Bose QuietComfort 35

Bild 1 von 12



Unser Bewertungspreis bei Überprüfung 330 inkl. MwSt

Höchster Komfort und Geräuschunterdrückung gepaart mit der Magie von Google Assistant - die Bose QC35 II sind die besten ANC-Dosen, die es gibt

Hervorragende Geräuschunterdrückung Anständige Klangqualität Google Assistent-Technologie funktioniert gut Nachteile Kein Instant-Stummschaltung Preis ist hoch Werbung

Holen Sie sich das Bose QuietComfort 35 II für £ 199

Der Bose QuietComfort 35 Series II war lange Zeit unser beliebtester Kopfhörer mit Geräuschunterdrückung, der hervorragenden Tragekomfort und exzellente Klangqualität bot - und der immer noch erstaunlich gut ist. Der aktuelle Preis von £ 199 ist ehrlich gesagt verrückt billig und fast der beste Preis, den wir je für diese Kopfhörer gesehen haben. OnBuy war £ 299 jetzt £ 199 Kaufe jetzt

Bose brauchte eine Weile, um einen Kopfhörer zu entwickeln, der die Geräuschunterdrückungstechnologie mit der drahtlosen Bluetooth-Verbindung kombinierte, aber als er das tat, hatte er einen sofortigen Klassiker in den Händen. Nun gibt es mit Erfolg einen Nachfolger auf dem Markt - den Bose QuietComfort 35 II - der nicht zu sehr mit der Formel herumwirbelt, aber auf faszinierende Weise die Unterstützung für Google Assistant hinzufügt.





Bose QuietComfort 35 II Test: Was Sie wissen müssen

Ja, der Bose QuietComfort 35 II (QC35 II) ist - neben den Google Pixel Buds - der erste Kopfhörer, der den intelligenten Sprachassistenten von Google unterstützt. Diese Funktion wird über eine Taste in der linken Ohrmuschel des Kopfhörers bereitgestellt. Tippen Sie darauf und die Kopfhörer zeigen Ihnen die Uhrzeit an und lesen alle ungelesenen Benachrichtigungen vor. Halten Sie die Maustaste gedrückt, und Sie können Assistentenabfragen wie auf Ihrem Telefon ausführen, außer Sie müssen nicht peinlich 'OK Google' rufen, bevor Sie dies tun.

Kurz gesagt, das ist der Unterschied zwischen dem QC35 II und dem normalen QuietComfort 35. Das Design der Kopfhörer ist ansonsten identisch. Die Kopfhörer klingen genauso gut und die Geräuschunterdrückung funktioniert genauso gut. Angesichts der Tatsache, dass der QC35 früher unser bevorzugter kabelloser Kopfhörer mit Geräuschunterdrückung war, sollten sie die Tabellenführung übernehmen.



Bild 2 von 12



Bose QuietComfort 35 II Test: Preis und Wettbewerb

Mit einem Preis von 330 GBP liegt das Bose QuietComfort 35 II bei dieser Art von Kopfhörern an der Spitze des Preisspektrums (es ist derselbe Preis wie das QC35, als es zum ersten Mal auf den Markt kam), sodass es nicht für jedermann geeignet ist. Das Beats Studio 3 Wireless kosten £ 300, das Sony MDR-1000X sind ein Schnäppchen £ 245 und die Plantronics Backbeat Pro 2 kostet nur £ 195; nur der Bowers & Wilkins PX Unter den direkten Konkurrenten stimmen die Preise überein.

Keiner dieser Konkurrenten kann den QC35 bei der Geräuschunterdrückung schlagen, aber sie haben ihre eigenen Stärken. Insbesondere der Sony MDR-1000X klingt besser, sieht besser aus und verfügt über nützliche Funktionen wie die sofortige Stummschaltung, mit der Sie den Ton vorübergehend stummschalten und die Außenwelt hören können, indem Sie einfach Ihre Handfläche über die rechte Hörmuschel halten.

Bose QuietComfort 35 II Test: Design und Funktionen

Das Bose QuietComfort 35 II gibt, genau wie sein Vorgänger, keine besonders kühne visuelle Aussage ab. Ob in mattem Silber oder in Schwarz, sie sind eher langweilig aussehende Kopfhörer. übersät mit scheinbar zufälligen Knöpfen und Öffnungen und Perforationen. Sie fühlen sich leicht, plastisch und auch eher unwesentlich an.

Abgesehen von dieser Google-Assistenten-Schaltfläche sind sie genau die gleichen wie das Original. Wenn nicht nur das Aussehen von Bedeutung ist, kann der QC35 II immer noch gut weiterempfohlen werden.

