Apple iPhone XR Test: Jetzt 120 € billiger nach dem Start des iPhone 11

Bild 1 von 7

Unsere Bewertung Preis bei Überprüfung 749 mit MwSt. SIM-frei (64GB)

Das iPhone XR ist nicht das beste iPhone, aber es ist fast so gut wie das Xs und es ist weit, weit billiger

Vorteile Billiger als das iPhone Xs Hervorragende Kamera Branchenführende mobile Leistung Nachteile Kein optischer Zoom Bessere Akkulaufzeit, aber immer noch nicht erstaunlich Werbung

Nachrichtenalarm: Das iPhone XR hat seit dem einen Preisnachlass von £ 120 verzeichnet iPhone 11, iPhone 11 Pro und iPhone 11 Pro max wurden bei Apples Launch Event im September angekündigt. Es ist immer noch ein großartiges Handy, und wenn Sie sich nicht um eine Ultraweitwinkelkamera kümmern, ist es wahrscheinlich die bessere Wahl als das iPhone 11 für preisbewusste Kunden.



Der A12 Bionic-Chip im iPhone XR ist nach wie vor der schnellste in jedem Smartphone und wird es mit ziemlicher Sicherheit bleiben, bis Qualcomm im Dezember seinen Snapdragon 865 auf den Markt bringt. Er verfügt über dasselbe 6,1-Zoll-LCD-Display wie das neue iPhone 11 Gut. Für £ 629 ist dies jetzt ein erstaunlich preiswertes Telefon. Seit wann können wir das über ein Apple-Mobilteil sagen?

Unsere ursprüngliche Bewertung wird weiter unten fortgesetzt

Es war ein frustrierendes Warten auf das iPhone XR, aber Sie können sehen, warum Apple den Start der diesjährigen iPhone-Produktreihe gestaffelt hat. Die Leute sollten sich über die teureren Modelle aufregen und sich austoben, bevor das iPhone für die meisten Fans in den Läden erhältlich sein sollte.

Nicht, dass Sie das iPhone XR billig nennen würden. Es ist immer noch £ 749, was es zu einem Preis bringt, der höher ist als der der meisten Flaggschiff-Android-Geräte. Aber mit 250 Pfund weniger als das entsprechende iPhone Xs ist es zumindest nicht schrecklich überteuert.

Apple iPhone XR Test: Was Sie wissen müssen

Die gute Nachricht ist, dass sich das iPhone XR nicht wesentlich von seinen größeren und teureren Geschwistern unterscheidet, zumindest nicht dort, wo es zählt. Es hat eine ähnliche Vollbildanzeige wie das Xs und das Xs Max; Es ist vorne und hinten mit Glas verkleidet. die Einbauten sind identisch; und es läuft iOS 12, genau wie die gehobenen iPhones.

Die Unterschiede sind ziemlich subtil. Das iPhone XR hat mit 6,1 Zoll über die Diagonale ein etwas größeres Display als das iPhone Xs, und dieses Display verwendet IPS-Technologie anstelle von OLED. Es ist auch in verschiedenen Farben erhältlich - Schwarz, Weiß, Koralle, Blau und Rot - und es gibt eine einzelne Kamera auf der Rückseite anstatt zwei. Das ist so ziemlich alles für große Unterschiede.

Bild 2 von 7

Apple iPhone XR Test: Preis und Wettbewerb

Damit ist das iPhone XR - mit 250 GBP weniger als das Xs - eindeutig das preisgünstigste iPhone der 2018-Handys von Apple.

Lassen Sie mich jedoch klarstellen: Wenn Sie auf Android umsteigen, bekommen Sie immer noch mehr für Ihr Geld. Das Samsung Galaxy Note 9 zum Beispiel kostet £ 799 und enthält eine Doppelkamera mit einem 2x Zoom und einem Stift. Alternativ kann der Preis der Das Samsung Galaxy S9 ist inzwischen auf rund 500 Pfund gefallenund es ist immer noch so erstaunlich gut wie zu Beginn des Starts.

An anderer Stelle die Huawei P20 Pro kostet £ 600 und hol dir drei Rückfahrkameras; Es gibt die kürzlich herausgebrachte Google Pixel 3 bei £ 739; das LG G7, der auf ein lächerlich niedriges £ 420 gefallen ist; und die gerade erst ins Leben gerufen OnePlus 6T zu £ 499. Sie haben hier eine große Auswahl.

Bester iPhone XR-Vertrag und SIM-freie Angebote:

NÄCHSTES LESEN: Beste Smartphones

Apple iPhone XR Test: Design und Hauptmerkmale

Siehe verwandte Beste Smartphone 2019: Die besten Android und Apple-Handys Sie in Großbritannien kaufen Apple iPhone Xs Test: Ein Taschen-Kraftpaket

Es braucht ein Auge, um die physischen Unterschiede zwischen dem iPhone XR und dem iPhone Xs zu erkennen. Auf dem Frontbildschirm fängt es an: Das iPhone XR hat einen etwas dickeren Rand als das iPhone Xs, und der Rahmen besteht aus mattem Aluminium anstelle von glänzendem Edelstahl.

