Bang & Olufsen bringt Beolab 17-Lautsprecher mit WiSA-Wireless-Streaming auf den Markt

Bild 1 von 11



Werbung

B & O hofft, dass die WISA-zertifizierten Lautsprecher Beolab 17 und 18 und der Subwoofer Beolab 19 das drahtlose Streaming mit Unterstützung für hochauflösendes Audio neu erfinden werden

Bang & Olufsen hat Pläne bekannt gegeben, seine Produktpalette mit der Einführung der WiSA-kompatiblen Lautsprecher Beolab 14 und 18 sowie des Subwoofers Beolab 17 erstmals um das kabellose Musik-Streaming zu erweitern. Unabhängig davon, ob Sie ein B & O-Fernsehgerät besitzen oder nicht, mit den WiSA-Lautsprechern können Sie hochauflösende 24-Bit-Audiodateien streamen oder drahtlosen 7.1-Surround-Sound von einem angeschlossenen Blu-ray-Player wiedergeben.

DIE SPRECHER

Das Beolab 17 Ersetzt effektiv die vorhandenen BeoLab 4000-Regallautsprecher als drahtloses Modell für alle, die einen kompakten und dennoch leistungsstarken Sound suchen. Mit einem 6-Zoll-Mitteltöner und einem 3/4-Zoll-Dome-Hochtöner, die jeweils von einem eigenen 160-Watt-Class-D-Verstärker angetrieben werden, ist der Beolab 17 für seine Größe unglaublich leistungsstark und sieht genauso elegant aus, wie wir es erwarten B & O.





Jedes Beolab 17 wurde in Zusammenarbeit mit David Lewis, Design Director, Torsten Valeur, entworfen. Es besteht aus einem polierten Aluminiumblech, das lackiert und geschliffen wurde, damit es wie Rohmetall aussieht. Im Inneren sorgen trotz des Ganzmetallgehäuses vier WiSA-kompatible Funkantennen für ein starkes Signal. Die 'Broken Ice'-Lautsprechergitter sind sicherlich ein Hingucker, können jedoch gegen weniger auffällige weiße, schwarze oder blaue Stoffgitter ausgetauscht werden, wenn Sie dies vorziehen.

Natürlich wurde der Beolab 17 für ein B & O-Produkt mit dem Ziel einer kundenspezifischen Installation gebaut - er kann an der Wand montiert, auf die Seite gelegt und an einem Niederflur- oder Hochflurstandfuß befestigt werden. Jedes Set kostet £ 2.590, wenn es im November startet.



Es wird von der verbunden Beolab 19, ein auffälliger kompakter Subwoofer in Form eines Dodekaeders. Im Gegensatz zu herkömmlichen Holz-Subwoofern soll dieser Ganzmetall-Tieftöner nicht versteckt, sondern ausgestellt werden. Twin-8-Zoll-Treiber werden Rücken an Rücken montiert und von separaten 160-Watt-Verstärkern angetrieben, was sie für ihre Größe wiederum überraschend leistungsstark macht.

Ein eloxiertes Metallgitter, das jeden offenen Fahrer umgibt, bildet einen schönen Kontrast zu dem glänzend lackierten Schrank, der so gestaltet ist, dass er auf dem Boden sitzt, aber auch gerne auf Möbeln Platz nimmt, wenn Sie es wirklich zeigen möchten. Es enthält wieder vier WiSA-zertifizierte Antennen für eine optimale Funkabdeckung. Es wird 2.195 £ kosten, wenn es im November startet.



Schließlich enthüllte B & O auch einen drahtlosen Nachfolger seines legendären Säulenlautsprechers der Serie 8000. Das Beolab 18 baut auf dem ursprünglichen Design auf und fügt einen Halbmond von Lamellen hinzu, um die Lautsprechertreiber abzudecken, die von einem dänischen Möbellieferanten speziell für B & O gebaut wurden. Es ersetzt auch den undurchsichtigen schwarzen Stand durch einen transparenten.

