Apple iPhone 7 Test: Lohnt sich der Kauf des iPhone 7 im Jahr 2020?

Bild 1 von 5



Unsere Bewertung Preis bei Überprüfung 599 inkl. MwSt. (SIM-freies 32-GB-Modell)

Sie können ein erneuertes iPhone 7 für nur £ 231 abholen. Aber ist das iPhone 8 nach dem jüngsten Preisverfall verlockender?

Vorteile Verbesserte Akkulaufzeit Schnelle Leistung Wasserdichter Schutz Nachteile Preis für Augenweide Inspirierende Kamera Werbung

Das iPhone 7 war ein fantastisches Handy, als es im September 2016 auf den Markt kam, aber das ist nun mehr als zwei Jahre her. Obwohl sein Nachfolger, der iPhone 8wurde überschattet von der iPhone X und wurde nun durch die ersetzt iPhone XREs ist immer noch ein besseres Handy im wahrsten Sinne des Wortes.





Das iPhone 8 verfügt nicht nur über einen neueren, schnelleren A11 Bionic-Chip, sondern auch über Qi-Wireless- und Schnellladefunktionen, eine Ganzglasrückseite und ein True Tone HDR-Display. Die Kamera verfügt auch über eine hervorragende Nachbearbeitung, mit deren Hilfe unter allen Bedingungen hervorragende Schnappschüsse erzielt werden können. Unserer Meinung nach gibt es genug Verbesserungen, um stattdessen den Kauf eines iPhone 8 zu rechtfertigen.

Der Hauptgrund, warum wir raten würden, das zusätzliche Bargeld aufzustocken, hängt jedoch vom Alter des iPhone 7 ab. In der Welt der Smartphones gibt es in so kurzer Zeit so viele Veränderungen. Und zwei Jahre sind einfach zu lang. Apple veröffentlicht seit einigen Jahren Software-Updates für seine älteren Geräte. Es ist jedoch kein Geheimnis, dass diese Updates dazu führen können, dass sich Ihr vertrauenswürdiges Telefon oder Tablet über Nacht erheblich langsamer anfühlt.



NÄCHSTES LESEN: iPhone XR gegen iPhone 8

Apple iPhone 7 Test: Preis und Wettbewerb

Während das 128GB iPhone 7 £ 549 auf dem kostet Apple Ladenist das 64GB iPhone 8 nur £ 50 mehr bei £ 599. Obwohl das iPhone 8 ein Jahr alt ist, empfehlen wir es nach wie vor, insbesondere nach dem ordentlichen Preisverfall im Zuge des iPhone XR, der auf der Apple 2018 enthüllt wurde September Veranstaltung.



Wenn Sie wirklich das billigste iPhone haben möchten, können Sie sich für das entscheiden 32 GB iPhone 7 für £ 449 im Apple Store, aber es ist wirklich nicht ratsam, so viel Geld für solch ein veraltetes Gerät auszugeben.

Das iPhone 8 nimmt den Mittelweg zwischen dem alten iPhone 7 und dem ein teurer neues iPhone XRläuft ab £ 749 für die 64 GB den ganzen Weg bis zu £ 899 für die 256 GB Aufbau.

Bester iPhone 7 Vertrag und SIM-freie Angebote

Apple iPhone 7 Test: Speicher

Mit dem iPhone 7 hat Apple endlich die Vernunft gehört und die grundlegende 16-GB-Speicheroption aufgegeben. Wir haben uns lange darüber beschwert, dass 16 GB einfach nicht genug Platz für ein modernes Flaggschiff-Mobilteil sind. Daher war es willkommen, 32 GB als neuen Ausgangspunkt zu sehen.

