Bose SoundSport Wireless Test: Bluetooth-Kopfhörer für Sportbegeisterte und Pendler

Bild 1 von 6



Unser Bewertungspreis bei Überprüfung 150 inkl. MwSt

Hervorragende Klangqualität und Passform, aber ein paar Kleinigkeiten und ein hoher Preis bedeuten, dass sie nicht unsere Lieblingssportkopfhörer sind

Hervorragende Klangqualität Bequemer, sicherer Sitz Nachteile Die Remote-Box zieht das Kabel um den Hals nach rechts. Teuer Kurze Akkulaufzeit Werbung

Bose ist zu Recht für seine geräuschunterdrückenden Kopfhörer berühmt, aber das Unternehmen stellt auch eine Reihe von Standardkopfhörern her. Der Bose SoundSport Wireless ist ein solches Produkt, aber seine Zielgruppe unterscheidet sich stark von der Art von Geschäftsreisenden, nach der das Unternehmen normalerweise strebt.





Bose SoundSport Wireless: Was Sie wissen müssen

Die Bose SoundSport Wireless-Kopfhörer richten sich in der Tat an sportliche Typen: alle, die sich gerne fit halten, aber die Strapazen des Laufbands oder des Rudergeräts nicht ertragen können.

Als solche sind sie Bluetooth-Funkkopfhörer, leicht und farbenfroh, mit einem eingebauten Akku, einem Mikrofon zum Tätigen und Annehmen von Anrufen und einer eingebauten Fernbedienung. Sie sind schweiß- und spritzwassergeschützt und klingen ziemlich süß , auch.



NÄCHSTES LESEN: Die besten kabellosen Kopfhörer, die man für Geld kaufen kann

Bild 2 von 6



Bose SoundSport Wireless: Preis und Wettbewerb

In der Sport-Headset-Arena gibt es eine große Anzahl von regulären Bluetooth-Ohrhörern, die um Ihr Geld kämpfen, und die Konkurrenz ist fast genauso groß. Mit einem Preis von 150 GBP sind die Bose SoundSport Wireless für Sportkopfhörer teuer, zumal sie keinen zusätzlichen Luxus wie MP3-Wiedergabe oder Herzfrequenzmesser bieten.

Bei etwa £ 120 können Sie ein Paar abholen Gibson Trainer Ti100s, die eingebaute Lichter für das Laufen nachts haben, die Under Armour Wireless Heart Rate-Ohrhörer, die deinen Puls lesen, oder die Sony Walkman NW-WS413Dann haben Sie den BeatsX, der Schweißresistenz, sportspezifische Tipps und Apples W1 Bluetooth-Chip für die nahtlose Verbindung mit iPhones und anderen Apple-Produkten bietet.

Bose SoundSport Wireless Test: Merkmale und Passform

Siehe verwandte Beste Bluetooth-Kopfhörer 2020: Hervorragende drahtlose In-Ear-, On-Ear- und Over-Ear-Kopfhörer, die Sie in Großbritannien kaufen können Gibson Trainer Ti100 Test - Usain Bolt-geprüfte Laufkopfhörer

Was bietet der Bose SoundSport Wireless, was die Konkurrenz nicht bietet? Zumindest auf dem Papier scheint die Antwort auf diese Frage „nicht viel“ zu sein. Die Batterielebensdauer ist bei einer angegebenen Betriebsdauer von bis zu sechs Stunden keine Ausnahme. Sie sind schweißfest, aber nicht IP-geschützt. Im Lieferumfang sind nur drei Paar Ohrstöpsel enthalten, sodass Sie möglicherweise keinen passenden Sitz finden.

