. Sie können sie mit ihren großen, blockartigen Batterien und Motoren, die das Tretlager oder die radbasierten Nabenmotoren umgeben, in einer Entfernung von mehreren Kilometern erkennen.





Bromptons erster Ausflug in die Welt der elektromotorischen Fahrräder ist jedoch etwas anders. Auf den ersten Blick sieht es ziemlich identisch mit einem normalen Brompton aus. Sie können den Motor sehen, wenn Sie wissen, wonach Sie suchen. Es befindet sich in der großen, klobigen Nabe in der Mitte des Vorderrads. Aber wo ist die Batterie? Wo ist das Display?

Kaufen Sie jetzt bei Evans Cycles



Brompton Electric Test: Was Sie wissen müssen

Nun schau nochmal. Der Akku und das Ladegerät befinden sich in der Tasche, die am Block an der Vorderseite des Fahrrads befestigt ist. Es gibt keine Anzeige am Lenker, aber Sie erhalten eine Reihe von Status-LEDs, die in das Bedienfeld oben am Akku eingebaut sind.

Ansonsten ist dies ein Brompton wie jeder andere. Der Rahmen ist solide mit robusten Stahlrohren gebaut und das Faltsystem ist das eleganteste und effizienteste überhaupt. Ziehen Sie dazu einfach den Clip zwischen dem hinteren Rahmendreieck und der Sattelstütze und schwenken Sie das Hinterrad unter den Rahmen. Lösen Sie anschließend die Oberrohrklemme und falten Sie das Fahrrad in zwei Hälften, bevor Sie die Vorbauklemme lösen, um den Lenker gegen das Vorderrad zu klappen. Schieben Sie das Sattelrohr nach unten, um das gesamte Los zusammenzuhalten, und fertig.



Bild 12 von 13

Alles zusammengeklappt, ist der Brompton Electric genauso lächerlich kompakt wie seine nicht angetriebenen Geschwister. Es passt in die meisten Autostiefel und ist so klein, dass es bei der Arbeit unter Ihrem Schreibtisch verstaut werden kann.

Der große Unterschied besteht darin, dass die angetriebene Vorderradnabe dem normalen Brompton zusätzliches Gewicht verleiht. Insgesamt wiegt der Electric 13,7 kg, ohne dass die Batterie an der Vorderseite befestigt ist (für das Zwei-Geschwindigkeits-Modell), und 16,6 kg, wenn die Batterie montiert ist, während der normale Brompton bei 11,1 kg startet. Obwohl der Motor es einfacher macht, das Fahrrad von A nach B zu treten, erfordert der Brompton Electric etwas mehr Kraft, um es von der Straße zum Bahnsteig und wieder zurück zu schleppen.

NÄCHSTES LESEN:Die besten E-Bikes gibt es ab 850 Euro

Brompton Electric Test: Preis und Wettbewerb

Der Brompton Electric ist auch viel teurer als die normalen Falträder des Unternehmens. Und wenn ich viel sage, meine ich VIEL. Während der Zwei-Gang, nicht elektrisch Brompton beginnt bei £ 745, das Elektrisch ist £ 2.695 für den Basisaufbau. Dazu gehören der Akku, das Ladegerät sowie die Tasche und die Halterung, die an der Vorderseite befestigt sind. Es ist erwähnenswert, dass Sie auf eine größere 20-Liter-Version dieser Tasche upgraden können. Dies ist jedoch ein teures Extra und bringt Ihnen £ 130 ein.

Wenn Ihnen das zu teuer erscheint, gibt es Alternativen. Für diejenigen, die das Brompton-Design mögen, ist es möglich, ein normales Brompton zu kaufen und es mit einem einfachen Nachrüstsatz selbst in ein E-Bike zu verwandeln. Nano-E-Bikes bieten solche Bausätze ab £ 750 und Swytch Bike Es werden zwei Brompton-Kits für £ 799 (25 Meilen Reichweite) oder £ 899 (50 Meilen Reichweite) zum Verkauf angeboten. Das ist immer noch nicht billig, aber es funktioniert viel weniger als das von Brompton, zugegebenermaßen eleganter, interne Setup.