Siehe verwandte Die besten iPhone Xs-Angebote in Großbritannien: Die Suche nach einem Schnäppchen monatlichen Vertrag Deal Beste Handykamera 2019: Die besten Android- und Apple-Smartphone-Kameras

Die anderen Speicheroptionen haben sich ebenfalls verdoppelt, und wenn Sie sich für das 128-GB- oder 256-GB-Modell entschieden haben, haben Sie auch die Möglichkeit, das iPhone 7 in seinem besonders glänzenden Jet Black-Finish zu kaufen. Das hat sich jedoch nicht geändert; Im Apple Store sind nur Modelle mit 32 GB und 128 GB erhältlich, aber Sie können beide Modelle mit kaufen schwarz, silber, gold oder rose endet.

Es ist eine Schande, dass es keine 64-GB-Option gab, um einen Mittelweg zu finden, aber insgesamt ist dies definitiv ein Schritt in die richtige Richtung. Natürlich ist die iPhone 8 startet ab 64Gb und geht von dort hoch.

NÄCHSTES LESEN: iPhone 8 gegen iPhone 7

Unser ursprünglicher Testbericht von 2016 wird weiter unten fortgesetzt.

Apple iPhone 7 Test: Design

Die bereits erwähnte Jet Black-Version macht jedoch einige Schritte rückwärts. Es ist jetzt anfälliger dafür, schmutzige Fingerabdrücke zu sammeln als seine matten Geschwister, und es liegt auch wesentlich rutschiger in der Hand. Ich habe mich nie sicher gefühlt, unser Jet Black-Testgerät in der Hand zu haben, und ich hatte ständig Angst, es fallen zu lassen.

Apple selbst hat die Kunden gewarnt, dass das polierte Finish des Jet Black mit größerer Wahrscheinlichkeit Kratzer und Kratzer aufweist als die Optionen Schwarz, Silber, Gold und Roségold, und empfiehlt, in ein Etui zu investieren, um den makellosen Zustand zu erhalten. In meinen Augen ist dies eher eine Niederlage für den Kauf eines Modells mit einem auffälligen Rückschlag.

Apple iPhone 7 Bewertung: Home-Taste

Auch der neu gestaltete Home-Button ist gewöhnungsbedürftig. Diesmal ersetzte Apple den mechanischen Aspekt der Home-Taste des iPhone 7 durch eine ähnliche kapazitive Force Touch-Technologie, wie sie in seinen MacBook- und MacBook Pro-Produkten zu finden ist. Anstatt mit einem Standardklick nach innen zu drücken, vibriert die Taste jetzt einfach, wenn Sie Druck ausüben, und gibt Ihnen so viel Feedback, dass Sie wissen, dass Sie sie richtig gedrückt haben, ohne etwas im Telefon zu bewegen.

Dies sollte hoffentlich dazu führen, dass es nach längerer Verwendung nicht mehr so ​​schnell funktioniert und ausfällt. Da Apple jedoch stark darauf angewiesen ist, die Home-Taste für die Navigation in seinem iOS-Betriebssystem zu verwenden, war die Bedienung nicht so einfach und intuitiv wie bei seinem alten Klick Tasten. Wenn Sie das Telefon auf eine ebene Fläche stellen, werden Sie feststellen, dass die Effektivität des Summers ebenfalls etwas abnimmt. Es funktioniert immer noch, aber es ist bei weitem nicht so bullig.

Es funktioniert auch nicht mit Handschuhen, was nicht besonders gut ist, wenn die Wintermonate schnell hereinbrechen. Wir haben eine Reihe von verschiedenen Handschuhen ausprobiert, um dies zu testen, und während einige Touchscreen-Handschuhe funktionierten, tat dies die überwiegende Mehrheit nicht. Seien Sie also bereit, der Kälte zu trotzen, wenn Sie Ihr iPhone 7 in diesem Winter verwenden. Noch ärgerlicher ist es, dass Sie in iOS 10 erst dann zum PIN-Bildschirm gelangen, wenn Sie die Starttaste drücken. Wenn Sie nach rechts oder links wischen, werden nur die Kamera- und Suchbildschirme angezeigt.