Wenn Sie etwas genauer hinschauen, werden Sie feststellen, dass das Kameragehäuse auf der Rückseite eher kreisförmig als oval ist. Das iPhone XR verfügt außerdem über zwei weniger Antennenbänder an den Rändern, sodass dieses Telefon nur über ein 2x2-MIMO-Antennenarray verfügt und nicht die gleichen Gigabit-Downloadgeschwindigkeiten wie das Xs und das Xs Max erreichen kann.

Bild 6 von 7

Es gibt auch einige Unterschiede, die Sie nicht erkennen können. Das iPhone XR ist mit IP67 anstelle von IP68 etwas weniger wasserdicht als das iPhone Xs, obwohl es eine leichte Dusche und ein Einweichen in Tee oder Kaffee immer noch abschreckt. Es ist auch in verschiedenen Speicherkonfigurationen für die Xs (64 GB, 128 GB und 256 GB anstelle von 64 GB, 256 GB und 512 GB) und in einer Reihe leuchtender Farben erhältlich: Blau, Rot, Gelb, Orange (Koralle), Weiß und Schwarz.

Weitere kleine Unterschiede sind eine etwas andere Glasart auf der Rückseite und ein Akku, der sich in Bezug auf die Kapazität zwischen dem iPhone Xs und dem Xs Max befindet. Ansonsten fühlt sich der XR genauso gut an, wie Apples Top-End-iPhones zu halten und zu verwenden, und verfügt über die meisten der gleichen Funktionen, einschließlich der True Depth Face ID-Kamera auf der Vorderseite. Hier gibt es weder einen Fingerabdruckleser noch eine 3,5-mm-Kopfhörerbuchse und wie immer keine Speichererweiterung.

Apple iPhone XR Test: Leistung und Akkulaufzeit

Für die Kernleistung des iPhone XR wird der neueste Hexa-Core-Handychip von Apple verwendet: der A12 Bionic. Dieser 7-nm-Chip ist derzeit der schnellste in der Mobilfunkbranche. Dank 3 GB RAM kann das iPhone XR beeindruckende Benchmark-Ergebnisse vorweisen.

Es fühlt sich so reaktionsschnell an, wie Sie es von einem neuen iPhone erwarten, und es ist auch schnell genug, um jedes Spiel mit einer konstanten, gleichmäßigen Bildrate auszuführen. Da das Display jedoch auf 60 Hz begrenzt ist, werden keine Bildraten von mehr als 60 fps angezeigt.

Die Akkulaufzeit ist glücklicherweise viel besser als beim iPhone X des letzten Jahres, was vor allem dem effizienteren 7-nm-A12-Bionic-Prozessor zu verdanken ist. Und es befindet sich genau in der Mitte zwischen dem Xs und dem Xs Max und dauert 13 Stunden und 29 Minuten. Das ist nicht gerade verblüffend, sollte Sie aber bequem durch einen mäßig anstrengenden Tag führen.

Apple iPhone XR Test: Anzeige

Der große Unterschied zwischen dem iPhone XR und seinen teureren Geschwistern ist die Bildschirmtechnologie, die Apple 'Liquid Retina' nennt. Lassen Sie sich jedoch vom Marketing nicht täuschen. Es ist nur ein IPS-Bildschirm mit abgerundeten Ecken. Der Hauptunterschied zwischen dem XR-Display und dem Xs-Display besteht darin, dass der Rahmen um das XR-Display dicker ist.

NÄCHSTES LESEN:Apple iPhone Xs Max Test: Das beste iPhone, das man für Geld kaufen kann

Obwohl die Pixeldichte nominell niedriger ist (326ppi gegenüber 458ppi), wirkt sie nicht unscharf oder pixelig und die Farbgenauigkeit entspricht den Erwartungen eines Apple iPhones, was ziemlich unanfechtbar ist. Die Helligkeit erreicht sonnentagsfreundliche 684cd / m2 und das Kontrastverhältnis ist mit 1.736: 1 unglaublich gut. Es ist zwar nicht ganz auf dem Niveau der OLED-Displays des Xs und Xs Max, aber nicht weit entfernt.

Beim Testen in einem Browserfenster mit einem sRGB-Ziel war auch die Farbgenauigkeit ziemlich gut: Ich habe 93% der Abdeckung des sRGB-Farbraums und eine hervorragende Farbgenauigkeit gemessen. Das Display unterstützt auch HDR10- und Dolby Vision-Inhalte, sodass Ihre Netflix-Originale absolut ansprechend aussehen. Vielleicht nicht ganz so farbenreich wie beim Xs und Xs Max, aber immer noch verdammt gut.

Bild 3 von 7

Apple iPhone XR Bewertung: Kamera

Wie bei der restlichen XR-Hardware wird auch hier einiges geborgt. Die Kamera ist die gleiche wie beim Xs und Xs Max: ein 12-Megapixel-Snapper mit einer Blende von 1: 1,8, optischer Bildstabilisierung und 1,4-µm-Pixeln, sodass Sie mehr Lichtsammelfunktionen haben als beim iPhone X des Vorjahres.