Bild 3 von 12

An erster Stelle steht der Komfort. Der QC35 war der bequemste Over-the-Ear-Kopfhörer, den ich je getragen habe, und das ist nicht anders. Das gefederte Kopfband übt genau den richtigen Druck aus, um eine anständige Abdichtung um Ihre Ohren zu erzielen (und zu verhindern, dass sie beim Niesen vom Kopf fliegen), aber es ist nicht so eng, dass unangenehme Druckpunkte auf der Oberseite Ihres Kopfes oder in der Umgebung entstehen deine Ohren. Abgewinkelte Fahrer in jeder Tasse bedeuten weniger Druck auf Ihre Ohren.

Siehe verwandte Beste Bluetooth-Kopfhörer 2020: Hervorragende drahtlose In-Ear-, On-Ear- und Over-Ear-Kopfhörer, die Sie in Großbritannien kaufen können Bose QuietComfort 35 (Serie 1) Bewertung: Ein klassisches Design, ersetzt Sony MDR-1000X Test: Jetzt ersetzt durch den WH-1000XM2

Und obwohl sie nicht hübsch aussehen, sind die Bedienelemente, die das Äußere des QC35 II schmücken, alle vernünftig angeordnet, leicht zu erreichen und funktionieren perfekt. Ein einfacher Schalter an der Außenseite der rechten Tasse ermöglicht das sofortige Ein- und Ausschalten des Kopfhörers. Nach dem Einschalten des Pairing-Modus wird der Kopfhörer erneut nach rechts gedrückt.

Über drei Schaltflächen am unteren Rand derselben Ohrmuschel können Sie die Lautstärke erhöhen, verringern und die Steuerelemente für Wiedergabe / Pause / Überspringen unter Ihrem rechten Daumen platzieren. Die Google Assistant-Schaltfläche befindet sich an derselben Stelle auf der gegenüberliegenden Ohrmuschel.

Bild 6 von 12

Diese Schaltfläche funktioniert genau so, wie Sie es erwarten würden. Durch kurzes Antippen werden Ihnen die letzten Benachrichtigungen angezeigt, und durch Gedrückthalten der Taste wird Google Assistant aktiviert. Es ist eine großartige Möglichkeit, nach Musik zu suchen, Wiedergabelisten zu starten, Erinnerungen, Alarme und Timer festzulegen, und das Mikrofon nimmt Ihre Stimme unter allen Bedingungen auf, die nicht die höchsten Anforderungen erfüllen.

Dies ist zwar nur so nützlich wie Google Assistant auf Ihrem Telefon, aber Sie können die Schaltfläche auch neu zuweisen, um die Rauschunterdrückung zwischen den Einstellungen 'Hoch', 'Niedrig' und 'Aus' anzupassen. Zum Umschalten müssen Sie lediglich die zugehörige Smartphone-App laden und in das Einstellungsmenü eintauchen.

Genau darum geht es bei der QC35 II: Sie erledigt genau das, was Sie wollen, und das auf unkomplizierte und benutzerfreundliche Weise. Ich mag die Sprachanweisungen, die Ihnen sagen, wie viel Batteriekapazität noch vorhanden ist, wenn Sie die Kopfhörer einschalten, und ich bin auch ein großer Fan davon, wie klein sie auch einpacken. Mit jeder Tasse, die sich nach innen dreht und zusammenklappt, können Sie sie in der mitgelieferten rechteckigen Hartschale ganz flach verpacken.

Dies sind äußerst praktische, wahnsinnig bequeme Kopfhörer. Tatsächlich sind die einzigen Fehler, die ich bei ihnen finden kann, winzig. Erstens können Sie in der Außenwelt nicht stummschalten und patchen, wie dies zum Beispiel mit dem Sony MDR1000X möglich ist. Wenn Sie die Sicherheitsanweisungen während des Flugs hören möchten, müssen Sie sie physisch von Ihren Ohren entfernen oder ausschalten. Und zweitens können Sie das QC35 II zwar über ein Kabel an Ihr Sitzlehnen-Unterhaltungssystem anschließen, doch der Anschluss erfolgt über eine 2,5-mm-Buchse, sodass Sie kein anderes Kabel ersetzen können, wenn Sie Ihr zu Hause lassen.