NÄCHSTES LESEN: So installieren Sie Apple iOS 12

Apple iPhone 7 Test: Wasserdichter Schutz

Eine willkommenere Ergänzung ist der verbesserte Wasser- und Staubschutz des iPhone 7. Dank der Schutzart IP67 können Sie das Telefon jetzt bis zu 30 Minuten lang in bis zu einem Meter Wasser tauchen, ohne die Innenteile zu beschädigen. Dies macht die tägliche Anwendung wesentlich praktischer, da Sie sich keine Sorgen mehr machen müssen, wenn Sie es versehentlich auf das Klo fallen lassen oder sich beim Duschen bei starkem Regen erwischen lassen.

Apple iPhone 7 Test: Anzeige

Eine Sache, die sich nicht geändert hat, ist die Bildschirmgröße und Auflösung. Genau wie die iPhone 6 und iPhone 6s Davor verfügt das iPhone 7 über ein 4,7-Zoll-Display mit einer Auflösung von 1.334 x 750. Das bedeutet jedoch nicht zwangsläufig, dass keine Verbesserungen vorliegen. Das iPhone 7 verfügt nun über ein breites Farbskalen-Display, mit dem hellere und intensivere Farbtöne reproduziert werden können. Und als Extra-Bonus ist das Panel jetzt 25% heller als das Display des iPhone 6S.

Wenn ich beide Telefone bei maximaler Helligkeit nebeneinander verglich, war der Unterschied offensichtlich. Die Farben auf dem iPhone 7 sahen viel kräftiger und kräftiger aus, und die Schwarztöne waren merklich dunkler. Es fiel mir jedoch schwer, den von Apple angegebenen Helligkeitswert von 625 cd / m2 zu reproduzieren, da ich meinen Farbkalibrator nicht über 540 cd / m2 bringen konnte, was tatsächlich unter dem Wert von 580 cd / m2 liegt, den wir auf dem iPhone 6s erzielten. Das ist immer noch mehr als genug, um den Bildschirm im Freien klar zu sehen, aber es ist nicht ganz so gut, wie ich es mir erhofft hatte.

Es ist jedoch schwierig, das Display des iPhone 7 richtig zu bewerten, da es diese breitere Farbpalette nur in Anwendungen verwendet, die es speziell unterstützen. Da alle unsere Anzeigetests in einem Opera-Browserfenster ausgeführt werden - leider spielt Safari mit unserer Testsoftware keinen Ball -, verwendet das iPhone 7 automatisch den Standard- oder engen sRGB-Farbraum. Dies ist sehr vernünftig, damit die Bilder im Web nicht überladen und unnatürlich aussehen.

Selbst in diesem Szenario ist das iPhone 7 immer noch äußerst genau. Es reproduzierte 95,8% des sRGB-Farbumfangs - nicht ganz so hoch wie die besten Android-Handys, aber die Qualität dieser Farben bedeutet, dass es genauer ist als die meisten anderen. Laut DisplayCAL-Messbericht ist das Display nicht weit von den Erwartungen eines professionellen Desktop-Monitors entfernt. Es ist fair zu sagen, dass Samsung Flaggschiff Galaxy S7 und S7 Edge insgesamt noch ein wenig nach vorne treiben, aber dies ist immer noch ein Schritt nach oben für Apple.

Apple iPhone 7 Test: Kamera

Die neue, verbesserte Kamera des iPhone 7 ist nicht so beeindruckend, wie die technischen Daten vermuten lassen. Während sein 12-Megapixel-Sensor seit dem verbessert wurde iPhone 6sMit der Einführung der optischen Bildstabilisierung, einer helleren 1: 1,8-Blende, die 50% mehr Licht in das neue Sechs-Elemente-Objektiv lässt, und einem Quad-LED-Blitz haben mich meine ersten Testaufnahmen nicht umgehauen.