Natürlich erhalten Sie nicht die zweite Kamera der Xs, aber Apple bietet Ihnen immer noch einen besseren Dynamikumfang für Videos sowie superweiches, mit 60 Hz stabilisiertes 4K-Material. Dies ist die nach wie vor beste Videokamera der Smartphone-Welt, wenn es um Benutzerfreundlichkeit, Zuverlässigkeit und Qualität geht.

Aktuelle Apple-Rabattcodes anzeigen

Und trotz des Fehlens einer zweiten Kamera für die Tiefenkartierung ist der Porträtmodus von Apple nach wie vor erkennbar und verfügt über dasselbe einstellbare Bokeh wie beim iPhone Xs. Der Hauptunterschied besteht darin, dass das iPhone XR Porträtbilder in einem größeren, weniger schmeichelhaften Winkel als das Xs und das Xs Max aufnimmt und Sie nicht so viele Studiobeleuchtungseffekte erhalten. Die Ergebnisse sind jedoch immer noch sehr, sehr beeindruckend.

Ansonsten ist die Kamera des iPhone XR hervorragend. Dank des neuen Smart HDR-Algorithmus von Apple, der acht Bilder im Bruchteil einer Sekunde erfasst und kombiniert, können beeindruckende Bilder bei gutem und schlechtem Licht aufgenommen werden, um eine verzögerungsfreie Vollbereichsfotografie zu erzielen. Und obwohl es dem nicht ganz gewachsen ist Huawei Mate 20 Pro oder P20 Pro In Bezug auf die Standbildfotografie sind die Unterschiede so gering, dass Sie sich eines Schnappschusses nicht schämen.

^ Zum Vergrößern auf Vollbild klicken


^ Zum Vergrößern auf Vollbild klicken

Apple iPhone XR Bewertung: Urteil

Es ist klar, dass das iPhone XR nicht das beste iPhone ist. Es ist nicht einmal das beste Handy, das Sie für 749 Euro kaufen können, und es ist sicherlich nicht das beste in der Smartphone-Branche.

Wenn Sie jedoch ein neues iPhone möchten und nicht mehr als 999 Euro ausgeben möchten, ist dies das Telefon, das Sie unbedingt kaufen müssen. Es ist viel billiger als das Xs und Xs max und obwohl der Bildschirm nicht ganz so gut ist, die Kamera keinen Zoom hat und noch ein bisschen weniger wasserdicht ist, würde ich empfehlen, Ihr Geld zu sparen. Das iPhone XR ist mehr als gut genug.

Apple iPhone XR Spezifikationen

ProzessorHexa-Core, Apple A12 Bionic (2x2,5 GHz, 4x1,6 GHz)
RAM3 GB
Bildschirmgröße6.1in
Bildschirmauflösung828 x 1792
BildschirmtypIPS
Vordere Kamera7 MP, f / 2,2
Rückfahrkamera12 MP, f / 1,8, OIS
BlitzQuad-LED
Geographisches Positionierungs SystemJa
KompassJa
Speicher (kostenlos)64 GB / 128 GB / 256 GB
Speicherkartensteckplatz (mitgeliefert)Nein
Wi-Fi802.11ac
Bluetooth0.0 ', 1.1]> 5,0
NFCJa
Drahtlose Daten4G
Dimensions (WDH)76 x 8,3 x 151 mm
Gewicht194 g
BetriebssystemiOS 12
Batteriegröße2.942 mAh

Alternative Möglichkeiten:

1 Apple iPhone 8 Plus Unsere Bewertung

Ungewöhnlich für Apple, als die neuen iPhones im Jahr 2018 auf den Markt kamen, verkaufte es weiterhin eine Reihe seiner älteren Modelle. Das iPhone 8 Plus ist eines davon und trotz der Tatsache, dass es jetzt ein 'altmodisches' iPhone ist, mit breiten Einfassungen sowohl über als auch unter dem Bildschirm, ist es immer noch ein großartiges Telefon.

Insbesondere die Leistung ist genauso schnell, wenn nicht sogar schneller als bei vielen modernen Android-Handys. Auch nach mehr als einem Jahr ist das IPS-Display hervorragend und es gibt immer noch einen Fingerabdruckscanner - ein Bonus für alle, die es einfach nicht bekommen können ein mit Face ID. Ansonsten ist es ein tolles Allround-Telefon. Die Kamera eignet sich hervorragend sowohl für Standbilder als auch für Videos, die Akkulaufzeit ist angemessen und es sieht gut aus, wenn Sie nicht auf der Suche nach einem Telefon mit Edge-to-Edge-Display sind.

Preis bei Überprüfung 800 Klicken Sie hier, um den vollständigen Apple iPhone 8 Plus Test zu lesen

Sprachen

Spanish Bulgarian Greek Danish Italian Catalan Korean Latvian Lithuanian Deutsch Dutch Norwegian Polish Portuguese Romanian Russian Serbian Slovak Slovenian Turkish French Hindi Croatian Czech Swedish Japanese