Das heißt aber nicht, dass dies ein schlechter Kopfhörer ist. weit davon entfernt. Wenn sie zu Ihren Ohren passen und ihre Beliebtheit darauf hindeutet, dass sie die meisten Menschen treffen, werden Sie feststellen, dass sie bequem und sicher sitzen. Sie sitzen an der Außenseite des Gehörgangs und rutschen nicht wie die meisten Kopfhörer hinein, sodass Sie hören können, was um Sie herum passiert, anstatt von der Außenwelt abgeschirmt zu sein. Jede „Regenschirm“ -Spitze ist mit Gummiflügeln ausgestattet, die in den äußeren Teil Ihres Ohrs einhaken und diese beim Drehen des Ohrhörers arretieren.

Bild 3 von 6

Das Halskabel hat genau die richtige Länge: nicht zu kurz und nicht so lang, dass es am Hemdkragen hängen bleibt. Und obwohl die Hörmuschelgehäuse etwa einen Zentimeter aus dem Ohr herausragen (eine Berührung weiter als ich möchte), hatten sie nie das Gefühl, herauszufallen, und sie sind nicht zu schwer.

Die einzige Einschränkung ist, dass sich der Akku, die Fernbedienung und die Mikrofonbox an dem Teil des Kabels befinden, der aus dem rechten Ohrhörer herausführt. Wenn Sie die Straße hinunterprallen, neigen Sie dazu, das Kabel zu dieser Seite zu ziehen, weshalb Bose ein Hemd mitbringt, um das Kabel an Ort und Stelle zu halten. Es ist allerdings etwas umständlich zu sichern. Bose muss sich unbedingt das Design des BeatsX oder des Gibson Ti100 Trainers ansehen, da diese Kopfhörer genau diesen Teil des Sportkopfhörerdesigns treffen, ohne dass ein Clip erforderlich ist.

Bild 4 von 6

Bose SoundSport Wireless Test: Klangqualität und Akkulaufzeit

Die Klangqualität ist jedoch gut und das Profil typisch bose-artig. Der Bass ist solide und fleischig und liefert die Achtziger-Synthesizer-Basslinie von Kraftwerks 'The Robots' mit einem angenehm gewichteten Schlag, ist aber nicht zu blousig und undeutlich. Es gibt auch viele Details in den oberen Registern und der mittlere Bereich ist erfreulich offen.

Der SoundSport kann mit ein bisschen Rockmusik und Metal etwas höflich klingen, aber da Sie die meiste Zeit laufen oder radeln oder eine andere Aktivität ausführen, die zu schwerem Atmen führt, sollte das kein allzu großes Problem sein. Diese Schirmspitzen bedeuten, dass auch Reibgeräusche von Mikrofonkabeln kein Problem darstellen. Insgesamt ist die Klangqualität trotz fehlender aptX-Unterstützung hervorragend.

Die Akkulaufzeit ist dagegen etwas enttäuschend. Es reicht aus, um ein paar Tage lang zu trainieren und zu pendeln, aber Sie müssen die Kopfhörer mindestens zweimal pro Woche aufladen, auch wenn Sie sie nur leicht benutzen. Zumindest sind sie einfach und schnell aufzuladen, da sich ein Micro-USB-Anschluss am linken Ohrhörer unter einer Klappe befindet.

Bose SoundSport Wireless Test: Fazit

Insgesamt sind die Bose SoundSport Wireless ein bisschen gemischt. Einerseits passen sie sicher und klingen großartig; Andererseits rutscht das Kabel beim Gehen oder Laufen zur Seite und die Akkulaufzeit ist enttäuschend.

Sie sind auch ziemlich teuer, was bedeutet, dass es unmöglich ist, ihnen einen uneingeschränkten Daumen hoch zu geben, besonders jetzt können Sie den besser designten Gibson Ti100 Trainer und die drahtlosen Under Armour-Herzfrequenz-Kopfhörer für 30 GBP günstiger erwerben. Sie sind gut, aber nicht großartig.

Sprachen
Spanish Bulgarian Greek Danish Italian Catalan Korean Latvian Lithuanian Deutsch Dutch Norwegian Polish Portuguese Romanian Russian Serbian Slovak Slovenian Turkish French Hindi Croatian Czech Swedish Japanese