Im Freien lieferte das iPhone 7 hellere Farben und kontrastreichere Aufnahmen als das iPhone 6s, aber in Innenräumen lief es nicht so gut wie erwartet. Während unser Stillleben-Arrangement auf dem iPhone 7 insgesamt schärfer, knackiger und satter war, waren die Schattenbereiche extrem fleckig, was sich wiederum auf die Ränder unserer Stillleben-Objekte auswirkte.

Unsere hölzerne Schaufensterpuppe enthüllte zum Beispiel einige sehr schmierige, gezackte Umrisse, die auf unseren iPhone 6s-Vergleichsaufnahmen einfach nicht vorhanden sind. Das iPhone 6S hingegen zeigte wohl mehr Lärm, aber das Endergebnis war viel sauberer und gefälliger für das Auge. Dies ist wahrscheinlich etwas, das Apple mit einem Software-Update beheben kann, aber aus unseren Testaufnahmen geht hervor, dass die Verbesserungen, die das iPhone 7 bietet, ziemlich gering sind.

Apple iPhone 7 Test: Leistung

Wo Sie eher einen Unterschied bemerken, ist die tägliche Leistung des iPhone 7. Angetrieben von Apples neuem Quad-Core-A10-Fusion-Chip ist das iPhone 7 spürbar schneller als sein Vorgänger. Es läuft weitaus flüssiger unter iOS 10 und der Geschwindigkeitsschub macht sich besonders in der Art bemerkbar, wie es auf den Homescreen zurückspringt.

Dies zeigte sich auch in unseren Benchmark-Ergebnissen, als das iPhone 7 in Geekbench 4 vor den Sechsern abschloss. Im Single-Core-Test erzielte das iPhone 7 beispielsweise 3.489 Punkte (nach 2.493 Punkten in den Sechsern) und erzielte Punkte massive 5.652 im Multi-Core-Test (erneut von 4.102 in den 6ern). Das ist unglaublich beeindruckend und stupst nur vor dem S7 und S7 Edge.

Die Grafikleistung war ebenfalls hervorragend. Der Offscreen-Manhattan-3-Test von GFXBench GL wurde mit einer durchschnittlichen Bildrate von 62,6 Bildern pro Sekunde abgeschlossen. Das ist die höchste Punktzahl, die ich je gesehen habe. Sie können also ziemlich sicher sein, dass das iPhone 7 alles ausführt, was Sie darauf werfen.

Alles in allem ist die Leistung exzellent, jedoch mit geringen Kosten verbunden. Ich habe das iPhone 7 seit der Veröffentlichung so gut wie ohne Unterbrechung dabei, und ich habe ein hörbares Zischen direkt hinter dem Apple-Logo auf der Rückseite des Telefons bemerkt, das so ziemlich der Fall ist, wenn der neue A10-Chip liegt. Es ist nicht gerade ohrenbetäubend, aber es ist definitiv besser hörbar bei schweren Verarbeitungskämpfen. Es ist wahrscheinlich, dass einige der elektrischen Kondensatoren auf eine bestimmte Resonanzfrequenz treffen und ein leichtes internes Rasseln verursachen, aber ich werde diesen Testbericht mit weiteren Informationen aktualisieren, sobald ich in der Lage bin, etwas genauer nachzuforschen.

Apple iPhone 7 Test: Akkulaufzeit

Bei aller rohen Rechenleistung soll der A10 Fusion im Vergleich zum A9-Vorgänger auch erhebliche Energieeinsparungen bringen und die Akkulaufzeit des iPhone 7 im Vergleich zum iPhone 6s um zwei Stunden verlängern. Dies ist auf die beiden Hochleistungskerne zurückzuführen, die angeblich ein Fünftel der Leistung der beiden Hochleistungskerne verbrauchen. Dies hat sich auch in unseren Batterielebensdauertests bestätigt: Das iPhone schaffte 13 Stunden und 2 Minuten in unserem Videowiedergabe-Benchmark - fast zwei Stunden mehr als die 11 Stunden und 18 Minuten, die wir vom iPhone 6s bekamen.