Bild 2 von 13

Wie bei anderen Herstellern gibt es einige Konkurrenten, aber keine, die so klein sind wie die Brompton. Am Budgetende des Marktes haben Sie Decathlon mit seinem B’twin Tilt 500, kostet ein Schnäppchen £ 650, und die Volt Metro von £ 1,399.

Wenn Sie mehr Geld ausgeben müssen, ist GoCycle der offensichtliche Rivale und ein Veteran in der E-Bike-Szene. Das neueste GX-Modell kostet 2.899 GBP. Kolibri behauptet, sein elektrischer Ordner sei der leichteste auf dem Markt, aber für dieses Privileg zahlen Sie auch eine Menge (4.495 £). Der Brompton Electric sieht jetzt nicht mehr so ​​teuer aus, oder?

Hauptmerkmale, die Fahrt und Leistung

Wie bei allen in Großbritannien verkauften E-Bikes mit Straßenzulassung handelt es sich beim Brompton Electric um ein Modell mit Pedalunterstützung - ein „Pedelec“, wenn Sie so wollen. Treten Sie in die Pedale, und vorausgesetzt, Sie haben den Akku aufgeladen und vorne montiert. Der 250-W-Nabenmotor des Fahrrads sorgt für zusätzliche Leistung, bis Ihre Geschwindigkeit 25 km / h erreicht. Dies entspricht der in Großbritannien für E-Bikes geltenden Höchstgeschwindigkeit. Es gibt kein Gas, da das britische Recht dies derzeit verbietet, aber Sie brauchen keines wirklich.

Siehe verwandte Brompton Electric Bewertung: Der beste elektrische Ordner, aber teuer

Der Brompton Electric bietet drei Leistungsstufen, die per Knopfdruck über der Batterie ausgewählt werden können. Ich habe es vorgezogen, die maximale Unterstützungsstufe zu verwenden, die einen angenehmen Beschleunigungsschub bietet und stark genug ist, dass Sie sich nicht viel anstrengen müssen, um bergauf zu fahren. Die Verwendung der Maximalunterstützung begrenzt jedoch die Lebensdauer der 36-V-Batterie mit 8,55 Ah.

Mit einer angegebenen Reichweite zwischen 20 und 45 Meilen ist dies für die meisten Reisen in Ordnung und eine Behauptung, die ich für ziemlich genau befunden habe. Während meiner 11-Meilen-Fahrt sank die LED-Kapazitätsanzeige auf der Oberseite des Akkus normalerweise bis zur Hälfte der Zeit, als ich nach Hause kam, und erforderte ein Aufladen, bevor ich wieder dieselbe Strecke zurücklegte.

Bild 13 von 13

Wenn Sie mit einer Ladung mehr als 32 km fahren möchten, müssen Sie die Unterstützung verringern. Selbst wenn der Akku leer ist, ist das Fahrrad so leicht, dass es sich nicht träge anfühlt, ohne Strom zu treten.

Es fährt sich auch gut und ich fand, dass das zusätzliche Gewicht das Handling nicht im geringsten beeinträchtigt. Wenn überhaupt, fühlt sich die Lenkung vorhersehbarer an. Und wer schon einmal einen Brompton gefahren ist, wird nicht überrascht sein, dass die Electric-Version auch bei hohen Geschwindigkeiten ziemlich stabil ist. Trotz seiner kleinen 16-Zoll-Räder mit einer Geschwindigkeit von 24 km / h oder etwas darüber fliegt der Brompton Electric mit - aber Sie müssen angesichts der geringen Größe dieser Räder etwas vorsichtiger mit Schlaglöchern umgehen.

