Astell & Kern AK100II und AK120II senken den Preis für tragbares Hi-Res-Audio - zum Anfassen

Werbung

Die neu eingeführten Modelle AK100II und AK120II sollten Musik für preisbewusste Audiophile sein

Astell und Kern sind bekannt für ihre unglaublich guten, aber unglaublich teuren tragbaren Musikplayer. Der AK240 wurde speziell für die verlustfreie, hochauflösende Audiowiedergabe entwickelt und kostet über £ 2.000, was ihn für die meisten Musikliebhaber unerschwinglich macht. Das Unternehmen ist bestrebt, dies mit der heutigen Einführung von zwei überarbeiteten Playern, dem AK100II und dem AK120II, zu ändern, die sich gegenüber ihren Vorgängern verbessern und den Preis erheblich senken, aber die gleiche phänomenale Klangqualität beibehalten. Wir haben die Möglichkeit, beide heute bei einer Enthüllungsveranstaltung auszuprobieren, um Ihnen erste Eindrücke zu vermitteln.



Astell & Kern AK100II

Der AK100II ist zweifellos der Astell & Kern-Musikplayer der Einstiegsklasse, obwohl er immer noch £ 799 kostet - mehr, als Sie für ein Smartphone oder einen MP3-Player bezahlen würden. Es verfügt über einen einzelnen CS4398-DAC mit einem symmetrischen Ausgang, der die 5,6-MHz-DSD-Wiedergabe unterstützt, einen optischen Audioausgang, an den Sie etwas Stärkeres anschließen können als Kopfhörer, ohne die Signalqualität zu verlieren, und ist mit 128-GB-microSD-Karten kompatibel Ihre hochauflösenden Alben sind unterwegs, sobald Sie die 64 GB des integrierten Speichers voll haben. Es unterstützt USB DAC vollständig und kann als externe Soundkarte für Ihren PC oder Mac verwendet werden.

Das 3,31-Zoll-AMOLED-Display ist nicht nur deutlich größer als das alte AK100, sondern reagiert auch deutlich schneller, was die Navigation durch Ihre Alben erleichtern dürfte. Die Software basiert auf Android, ist stark gehäutet und das Betriebssystem von Google ist vollständig verborgen, sodass sich die Benutzeroberfläche nur auf die Musik konzentriert. Es verfügt über 802.11n Wi-Fi und Bluetooth 4.0 an Bord und unterstützt auch das drahtlose MQS-Streaming von einem Computer, solange Sie zuerst den Server-Client installieren.





Wie seine teureren Geschwister ist der AK100 II aus einem Aluminiumblock gefertigt und sieht mit gefrästen Knöpfen, einem klobigen Lautstärkeregler aus Metall und speziellen Wiedergabereglern an der Seite des Geräts absolut umwerfend aus. Es liegt trotz des eckigen Designs angenehm in der Hand und fühlt sich genauso luxuriös an, wie wir es von der Marke gewohnt sind.

Astell & Kern AK120II

Der teurere AK120II hat mehr mit dem Flaggschiff AK240 gemeinsam als der AK100II und weist daher einen höheren Preis auf - 1499 GBP. Es werden zwei CS4398-DACs und der gleiche symmetrische Ausgang verwendet, um die bestmögliche Audioerfahrung für jedes Ohr separat zu erzielen. Es unterstützt auch die 5,6-MHz-DSD-Audiowiedergabe, kann als USB-DAC für Ihren PC oder Mac fungieren, über den MQS-Streaming-Server Tracks über ein drahtloses Netzwerk streamen und Tracks von microSD-Karten wiedergeben - für den Fall, dass 128 GB interner Speicher einfach nicht vorhanden sind Passend für Ihre Hi-Res-Audio-Sammlung.



Es hat das gleiche 3,31-Zoll-AMOLED-Display wie das AK100II, eine große Verbesserung gegenüber dem 2,4-Zoll-Bildschirm des ursprünglichen AK120. Es reagiert genauso gut wie das Display des AK100II und sieht aus nahezu jedem Blickwinkel hervorragend aus, mit leuchtenden Farben und scharfem Text. Das Gerät selbst ist wieder aus Aluminium gefertigt und verfügt über eine physische Wiedergabesteuerung und einen klobigen Lautstärkeregler auf beiden Seiten. Es ist nur geringfügig größer als das AK100II, um den zweiten DAC aufzunehmen, passt also immer noch bequem in Ihre Handfläche und lässt sich leicht in eine Tasche stecken.

Beide Modelle leisten hervorragende Arbeit, um den AK240 der Spitzenklasse zu einem erschwinglichen und dennoch begehrenswerten Gerät zu machen. Wie klingen sie? Wenn Sie die richtigen Kopfhörer und einige hochauflösende Audiodateien haben, sind Sie absolut umwerfend - aber sie müssten den Preis in Betracht ziehen.



Die Modelle AK100II und AK120II sollten in Kürze hier in Großbritannien erhältlich sein.

Sprachen
Spanish Bulgarian Greek Danish Italian Catalan Korean Latvian Lithuanian Deutsch Dutch Norwegian Polish Portuguese Romanian Russian Serbian Slovak Slovenian Turkish French Hindi Croatian Czech Swedish Japanese