Asus ROG Rapture GT-AX11000 Test: Ein schneller und leistungsstarker 802.11ax-Router für Gamer

Bild 1 von 13



Unser Bewertungspreis bei Überprüfung 404 Inc VAT

Der ROG ist ein fähiger Router mit Wireless-Technologie der nächsten Generation, aber die Gaming-Funktionen werden uns nicht umhauen

Vorteile 802.11ax für zukunftssicheres Networking Viele High-End-Funktionen Nachteile Gaming-spezifische Tools sind begrenzt Nur fünf Ethernet-Ports Werbung

Die Grundidee eines Gaming-Routers besteht darin, Ihnen zu helfen, die schnellstmögliche Verbindung zu Gaming-Servern herzustellen, auch wenn andere Personen Ihr Heimnetzwerk unüberlegt gemeinsam nutzen. Das verspricht das Asus ROG Rapture GT-AX11000, und obwohl der Preis hoch ist, sehe ich sicherlich engagierte Gamer. Hier finden Sie Informationen zum neuen Flaggschiff-Gaming-Router von Asus.





NÄCHSTES LESEN: Netgear Nighthawk Pro Gaming XR700 Bewertung

Asus ROG Rapture GT-AX11000 Test: Was Sie wissen müssen

Der Rapture GT-AX11000 ist ein Tri-Band-WLAN-Router mit 4x4 MU-MIMO und mehreren Funktionen zur Optimierung Ihres Spielerlebnisses. Dazu gehören das Bandbreitenmanagement, die Priorisierung des Datenverkehrs und die Integration in den wtfast Gaming Network Service, der eine konsistente Verbindung mit minimaler Verzögerung verspricht.



Siehe verwandte Beste WLAN-Router 2019: Erhöhen Sie die Reichweite und Geschwindigkeit Ihrer Internetverbindung Bester Gaming-PC 2019: Die besten Gaming-PCs, die Sie kaufen können, ab £ 833

Es bietet auch einige beeindruckende allgemeine Netzwerkfunktionen. Es ist der erste Router, der drahtlose 802.11ax-Verbindungen der nächsten Generation (auch als Wi-Fi 6 bekannt) unterstützt, und er verfügt auch über einen 2,5-GbE-Hochgeschwindigkeits-Anschluss an der Rückseite. Zwei USB 3.1-Anschlüsse unterstützen externe Laufwerke, Drucker und sogar mobile 4G-Datenadapter. Das firmeneigene AiMesh-Protokoll wird ebenfalls unterstützt. Wenn Sie also einen oder mehrere kompatible Asus-Router haben, können Sie diese mühelos verwenden, um die Reichweite Ihres Netzwerks zu vergrößern.

Asus ROG Rapture GT-AX11000 Test: Preis und Wettbewerb

Der ROG Rapture GT-AX11000 kostet £ 404, einschließlich Mehrwertsteuer. Das ist viel Geld für einen Router, aber etwas billiger als der Hauptkonkurrent von Rapture, der £ 438 Netgear Nighthawk Pro Gaming XR700 Router. Dieser Router bietet jedoch eine Menge, um seinen Preis zu rechtfertigen: Er ist einer der schnellsten Router, die wir je gesehen haben, und es wird die benutzerdefinierte DumaOS-Firmware ausgeführt, die von Grund auf als Gaming-Router-Plattform aufgebaut ist.



Bild 4 von 13

Wenn Ihr Budget nicht über 400 GBP liegt, ist eine andere Option die ältere Netgear Nighthawk Pro Gaming XR500, die jetzt für rund 200 Pfund zu haben sind. Dieses Modell bietet keine so beeindruckende Wireless-Leistung wie das XR700, läuft aber auch mit DumaOS, das über dieselben Gaming-Funktionen verfügt, und ist daher eine kostengünstige Option für Benutzer mit kabelgebundenen Gaming-Stationen.