Bild 8 von 13

Wenn die Pedalunterstützung betätigt ist, liefert der Brompton eine reibungslose und reaktionsschnelle Fahrt. Dies ist einer Vielzahl von fein abgestimmten Sensoren zu verdanken. Das Fahrrad verfügt über einen Drehmomentsensor und einen Trittfrequenzsensor im Tretlager, die sowohl die Kraft messen, die Sie auf die Pedale ausüben, als auch die Geschwindigkeit, mit der Sie in die Pedale treten. Darüber hinaus verfügt das Fahrrad über einen Geschwindigkeitssensor, der für gleichmäßige Leistung und einen anständigen Lauf sorgt Beschleunigungsschub. Es ist nicht zu laut, aber Sie können den Motor ein wenig jammern hören, wenn er auf Touren kommt.

Kaufen Sie jetzt bei Evans Cycles

Und obwohl eine Höchstgeschwindigkeit von 24 km / h nicht sehr schnell klingt, ist sie für ein Fahrrad, das in erster Linie als Werkzeug für kurze Wege und kurze Wege durch die Stadt gedacht ist, absolut in Ordnung. Auf meiner 11-Meilen-Fahrt vom Zentrum Londons nach South Woodford im Nordosten der Stadt war meine Durchschnittsgeschwindigkeit nur zwei oder drei Meilen pro Stunde langsamer als auf meinem nicht faltbaren E-Bike mit großen Rädern. Das ist sehr gut. Es ist auch gut, dass das Abschalten des Motors bei Erreichen der Höchstgeschwindigkeit so subtil ist, dass Sie es kaum bemerken.

Bild 5 von 13

Alles in allem ist der Brompton Electric ein Vergnügen zu fahren und die zusätzliche Leistung bedeutet, dass Sie auch auf längeren Fahrten nicht viel ins Schwitzen kommen, wenn Sie nicht möchten. Aber es ist nicht perfekt und ich habe einige Probleme. Erstens greift die Hilfe nicht sofort ein. Sie müssen warten, bis Sie sich ein wenig vorwärts bewegen, was in der Ebene in Ordnung ist, aber nicht so gut für Bergstarts. Zweitens hatte das Fahrrad, das Brompton mir für diesen Test geliehen hatte, ein irritierendes Quietschen in der Batteriehalterung entwickelt, das laut zwitscherte, wenn ich über eine Beule fuhr.

Brompton Electric Bewertung: Urteil

Abgesehen davon wäre die einzige ernsthafte Beschwerde, die ich über das gesamte Paket hätte, die eher grundlegende Natur des Ganzen. Ja, der Brompton Electric lässt sich ordentlich zusammenfalten und ist einigermaßen leicht. Es fährt sich auch gut, also was gibt es?

Nun, für das Geld würde ich erwarten, dass ich ein bisschen mehr damit machen kann. Eine Bluetooth-Verbindung wäre gut, um die Beschleunigungs- oder Pedalunterstützungsstufen auf dem Bildschirm Ihres Smartphones zu optimieren. Brompton hat dies in Form einer iOS-App versprochen, die Funktion wird jedoch erst Ende 2019 verfügbar sein. Wie wäre es mit GPS-Tracking? Oder ein Display am Lenker? Sogar mein Heimwerker-E-Bike verfügt über erweiterte Funktionen.

Kurz gesagt, ich kann nicht anders, als ich es derzeit von Brompton Electric gewollt habe. Es ist in vielerlei Hinsicht großartig und wahrscheinlich das beste E-Bike zum Zusammenklappen, aber in mancher Hinsicht auch ein bisschen enttäuschend.

Sprachen
Spanish Bulgarian Greek Danish Italian Catalan Korean Latvian Lithuanian Deutsch Dutch Norwegian Polish Portuguese Romanian Russian Serbian Slovak Slovenian Turkish French Hindi Croatian Czech Swedish Japanese