Im Vergleich zu seinen Android-Konkurrenten ist es jedoch immer noch nicht besonders brillant: das Galaxy S7 ist Meilen vor mit seinen 17 Stunden 48 Minuten, ganz zu schweigen von der S7 Edge mit seinen 18 Stunden 42 Minuten. Infolgedessen ist klar, dass Apple noch einiges vor sich hat, bevor es mit den Top-Android-Handys mithalten kann, aber es ist zumindest eine Verbesserung gegenüber dem iPhone des letzten Jahres.

Apple iPhone 7 Test: Urteil

Es ist nicht zu leugnen, dass das iPhone 7 ein großartiges Smartphone ist, aber keine seiner Verbesserungen ist so beeindruckend wie ich gehofft hatte - es fühlt sich eher wie ein iteratives S-Update an als wie der nächste große Evolutionssprung. Es hat die Messlatte für iPhones sicherlich ein wenig höher gelegt, aber in vielerlei Hinsicht holt es immer noch seine Android-Konkurrenten ein, da weder die Kamera noch das Display so gut sind wie die allerbesten.

Für mich ist die S7-Familie von Samsung immer noch die Nummer 1, aber das iPhone 7 ist mit Sicherheit nicht weit davon entfernt. Das einzige Problem ist der Preis. Viele der Verträge, die ich bisher gesehen habe, sind mit erheblichen Vorabkosten sowie einer monatlichen Gebühr von 50 GBP verbunden. Auf der anderen Seite kann die S7 für etwa 34 GBP pro Monat ohne Vorabkosten abgeholt werden, was im Laufe von zwei Jahren eine erhebliche Ersparnis bedeutet.

NÄCHSTES LESEN: Apple iPhone 8 gegen Samsung Galaxy S8

Wenn Ihre Loyalität jedoch fest mit iOS verbunden ist, ist das iPhone 7 definitiv das beste iPhone, das Sie heute kaufen können. Mit seiner verlängerten Akkulaufzeit, seiner überragenden Geschwindigkeit und dem besser aussehenden Display bietet das iPhone 7 eine ordentliche Verbesserung gegenüber dem iPhone 6s und eine deutliche Verbesserung gegenüber dem mittlerweile eher älteren iPhone 6. All dies macht es zu einem sehr zufriedenstellenden Upgrade, wenn Sie einen Vertrag haben Zum Ende kommen.

Das heißt, wenn die neuen Preise nur ein wenig zu hoch für Sie sind, dann würde ich empfehlen, eine neue zu kaufen iPhone 6s Stattdessen - besonders jetzt, wo Apple den Speicher aufgestockt und die Preise auf 499 bzw. 599 Pfund gesenkt hat.

Hardware
ProzessorQuad-Core A10 Fusion
RAMNicht festgelegt
Bildschirmgröße4.7in
Bildschirmauflösung1,334 x 750
BildschirmtypIPS
Vordere Kamera7 Megapixel
Rückfahrkamera12 Megapixel
BlitzLED
Geographisches Positionierungs SystemJa
KompassJa
Speicher (kostenlos)32 GB, 128 GB, 256 GB
Speicherkartensteckplatz (mitgeliefert)Keiner
Wi-Fi802.11ac
Bluetooth0.0 ', 1.1]'> Bluetooth 4.2
NFCJa
Drahtlose Daten3G, 4G
Maße138 x 67 x 7,1 mm
Gewicht138 g
Eigenschaften
BetriebssystemiOS 10.0
BatteriegrößeNicht festgelegt
Sprachen
Spanish Bulgarian Greek Danish Italian Catalan Korean Latvian Lithuanian Deutsch Dutch Norwegian Polish Portuguese Romanian Russian Serbian Slovak Slovenian Turkish French Hindi Croatian Czech Swedish Japanese