Asus ROG Rapture GT-AX11000 Test: Leistung

Das Datenblatt des Rapture GT-AX11000 enthält einige bemerkenswerte Angaben zu seinen drahtlosen Funktionen. Die beiden 5-GHz-Funkgeräte haben eine angegebene maximale Übertragungsrate von 4.804 Mbit / s pro Stück, während das 2,4-GHz-Funkgerät 1.148 Mbit / s erreicht. Das ergibt einen theoretischen Gesamtdurchsatz von 10.756 Mbit / s, was vermutlich den Namen erklärt.

Diese Geschwindigkeiten sind weitaus höher als alles, was wir von 802.11ac-Routern gewohnt sind, und das liegt daran, dass sie sich auf Verbindungen über 802.11ax-WLAN der nächsten Generation beziehen. Wir gehen davon aus, dass die meisten neuen Laptops und Tablets bis Ende 2019 den neuen Standard unterstützen werden. Daher ist seine Aufnahme hier ein gutes Stück Zukunftssicherheit.

Bild 5 von 13

Leider konnten wir die Leistung des GT-AX11000 über 802.11ax nicht selbst testen, da die Technologie so neu ist, dass wir noch keinen Zugriff auf Client-Hardware haben, die dies unterstützt. Auf dem Papier sollte 802.11ax mindestens viermal so schnell sein wie 802.11ac. Versuchen Sie es also lieber so schnell wie möglich.

In der Zwischenzeit arbeiten die acht weltfremden Antennen des Rapture GT-AX11000 über eine Verbindung der aktuellen Generation sehr zuverlässig. Bei unseren inländischen Tests zum Kopieren von Dateien haben wir eine Download-Geschwindigkeit von phänomenalen 42,3 MB / s im selben Raum erhalten - die höchste Geschwindigkeit, die ich jemals über normales drahtloses Internet gesehen habe. Die Geschwindigkeit sank, als ich anfing, den Test-Laptop in verschiedene Räume zu befördern, und die Gesamtleistung von 802.11ac war ein Schritt hinter dem Netgear Nighthawk Pro Gaming XR700. Trotzdem blieb das Signal in allen Bereichen des Hauses solide und schnell.

Schreibgeschwindigkeit (MB / s)Lesegeschwindigkeit (MB / s)
Schlafzimmer14.414.2
Allzweckraum7.710.4
Bad8.88.7
Hintere Terrasse7.88.4

Um es klar auszudrücken, diese Geschwindigkeiten sind in Megabyte pro Sekunde angegeben, sodass selbst der langsamste Download, den wir gesehen haben - 8,4 MB / s auf der hinteren Terrasse - schnell genug war, um den vollen Nutzen einer 67 MB / s-Glasfaserbreitbandverbindung zu erzielen.

Es ist auch beeindruckend zu beobachten, dass die Lese- und Schreibleistung mehr oder weniger symmetrisch war. Wir sind daran gewöhnt, dass Upload-Geschwindigkeiten viel langsamer sind als Downloads, und das war mit Sicherheit beim Netgear Nighthawk XR700 der Fall. Das Asus ROG Rapture GT-AX11000 ist ein großartiger Hörer und bietet eine schnelle Upstream-Verbindung, die Spieler anspricht, bei denen jede Millisekunde zählt.

NÄCHSTES LESEN: TP-Link C5400X Bewertung

Asus ROG Rapture GT-AX11000 Test: Anschlüsse und Bedienelemente

Auf der Rückseite des Rapture GT-AX11000 finden Sie alle physischen Funktionen, die Sie von einem High-End-Router erwarten. Es ist enttäuschend zu bemerken, dass es nur vier Gigabit-Ethernet-Ports gibt, aber der Anstieg von 802.11ax wird wahrscheinlich die Relevanz von Kabelverbindungen über die Lebensdauer dieses Routers verringern.

