Apple TV, Smart-Fernseher vom YouTube-Blackout betroffen

Werbung

Durch Änderungen an YouTube können viele ältere Geräte nicht mehr auf den Videodienst zugreifen

YouTube-Apps auf älteren Apple TVs, Smart-TVs und iPhones funktionieren heute möglicherweise nicht mehr, nachdem Google eine API deaktiviert hat, die viele dieser älteren Geräte unterstützt. Produkte, die erst vor drei Jahren verkauft wurden, können möglicherweise nicht mehr vom weltweit größten Videodienst gestreamt werden.

Nach dem Ausscheiden von Google Data API v2 können einige YouTube-Apps nur noch eine Warnmeldung anzeigen. Apple TVs, iPhones und iPads der zweiten Generation, die unter iOS 6 oder früher ausgeführt werden, sowie viele Smart-TVs, Set-Top-Boxen und Blu-ray-Player, die vor 2013 verkauft wurden, sind von der Abschaltung betroffen.

Google hat eine Support-Seite veröffentlicht Zeigen, wie verschiedene Geräte betroffen sein werden. Apple TV-Besitzer der zweiten Generation werden gewarnt, dass es derzeit leider keine Möglichkeit gibt, YouTube auf diesen Geräten anzusehen. Denjenigen, die noch iOS-Geräte unter iOS 6 oder früher verwenden, wird mitgeteilt, dass sie entweder ihr Betriebssystem aktualisieren müssen (falls möglich) oder YouTube-Videos über die Website ansehen müssen YouTube-Handy-Website im Safari-Browser.



Ältere Besitzer von Smart-TV- oder Spielekonsolen werden darauf hingewiesen, dass sie YouTube möglicherweise weiterhin über den Webbrowser des Geräts anzeigen können, jedoch nur, wenn dieser Browser Flash und / oder HTML5 unterstützt.


Das Ausschalten betrifft sogar Googles eigene Hardware. Nutzern von Google TV-Boxen wird empfohlen, auf die neueste Version der YouTube-App zu aktualisieren. Wer jedoch Version 2 der Google TV-Software verwendet, wird gewarnt, dass ein Upgrade nicht möglich ist.

Der YouTube-Blackout ist ein Beispiel dafür, wie schnell Geräte wie Smart-TV-Geräte in Veralterung geraten können, da Hersteller häufig nach den ersten Jahren keine Firmware-Updates mehr bereitstellen. Diejenigen, die ihren Fernseher für die interaktiven Funktionen gekauft haben, müssen möglicherweise jetzt eine separate Set-Top-Box kaufen, um die zuvor im Gerät integrierten Funktionen weiterhin nutzen zu können.

Sprachen

Spanish Bulgarian Greek Danish Italian Catalan Korean Latvian Lithuanian Deutsch Dutch Norwegian Polish Portuguese Romanian Russian Serbian Slovak Slovenian Turkish French Hindi Croatian Czech Swedish Japanese