Die originalen 8000-Säulen-Lautsprecher (links) neben dem Beolab 18 (rechts)

Zwei 4-Zoll-Mitteltöner, die von einem einzigen 160-Watt-Verstärker angetrieben werden, sind mit einem 3/4-Zoll-Hochtöner gekoppelt, der oben im Gerät eingebaut ist. Es verfügt über einen eigenen Verstärker sowie vier WiSA-Antennen. Jeder Beolab 18 kann an der Wand montiert oder als freistehender Säulenlautsprecher verwendet werden. Ein Modell mit schwarzen Lamellenfronten kostet 3.990 GBP, ein Modell mit hölzernen Lamellenfronten 4790 GBP.

WAS IST WiSA WIRELESS STREAMING?

Es überrascht nicht, dass B & O den Start auf das Design der einzelnen Lautsprecher und nicht auf die Hardware in ihnen konzentrierte, aber zum Glück war WISA-Präsident Jim Venable zur Stelle, um uns die Technologie vorzustellen.

Grundsätzlich handelt es sich bei WiSA-Geräten um einen Funkstandard, der den Bereich von 5,2 bis 5,8 GHz verwendet, um Interferenzen durch Wi-Fi, Bluetooth und andere Signale zu vermeiden. Sie sollten keine Probleme mit Aussetzern oder Interferenzen haben, die andere Wi-Fi-basierte Streaming-Systeme stören würden. nicht wie SonosWiSA, das seinen eigenen proprietären WLAN-Standard verwendet, kann in jede Hardware integriert werden und bietet möglicherweise eine Alternative zu Wi-Fi-basiertem Streaming. Nach der Zertifizierung kann ein WiSA-Produkt eines beliebigen Herstellers mit jedem anderen WiSA-Gerät verwendet werden.

Da normale Wi-Fi-Standards für die Übertragung von Daten als für das Streamen von Audiodaten entwickelt wurden, tritt zwischen dem Abspielen eines Titels und dem Starten der Musik häufig eine Verzögerung von mehreren Sekunden auf. Da WiSA auf einer proprietären Frequenz arbeitet, die ständig nach Unterbrechungen sucht und den Kanal automatisch wechselt, wenn ein Konflikt festgestellt wird, sollte die Verzögerung zwischen dem Drücken der Wiedergabetaste und dem Ton, der aus Ihren Lautsprechern kommt, nie mehr als fünf Millisekunden betragen.

Dies gilt sowohl für Surround-Sound-Audio als auch für Musik. WiSA überträgt alle acht Kanäle von einem 7.1-Soundtrack an jeden Lautsprecher, der dann den entsprechenden Kanal auf der Grundlage seines zugewiesenen Standorts wiedergibt. Es hat mehr als genug Bandbreite für unkomprimierte 24-Bit-Audiodateien, was es zum System der Wahl für Fans verlustfreier Musik machen könnte.

Bang & Olufsen gab bekannt, dass jedes Beovision 11-Fernsehgerät, das ab diesem Monat verkauft wird, eine Senderbox enthält, mit der Kunden WiSA-Lautsprecher sofort hinzufügen können, ohne zusätzliche Hardware kaufen zu müssen. Für bestehende Besitzer oder für alle, die ein Fernsehgerät eines anderen Herstellers besitzen, steht eine separate Sendebox zur Verfügung, um die WiSA-Kompatibilität zu erhöhen.

Basierend auf dem, was wir auf der Ankündigungsveranstaltung von B & O gesehen haben, hat WiSA ein echtes Potenzial, mit etablierten Marken wie Sonos mithalten zu können - wenn es mehr Hersteller für die Integration der Technologie gewinnen kann. Derzeit ist die WiSA-Lautsprecherserie von B & O so teuer, dass sie für die meisten Menschen unzugänglich ist. Vorerst müssen wir nur jemanden mit dem Geld beneiden, um auf ein drahtloses B & O-System zuzugreifen.

Sprachen
Spanish Bulgarian Greek Danish Italian Catalan Korean Latvian Lithuanian Deutsch Dutch Norwegian Polish Portuguese Romanian Russian Serbian Slovak Slovenian Turkish French Hindi Croatian Czech Swedish Japanese