Für diejenigen, die Wert auf Geschwindigkeit über Quantität legen, wird die 803.2ad-Link-Aggregation unterstützt, mit der Sie die ersten beiden GbE-Ports in einer einzigen 2GbE-Verbindung kombinieren können. Es gibt auch einen separaten 2,5-GbE-Anschluss, der für ultraschnelles lokales Spielen nützlich sein kann. Sie benötigen jedoch kompatible Netzwerkkarten und einen geeigneten Switch, der wahrscheinlich mehr kostet als der Router. Ich vermute, die meisten Leute werden dies einfach als fünfte Gigabit-Ethernet-Buchse verwenden.

Bild 10 von 13

Beim Netzschalter finden Sie zwei USB 3.2 Gen 1-Anschlüsse, dh USB Typ A-Anschlüsse, die Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 5 Gbit / s (oder mit anderen Worten USB 3.0) unterstützen. USB-Sticks und externe Festplatten können über das lokale Netzwerk freigegeben und von Mac-Benutzern als Time Machine-Ziele verwendet werden. Sie können auch einen USB-Drucker freigeben oder einen mobilen 4G-Datenstick als Failover einsetzen, wenn Ihre Hauptverbindung ausfällt. Beachten Sie jedoch, dass die beiden Anschlüsse fest aufeinander gestapelt sind. Wenn Sie also zwei große Geräte gleichzeitig anschließen möchten, müssen Sie möglicherweise in ein USB-Verlängerungskabel investieren.

An der Vorderseite befinden sich keine Anschlüsse, aber sieben LEDs zeigen den Status Ihrer Internetverbindung, drahtloser Netzwerke usw. an. Ehrlich gesagt sind die Lichter und ihre Beschriftungen alle unhandlich klein - Sie müssen wirklich einen Blick auf sie werfen, um sicherzugehen, was sie anzeigen, aber Sie können die RGB-LED oben so programmieren, dass sie die Farbe ändert, um die Internetnutzung widerzuspiegeln und Ihnen das Anzeigen von Informationen zu ermöglichen Ein Blick, wenn Ihr Netzwerk verstopft oder ausgefallen ist.

Mit den drei seitlich versteckten Tasten können Sie das drahtlose Netzwerk sofort deaktivieren, das WPS-Pairing aktivieren und den 'Game Boost' -Modus aktivieren, auf den ich weiter unten eingehen werde.

Asus ROG Rapture GT-AX11000 Test: Netzwerkfunktionen

Die Rapture-Webkonsole ist eine erweiterte Version der standardmäßigen Asus-Router-Firmware. Es sieht auf jeden Fall sehr wild aus, mit auffälligen Grafiken, einer Science-Fiction-Schriftart und einem Bild des Routers selbst, der scheinbar eine futuristische Autobahn entlangzoomt. Durchsuchen Sie die Seite und finden Sie die gleichen Funktionen wie bei eher geschäftsmäßigen Routern.

Bild 2 von 13

Neben erweiterten Konfigurationseinstellungen gehören dazu das Blockieren bösartiger Websites und der Schutz vor bösartigen Verbindungen und Botnet-Paketen, die von Trend Micro bereitgestellt werden. Über einen integrierten VPN-Server können Sie von überall im Internet eine sichere Verbindung zu Ihrem Heimnetzwerk herstellen. Mithilfe der Kindersicherung können Sie verhindern, dass bestimmte Clients zu bestimmten Zeiten eine Verbindung zum Netzwerk herstellen. Außerdem können Sie bis zu neun Gastnetzwerke (drei auf jedem Funkband) mit eigener SSID, Authentifizierungssystem, Bandbreitenbeschränkungen und optionaler Isolierung vom LAN konfigurieren Kunden.

Es sind auch einige Tools enthalten, mit denen Sie Ihr Heimnetzwerk reibungslos betreiben können. Mit dem Traffic Analyzer können Sie überwachen, wie viel Bandbreite jeder Client in Ihrem LAN verbraucht, während die Wi-Fi Radar-Funktion Details zu drahtlosen Netzwerken in der Nähe anzeigt, sodass Sie auf einen nicht verwendeten Kanal umschalten können, um Störungen zu vermeiden. Das ist zumindest die Idee: Ich stellte fest, dass alle 2,4-GHz-Netzwerke in Reichweite angezeigt wurden, konnte jedoch keine 5-GHz-Netzwerke erkennen, selbst wenn sich ein zweiter Router im selben Raum befand. Egal, es gibt viele kostenlose Smartphone-Apps, die dasselbe leisten können.