Bose QuietComfort 35 II: Klangqualität und Geräuschunterdrückung

Mit den fest um die Ohren geklemmten Kopfhörern genießen Sie eine erstklassige aktive Geräuschunterdrückung und eine hervorragende Klangqualität. Es gibt noch keinen anderen Kopfhörerhersteller, der den von Bose gebotenen schalldämpfenden Effekt erzielen kann, und der QuietComfort 35 II ist so gut wie alle Kopfhörer, die das Unternehmen hergestellt hat.

In leisen Umgebungen gibt es nicht das gleiche störende Rauschen wie bei anderen Kopfhörern wie beim Beats Studio 3 Wireless, und wenn die Umgebungsgeräusche zunehmen, geht nichts anderes durch den Trubel wie beim QC35 II. Ob das nervige Summen der Büroklimaanlage oder das Plappern der Wasserkühler, das Dröhnen eines Transatlantikfluges oder das Klappern einer U-Bahn, diese Kopfhörer nehmen alles mit.

Bild 9 von 12

Sie werden die Welt draußen nicht völlig zum Schweigen bringen. Sie können immer noch (leise) das Tippen auf einer Tastatur in der Nähe hören, sind jedoch größtenteils völlig ungestört, während Sie Ihre Musik, Ihren Podcast, Ihre TV-Show oder Ihren Film genießen.

Auch die Klangqualität ist hervorragend. Ja, sie sind nicht das letzte Wort in funkelnder Aufregung, und der Bass ist manchmal ein Hauch von Überfremdung, aber im Großen und Ganzen gibt es für die meisten Menschen genügend Dynamik und Detailtreue. Sie sind in Bezug auf die Klangqualität besser als beispielsweise das Beats Studio 3 Wireless, obwohl sie nicht mit dem Sony MDR1000X mithalten können.

Der einzige Kritikpunkt, den ich habe, ist, dass es keine Unterstützung für die überlegenen AptX- oder AptX HD-Codecs gibt und sicherlich nichts wie die LDAC-Unterstützung, die Sie mit dem Sony MDR1000X erhalten. Und letzteres ist nicht mehr vollständig proprietär; Jeder, der ein Android-O-Telefon besitzt, kann davon profitieren, nicht nur Besitzer von Sony Xperia-Mobiltelefonen.

Ein weiterer Bereich, in dem der QC35 II etwas hinterherhinkt, ist die Bluetooth-Reichweite. Sie müssen nur ein paar Meter von Ihrem Telefon oder Laptop entfernt sein, bevor das Audiosignal dort zu hören ist, wo das Beats Studio 3 Wireless dieses Signal in größerer Entfernung empfangen konnte. Die Akkulaufzeit ist mit 20 Stunden bei aktivierter Geräuschunterdrückung und WLAN ausgezeichnet.

Bose QuietComfort 35 II Bewertung: Urteil

Die Bose QuietComfort 35 II sind wie die vorangegangenen Kopfhörer einfach brillante persönliche Audiobegleiter. Während sie in Bezug auf Klangqualität und Aussehen möglicherweise nicht mit Konkurrenten mithalten können, sind sie in Bezug auf Funktionalität und Komfort unübertroffen.

Und was die Geräuschunterdrückung angeht, so kommt immer noch nichts in die Nähe. Wenn Sie sich ein Paar leisten können und viel unterwegs sind, sind die Bose QuietComfort 35 II die Kopfhörer, die es zu schlagen gilt, und sie gewinnen einen verdienten Best Buy Award.

Alternativen zu berücksichtigen:

1 Sony WH-1000XM3 Unsere Bewertung

Wir sind immer noch große Fans des Bose QuietComfort 35 II. Wie der Test oben zeigt, handelt es sich um einen wirklich fantastischen kabellosen Over-the-Ear-Kopfhörer. Seit ihrer Veröffentlichung hat sich Sony jedoch selbstständig gemacht.

Mit dem WH-1000XM3 ist Sony ganz oben angekommen. Diese Premium-Kopfhörer bieten eine enorme Klangqualität, hervorragende Geräuschunterdrückung und solide Funktionen in einem durchdachten Paket.

Für £ 330 kosten sie genau das Gleiche wie das Bose QC35 II. Wenn Sie so viel Geld ausgeben können und die besten kabellosen Kopfhörer mit Rauschunterdrückung kaufen möchten, sind sie auf jeden Fall eine Überlegung wert.

Preis wenn bewertet 330 Klicken Sie hier, um den vollständigen Sony WH-1000XM3-Test zu lesen
Sprachen
Spanish Bulgarian Greek Danish Italian Catalan Korean Latvian Lithuanian Deutsch Dutch Norwegian Polish Portuguese Romanian Russian Serbian Slovak Slovenian Turkish French Hindi Croatian Czech Swedish Japanese