Asus P8H61-M LE Bewertung

Bild 1 von 2



Unser Bewertungspreis bei Überprüfung 67 inkl. MwSt

Ein preiswertes Sandy Bridge-Motherboard mit einigen nützlichen Optimierungsfunktionen, dessen Spezifikation jedoch minimal ist.

Werbung

Spezifikationen

LGA1155, microATX, Intel H61 Express-Chipsatz, unterstützt: Core i3, Core i5, Core i7 (Sandy Bridge)





https://www.novatech.co.uk

Die erste Welle von Sandy Bridge-Motherboards war von einem Defekt im Chipsatz betroffen - die SATA2-Ports könnten sich mit der Zeit verschlechtern. Die meisten Benutzer (die lediglich die SATA3-Anschlüsse verwenden) sind davon nicht betroffen, und es werden neue Versionen dieser Platinen verfügbar. Dies ist jedoch das erste ‘feste’ Motherboard, das wir gesehen haben.

Ein 'B3 Revision' -Aufkleber auf der Verpackung zeigt stolz an, dass der P8H61-M LE voll funktionsfähig ist. Nicht, dass es auf diesem Board einen Unterschied macht, da es nur vier SATA3-Ports und keinen SATA2-Port hat.



Es ist ein Budget-Motherboard, in der Tat das günstigste, das wir bisher gesehen haben. Die Spezifikation ist ziemlich minimal - es hat DVI und VGA, aber keinen HDMI-Ausgang für die integrierten Grafikkarten der Intel Core i3-, i5- und i7-Prozessoren und nur drei Minianschlussstecker für die Soundkarte. Wenn Sie ein 7.1-Soundsystem verwenden möchten, müssen Sie die HD-Audio-Kopfhörerbuchse an der Vorderseite Ihres Gehäuses verwenden, um die seitlichen Lautsprecher zu betreiben. Enttäuschenderweise verfügt das Board nur über USB2- und nicht über USB3-Anschlüsse.

Sie haben Platz für Erweiterungen - mit den üblichen vier Steckplätzen auf einer Micro-ATX-Karte - einem PCI Express x16-Steckplatz, zwei PCI Express x1-Steckplätzen und einem PCI-Steckplatz. Wenn Sie eine Grafikkarte einsetzen, blockieren Sie einen der PCI Express x1-Steckplätze. Selbst bei diesem Preis waren wir enttäuscht, nur zwei Speichersteckplätze zu sehen, was eine spätere Aufrüstung des Speichers von 4 GB auf 8 GB zu einem kostspieligen Unterfangen machen würde.



Dank der UEFI von Asus, die das herkömmliche BIOS ersetzt, ist das Einrichten der Karte für eine Windows-Installation ganz einfach. Es ist vollständig mausgesteuert und ermöglicht das Ziehen und Ablegen von Startgeräten, um die richtige Reihenfolge zu definieren. Das UEFI ist in einen einfachen (EZ) und einen erweiterten Modus unterteilt. Advanced ist wie eine weitaus schönere Version des klassischen BIOS, mit verschiedenen Einstellungen, die auf verschiedenen Registerkarten gespeichert sind, sowie Optionen zum Aktivieren oder Deaktivieren von Systemgeräten, zum Spielen mit dem Prozessor-Multiplikator und zum Anpassen Spannungen.

Der einfache Bildschirm macht das Übertakten einfach - es gibt nur drei Schaltflächen mit den Bezeichnungen Energiesparmodus, Normal und Asus Optimal sowie eine Grafik, die das Rauschen / die Leistung / den Stromausfall für jede Option anzeigt. Das Aktivieren des Turbo-Modus hat sich jedoch nicht auf unsere Benchmarks ausgewirkt. Wir hatten mehr Glück mit der AI Suite-Software von Asus. Dies hat einen Auto-Tuning-Modus, der einen Stresstest für Ihr System durchführt und die Prozessor- und Grafikgeschwindigkeit entsprechend den Erwartungen erhöht. Nach einem Neustart teilte uns die Software mit, dass die CPU um 14% und die GPU um 31% gestiegen ist. Auch dies machte keinen großen Unterschied bei unseren Anwendungs-Benchmarks, aber Call of Duty 4 stieg von 8,6 auf 10,5 fps. Sobald wir die Auflösung auf 1.024 x 768 reduzierten und das Anti-Aliasing deaktivierten, stieg die Bildrate von 29,5 auf sanfte 36,7 fps.

Das Asus P8H61-M LE ist ein kompetentes, preisgünstiges Sandy Bridge-Motherboard Asrock H67M-GEund wir waren beeindruckt von seinem UEFI-Setup-Programm und dem automatischen Übertakten von Grafiken für Sandy Bridge-Prozessoren. Die Spezifikation ist jedoch zu spärlich, als dass wir sie über Asrocks besser ausgestattetes Board empfehlen könnten, insbesondere über die beiden Speichersteckplätze und den Mangel an USB3-Anschlüssen. Das heißt, wenn Sie auf der Suche nach einem Sandy Bridge-Board sind und jeder Cent zählt, könnte dies genau das Richtige für Sie sein.

Grundlegende Spezifikationen

Bewertung***
ProzessorsockelLGA1155
FormfaktormicroATX
Größe244 x 203 mm
ProzessorunterstützungCore i3, Core i5, Core i7 (Sandy Bridge)
Prozessor externer Bus100 MHz (Sandy Bridge DMI)
Chipsatz NordbrückeIntel H61 Express
Chipsatz-SüdbrückeIntel H61 Express
Passiv gekühlte NordbrückeJa
Integrierte GraphikenNein
Unterstützter SpeichertypDDR3 1066/1333
Maximale SpeichergeschwindigkeitPC3-10600
Speichersteckplätze2
Maximaler Speicher16 GIGABYTE
Dual-Channel-UnterstützungJa

Informationen kaufen

Preis£ 67
Lieferanthttps://www.novatech.co.uk
Einzelheitenwww.asus.com

Interne Ports

Stromanschlüsse1x 24-poliger ATX, 1x 4-poliger ATX
PCI-E x16-Steckplätze1
Duale Grafikarchitekturkeiner
PCI-E x4-Steckplätze0
PCI-E x1-Steckplätze2
PCI-Steckplätze1
Fan-Header2
Diskettenanschlüsse0
IDE-Anschlüsse1
Serial ATA-Anschlüsse4
RAID-Chipsatz (max. Festplatten)keiner

Eigenschaften

Kabelgebundene Netzwerkanschlüsse1x 10/100/1000
Ton (Anschlüsse)Realtek ALC887 (3x Analogausgang, 1x SPDIF-Ausgang)
USB2-Anschlüsse / Header6/4
Firewire-Anschlüsse / Header0/0
Legacy-PortsPS / 2, paralleler Header
Andere HäfenVGA, DVI
Kabel eingeschlossen2x SATA
Klammern enthaltenkeiner
Software enthaltenNorton Internet Security 2011

Setup und Übertakten

SpannungsanpassungCPU / RAM
Maximale Einstellung des CPU-TaktsN / A
Sprachen
Spanish Bulgarian Greek Danish Italian Catalan Korean Latvian Lithuanian Deutsch Dutch Norwegian Polish Portuguese Romanian Russian Serbian Slovak Slovenian Turkish French Hindi Croatian Czech Swedish Japanese