Als Bonus gibt es eine Integration mit Alexa und IFTTT, sodass Sie Ihre Stimme oder externe Ereignisse verwenden können, um Einstellungen wie das Ein- und Ausschalten Ihres Gastnetzwerks oder das Sperren des gesamten Internetzugangs auszulösen. Sie können die WPS-Kopplung auch über Alexa aktivieren. Dies ist sehr praktisch, kann jedoch ein Sicherheitsrisiko darstellen, da jeder mit einem einfachen Sprachbefehl eine Verbindung zu Ihrem Netzwerk herstellen kann.

Asus ROG Rapture GT-AX11000 Test: Gaming-Funktionen

Es sind natürlich die Gaming-Features, die diesen Router zu etwas Besonderem machen, und Asus platziert diese vorne und in der Mitte. Die Homepage des Webportals zeigt Live-Grafiken des Netzwerkverkehrs, der Ping-Geschwindigkeit und der Ping-Abweichung. Scrollen Sie nach unten, und Sie können eine Live-Karte mit Servern für eine Auswahl beliebter Spiele anzeigen. Die Farbcodierung gibt die Ping-Zeiten für Hoch, Mittel und Niedrig an.

Bild 11 von 13

Weitere Spielefunktionen befinden sich in den Schaltflächen auf der linken Seite des Webportals. Als Erstes sehen Sie die Game Boost-Funktion, eine umschaltbare QoS-Funktion (Quality of Service) zur Priorisierung bestimmter Clients und Netzwerkverkehrstypen. In der oberen Hälfte der Anzeige können Sie die Netzwerknutzung jedes verbundenen Clients überwachen und den Datenverkehr in bestimmte Protokolle und Anwendungen aufteilen, sodass Sie genau sehen können, wohin Ihre gesamte Bandbreite fließt. Unten können Sie Clients in einer Liste nach oben und unten ziehen, um Ihrem Gaming-Rig Vorrang vor anderen Geräten zu geben, wenn der Boost-Modus aktiviert ist. Sie können sogar auswählen, welche Art von Datenverkehr Vorrang hat. Die Standardeinstellung ist Gaming. Sie können dies jedoch ändern, um Prioritäten zu setzen Medienstreaming, Surfen im Internet, VoIP-Anwendungen oder BitTorrent.

Als nächstes kommen Sie zum Gaming Private Network (GPN) -Dienst. Dadurch wird der Datenverkehr von bestimmten erkannten Spielen automatisch über den wtfast-Proxy eines Drittanbieters (wtfast.com) weitergeleitet, der für gleichbleibende Geschwindigkeiten und geringe Latenz optimiert ist. wtfast selbst wird allgemein als anständiger Dienst eingestuft, aber das kostenlose Abonnement, das mit dem Router gebündelt wird, ist a) auf ein einzelnes Gerät beschränkt und b) unterliegt unbestimmten „Verkehrsbeschränkungen“, die weder Asus noch wtfast für mich quantifizieren konnten . Unter diesen Umständen ist es am besten anzunehmen, dass Sie, wenn Sie diese Funktion nutzen möchten, für ein kostenpflichtiges Konto aufrechnen müssen, das für ein einzelnes Gerät bei 10 USD pro Monat beginnt. Ich sollte auch erwähnen, dass es zwar praktisch ist, den Router die VPN-Seite verwalten zu lassen, aber nur etwa 60 Spiele erkennt, während der reguläre wtfast-Desktop-Client mit über 1.000 Titeln arbeitet.

Bild 8 von 13

Außerdem gibt es das Game Profile-Tool, das das Öffnen und Weiterleiten von Ports für Spieledienste vereinfacht. Ähnlich wie GPN bietet es eine praktische voreingestellte Liste von Spielen, die jedoch viel kürzer ist und nur 16 Titel auf PC- und Konsolenplattformen abdeckt. Es ist auch deutlich hinter der Zeit. Vierzehn Tage ist nicht auf der Liste, aber FIFA 17 für die PlayStation 3 ist. Wenn Ihr Spiel nicht unterstützt wird, können Sie die Regeln für die Portweiterleitung manuell eingeben. Dies macht jedoch den Kauf eines speziellen Gaming-Routers überflüssig.

Die letzte Funktion ist das Game Radar-Tool, mit dem Sie eine größere Ansicht der Live-Ping-Zeit-Karte vom Haupt-Dashboard aus erhalten. Die visuelle Präsentation ist ordentlich, aber es werden nur zehn Spiele unterstützt, nämlich Teufel 3, Dota 2, Liga der Legenden, Held des Sturms, Overwatch, Starcraft 2, World of Warcraft, Herdstein, Welt der Panzer oder Welt der Kampfflugzeuge und dieses Mal können Sie keine eigene hinzufügen, was die Nützlichkeit der Funktion etwas beeinträchtigt.

Es ist auch ein bisschen enttäuschend, dass Sie die Verbindung immer noch selbst konfigurieren müssen, sobald der Router Ihnen den schnellsten Server mitteilt. DumaOS ist hier viel intelligenter und blockiert aktiv entfernte Server, um sicherzustellen, dass Sie nur eine Verbindung zu schnellen lokalen Servern herstellen.

Asus ROG Rapture GT-AX11000 Test: Fazit

Als spezialisierter Gaming-Router ist der GT-AX11000 etwas enttäuschend. Die Funktionen für die Bandbreitenverwaltung sind solide, aber die Funktionen für die Portweiterleitung und die Ping-Map ändern nicht genau das Leben und funktionieren nur für eine Handvoll Spiele. Die GPN-Funktion sollte ein Highlight sein, wird jedoch durch Einschränkungen und Unsicherheiten in Bezug auf die Verkehrsbeschränkungen beeinträchtigt. Insgesamt finden wir Netgears DumaOS eine überzeugendere Plattform.

Der ROG Rapture GT-AX1000 hat jedoch einen großen Vorteil gegenüber dem Nighthawk, nämlich 802.11ax. Dies stellt sicher, dass Sie die Leistung Ihrer drahtlosen Geräte der nächsten Generation bis weit in das nächste Jahrzehnt hinein nutzen können, während der Netgear bei 802.11ac-Geschwindigkeiten für immer stecken bleibt. Zweifellos wird früher oder später ein 802.11ax-DumaOS-Router auf den Markt kommen, aber mit dem kaum ein paar Monate alten XR700 halten wir nicht den Atem an.

Aus diesem Grund ist der Asus ROG Rapture GT-AX11000 derjenige, den wir wählen, wenn Sie jetzt einen High-End-Gaming-Router kaufen möchten. Die Gaming-Funktionen sind nicht so umfangreich oder leistungsfähig, wie sie auf den ersten Blick erscheinen mögen. Sie verfügen jedoch über die wichtigsten Tools zur Bandbreitenverwaltung, die Sie für einen reibungslosen Betrieb Ihrer Spiele benötigen, sowie über eine Reihe fortschrittlicher Netzwerkfunktionen, die Spielern und Nichtspielern gefallen wie.

Vielleicht mehr auf den Punkt gebracht, wird es sich in einem Jahr nicht mehr veraltet anfühlen, und wenn Sie mehr als 400 GBP für einen Router ausgeben, scheint dies ein ziemlich wichtiger Pluspunkt zu sein.

Sprachen
Spanish Bulgarian Greek Danish Italian Catalan Korean Latvian Lithuanian Deutsch Dutch Norwegian Polish Portuguese Romanian Russian Serbian Slovak Slovenian Turkish French Hindi Croatian Czech Swedish Japanese